Die "JAHN-Welt" ist untergegangen! Talk, etc.

Alles rund um die Profis

Re: Die "JAHN-Welt" ist untergegangen! Talk, etc.

Beitragvon Araya Aguilar » Fr 11. Nov 2016, 16:47

Top! Sehr gutes Statement, jahnfan88.
Stimme ich gerne und fast ausnahmslos zu.
Absolute Solidarität mit allen ausgesperrten Usern des Nachbarforums!
Benutzeravatar
Araya Aguilar
 
Beiträge: 216
Registriert: Do 2. Jun 2016, 18:53
Wohnort: Minga-Schwabing

Re: Die "JAHN-Welt" ist untergegangen! Talk, etc.

Beitragvon Violence » So 4. Dez 2016, 21:21

Jahn: Mittendrin im Abstiegskampf
Bei den Regensburgern schrillen die Alarmglocken. Der Trainer redet den Spielern wieder einmal ins Gewissen.
http://www.mittelbayerische.de/sport/re ... 61313.html
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6524
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Die "JAHN-Welt" ist untergegangen! Talk, etc.

Beitragvon Violence » Fr 9. Jun 2017, 20:22

Bin 6.000 KM entfernt von daheim weg... da erfreut man sich immer der paar Minuten wo man mal im Internet schauen kann was es denn neues gibt beim Jahn und dann DES!

Unglaublich wie man einem den Urlaub vermiesen kann! Trainer weg und oben drauf noch ein Investor an Bord!!! Ja sag a mal, was läuft da falsch?
Hier in Dubai ist ja so einiges wo man sagt: des kanns ja garnicht geben, des ist unglaublich...
Dann liest man in 5 min HH in Leverkusen und irgend so ein Investor Juppie steigt beim Jahn ein.

Leute, ich bin fürs erste bedient... dem HH wünsch ich nix, genau so wie dem Weinzierl damals. Beim Markus hab ich mich heute gefreut über seinen Abgang bei Schalke und bei HH werde ich auch Schmunzeln wenn ihn der Psychovöller vor die Tür setzt!

Und dem Schober sei gesagt: tust du meinem Jahn was böses dann prügel ich dich eigenhändig aus der Stadt! Denn WIR sind der Jahn!
:twisted:
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6524
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Die "JAHN-Welt" ist untergegangen! Talk, etc.

Beitragvon Violence » Fr 9. Jun 2017, 20:34

SSV Jahn Regensburg
Christian Keller spricht über Herrlich-Wechsel und Anteilsverkauf
http://www.idowa.de/inhalt.ssv-jahn-reg ... 70d66.html
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6524
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Die "JAHN-Welt" ist untergegangen! Talk, etc.

Beitragvon zabo » Mi 14. Jun 2017, 06:57

Zu Schober


http://www.sueddeutsche.de/sport/ssv-ja ... duced=true

Http://sz.de/1.3542047

Hoch inteterressant
Firma scheinbar nur gegründet,um Anteile zu erwerben
Grundkapital nur 100000euro
Daher scheinbar Anteilseigner hinter ihm
Benutzeravatar
zabo
 
Beiträge: 399
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 08:11

Re: Die "JAHN-Welt" ist untergegangen! Talk, etc.

Beitragvon zabo » Sa 17. Jun 2017, 09:52

Es kommt noch besser
Folgendes wurde recherchiert,wenn wahr dürfte die Glaubwürdigkeit Schobers leiden

1) Xing Profil wurde gelöscht,früher stand Dipl.Betriebswirt FH jetzt nichts mehr
2)duales Studium bei BMW abgebrochen,deswegen jetzt Handelsfachwirt IHK
Soll einem Bilanzbuchhalter entsprechen
3)auch woher das Geld für den Kauf der Anteile stammt,unklar
Zunächst mehrere Mitgesellschafter,jetzt nur sein Geld
Mal Firmenverkäufe,dann Grundstücksverkäufe
4) Dozententätigkeit ohne Studium?
5) Zugehörigkeit Triathlonteam,eher nein

Kurzum alles nicht schlimm und ok
Aber Glaubwürdigkeit ist dann ........ :nada:
Benutzeravatar
zabo
 
Beiträge: 399
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 08:11

Re: Die "JAHN-Welt" ist untergegangen! Talk, etc.

Beitragvon Violence » Fr 23. Jun 2017, 19:29

„Sehe ich aus wie eine Heuschrecke?“
Der Einstieg des neuen Investors Philipp Schober beim Jahn schlägt hohe Wellen. Er sieht beim SSV Erstliga-Potenzial.
http://www.mittelbayerische.de/politik- ... 33162.html
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6524
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Die "JAHN-Welt" ist untergegangen! Talk, etc.

Beitragvon Hille » Fr 23. Jun 2017, 22:36

Violence hat geschrieben:„Sehe ich aus wie eine Heuschrecke?“


..Ja!
Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!
Benutzeravatar
Hille
Moderator
 
Beiträge: 920
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 21:24
Wohnort: Wien 14

Re: Die "JAHN-Welt" ist untergegangen! Talk, etc.

Beitragvon daredevil » Sa 24. Jun 2017, 07:11

Hille hat geschrieben:
Violence hat geschrieben:„Sehe ich aus wie eine Heuschrecke?“


..Ja!


Also er ganz sicher ned. Ist ein Nuller. Gscheidschmatzer. Wichtigzuer. Blender. Wie Christian Lindner nur mit viel weniger Begabung und schlechteren Bildungsabschluss.
Wer oder was da dahintersteckt würde mich sehr interessieren. Die 2 genannten sind vermögend aber nicht in diesem Ausmaß.
Der väterliche Freund oder wie er das nennt. Der Name wär interessant zu wissen.
So oder so. Seine Bruchlandung kann man denke ich abwarten. Bis dahin führt er ein schönes Leben mit allen Annehmlichkeiten. Vielleicht sogar ja auch danach. Unglaublich diese Bauernschlauen .......
Benutzeravatar
daredevil
 
Beiträge: 2221
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 20:59

Re: Die "JAHN-Welt" ist untergegangen! Talk, etc.

Beitragvon Violence » Sa 28. Okt 2017, 00:00

Ich schreibs mal hier rein und versuche die gute Diskussion aus dem DFB Thread hierher zu lenken...

Ich hab jetzt mal alles mitgelesen und ein Fazit (dank eurer Sichtweisen) gezogen bezüglich der aktuellen Situation.
Somit hier mein Fazit / Einschätzung:
WIR haben ein Problem! :D
Generell bin ich ja kein Fan der Aussage "Problem" sondern bevorzuge die Argumentation "Hindernis" lieber. Und des trifft es dann schon eher. Wenn die Hindernisse nicht bewältigt werden können, dann hätten wir mMn ein Problem.

Wäre ein Abstieg ein Problem? Ich sage ganz klar Nein! Denn wir wissen ja wo wir herkommen. Ein durchmarsch aus Liga 4 in Liga 2 schafft nicht jeder. Ergo sollten wir immer noch stolz auf die Leistung eines JEDEN sein der da mitgewirkt hat. Spieler, Funktionäre, Angestellte und alle Helfer der letzten 2 Jahre! (Mir ist auch bewusst das einige Mitschuld waren warum wir in Liga 4 abgerutscht sind, des ist aber aktuell für mich zweitrangig). Deshalb die Devise: nicht nach hinten schauen und nun das beste geben.

Wobei ich da sage, das beste geben ist vielleicht zu wenig, bei dem ein oder anderem.
Da fang ich gleich mal mit den oberen an die dieses "Projekt" nach dem Aufstieg administrieren, denken und lenken. Da tu ich mich ja leicht und muss/darf mich nur auf die bekannte "One-Man-Show" CK konzentrieren. Denn CK macht ja bekanntlicherweise alles was den Profifußball betrifft. Er macht Verträge und löst sie auf oder verlängert sie nicht. Ganz einfach eigentlich...
Jedoch muss man da auch ab und an richtige Entscheidungen treffen. Und da sind es Kleinigkeiten die und von Erfolg und Misserfolg trennen. Nehmen wir mal die "Flow" Welle vom Aufstieg als Beispiel. War alles toll und gut. Man meisterte den Aufstieg ZUSAMMEN mit einem Zusammenhalt der wohl selten da war. Spieler, Trainer und Umfeld waren wohl die 3 Eckpunkte die dies ermöglicht haben. OK, 1860 war ein dankbarer Geger, aber trotzdem respektabel. Denn auch hier sollten wir nicht vergessen wo wir hergekommen sind (vor der Relegations-Saison).
Nun hat CK dieses Aufstiegsteam zusammengestellt und die Grundbasis für den Aufstieg geschaffen. Dies verdient Respekt! Es klappte meist alles und zum Ende der Saison hat es dann geschmiert. Wir haben tollen Fußball gesehen und somit war es für die Fans ein Kinderspiel auf diesen "Flow" mit aufzuspringen. Und ich denke die Stimmung bei den Rele-Spielen haben nochmal 10% aus den Spielern rausgekizelt. WinWin für uns alle. Die Jungs sind aufgestiegen und wir haben uns alle gefreut wie kleine Kinder. Endlich dürften mal die Jahnfans oben auf sein bei den Stammtisch Gesprächen und auf der Arbeit. Man war wieder stolz ein Teil vom ganzen zu sein und zu guter letzt, man war auf einmal besser als 1860 :mrgreen:

So, was passierte dann? Es kamen 3 Abgänge die schwerwiegend waren. HH als Erfolgstrainer der wohl der Pattex/Uhu Beaftragte vom Jahn war. Er musste durchaus einige knifflige Situationen glätten und kleben. Denn die Saison war kein Selbstläufer sondern basiert auf ein funktionierendes Team. Und jeder der schon mal Trainer und / oder Führungskraft war, der weiß von was ich da rede. Da ist es nicht nur die "Arbeit" die passen muss, sonder auch das ganze drum herum. Da ist man Denker, Lenker, Motivation, Bremser und teilweise Zauberer in einem. Erinnert ihr euch noch an die IV Missierie? Oder wo wir auf einmal keinen Linksfuss mehr hatten? Sind nur einige Beispiele wo ein Trainer Zaubern muss. Damit sowas klappt muss alles passen. Da muss jeder alles geben, auch für den anderen. Teilweise bis weit über die Leistungsgrenzen hinaus. Das es nur Glück war bei HH glaub ich nicht. Denn in der RL Saison waren auch so Beispiele. Eigene Anfahrt zu den Spielen Usw (nur ein Beispiel).
Dann kommt noch dazu, der Abgang von den zwei Kreativspielern Thommy und Pusch. Beide wesentlicher Bestandteil des Erfolges, ohne wenn und aber. Jedoch beide unterschiedlicher denn je. Kann mich noch an die Zeiten erinnern wo alle Ecken und Freistöße Chefsache waren und der Lehrling Thommy gerade mal den Ball für Pusch saubermachen dürfte damit sich der Kolja nicht die Finger schmutzig macht beim Ball hinlegen. Find ich persönlich gut, denn da muss man sich, als jüngerer, einfach fügen und als älterer den Ego-Mann spielen. Jeder hatte da seine Rolle. Ich sag des jetzt bewusst so positiv weil ich zu der Zeit sehr oft im Training war und den beiden zugeschaut habe. Denn da war es andersrum. Der Kolja war der Diener vom Thommy und hat ihn dort immer besser gemacht mit gewissen Aktionen. Da durfte er fast alles schießen und nicht der Trainer hat dies gesteuert sondern Kolja selbst. Und des richtig Wertschätzend und aufopferungsvoll. Ende vom Lied? Thommy hat dies angenommen und war zum Ende der Saison DER Mann in der Offensive. Er hat sich immer mehr zugetraut und ist bei jedem Spiel gereift und Step by Step der Thommy geworden der jetzt in Augsburg (leider) auf der Bank sitzt. Und soll ich euch was sagen? Wenn da im Hintergrund sich einer um den Thommy kümmert, dann nimmt der des an und wird 100% besser. Der Junge hat echt Potential und will auch besser werden.
Da Vergleich ich jetzt mal den C. Ronaldo mit dem Ibrahimovic. Beide Ausnahmespieler mit allem gesegnet was sich ein Fußballgott nur ausgedenkt hat, mit einer Ausnahme: ein C. Ronaldo würde NIEMALS einem anderen helfen um besser zu werden als er selbst! Ein Z. Ibrahimovic hat da im umkehrschluss schon Bock drauf und gibt sowas dann schon mal gerne weiter. Deswegen ist auch Ibrahimovic für mich der bessere von beiden und würde in meinen Augen auch mehr Geld verdienen als der andere Pinsel. Denn fürs Team ist der Bosnische Schwede eine Bereicherung, in jeder Hinsicht.
Zurück zu den Abgängen Pusch und Thommy. Pusch ist einfach eine "Hure" die für Geld alles macht. Sogar zu Heidenheim wechseln. Den hättest als Jahn niemals halten können. Da hättest ihm das 4Fache anbieten müssen und selbst dann hätte ihm wohl der Masterplan für den weiteren Werdegang gefehlt. Denn er wollte ja schon zu Drittligazeiten unbedingt in Liga 2. Leider war der SSV nun wirklich nicht der Verein bei dem er sich des vorstellen konnte. Ich glaube Pusch is da eher eine Maschine die etwas "familiäres" garnicht braucht und / oder will.
Thommy ist da ganz anders. Für mich sowas wie der geborene Musterprofi! Gesegnet mit seinem Talent ist er ja. Talent ist ja bekanntlich die wichtigste Basis auf den Weg zu oben. Und da will er auch hin! Man sieht es ja schon bei seinem Körper... der hat glaub ich kein Gramm Fett an seinem Körper! Der ganze Kerl eine totale Maschine die ständig Angespannt ist und zwar muskulös... dann hat er auch noch seinen Trainingsfleiß. Der will alles perfekt machen und investiert verdammt viel um dies zu erreichen. Am besten hat man es immer beim Aufwärmprogramm gesehen wo er den Ball total eng um die Hütchen gedribbelt hat. Innenriss und Aussenriss. Dies hat der immer gemacht... vor'm Training, wärend dem Training und nach dem Training. Total verbissen! Und des Training war auch Bestandteil das er wohl einer der schnellsten MIT Ball war in der der 3. Liga damals. Ich glaub in der 2. Liga wäre auch kaum einer schneller als er. Des schnell dribbling erlaubt ihm auch seine eher kleine Größe + geringes Gewicht. Der Kerl ist mit einem extremen Tempo durch die Gegner gegangen das ihn nur ein Fuß hat stoppen können. Entweder hat er den Ball verloren oder wir hatten nen Freistoß. Herrlicher Kerl :-)
Und genau dieses Talent sieht man wohl auch in Augsburg. Kann mir vorstellen das dieser Thommy dort die größten Sprünge macht und die Altprofis sich die Augen reiben und ihn schneller akzeptieren als geplant. Denn sein Standing innerhalb einer Mannschaft muss man sich verdienen!
Ist wohl auch ähnlich bei uns. Wenn du dir da den Knoll, Wastl, Grüttner, Hein oder Pentke anschaust. Denen muss man "imponieren", dann akzeptieren sie dich. Wenn man sich dort einfügt dann wächst die Mannschaft. Knoll hat es ja mal bei der Jahnarena erklärt. Es gibt ein paar "Chefs" die ab und an auch mal die jungen Wilden einbremsen. Jetzt wäre es natürlich wichtig wie sich ZB Adamyan und Vrenezi einbinden? Beide auch mit einem Talent versehen und zudem eine gute Grundstärke. Aber leider haben sie sich nicht so entwickelt wie es sich der CK wohl vorgestellt hat.
Ich hätte es nur einen von ihnen geholt und zusätzlich dann einen erfahrenen und abgewichsten Mittelfeldspieler. Diese Mischung wäre wohl besser gewesen leider aber auch teurer.
Und da wären wir wieder beim CK und der Frage: kann er auch 2. Liga?
Da sag ich ganz klar: Nein! Er selber hat ja wohl auch nicht mit so einem Durchmarsch gerechnet. Außerdem ist er da zu geizig um auch mal Geld in die Hand zu nehmen.
Die Trainerverpflichtung war OK. Kein Unbekannter aber auch kein überaus erfahrener Trainer ist es geworden. AB kann grad zwar auch noch nicht 2. Liga, aber er hat es zumindest in der Theorie gelernt und des auch noch mit nem guten Abschluss. Lass mal ein bisschen Geld locker werden und den AB ein gewisses Mitspracherecht haben. Da glaub ich würden wir nen großen Schritt nach vorne machen. 2,3 Spieler reichen da aus um diese Mannschaft zu ner Zweitliga Mannschaft zu formen.

Was tun? Es gibt einige Varianten die im normalen Fussballgeschäft zugange sind:
Trainer auswechseln, Sportdirektor auswechseln, neue Spieler holen...

Einen Trainer kannst eigentlich nicht auswechseln. Nicht bei diesem Spielermaterial, sorry. Da muss der Trainer jetzt eben einiges versuchen bis er die richtige Mischung gefunden hat. Kämpfen und laufen tun sie ja. Also ist das Training ok. Was Taktik betrifft geht er ja neue Wege die man wohl erst lernen muss. Leider wird so eine Art Trainer nicht von seinem Weg abweichen, denn es ist sein Markenzeichen. Würde wahrscheinlich bei einigen anderen Teams funktionieren, jetzt bei uns noch nicht. Wäre interessant was HH mit genau diesen Spielern angestellt hätte. Denn von der 3. Liga, mit diesem Team, ist wesentlich schwerer als der Sprung in Liga 1 mit den Leverkusener Spielern. Bin da sogar soweit um zu sagen, eher schafft HH Platz 5 mit Leverkusen als mit dem Jahn ZB. Platz 14 oder ähnliches. (Zum Glück kann man dies nie belegen ;-)).
Außerdem, wer würde nachkommen? Ok, der SSV ist mittlerweile ein Verein wo man sich nicht lange integrieren muss. Stadion, Umfeld, Trainingsbedingungen sind ok wie bei fast allen anderen Team in Liga 1-3. Ausserdem haben wir eine Kuschelpresse die einem in Ruhe lassen. Einzig mit den Grantlern müsste sich der neue auseinandersetzen ;-)
Fazit: lieber den Trainer behalten und hoffen...

Sportdirektor ersetzen. Hmm, es juckt mich JA zu sagen... aber da gibt es wichtigeres zu beachten: seinen Stand in der Region. Er hat es irgendwie geschafft den Jahn von tiefrot Richtung schwarz zu lenken. Ok, das neue Stadion hat dazu beigetragen. Diesen Bonus hätte wohl der neue Sportdirektor nicht. Außerdem glaub ich das es bald mehr Geld gibt. Denn nachdem der Showbär Geschichte ist werden wohl regionale Unternehmer Geld zubringen. Und dieser Weg ist aktuell zwingend notwendig. Denn es sollte alles versucht werden diese Liga zu halten! Wir sind irgendwie hierher geraten und da sollten wir auch bleiben. Das Stadion ist doch langfristig für die 2. Liga gebaut worden. Hey, jetzt sind wir eher da als geplant!

Was auch noch für CK spricht, er lernt auch ein bisschen aus seinen Fehlern. Ich sag es ja auch immer, wenn man etwas ausprobiert und auf die Schnauze fällt, dann ist das zwar auf den ersten Blick schlimm. Aber es eröffnet einem die Chance es besser zu machen. Bsp. Abstieg in die 4. Liga -> Big Fail. Anschliessend folgte der Durchmarsch in Liga Zwei -> Big Big Win!
Also, CK kann aktuell noch nicht 2. Liga, er kann es aber aus begannen Fehlern lernen. Und jetzt kommt kommt die Hoffnung: wenn es Keller schafft die Fehler, die er begangen hat (nicht 2. Ligafähiger Kader oder unpassender Trainer), bis zur Winterpause zu analysieren und sie bis zur Rückrunde behebt, dann Glückwunsch! Wir wären in der 2. Liga angekommen!
Zu dem Puzzel fehlen dann aber auch zwingend neue Spieler. Die wirst aber erst zur Winterpause holen können. Und ja, des sollten wir auch machen. Egal wie die nächsten Spiele ausgehen. Da darf man sich auch nicht blenden lassen von dem ein oder anderem Sieg. Und wer weiß, vielleicht gewinnen wir noch bis zur Winterpause und setzen uns ein bisschen ab?!? Und genau des waren auch immer Fehler von CK, er hat immer gedacht: naja, schaut doch schon mal besser aus, oder: wird schon werden...
NEIN! So funktioniert 2. Liga nicht! Da muss man investieren um etwas erreichen zu können!

Abschluss: wir können mMn die 2. Liga halten wenn man diesem Trainer das passende Personal zur Verfügung stellt. Des ist schon mal klar für mich. Würde bedeuten 2-3 gute, bis sehr gute 2. Ligaspieler zur WP holen wird schon notwendig sein. 2-3 gute musst auch nicht lange integrieren, die können auch so funktionieren. Denn die Spiele waren meist eng und da macht meist ein guter schon den Unterschied. Nun muss CK bis dorthin die Kohle locker machen und ein gutes Händchen beweisen. Da hat er es aber auch leichter, denn er muss kein Talent erkennen müssen.
Wird echt interessant ob es so ausgeht.
Wenn dann auch noch der ein oder andere mal a Tafel Schokolade weniger einkauft oder a bissl eher und nicht so betrunken aus dem Regensburger Nachtleben heimgeht, dann wird es schon klappen glaub ich.
Denn auch die jetzigen Spieler sind teilweise nicht in der 2. Liga angekommen. Vom Spielerischen und von der Einstellung her. Und zum nächsten Step gehört auch eine professionelle Einstellung bei der Ernährung. Und da passt leider Schokolade und Alkohol nicht hinein.

Ich für meinen Teil warte somit das Ende der Winterpause ab. Bis dahin werde ich je nach Laune reagieren und agieren. Aber auch nur solange jeder sein Möglichstes gibt! Mein Ziel ist aber immer noch der Klassenerhalt und eine Etablierung in Liga 2.
Quasi ein Freiburg oder Mainz der 2. Liga :-)

Ui, jetzt ist ein bisschen länger geworden als geplant. :P
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6524
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Die "JAHN-Welt" ist untergegangen! Talk, etc.

Beitragvon micklas » Sa 28. Okt 2017, 08:20

Top Beitrag, Vio.

Zlatan wäre mir auch deutlich lieber als Ronaldo. Er lässt andere neben sich groß werden. ‎

Zum Jahn:

Ich habe ja im alten Forum schon vor der Saison angemerkt, dass ich es für angebracht hielte, Keller einen Assistenten zur Seite zu stellen. Nennen wir es von mir aus auch Teammanager, also eine Art Brazzo Salihamdzic, der sich dann um Neuzugänge und sportliche Belange innerhalb des Teams kümmert. 
Keller tanzt mir einfach auf zu vielen Hochzeiten. Da bleibt zwangsläufig mal was liegen, sei es ein nicht ganz ausgereifter Vertrag, besseres Scouting oder leider auch die Verpflichtung von geeigneten Spielern bzw Vertragsverlängerung mit eher ungeeigneteren Spielern.
Er könnte sich dann auf die Dinge konzentrieren, die er wirklich beherrscht, zB Sponsorenaquise oder repräsentative Aufgaben.

Ich könnte mir zB Mario Neunaber gut als Teammanager vorstellen. Kennt den Verein, gutes Standing bei den Fans und (auch dank seiner Tätigkeit in der Spielergewerkschaft) sehr gut vernetzt. 

Darüber hinaus, und da denke ich jetzt wieder etwas quer, frage ich mich, ob man nicht einfach mal beim FC Bayern 2 anfragen sollte, ob die nicht den ein oder anderen Spieler in der Winterpause an uns ausleihen würden (ja, ich bin gegen viele Leihen aber noch lieber würde ich in der Liga bleiben). Für die geht es nur noch darum, die Löwen zu schlagen, die Saison ist gelaufen.

Ich denke da an Spieler wie Milos Pantovic (der kann LA, MS), Timothy Tilmann (OM) oder Felix Götze als AV. Das sind drei Spieler, die allesamt locker 2. Liga drauf haben. Zudem müsste ja der FCB größere Sympathien für uns hegen, nachdem wir die Löwen aus der Arena geschossen haben.

Just my 2 Cents.‎
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Jahnfans gegen Rassismus!
micklas
 
Beiträge: 1430
Registriert: Di 11. Jun 2013, 18:42
Wohnort: Absurdistan

Re: Die "JAHN-Welt" ist untergegangen! Talk, etc.

Beitragvon Violence » Sa 28. Okt 2017, 09:28

Micklas, deine Bayern 2 Spieler MÜSSEN dann aber auch einschlagen. Und genau des sollte man nicht probieren. Wenn man die Liga haltet, denn ja für die nächste Saison.
Denn wenn die 2-3 die man holen kann / muss nicht einschlagen, dann ist es erst mal schlimm. Wenn se dann keine 2. Ligaerfahrung haben, doppelt so schlimm.
Außerdem wird Bayern 2 keinen abgeben ohne Auflaufgarantie. Leider würde ein Keller bei seiner unerfahrenen Art da auch zustimmen. Dann kannst vielleicht auch garnicht mehr reagieren wenns blöd läuft.
Ist nur so meine Theorie wenn es um eine Leihe Bayern (4. Liga) zu nem Zweitligisten geht.

Kann natürlich auch klappen. Generell bin ich schon ein Zocker, aber da schmeiß ich dann doch, in Pokersprache, mal die zwei Asse weg wenn bis zum "River" kein dritter dazukommt und mich jemand All in setzt :idea:
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6524
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Die "JAHN-Welt" ist untergegangen! Talk, etc.

Beitragvon stansammy » Sa 28. Okt 2017, 10:57

@Vio:
Respekt! In der Nacht vorm Jahn-Spiel kannst du anscheinend nicht schlafen :lol:
Inhaltlich voll bei dir, nur haben genau dies viele von uns Laien schon im Juni "gefordert". Mir fehlt inzwischen der Glaube, dass CK dies in der Winterpause korrigiert/einsieht. In Punkto eigene Handlung nach vorhergehender Forderung durch Andere ist CK kaum lernfähig. Da steht bei ihm das eigene Prinzip (Ego?) doch höher im Kurs. Ich bin da inzwischen desillusioniert.
@Micklas:
Volle Zustimmung. CK Struktur und Wirtschaftlich machen lassen (das kann er und gut!) und einen Experten für das Sportliche, meine Meinung seit dem Abstieg aus der 3. Liga. Beim Vorschlag Neunaber fehlt mir komplett der Glaube an Umsetzungspotential: wurde doch damals gerade er von CK nicht verlängert/vom Jahn weggeschickt .....
@Leihspieler von Bayern 2:
wenn denn noch weitere Leihspieler, wenn denn jemand von Bayern 2: Wriedt! Mit Aufstieg wird es diese Saison nix mehr für Bayern 2, und Spielpraxis in Liga 2 sollte positiv für ihn und Bayern sein. Bin auch überzeugt, dass er effektiver ist als Grüttner. Nur: ob sich CK diese Blöße geben wird, er war sicher nicht unbeteiligt, als Wriedt damals beim Probetraining beim Jahn durchfiel.
Und: wieso hatte man vor der Saison eigentlich nicht den Stingl-Bruder von Bayern2 als RV geholt? Kriegt der Junge (jetzt bei Paderborn) so viel Gehalt, dass wir uns den nicht leisten wollten/konnten? (RV: oder Pascal Itter von Paderborn?)
stansammy
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 21. Sep 2017, 21:52

Re: Die "JAHN-Welt" ist untergegangen! Talk, etc.

Beitragvon micklas » Sa 28. Okt 2017, 17:44

@Sammy: Neunaber war halt ein Gedankengang von mir, muss nicht unbedingt er sein. Hauptsache jemand, der Keller entlastet.

Wriedt hatte ich auch auf dem Schirm, aber soweit ich weiß, wird er momentan langsam an die Erste herangeführt. Da ist e wohl zu spät, aber der Junge kann was, keine Frage.

Pascal Itter habe ich schon vor 4 Jahren gefordert. Kommt aus Schierling, was will man mehr.
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Jahnfans gegen Rassismus!
micklas
 
Beiträge: 1430
Registriert: Di 11. Jun 2013, 18:42
Wohnort: Absurdistan

Re: Die "JAHN-Welt" ist untergegangen! Talk, etc.

Beitragvon Maxvonthane » Sa 28. Okt 2017, 22:00

Ich glaube nicht das Wriedt für die erste geplant war, sondern wie immer ein Spieler aus der dritten Liga ist, der für den Aufstieg geholt wurde.
Glaub daher kaum das Bayern den verleihen will.
Mia ham koan Schnee, mia ham a Göld, mia worn da geilste Verein da Wöld!

Herr Rothammer, ich bin ein Freund von Franz Gerber!

BRANDursache bekämpfen!
Benutzeravatar
Maxvonthane
Moderator
 
Beiträge: 1886
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 14:25
Wohnort: Maxhütte-Haidhof

Vorherige

Zurück zu Unsere Fighter



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste