Diskussion Forenorganisation/Forenregeln

Vorstellung, Ankündigungen, Lob, Kritik, etc...

Re: Diskussion Forenorganisation/Forenregeln

Beitragvon Violence » Sa 20. Sep 2014, 10:27

@Socrates
Bezüglich Presse: sie will ja zitiert werden und lebt ja auch davon. Des ist ja auch der springende Punkt. Darum ist es "legitimer" und es besteht keinerlei Gefahr (natürlich muss ein Quellenverweis rein und es dürfen nur ein paar Sätze zitiert werden). Alles andere fällt nun mal (evtl) unter Urheberrecht. Darum wären wir hier bei Äpfel und Birnen.

Bezüglich dem restlichen Post kommen wir hier nicht weiter... Es wurden 2 Fehler gemacht ohne diese es hier wesentlich ruhiger wäre. Können dies aber gerne bei einem Bier durchsprechen.

Und Blurt muss man nicht in den Kindergarten schicken, sonder schön langsam auf die Schule vorbereiten...
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6297
Registriert: Do 6. Jun 2013, 00:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Diskussion Forenorganisation/Forenregeln

Beitragvon Socrates » Sa 20. Sep 2014, 11:19

Möchte jetzt nicht ein Riesenfaß deswegen aufmachen, wichtiger ist das wir heute 3 Punkte
holen.

Aber als fachliche Ergänzung: solange man richtig zitiert (das mit der Kopie kann man diskutieren) und
die Quelle nennt, sehe ich keine rechtliche Einschränkung oder Gefahr, Inhalte aus einem anderen
Forum zu übernehmen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Urheberrechtsverletzung

Und somit leite ich eben auch für unser Forum hier ab, dass es in Ordnung sein sollte. Ganz einfach.

Ansonsten glaub ich, mit jedem hier ein "Bierchen" trinken zu können.

Andere Meinungen, soweit gut begründet, kann ich selbstverständlich akzeptieren.
Kennst sicher den Spruch "frag 10 Ärzte, kriegst 10 Diagnosen".
Ähnlich ist es doch auch bei uns Fans, wenn es um die Meinung zum Jahn geht.
Alles andere wäre ja langweilig.
Hunderprozentig objektiv sind wir alle nicht, Sympathie oder Asympathie fliessen natürlich
auch ein wenig in die Beurteilung von Spielern, Trainern oder Funktionären ein.


Man sollte sich aber nicht alleine davon leiten lassen.
Ich persönlich habe das Engagement von Keller in der letzten Saison positiv gesehen.
Kritisch bin ich erst geworden, weil ich die Stratos-Entscheidung nie verstehen konnte,
und weil ich manche Aussagen von CK im nachhinein darüber gegenüber der Öffentlichkeit
als "nachtreten" empfunden habe (über andere Dinge wurde ja schon genügend geschrieben...).

Auch Schmidt habe ich zu Beginn neutral gesehen. Er konnte ja nichts für das Vorgeplänkel.
Auch hier bin ich erst kritisch geworden, weil ich die öffentliche Demontage von jungen Spielern
für ein "No go" halte. Da herrscht ja mittlerweile bei uns im Forum breiter Konsens.
Und wer wie Schmidt austeilen kann, muss auch einstecken können.

Wie gesagt, Ursache und Wirkung...
"UM DIE MORAL ZU HEBEN, MUSS MAN DIE ANSPRÜCHE SENKEN"

(Stanislaw Jerzy Lec, 1909-1966, polnischer Schriftsteller)
Benutzeravatar
Socrates
 
Beiträge: 1556
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 11:42

Re: Diskussion Forenorganisation/Forenregeln

Beitragvon BLURT » Sa 20. Sep 2014, 15:20

Violence hat geschrieben:Und Blurt muss man nicht in den Kindergarten schicken, sonder schön langsam auf die Schule vorbereiten...


Na dann prost.
Benutzeravatar
BLURT
 
Beiträge: 1590
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 19:21
Wohnort: Berlin-Mitte

Re: Diskussion Forenorganisation/Forenregeln

Beitragvon jahnfanSeit30jahren » Mo 22. Sep 2014, 21:20

Sorry das ich erst jetzt etwas dazu sage. Als ich das angefangen habe wollte ich immer das jedes Forum vor seiner eigenen Tür kehrt was für mich heißt wenn jemand was hier posten will soll ers tun wenn ers drüben postet soll er auch das gerne tun nur möchte ich einfach nicht das Dinge hierher kopiert werden und dann als Diskusionsgrundlage genutzt werden.
Werd ich auch weiterhin so handhaben.
Das hat auch nix mit zensur zu tun den es kann jeder jedes Thema aufgreifen.
jahnfanSeit30jahren
 
Beiträge: 1062
Registriert: So 2. Jun 2013, 17:16

Re: Diskussion Forenorganisation/Forenregeln

Beitragvon Nobnab » Mo 22. Sep 2014, 22:33

Das verstehe ich nicht ganz warum das nicht als Diskussionsgrundlage genutzt werden darf.
Zeitungsartikel, PK's und und und dienen doch auch als Diskussionsgrundlage.

Ich für mein Teil finde das über alles diskutiert werden darf, schließlich sind die Gedanken frei und daraus kann sich die ein oder andere interessante Diskussion und Meinungsaustausch bilden.
Was kümmern Dich die Schlangen im Garten, wenn Du Spinnen im Bett hast?
Benutzeravatar
Nobnab
 
Beiträge: 1020
Registriert: Di 16. Jul 2013, 10:19
Wohnort: Regensburg

Re: Diskussion Forenorganisation/Forenregeln

Beitragvon BLURT » So 28. Sep 2014, 09:12

Hier auch mal wieder vorbeigeschaut eben.
In diesen Tagen größtmöglicher Einigkeit kann man ja auch an dieser Stelle vielleicht mal einen Schritt weiterkommen.
Im diskutierten Detail seh ich das so wie Nobnab und eine plausible Begründung, warum man das anders sehen sollte, fehlt mir noch immer. Dass jedes Forum vor seiner eigenen Türe kehren sollte usw. ist jedenfalls keine Begründung, sondern erst mal nur sowas wie ein Dogma.

Zu Forenreln allgemein empfehle ich mal zum Vergleich einen Blick ins "Union Forum".
Dort "Nutzungsbedingungen" unten auf der Startseite.
Finde ich sehr gelungen. Insbesondere Punkt 11, "Verwarnsystem" würde ich mir 1:1 übernommen auch für dieses Forum wünschen.
Benutzeravatar
BLURT
 
Beiträge: 1590
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 19:21
Wohnort: Berlin-Mitte

Vorherige

Zurück zu Allgemeines



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste