Der "Sommerfahrplan" des Jahn (Testspiele etc)

Alles rund um die Profis

Re: Der "Sommerfahrplan" des Jahn (Testspiele etc)

Beitragvon Violence » Fr 11. Nov 2016, 15:55

Oh je...
Der SSV gewinnt den Testkick gegen die Würzburger Kickers mit 3:1. Torschützen waren Luge 2x und Hofrath.
Ganz ehrlich, a Niederlage wäre mir (aufgrund der aktuellen Situation) lieber gewesen!
Ned das da jetzt jemand abhebt?!? :shock:
Was motiviert Heiko Herrlich?
"Aus einer Mannschaft ein Team zu machen. Den Spielern vorzuleben, dass die Vorderseite des Trikots wichtiger ist als die Rückseite - weil vorne das Vereinswappen steht und hinten der Name des Spielers"
Benutzeravatar
Violence
 
Beiträge: 5542
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Der "Sommerfahrplan" des Jahn (Testspiele etc)

Beitragvon Violence » Fr 11. Nov 2016, 16:08

Violence hat geschrieben:Oh je...
Der SSV gewinnt den Testkick gegen die Würzburger Kickers mit 3:1. Torschützen waren Luge 2x und Hofrath.
Ganz ehrlich, a Niederlage wäre mir (aufgrund der aktuellen Situation) lieber gewesen!
Ned das da jetzt jemand abhebt?!? :shock:


TEST: JAHN BEZWINGT WÜRZBURG
Im Testspiel in der Länderspielpause schlägt der SSV Jahn am Nachmittag die Würzburger Kickers mir 3:1 (2:0). Die Jahn Tore im unterfränkischen Eibelstadt erzielten André Luge (35. und 43.) und Marcel Hofrath (83.). Elias Soriano verkürzte für den Zweitligisten zwischenzeitlich auf 2:1.
http://www.ssv-jahn.de/profis/news/6299
Was motiviert Heiko Herrlich?
"Aus einer Mannschaft ein Team zu machen. Den Spielern vorzuleben, dass die Vorderseite des Trikots wichtiger ist als die Rückseite - weil vorne das Vereinswappen steht und hinten der Name des Spielers"
Benutzeravatar
Violence
 
Beiträge: 5542
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Der "Sommerfahrplan" des Jahn (Testspiele etc)

Beitragvon Araya Aguilar » Fr 11. Nov 2016, 16:41

Violence hat geschrieben:Oh je...
Der SSV gewinnt den Testkick gegen die Würzburger Kickers mit 3:1. Torschützen waren Luge 2x und Hofrath.
Ganz ehrlich, a Niederlage wäre mir (aufgrund der aktuellen Situation) lieber gewesen!
Ned das da jetzt jemand abhebt?!? :shock:


Erstens bin ich mir sehr sicher, dass Mannschaft, Trainer und Verantwortliche dieses Ergebnis in einem, auch aufgrund der Aufstellungen (was taktisch und personell da alles erprobt wird), generell sportlicher Wert solcher Partien usw., wenig aussagekräftigen Testspiels schon ganz genau und richtig einzuschätzen und zu beurteilen wissen, wie sie damit umzugehen haben und dieses auch einordnen bzw. vor allen Dingen dies nicht überbewerten werden. Warum auch?, allein der Trainer steht dafür, dass eben dies genau bei der Mannschaft möglichst nicht eintritt! Besteht in keinem Fall Anlass dafür, weil man in der Regel weiß, wie man solche Testspiele einzuschätzen hat, gerade auch während einer Länderspielpause, und über deren Aussagekraft Bescheid weiß. Alles andere wäre mehr als verwunderlich und geradezu fahrlässig.

Zweitens, hätte es eine Niederlage gegeben, wäre dies sicher auch wieder für viele Anlass gewesen, dies zu monieren oder zumindest wieder einige Punkte kritisch anzusprechen. Insofern, einfach mal kurz freuen (in der Regel gewinnt man doch lieber als das man verliert - auch wenn es "nur" ein Testspiel ist) und gut ist und dann damit wieder volle Konzentration auf das nächste Punktspiel und den Fokus auf die Liga richten. Denn nur DAS zählt letztendlich - auch wenn solche eingestreuten Spiele während einer Ligapause durchaus ihren gewissen Sinn ergeben (das Ergebnis aber letztendlich absolut zweitrangig ist - da geht es um ganz andere Dinge - eben meist Spieler Praxis zu geben, taktisch was zu probieren usw. usf.). Wird dir jeder Trainer, auch Heiko Herrlich jederzeit und gerne bestätigen :).
Benutzeravatar
Araya Aguilar
 
Beiträge: 99
Registriert: Do 2. Jun 2016, 18:53

Re: Der "Sommerfahrplan" des Jahn (Testspiele etc)

Beitragvon Jahnfan aus AB » Fr 11. Nov 2016, 18:06

Das eigentlich Wichtige an dem Spiel heute war aus meiner Sicht, dass sich niemand unnötig verletzen würde.
Scheinbar war es zum Glück so.
Jahnfan aus AB
 
Beiträge: 762
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 09:34
Wohnort: 63808 Haibach

Re: Der "Sommerfahrplan" des Jahn (Testspiele etc)

Beitragvon Oscar » Sa 19. Nov 2016, 10:07

Nachdem ich damals gerade noch vor Backpfeifen verschont geblieben bin mit meinen Aussagen zum Testspiel gegen Buchbach :wink: muss ich diesen Beitrag nochmal aufgreifen.
Buchbach hat auch gestern wieder verloren und liegt auf dem Drittletztenplatz (stark abstiegsgefährdet)
Und der Jahn hat sich mit 18 Punkten in der 3. Liga gut ethabliert.

Aber nun ist es beweisbar was ich damals gesagt habe:
Testspiele sind nur bedingt aussagefähig :!: siehe auch das Testspielergebnis am vergangenen Wochenende gegen Kickers Würzburg. Die haben gestern beim 1.FCN mit 2:2 einen Punkt geholt.
...und wir gewinnen heute gegen WW

Oscar hat geschrieben:
Jahn2000 hat geschrieben:
daredevil hat geschrieben:@ Oscar
Er meint wahrscheinlich (und da kann ich ihm folgen) dass die gleichwertigen Gegner eigentlich andere Kaliber sein sollten als Buchbach. Wenn wir anfangen uns mit Buchbach ernsthaft zu messen sollten wir denke ich über die Messlatte nachdenken.
Mag sein dass Buchbach an diesem Tag gleichwertig war. Vom Spielgeschehen her. Aber wenn wir ernsthaft mit dem Abstieg in der Dritten Liga nichts zu tun haben wollen wird es nicht der Anspruch sein können gegen Gegner wie Buchbach vielleicht Unentschieden zu spielen.
Es ist sicherlich ein Alarmsignal.
Ich kann auch nicht wirklich verstehen woher du diese große Sicherheit nimmst dass alles im Lot ist und du auch noch einem 4:1 gegen Buchbach positives abgewinnen kannst. Natürlich ist es schlussendlich nur die Vorbereitung. Aber von einer durchschnittlichen Drittligamannschaft erwarte ich dass sie spielerisch einen durchschnittlichen Regionalligisten zerlegt. Das muss nicht der Höhe nach dominant sein. Aber da erwarte ich dass wir das Tempo diktieren. In Führung gehen und das Spiel dann kontrollieren und clever den Gegner laufen lassen. Darum prüft man auch gegen solche Mannschaften um zu sehen wie man einen Vorsprung verwaltet und die Kräfte schont.
All das war wohl nicht vorhanden. Abgefertigt ist man worden.
Ich mach jetzt nicht das Kreuzzeichen aber es melden sich natürlich schon Fragezeichen im Kopf.

Zu meinem häufig gemachten Einwand bezüglich der Leistungsfähigkeit unseres defensiven Mittelfelds hast du bis Dato nichts gesagt. Auch dass Pusch auf der Spielmacherposition alleine ist (was bei einer Verletzung) wenn er sie denn überhaupt drittligatauglich ausfüllen kann ebenfalls nicht. Und die "Torgefährlichkeit" unserer Aussenstürmer Hesse und George ist uns auch bekannt. Da erklärst du auch nicht wieso die jetzt auf einmal zusammen für 10 - 15 Tore gut sein sollen.
Überhaupt erklär mir doch mal wieso genau die Leute die in der Abstiegssaison erhebliche Schwierigkeiten mit dem Niveau der Dritten Liga hatten jetzt auf einmal genau dieses problemlos mitgehen können.

Da scheint mir der Wunsch Vater des Gedanken zu sein.


Dem ist mMn nichts hinzuzufügen.....


Natürlich mein ich mit gleichwertig nur bezogen auf dieses Spiel.

Das muss nicht der Höhe nach dominant sein. Aber da erwarte ich dass wir das Tempo diktieren. In Führung gehen und das Spiel dann kontrollieren und clever den Gegner laufen lassen.

In der Hälfte der ersten HZ lief unser Spiel so.
Die Jungs waren aber nach 30-40 Minuten völlig platt, wie es halt so ist, wenn man Tage vorher sich im Training gequält hat der späteren Kondition wegen.

Was die Leistungsfähigkeit unseres defensiven Mittelfeldes angeht kann ich gern noch etwas sagen:

Für die IV sind momentan Palionis, Odabas und Urban brauchbar. Nachreiner mit seinen bekannten Patzern (Abspielfehler) noch nicht und Paulus ist wohl Typ Schweinsteiger was die Brauchbarkeit seiner Verletzungsanfälligkeit bzw. überschrittenen Zenit angeht.

Mit Lais und Geipl haben wir die Doppel-Sechs gut besetzt für die 3. Liga.
Pusch, Knoll und Schöpf passen auch im MF für Liga 3.
Auf dem Flügel haben wir mit Thommy eine TOP-Besetzung, Hofrath und George mit Abstrichen.
Im Sturm haben wir immerhin mit Ziereis den TOP-Scorer der RL-Bayern, mit Grüttner einen erfahrenen MS und Hyseni ist auch brauchbar.
Die AV mit Hein und Nandzik ist ebenfalls auf Drittliga-Niveau und natürlich Pentke im Tor.
Die Spieler die ich jetzt nicht genannt habe stellen Quantität dar und man muss hoffen, dass nicht zu viele mit Faktor Qualität ausfallen.

Wichtig ist, dass man immer als eingeschworenes Team auftritt, was unser Trainer ja schon in der RL-Rückrunde erfolgreich beweisen konnte, dass es geht.

Soweit mir bekannt ist kommt auf alle Fälle noch ein Flügelspieler, der bereits 2. Liga Erfahrung hat.
( Das kann jedoch noch 3-4 Wochen dauern)
Einen erfahrenen MF-Spieler sowie AV könnte man natürlich auch noch brauchen und es kann sich auch da noch etwas finden/hinziehen.

Außerdem sieht man eh erst nach 10 Spieltagen wohin die Reise führen kann.

Kommt nur mehr der angesagte Flügelspieler, dann haben wir mit Abstieg nichts am Hut.
Kommen noch 3 echte Verstärkungen, dann kann im oberen Drittel mitgemischt werden.

Das ist meine subjektive Meinung dazu.
Oscar
 
Beiträge: 180
Registriert: So 22. Feb 2015, 15:26

Vorherige

Zurück zu Unsere Fighter



 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste