Fanschwund in der Mitte der Hans-Jakob-Tribüne

Rund ums alte / neue Stadion

Fanschwund in der Mitte der Hans-Jakob-Tribüne

Beitragvon Fußballfan123 » So 16. Okt 2016, 12:37

Seit eineinhalb Jahren stehe ich auf der Hans-Jakob-Tribüne über den Ultras, fast ganz oben unterm Dach und was ich feststelle ist, dass sich immer weniger Jahnfans dort aufhalten. Links und rechts stehen die Leute kompakter als in der Mitte. Der Grund ist auch ganz leicht zu finden – die riesigen Schwenkfahnen rauben einem komplett die Sicht auf das Tor und mindestens den gesamten Fünf-Meter-Raum. In der Mitte der Südtribüne sollten aber eigentlich die meisten Fans stehen, die sich auch vom sehr guten Support der Ultras mitreißen lassen würden.

Für mich sind diese Fahnen der absolute Stimmungskiller und tragen keineswegs zu einer lautstärkeren Unterstützung bei. Ich will den Ultras nichts Böses, finde ihren Support für unser Team zuhause und auswärts grandios. Ich würde mir nur wünschen, dass der Einsatz der Riesenfahnen nochmals überdacht wird, weil sie meines Erachtens einer noch stimmgewaltigeren Hans-Jakob-Tribüne im Wege stehen.

Obwohl ich und meine Jungs, alles Dauerkartenbesitzer, uns beim ersten Besuch im neuen Jahnstadion vorgenommen haben, unseren ausgewählten Platz bis zum Rentenalter nicht mehr zu verlassen, sind wir jetzt kurz davor auch auf die Seite in S2 zu wechseln. Gestern haben wir keine einzige Torszene sehen können.

Mich würde die Meinung anderer Forumsteilnehmer dazu interessieren. Auch die Einschätzung der Ultras, obwohl ich nicht weiß, ob die hier im Forum mitlesen.
Fußballfan123
 
Beiträge: 3
Registriert: So 21. Dez 2014, 21:20

Re: Fanschwund in der Mitte der Hans-Jakob-Tribüne

Beitragvon Maxvonthane » So 16. Okt 2016, 14:34

Da mir das Problem von vorn herein klar war haben wir uns gleich einen Block weiter positioniert und die Entscheidung war richtig so.

Ich verstehe nicht warum die Lautstärke im Zentrum sein muss? Die Leidenschaft muss die Tribüne in ihrer Breite erreichen und nicht nur im Zentrum.
Mia ham koan Schnee, mia ham a Göld, mia worn da geilste Verein da Wöld!

Herr Rothammer, ich bin ein Freund von Franz Gerber!

BRANDursache bekämpfen!
Benutzeravatar
Maxvonthane
Moderator
 
Beiträge: 1776
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 15:25
Wohnort: Maxhütte-Haidhof

Re: Fanschwund in der Mitte der Hans-Jakob-Tribüne

Beitragvon KLP » So 16. Okt 2016, 15:54

Damit ist alles gesagt :) Du wirst die Ultras nicht von ihren Fahnen wegbekommen, sondern es nur befeuern mit dieser Diskussion :D
Benutzeravatar
KLP
 
Beiträge: 1016
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 19:21

Re: Fanschwund in der Mitte der Hans-Jakob-Tribüne

Beitragvon Violence » So 16. Okt 2016, 18:01

Es wäre ja schon mal ein Anfang (bzw. Entgegenkommen) wenn man bei Ecken & Elfmeter nicht schwenkt.
Mir gefällt da Dortmund besonders gut. Die schwenken auch, aber bei vielen Spielentscheidenden Situationen eben nicht.

Warum müssen diese Riesenschwenker auch so RIESIG sein :P
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
 
Beiträge: 5908
Registriert: Do 6. Jun 2013, 00:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Fanschwund in der Mitte der Hans-Jakob-Tribüne

Beitragvon Jahnfan aus AB » Mo 17. Okt 2016, 21:34

Natürlich ärgerlich, wenn man die Spiel entscheidenden Szenen nicht sehen kann.
Unterm Turm im alten Stadion stand bei mir (von 1992 bis 2014) in solchen Situationen IMMER der Flutlichtmast im Weg.
Wenn wir dann aber gewonnen haben habe ich mich trotzdem gefreut und mir war´s wieder egal ... und Fahnen haben mich jetzt nicht so gestört, obwohl da auch einige wehten. Die Stimmung war einfach so gut, dass ich den Rest um mich herum fast vergessen konnte.
Aber vielleicht ist es auch ganz unkompliziert, eine Dauerkarte innerhalb der Hans-Jakob zu wechseln.
An der Prüfeninger Straße bin ich zuletzt ebenfalls an einem "neuen" Platz gestanden (Nordtribüne) - einfach, weil ich mal was Neues ausprobieren wollte.
Ein Entschluss übrigens, den ich nicht bereuen musste ... durfte ich doch so noch weitere super-coole Jahnfans kennen lernen! :D
Jahnfan aus AB
 
Beiträge: 858
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 10:34
Wohnort: 63808 Haibach

Re: Fanschwund in der Mitte der Hans-Jakob-Tribüne

Beitragvon Fußballfan123 » Mi 19. Okt 2016, 11:57

Mir geht es hauptsächlich darum, dass sich durch die Fahnen immer mehr Jahnfans aus der Mitte von S2 verabschieden. Die Ultras animieren auch die Nicht-Ultras zum Mitsingen, was ich ja auch gut finde, nur erreichen sie damit nur die Leute, die hinter ihnen stehen und nur sehr wenige auf den Seiten.

Meiner Meinung schneiden sie sich ins eigene Fleisch, denn einerseits wollen und brauchen sie die anderen (toll, wie sie gegen Duisburg den Einlauf unserer Mannschaft supportet haben) und andererseits vertreiben sie durch die Fahnen eben genau diese Leute.

Letztendlich steht für mich die Unterstützung unseres Teams im Vordergrund und ich wollte nur einen konstruktiven Vorschlag bringen, wie diese verbessert werden kann, bzw. eine Diskussion darüber starten. Natürlich kann ich auch in S1 und S3 anfeuern, stimmgewaltiger wäre aber ein Miteinander im Zentrum der Hans-Jakob-Tribüne. Dass auf die Sichtbeinträchtigung hingewiesen wird, weiß ich, nur deswegen nimmt sie doch keiner in Kauf, der die spielentscheidenden Szenen logischerweise einfach sehen will.

Es wäre ja schon ein guter Kompromiss, die Fahnen nur zu schwenken, wenn unsere Mannschaft auf die Nordtribüne spielt, oder eben das Schwenken bei Ecken, Tempogegenstößen, etc. kurz einzustellen.
Fußballfan123
 
Beiträge: 3
Registriert: So 21. Dez 2014, 21:20


Zurück zu Around the GROUND



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast