Finanzielle Situation des SSV

Die Verantwortlichen

Re: Finanzielle Situation des SSV

Beitragvon BLURT » Di 6. Jan 2015, 16:48

Also eigentlich verstehe ich das Problem eh nicht ganz. Dass es Sonderregelungen für Ausbilder geben soll, weil ihre Arbeit dem Gemeinwohl dient, wird ja im WELT-Artikel schon angedeutet. Die können also getrost weiter ausgenommen werden. Wenn auch die Regelungen im Detail wohl noch nicht ausgearbeitet sind. Egal. Sollte da von Staats wegen eine vereinsschädigende Praxis ausprobiert werden, dann klagen die Vereine bundesweit dagegen und die Prozesse ziehen sich hin bis in die übernächste Generation.Wird in unserer Fußballnation wohl niemand wollen.
Und bei den Spielern komme ich bei einem Stundensatz von 8,50 auf einen Monatslohn von Euro 63,75. Bei 5 Spielen pro Monat a 90 Minuten.
Sagen wir pauschal 5 Minuten mehr pro Spiel für die Verlängerung (da muss man ja dann vielleicht nicht die mobile Stechuhr dabei haben). Die Halbzeitpause kann kulanterweise zusätzlich vergütet werden. Obwohl im sonstigen Arbeitsleben für gewöhnlich ja auch Frühstücks- und Mittagspause abgezogen werden, trotz Anwesenheit. Der übrige Zeitaufwand eines Spielers ist zumindest interpretationsfähig. Seit wann ist denn die Anfahrt zum Arbeitsplatz Arbeit? Die Vereine bieten großzügigerweise einen Fahrservice gratis an. Das sollte bei Aufwärtsfahrten doch Entgegenkommen genug sein.
Das Training ist ebenfalls ein Service, eine kostenlose Weiterbildung für den Spieler, die auf ausdrücklichen Wunsch des Spielers im Rahmen einer geeigneten Gruppe stattfindet. Sie befreit den Spieler von der Not, sich ansonsten Mitspieler suchen und womöglich anmieten zu müssen, mit denen er das zu seinem Beruf gehörige Zusammenspiel üben könnte. Zum Vergleich: Dem Bergarbeiter wird ja auch nicht monatelanges Fitnessstudio finanziert, um ihn in die Lage zu versetzen, seinen Stemmhammer ein paar Stunden lang hochzuhalten.
Also ich kann mich nur wundern, dass das nicht längst schon in dieser Art geregelt ist. Ein Fachanwalt wird aber sicher kein Problem haben, innerhalb von 3 Tagen einen juristisch wasserdichten Vertragsentwurf vorzulegen, der die obigen Zeilen auf 25 Seiten dehnt. Das entsprechende Schriftstück kann dann von den Vertragspartnern in beiderseitigem Einvernehmen unverzüglich als Ergänzung zu bestehenden Vereinbarungen bzw. deren Ersatz unterzeichnet werden.
Und peng.
Benutzeravatar
BLURT
 
Beiträge: 1590
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 18:21
Wohnort: Berlin-Mitte

Re: Finanzielle Situation des SSV

Beitragvon Violence » Di 6. Jan 2015, 17:20

BLURT hat geschrieben:Also eigentlich verstehe ich das Problem eh nicht ganz. Dass es Sonderregelungen für Ausbilder geben soll, weil ihre Arbeit dem Gemeinwohl dient, wird ja im WELT-Artikel schon angedeutet. Die können also getrost weiter ausgenommen werden. Wenn auch die Regelungen im Detail wohl noch nicht ausgearbeitet sind. Egal. Sollte da von Staats wegen eine vereinsschädigende Praxis ausprobiert werden, dann klagen die Vereine bundesweit dagegen und die Prozesse ziehen sich hin bis in die übernächste Generation.Wird in unserer Fußballnation wohl niemand wollen.
Und bei den Spielern komme ich bei einem Stundensatz von 8,50 auf einen Monatslohn von Euro 63,75. Bei 5 Spielen pro Monat a 90 Minuten.
Sagen wir pauschal 5 Minuten mehr pro Spiel für die Verlängerung (da muss man ja dann vielleicht nicht die mobile Stechuhr dabei haben). Die Halbzeitpause kann kulanterweise zusätzlich vergütet werden. Obwohl im sonstigen Arbeitsleben für gewöhnlich ja auch Frühstücks- und Mittagspause abgezogen werden, trotz Anwesenheit. Der übrige Zeitaufwand eines Spielers ist zumindest interpretationsfähig. Seit wann ist denn die Anfahrt zum Arbeitsplatz Arbeit? Die Vereine bieten großzügigerweise einen Fahrservice gratis an. Das sollte bei Aufwärtsfahrten doch Entgegenkommen genug sein.
Das Training ist ebenfalls ein Service, eine kostenlose Weiterbildung für den Spieler, die auf ausdrücklichen Wunsch des Spielers im Rahmen einer geeigneten Gruppe stattfindet. Sie befreit den Spieler von der Not, sich ansonsten Mitspieler suchen und womöglich anmieten zu müssen, mit denen er das zu seinem Beruf gehörige Zusammenspiel üben könnte. Zum Vergleich: Dem Bergarbeiter wird ja auch nicht monatelanges Fitnessstudio finanziert, um ihn in die Lage zu versetzen, seinen Stemmhammer ein paar Stunden lang hochzuhalten.
Also ich kann mich nur wundern, dass das nicht längst schon in dieser Art geregelt ist. Ein Fachanwalt wird aber sicher kein Problem haben, innerhalb von 3 Tagen einen juristisch wasserdichten Vertragsentwurf vorzulegen, der die obigen Zeilen auf 25 Seiten dehnt. Das entsprechende Schriftstück kann dann von den Vertragspartnern in beiderseitigem Einvernehmen unverzüglich als Ergänzung zu bestehenden Vereinbarungen bzw. deren Ersatz unterzeichnet werden.
Und peng.

MMn sehr gut beschrieben...
Ich verstehe diese "Problematik" auch nicht?!?
Die Fußballer (in diesem Fall) machen dies ja als "Nebenjob" und SOLLTEN nebenbei schon a geregelte Arbeit, bzw. ne Ausbildung haben und somit ihr Brot verdienen.

Aber mal was anderes. Was ist in der Fussballfreien Zeit? Sommerpause, Winterpause? Bekommen se dann da auch nix? Oder können die Fußballer ihr "Fit halten" auch abrechnen?
Gehen wir mal nen Schritt weiter und nehmen da mal einen Fußballer der "nicht so Fit" aus dem Urlaub zurück kommt? Zieht man ihm dann Geld ab? Weil er sich ja nicht Fit gehalten hat? Ist es dann Arbeitsverweigerung?

Je mehr ich darüber nachdenke muss ich immer mehr sagen: Amateurfussball hat nix mit Arbeit zu tun (bzw. sollte).
Was motiviert Heiko Herrlich?
"Aus einer Mannschaft ein Team zu machen. Den Spielern vorzuleben, dass die Vorderseite des Trikots wichtiger ist als die Rückseite - weil vorne das Vereinswappen steht und hinten der Name des Spielers"
Benutzeravatar
Violence
 
Beiträge: 5630
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Finanzielle Situation des SSV

Beitragvon BLURT » Di 6. Jan 2015, 19:13

"Die Angst, die du spürst,
ist das Geld, das dir fehlt
für den Preis, den du zahlst.
Das ist soziale Marktwirtschaft.
Langweilig wird sie nie."

(Text und Musik: BLUMFELD)
Benutzeravatar
BLURT
 
Beiträge: 1590
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 18:21
Wohnort: Berlin-Mitte

Re: Finanzielle Situation des SSV

Beitragvon Violence » Do 8. Jan 2015, 12:36

Mindestlohn: Klubs in der Klemme
Für Vereine tun sich absurde Fragen auf. Besonders betroffen sind Amateure an der Schwelle zum Profi – wie bei Jahn und EVR.
http://www.mittelbayerische.de/sport/ss ... lemme.html
Was motiviert Heiko Herrlich?
"Aus einer Mannschaft ein Team zu machen. Den Spielern vorzuleben, dass die Vorderseite des Trikots wichtiger ist als die Rückseite - weil vorne das Vereinswappen steht und hinten der Name des Spielers"
Benutzeravatar
Violence
 
Beiträge: 5630
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Finanzielle Situation des SSV

Beitragvon Violence » Do 16. Apr 2015, 21:33

Jahn könnte die DFB-Auflagen erfüllen
Der Drittligist erhält den ersten Lizenzbescheid. Finanziell kann der Jahn wohl mithalten, allein die Punkte fehlen.
http://www.mittelbayerische.de/sport/re ... 21476.html
Was motiviert Heiko Herrlich?
"Aus einer Mannschaft ein Team zu machen. Den Spielern vorzuleben, dass die Vorderseite des Trikots wichtiger ist als die Rückseite - weil vorne das Vereinswappen steht und hinten der Name des Spielers"
Benutzeravatar
Violence
 
Beiträge: 5630
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Finanzielle Situation des SSV

Beitragvon Bene » Mi 21. Dez 2016, 21:06

Finanzierungslücke geschlossen: Trotz Wegfall des Mäzens Tretzel überlebt der Jahn

http://www.wochenblatt.de/nachrichten/r ... 172,412370
Für die Umbenennung der Hans-Jakob-Tribüne in Hans-Rothammer-Tribüne !
Benutzeravatar
Bene
 
Beiträge: 3035
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 17:14

Re: Finanzielle Situation des SSV

Beitragvon Violence » Do 22. Dez 2016, 00:57

Bene hat geschrieben:Finanzierungslücke geschlossen: Trotz Wegfall des Mäzens Tretzel überlebt der Jahn

http://www.wochenblatt.de/nachrichten/r ... 172,412370

Da wird es noch a Schlammschlacht geben und ich denk des Thema ist noch nicht abgeschlossen.
Wir werden sehen...
Was motiviert Heiko Herrlich?
"Aus einer Mannschaft ein Team zu machen. Den Spielern vorzuleben, dass die Vorderseite des Trikots wichtiger ist als die Rückseite - weil vorne das Vereinswappen steht und hinten der Name des Spielers"
Benutzeravatar
Violence
 
Beiträge: 5630
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Finanzielle Situation des SSV

Beitragvon Hille » Do 22. Dez 2016, 08:39

Versteh ich das richtig, 90 % der Anteile?? Das ist ne Marke. Ich nehme auch an, dass da noch was kommt.

Am Besten gfällt mir aber wieder der Hans. Wenn wir noch an der Prüfeningerstraße spielen würden, dann wäre der Jahn längst fertig. Stimmt. Weil wir unter Dir in die Viertklassigkeit abgesteigen sind. :D
Lieber Hans, den Jahn hats vor Dir schon gegeben und den wirds auch nach Dir geben. Du und der kleine Christian, ihr seid keine Heilsbringer. Auch vor euch gabs schon Profifußball in Regensburg.
Für Knackersemmeln im Jahnstadion: Mia grilln fia eich!
Benutzeravatar
Hille
 
Beiträge: 631
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 21:24
Wohnort: Wien 14

Re: Finanzielle Situation des SSV

Beitragvon JayJay-_- » Do 22. Dez 2016, 08:47

Hille hat geschrieben:Versteh ich das richtig, 90 % der Anteile?? Das ist ne Marke. Ich nehme auch an, dass da noch was kommt.

Am Besten gfällt mir aber wieder der Hans. Wenn wir noch an der Prüfeningerstraße spielen würden, dann wäre der Jahn längst fertig. Stimmt. Weil wir unter Dir in die Viertklassigkeit abgesteigen sind. :D
Lieber Hans, den Jahn hats vor Dir schon gegeben und den wirds auch nach Dir geben. Du und der kleine Christian, ihr seid keine Heilsbringer. Auch vor euch gabs schon Profifußball in Regensburg.


Genau.
STOPPT DIESE WAHNSINNIGEN!!!
GEGEN ALLE KNACKERVERBOTE!!!-Zur Weihnachtszeit...
Benutzeravatar
JayJay-_-
 
Beiträge: 468
Registriert: Do 31. Okt 2013, 17:42

Re: Finanzielle Situation des SSV

Beitragvon Bene » Do 22. Dez 2016, 09:55

Hille hat geschrieben:Du und der kleine Christian, ihr seid keine Heilsbringer.


Bild

Bild
Für die Umbenennung der Hans-Jakob-Tribüne in Hans-Rothammer-Tribüne !
Benutzeravatar
Bene
 
Beiträge: 3035
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 17:14

VorherigeNächste

Zurück zu Headquarter



 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron