DFB Pokal SSV Jahn vs. Hertha BSC

Alles rund um die Profis

Re: DFB Pokal SSV Jahn vs. Hertha BSC

Beitragvon onki » Mo 22. Aug 2016, 17:08

Furioser und sehr spannender Pokal-Fight gestern in der Arena!
Kämpferisch hat gestern jeder Einzelne im Team sein Äußerstes gegeben und auf den Rängen hat mandas auch gemerkt. George und Thommy hatten gestern leider nicht immer das Glück an den Stollen.

Die Berliner ´machten zwar oft Dampf mit ihren sprintstarken Flügelspitzen - scheiterten jedoch in Torraumnähe meist kläglichen durch simples Nicht-Können, einem noch drein rutschenden Jahn-Bein - vor allen Dingen jedoch am Spieler des Abends:
Philipp Pentke!
So kam das letztendliche Eckenverhältnis 4:16 nicht ganz von Ungefähr.
Was mir auch gefallen hat: die Manschaft tritt als kameradschaftliches und symphatisches Team auf, das wirklich nur so gemeinsam die letzten Kräfte mobilisieren kann.

Fan-Support war sehr ordendlich gestern, soweit man das aus S2/3 beurteilen kann...

Technik (Tafel): sehr peinlich, geriert langsam zum Running Gag
Catering: Grenzwürdiges Zeit-und Organisationsmanagement (wie gehabt)

In Summe (trotz Niederlage im Glücksspiel) ein gelungener Abend!
Und: Viele Stadion-Wenig-Gänger mit denen ich gestern sprach waren durch die Bank überrascht von der gebotenen Spielstärke im Vergleich zur Vor-Saison...

Ich freue mich auf Samstag!

FORZA RATISBONA!
FORZA RATISBONA!
Benutzeravatar
onki
 
Beiträge: 41
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 07:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: DFB Pokal SSV Jahn vs. Hertha BSC

Beitragvon BLURT » Mo 22. Aug 2016, 17:15

Maxvonthane hat geschrieben:Mittlerweile kann man durchaus sagen:

Herrlich > Brand

Nicht das es irgend eine Relevanz hätte aber wenn man sieht was Herrlich aus der exakt selben Mannschaft (bis auf Thommy) raus holt, wie die spielen, wie die Mental drauf sind, dann schlägt er Brand um Längen.


Und wie oft und wie lange möchtest du dir jetzt noch einen da drauf runterholen?
Hast ihn bis ins Rostocker Fanforum hineinverfolgt und schlechtgeredet.
Letztendliche Befriedigung ist echt schwer, gell.
Vielleicht mal was Anderes ausprobieren als Hinterhertreten, du armer Mensch?
Benutzeravatar
BLURT
 
Beiträge: 1590
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 18:21
Wohnort: Berlin-Mitte

Re: DFB Pokal SSV Jahn vs. Hertha BSC

Beitragvon Araya Aguilar » Mo 22. Aug 2016, 17:29

Violence hat geschrieben:Geil war auch die "Ehrenrunde" vom Nandzik nach dem 1:0 :D
Der wäre am liebsten bis nach Donaustauf gelaufen und zB dem Augenthaler sein Weizen umgestoßen und dann wieder zurück! Herrlich :mrgreen:


Heiko Herrlich hingegen fand dies alles andere als "herrlich", wie seine Aussagen in der PK nach dem Pokalspiel gegen die Hertha eindrucksvoll belegten.
Kann sowohl die Reaktion von Nandzik als auch die Aussagen/Einschätzungen dazu von Heiko Herrlich recht gut nachvollziehen.
Benutzeravatar
Araya Aguilar
 
Beiträge: 84
Registriert: Do 2. Jun 2016, 18:53

Re: DFB Pokal SSV Jahn vs. Hertha BSC

Beitragvon zabo » Mo 22. Aug 2016, 17:30

Was alle vergessen die ca.500000 für die zweite runde hätten wir gut gebrauchen können
Oder hat der ausstehende Sponsor gezahlt?
Benutzeravatar
zabo
 
Beiträge: 252
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 08:11

Re: DFB Pokal SSV Jahn vs. Hertha BSC

Beitragvon BLURT » Mo 22. Aug 2016, 17:32

@ Nachtreter
Unfassbar daneben, wie einer nach so einem geilen Auftritt gegen Hertha nichts weiter zu sagen hat, als dass Brand schlecht war und bleibt.
Eine Unverschämtheit und bezeichnend, wie dieser User (Moderator?) auch diesen Thread noch hernimmt, um ihn mit seiner Intimproblematik vollzuspammen. Anstatt sich über ein geiles Spiel freuen zu können.
Benutzeravatar
BLURT
 
Beiträge: 1590
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 18:21
Wohnort: Berlin-Mitte

Re: DFB Pokal SSV Jahn vs. Hertha BSC

Beitragvon Araya Aguilar » Mo 22. Aug 2016, 17:50

BLURT hat geschrieben:
Maxvonthane hat geschrieben:Mittlerweile kann man durchaus sagen:

Herrlich > Brand

Nicht das es irgend eine Relevanz hätte aber wenn man sieht was Herrlich aus der exakt selben Mannschaft (bis auf Thommy) raus holt, wie die spielen, wie die Mental drauf sind, dann schlägt er Brand um Längen.


Und wie oft und wie lange möchtest du dir jetzt noch einen da drauf runterholen?
Hast ihn bis ins Rostocker Fanforum hineinverfolgt und schlechtgeredet.
Letztendliche Befriedigung ist echt schwer, gell.
Vielleicht mal was Anderes ausprobieren als Hinterhertreten, du armer Mensch?


Völlig korrekt, BLURT (mit kleinen Abstrichen vielleicht bzgl. der Wortwahl in seine Richtung, aber da ist ja er in der Regel auch nicht gerade zimperlich :wink: )!
Aber deine Einschätzung teile ich: Er kann definitiv einfach nicht anders, und das ist das eigentlich, ja ich würd' es fast schon so umschreiben, erbärmlich wirkende bei der Thematik.
Zusatz:
Stimmt ja so auch einfach nicht was und wie er es bzgl. der Mannschaft anführt ("bis auf Thommy" usw.).
Einen Vergleich hier anstellen zu wollen, schon mehr als weit hergeholt, kann man aus mehreren Gründen auch einfach nicht.
Macht er ja im Prinzip auch nur, um sich selbst wieder in seiner für ihn einzig gültigen Ansicht bestätigen zu können.
Aber glaub' mir, völlig zwecklos bei ihm in seine Richtung dagegen zu argumentieren.

"Wenn bei ihm und seiner Ansicht nach 3x3 10 ergibt, dann ist das halt seiner Meinung nach so!"

Da helfen auch überhaupt keine Gegenargumente und das wird sich auch wahrscheinlich nie ändern.
Hab' meine Einschätzung glaube ich schon mal kurz erwähnt:
Halte sowohl Heiko Herrlich als auch Christian Brand für fachlich sehr kompetente und gute Übungsleiter und wünsche beiden mit ihren Teams weiterhin sehr viel Erfolg.

Und prinzipiell gilt:
Wer glaubt, permanent nachtreten zu müssen, ist als nichts anderes zu bezeichnen, wie du das am Ende deines Posts relativ moderat klingend unternommen hast!
Benutzeravatar
Araya Aguilar
 
Beiträge: 84
Registriert: Do 2. Jun 2016, 18:53

Re: DFB Pokal SSV Jahn vs. Hertha BSC

Beitragvon Violence » Mo 22. Aug 2016, 18:32

Blurt und DaBeda, packt euch mal selber an der Nase!

Blurt, wie lange ging es mit Stratos bei euch?
Und übrigens, ein Moderator darf trotzdem seine Meinung haben, er ist nämlich nebenbei auch ein User so wie du auch. Eine Beleidigung hab ich nicht gelesen, nur ne Spitze Richtung Brand und die auch zurecht. Es gibt kein Argument des dagegen spricht!

Das du ein "persönliches" Problem mit dem Max hast wissen wir ja, nur übertreib es nicht wieder!

Und nun bitte wieder back to Topic sonst schließ ich hier und dann könnt ihr im Mülleimer Beleidigungen austauschen bis wieder einer bockig den Schwanz einzieht und winselt wie ein Strassenköter (PUNKT)
Was motiviert Heiko Herrlich?
"Aus einer Mannschaft ein Team zu machen. Den Spielern vorzuleben, dass die Vorderseite des Trikots wichtiger ist als die Rückseite - weil vorne das Vereinswappen steht und hinten der Name des Spielers"
Benutzeravatar
Violence
 
Beiträge: 5464
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: DFB Pokal SSV Jahn vs. Hertha BSC

Beitragvon Maxvonthane » Mo 22. Aug 2016, 18:44

@Blurt, Araya: Auf den Schmarrn geh ich gar nimmer ein, das ist mir bei euch zu dumm geworden.

@Thema:
So, nach einem harten Arbeitstag auch mal kurz was zum Spiel.
Ist eigentlich schon alles gesagt worden was zu sagen ist.
War hald ein typisches Pokalspiel zwischen einem Underdog und einem Bundesligisten, mit dem glücklicheren Ende für den Bundesligisten.
Einsatz, Wille und Spielkultur waren da, nur reicht es hald auf dem Level nicht für 90 Minuten. So ab der 70' Minuten sah man den Spielern an - und sah es in ihren immer häufiger werdenden mentalen Aussetzern - das es nimmer geht. Gemessen am Fitnesszustand in der dritten Liga wo die Mannschaft gefühlt mühelos über 90 Minuten gehen kann, denke ich spricht es Bände das nach 60-70 Minuten nix mehr ging. Sollten also die berüchtigten 120% gewesen sein und ich denke das hat man auch gesehen.

Von den Chancen her war das wiederum eine klare Sache. Hertha BSC - sofern man jeden Schuss zählt der irgendwie Richtung Torauslinie ging - mit 2:1 überlegen. Über ein 1:4 hätte man vllt bezüglich der Chancen nicht meckern dürfen, andersrum wären beim Jahn aber die klaren Torchancen für ein 3:1 drinnen gewesen. Hertha BSC wirklich schwach, ohne wirklichen Plan in der Offensive und Defensiv zu halbherzig. Aber gut, haben sich ja auch andere Bundesligisten echt schwer getan in der ersten Runde (Red Null Leipzig .... hahahahahahaha :twisted: ).

Am Ende haben sich unsere Fighter mehr oder weniger ins Elfmeterschießen gerettet (abgesehen von Thommys Freistoß war da wirklich nimmer viel zu sehen) und dort hald leider verloren. C'est la vie... verstehe zwar nicht unbedingt warum Hofrath hat schießen müssen, wenn da z.B. noch der erfahrene Paulus oder Grüttner gestanden wären und Geipl wohl der 5. Schütze gewesen wäre, aber gut, das macht die Mannschaft denk ich mal meist unter sich aus.

Bleibt noch anzumerken das wir dieses Saison noch immer unbesiegt sind nach 90 Minuten. Das wir trotz Not-IV kaum Torchancen zulassen - auch nicht gegen Bundesligisten und das es vllt gar nicht so schlecht ist mal wieder zu verlieren, trotz guter Leistung, weil uns das dieses Jahr sicher noch öfter passieren wird.
Mia ham koan Schnee, mia ham a Göld, mia worn da geilste Verein da Wöld!

Herr Rothammer, ich bin ein Freund von Franz Gerber!

BRANDursache bekämpfen!
Benutzeravatar
Maxvonthane
Moderator
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 14:25
Wohnort: Kumpfmühl

Re: DFB Pokal SSV Jahn vs. Hertha BSC

Beitragvon BLURT » Mo 22. Aug 2016, 19:12

Nach deinem Beitrag, @Aguilar, mache ich mich mal ehrlich.
Ich kann nicht ausschließen, dass meine Vorbehalte gegen gegen Heiko Herrlich auch ganz schön viel zu tun hatten mit dem Arschtritt gegen Christian Brand, den er von Fanseite bekommen hat. Da gehe ich mit Christian Keller überein, das war ein sehr guter Trainer für den Jahn. Ich gehe sogar mit Chrisian Keller überein, dass dieser sehr gute Trainer entlassen werden musste.Weil er sich nicht erneut gegen eine Stimmung behaupten konnte, nachdem er zuvor nicht nur angesichts einer Stimmung versagt hatte, sondern an allem gescheitert war: An seinen eigenen Ansprüchen zuvorderst.
Er hat Brand ersetzen müssen. Leider, aber zwangsläufig. Die Erwartungshaltung, lächerlicher Traditionsverein mit allerdings neuem Stadion, fordert Tribut.

Christian Keller hat zuerst den Verein zerstört, jetzt baut er ihn wieder auf und das sieht nicht ganz blöd aus.
Vielleicht versammelt sich da doch eine gewisse Ahnung um sich selbst. Hat er Helfer?
Mich würde wundern, wenn Heiko Herrlich etwa einen Thommy gekannt hätte.

Die bisherige Kaderplanung bleibt Glückssache. Es ist meiner Meinung nach zu wenig.
Ob sich die Verantwortlichen von diesen Anfangserfolgen blenden lassen oder nicht, daran wird sich ihre Kompetenz erweisen.

Heiko Herrlich überrascht mich. Erfolg tut anscheinend auch ihm gut. Muss auch nicht mehr unbedingt in jeder PK nachtreten gegen seinen Vorgänger, um eigene Defizite zu kaschieren. Ist merklich souveräner geworden, entwickelt sogar etwas nicht geklauten Humor, wo sogar ich mich freuen kann.
Die Mannschaft ist topfit, versteht Spiel und Kampf,sie glaubt ihm. Beste Voraussetzungen für maximalen Erfolg.
Aber Erfolgstrainer kann jeder sein. Wie er drauf ist, wenn die Probleme kommen, darauf bin ich gespannt.
Hoffentlich nicht so wortkarg, billig und hilflos wie in der Regionalligasaison.
Trainer und Team sind aneinander gewachsen, nach oben hin ist jetzt alles offen. So mein Eindruck.
Heiko Herrlich ist Stand heute wohl tatsächlich der passendste Trainer, den der Jahn neben Markus Weinzierl in jüngerer Zeit hatte. Mir total fremd. Ein Halunke wie Brand war schon- ich gebs ja zu- wesentlich mehr nach meinem Geschmack.
Aber egal, nach Regensbug passen muss es halt. Machen wirs gut!
Benutzeravatar
BLURT
 
Beiträge: 1590
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 18:21
Wohnort: Berlin-Mitte

Re: DFB Pokal SSV Jahn vs. Hertha BSC

Beitragvon Ronni » Mo 22. Aug 2016, 19:51

Nach so einem grandiosen Spiel sollte man die Mannschaft in den Vordergrund rücken und nicht durch gegenseitiges Anmachen die grandiose Stimmung verderben. Inhaltlich bin ich auch der Meinung, dass Heiko Herrlich momentan das optimale aus der Mannschaft herausholt. Wie ihr wisst ist mir Brand wurscht, glaube aber, dass unsere Mannschaft, wenn man ihn weiter hätte schalten und walten lassen, im Mittelfeld der RL gelandet wäre. So gesehen hat Blurt recht, dass Keller in diesem Fall "segensreich" eingegriffen hat.
Ronni
 
Beiträge: 35
Registriert: Do 14. Apr 2016, 15:24

VorherigeNächste

Zurück zu Unsere Fighter



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron