SSV Jahn vs. Erfurt

Alles rund um die Profis

Re: SSV Jahn vs. Erfurt

Beitragvon Violence » Fr 2. Dez 2016, 21:40

So, lieber Jahn... was nu?
Spiel schlecht... Zuschauerschnitt mies... Fans unzufrieden!

Ja leck mich doch am Arsch!
Will da wer nicht? Kann da wer nicht?

Da hat ja heut garnichts gepasst. Wir kamen nie ins Spiel und Ballsicherheit / Passsicherheit war heute ein Fremdwort.
Erfurt war aber nicht wirklich besser, nee nee. Bei uns hat halt nur alles gefehlt was man zu nem Sieg benötigt. Können und Glück suchte man heute vergeblich.

Eigentlich ist es mir zu blöd überhaupt irgendwas zu schreiben...
So steigst halt a schnell ab, des kennne wir ja.
Als Jahnfan bist halt a Depp, des war schon immer so und wird immer so bleiben.
Geld für Verstärkungen haben wir auch keins weil einge lieber "Politik" machen als sich um die Sportliche Situation zu kümmern.
Was bleibt uns da noch? Die Ohnmächtigkeit bei unseren immer wiederkehrenden Abstürzen macht mich Sprachlos und traurig.

Schauts bloß dasds was aufd reih bringts sonst werd i Fuchsteufelswild!

Unglaublich!
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6604
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: SSV Jahn vs. Erfurt

Beitragvon zabo » Fr 2. Dez 2016, 22:45

Alles richtig leider
Wer macht Politik?
Benutzeravatar
zabo
 
Beiträge: 429
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 08:11

Re: SSV Jahn vs. Erfurt

Beitragvon Maxvonthane » Fr 2. Dez 2016, 23:41

Jahn schlecht, Erfurt noch viel schlechter und mit dem gefühlt 10. Sonntagsschuss verlierst so ein Spiel hald.
Erfurt hat keinen einzigen Punkt verdient...wir aber irgendwie auch nicht.

Was ich hald auch einfach nicht verstehen will waren auch heute die Auswechselungen. Braucht der Ziereis eigentlich immer nen Aufpasser oder warum muss der immer auf Positionen ran die er ned kann und dafür spielen die Sturmtanks Hyseni und Grüttner weiter vorne in der Spitze! Beworben hat sich der Ziereis heute wieder nicht, aber ich versteh nicht was so schwer daran ist ihn einfach vorne rein zu stellen und hinter ihm nen Pusch der auch mal ein Zuspiel durch die Abwehr stecken kann.

Hesse rein, dafür Luge komplett raus ...ich kann mir nicht vorstellen das da einer vor dem Spiel weiß was auf ihn zukommt.
Mia ham koan Schnee, mia ham a Göld, mia worn da geilste Verein da Wöld!

Herr Rothammer, ich bin ein Freund von Franz Gerber!

BRANDursache bekämpfen!
Benutzeravatar
Maxvonthane
Moderator
 
Beiträge: 1890
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 14:25
Wohnort: Maxhütte-Haidhof

Fahrig wie der verschossene Elfer

Beitragvon Jürgen Herda » Sa 3. Dez 2016, 02:03

Jahn Regensburg schenkt Souterrain-Duell gegen Erfurt ab

Es ist ja nicht so, dass die 4209 Zuschauer bei 0 Grad und Eisnebel am Freitagabend ins Stadion kommen, um sich mal so richtig ausärgern zu können: Nach dem völlig überflüssigen 0:1 gegen Rot-Weiß Erfurt und einem verschossenen Elfmeter in der 87. Minute ist die Stimmung jedenfalls unter dem Gefrierpunkt – Jahn Regensburg (15./21 Punkte) hat bei einem Spiel mehr nur noch 3 Punkte Abstand auf Paderborn und den ersten Abstiegsplatz.

http://www.onetz.de/regensburg/sport/ja ... 15046.html
--
Jürgen Herda
Medienhaus "Der neue Tag"
Ressortleiter Reportage

Telefon (0961) 85-575
Mobil (0160) 96 91 50 88
Weigelstraße 16
D-92637 Weiden
Jürgen Herda
 
Beiträge: 378
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 18:18
Wohnort: Burglengenfeld

Re: SSV Jahn vs. Erfurt

Beitragvon politsai » Sa 3. Dez 2016, 08:53

Vio hat`s genau auf den Punkt gebracht! Welcher Hampererverein soll denn noch kommen? Diese Liga ist ziemlich ausgeglichen auf einem niedriegen Niveau, nur der Jahn sondert sich schön langsam wieder mal nach unten ab. Ich hab von Anfang an gesagt es ist total fahrlässig mit diesem Kader in den Spielbetrieb zu gehen. So spielt ein Absteiger!
politsai
 
Beiträge: 103
Registriert: Do 7. Nov 2013, 17:20

Re: SSV Jahn vs. Erfurt

Beitragvon Violence » Sa 3. Dez 2016, 09:05

Mal a andere Frage: die Löhne und Gehälter werden schon rechtzeitig gezahlt, oder?
Nicht das des (evtl.) a Grund ist? Ich mein, ein Sponsor ist inmitten der Saison abgesprungen und der Zuschauerschnitt wird nicht erreicht. Des sind doch zwei einkalkulierte Einnahmequellen die defakto nicht da sind. Und das der Jahn so viel Überschuss hat um dies zu kompensieren kann ich einfach nicht glauben.
Probleme mit Zahlungen = abfallende Leistungen / Motivation

Na hoffen kann man dies mal nicht!
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6604
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: SSV Jahn vs. Erfurt

Beitragvon Ronni » Sa 3. Dez 2016, 10:09

Wie Heiko Herrlich einen Hesse schön redet, kann ich nicht verstehen. Er habe sich reingehaut. Meinetwegen. Er rennt viel nur nicht effektiv, man kann das was er macht reinhauen nennen, in Wirklichkeit ist es Kraftvergeudung für nix. Man muss es so knall hart sagen. Hesse weiß mit dem Ball einfach nichts anzufangen.
Pentke war bester Mann, mit Abstrichen gefielen mir Nachreiner und Thommy. Nandzig zeigte nach vorne zwei drei gute Aktionen, seine Flanken gingen leider immer zum Gegner. Nach hinten zeigt er große Schwächen, ebenso wie Hein, dessen Flanken kamen auch meist zum Gegner.
Deshalb plädiere ich dafür die Mannschaft in der Winterpause zu ändern. Da uns ca. 1000 Zuschauer zum Schnitt fehlen wird das Budget ein großes Loch aufweisen, dass ein Sponsor in die Taschen greift, glaube ich nicht. Also wird man in der WP keine an sich notwendigen Spielereinkäufe tätigen können. Deshalb meine ich, dass in der Winterpause folgende Positionsveränderungen eingeübt werden sollten. Hein und Knoll auf die 6, Odabas und Nachreiner IV, RV Lais/Knopp, LV Hofrath/ Nandzig. Auf der 10 Pusch, sollte er wider Erwarten schon in der Winterpause gehen, würde ich Hein auf die 10 vorziehen (hat er früher öfter gespielt) und dann Geipl neben Knoll, George rechts und Thommy links, Grüttner vorne.
Wenn dies eingeübt wird glaube ich, dass die Mannschaft ca. 20 % mehr Leistung erzielen wird. Auf diese Weise würden wir wohl mit dem Abstieg nichts zu tun bekommen, vielleicht sogar den 4. Platz angreifen können.
Wenn sich nichts ändert werden wir aus dem momentanen Leistungstief nicht herauskommen und uns schwer tun den Abstieg zu vermeiden. Forza SSV
Ronni
 
Beiträge: 139
Registriert: Do 14. Apr 2016, 15:24

Re: SSV Jahn vs. Erfurt

Beitragvon Oscar » Sa 3. Dez 2016, 10:26

Violence hat geschrieben:Mal a andere Frage: die Löhne und Gehälter werden schon rechtzeitig gezahlt, oder?
Nicht das des (evtl.) a Grund ist? Ich mein, ein Sponsor ist inmitten der Saison abgesprungen und der Zuschauerschnitt wird nicht erreicht. Des sind doch zwei einkalkulierte Einnahmequellen die defakto nicht da sind. Und das der Jahn so viel Überschuss hat um dies zu kompensieren kann ich einfach nicht glauben.
Probleme mit Zahlungen = abfallende Leistungen / Motivation

Na hoffen kann man dies mal nicht!


Es sind doch schon Maßnahmen ergriffen um das Sponsoren-Ausfall-Einnahmen-Loch zu kompensieren:
http://www.ssv-jahn.de/profis/news/6316
...damit kann man in der Winterpause sicherlich 1-2 neue Zweitliga erfahrene Spieler holen. :wink:


Beitragvon zabo » Fr 2. Dez 2016, 22:45
Alles richtig leider
Wer macht Politik?


zabo, Politik wird überall gemacht. Da wird gemurkselt, gesiechmart, gehorstelt, gegöhringt und in Regensburg halt gewolbergst.

...und geredet: Pressekonferenz nach dem 17. Spieltag
https://www.youtube.com/watch?v=mkUpLkBMzFs
Oscar
 
Beiträge: 198
Registriert: So 22. Feb 2015, 15:26

Re: SSV Jahn vs. Erfurt

Beitragvon Schoko » Sa 3. Dez 2016, 10:55

Maxvonthane hat geschrieben:Hesse rein, dafür Luge komplett raus ...ich kann mir nicht vorstellen das da einer vor dem Spiel weiß was auf ihn zukommt.


Wen hättest du für Luge aus dem Kader genommen?
Benutzeravatar
Schoko
 
Beiträge: 235
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 10:46
Wohnort: Regensburg

Re: SSV Jahn vs. Erfurt

Beitragvon Violence » Sa 3. Dez 2016, 11:15

JAHN SCHEITERT SPÄT AM PUNKT
Der SSV Jahn hat das Flutlichtspiel gegen Rot-Weiß Erfurt mit 0:1 (0:0) verloren. Nachdem in der ersten Halbzeit keine Tore fielen, brachte Kammlott seine Thüringer mit einem Traumtor in Führung (62.). Der SSV warf alles nach vorne, hatte durch einen Elfmeter in der 89. Minute die ganz große Chance zum Ausgleich - doch der Pfosten stand im Weg... Am Ende stand eine Heimniederlage.
http://www.ssv-jahn.de/profis/news/6325

Jahn zieht gegen Erfurt den Kürzeren
Die Regensburger verlieren in der 3. Liga gegen den FC Rot-Weiß mit 0:1 – trotz eines Foulelfmeters kurz vor Schluss.
http://www.mittelbayerische.de/sport/re ... 60864.html
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6604
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: SSV Jahn vs. Erfurt

Beitragvon Jahnfan aus AB » Sa 3. Dez 2016, 13:09

Da Jahn is a Depp. Seit ich ihn kenne. Und er wird´s auch immer bleiben.
Aber sch... drauf. Ich mag ihn trotzdem. Für immer SSV!
Jahnfan aus AB
 
Beiträge: 912
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 09:34

Re: SSV Jahn vs. Erfurt

Beitragvon Hille » Sa 3. Dez 2016, 19:35

War echt ein mieses Spiel, von beiden Mannschaften.
Ich fands ärgerlich, dass unsere Mannschaft es nicht geschafft hat, den Ball auch nur über mehr als drei Stationen in den eigenen Reihen zu halten. Und von der Verteidigungsleistung fang ich gar nicht erst an. Hätte schon in der ersten Hälfte nach einem gewaltigen Bock 0:1 stehen müssen. Nur habens die Erfurter Gott sei Dank auch nicht drauf.
Und zum Thema "Sonntagsschuss": Vielleicht kann man so einen selber nicht verteidigen, aber man kann durchaus verhindern dass es dazu kommt. Und überhaupt: wenn wir jedes Spiel durch einen "glücklichen Treffer" oder einen "Sonntagsschuss" verlieren, dann zeichnet sich da ja auch ein Schema ab, oder etwa nicht?

Was mich aber am meisten wurmt ist wieder dieses Gerede davon, dass es "in der Mannschaft nicht stimmt". Diese Befindlichkeiten der Spieler gehen mir langsam aber sicher auf den Sack! Unter Brand konnte man keine Leistung mehr zeigen irgendwann, weil man zu bequem war. Dann war man grantig und traurig, dass der arme Brand gefeuert worden ist. Da kann man natürlich erstmal auch keine Leistung zeigen. Jetzt ist man grantig, dass man mal nicht spielt und dass einen der Trainer nicht in den Schlaf singt oder besonders lieb hat oder sonst was. Gehts noch??? Zwickt mal den Arsch zusammen und macht eure Arbeit!
Wenn einzelne Spieler (ich glaube nicht, dass das wirklich alle sind) schon nicht den Anstand haben, für den Verein und die Fans zu spielen, dann wenigstens deshalb, weil sie verdammt nochmal dafür bezahlt werden! Von uns kann sich ja auch keiner hinstellen und sagen, "ich kann jetzt keine gute Arbeit machen, weil mein Chef mich nicht lobt. Und morgen gehts nicht, weil ich grantig bin. Und übermorgen gehts nicht, weil ich schlecht geschlafen hab...usw." Was passiert mit uns, wenn wir sowas machen? Genau.

Wenn jetzt, nur als Beispiel, Pusch keinen Bock mehr hat, grantig ist, schlecht trainiert und überhaupt in die 2. Liga will, dann soll er halt verschwinden. Und jeder der weiter so sein will gleich mit. (Falls das alles gar nicht so schlimm ist und ich Pusch damit unrecht tue, dann soll er halt in diesem Fall als Beispiel dienen und ich werde mich dann gegebenefalls entschuldigen.)

Ist vielleicht ein bisschen gallig formuliert, aber ich bin sauer.
Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!

Science flies you to the moon, religion flies you into buildings.
Benutzeravatar
Hille
Moderator
 
Beiträge: 945
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 21:24
Wohnort: Wien 14

Re: SSV Jahn vs. Erfurt

Beitragvon Maxvonthane » Sa 3. Dez 2016, 20:25

Schoko hat geschrieben:
Maxvonthane hat geschrieben:Hesse rein, dafür Luge komplett raus ...ich kann mir nicht vorstellen das da einer vor dem Spiel weiß was auf ihn zukommt.


Wen hättest du für Luge aus dem Kader genommen?


Die Frage ist doch eher warum Hesse von der Bank in die erste 11 schlüpft und Luge von der ersten 11 direkt auf die Tribüne. Mir wird da viel zu viel rotiert in der Mannschaft und oft isses meiner Meinung nach auch völlig unverständlich warum nun ein Spieler berücksichtigt wird oder wieder nicht.

"Trainingsleistungen" in allen Ehren, aber so arg schwankt das nun auch wieder nicht.
Mia ham koan Schnee, mia ham a Göld, mia worn da geilste Verein da Wöld!

Herr Rothammer, ich bin ein Freund von Franz Gerber!

BRANDursache bekämpfen!
Benutzeravatar
Maxvonthane
Moderator
 
Beiträge: 1890
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 14:25
Wohnort: Maxhütte-Haidhof

Re: SSV Jahn vs. Erfurt

Beitragvon onki » So 4. Dez 2016, 10:20

Maxvonthane hat geschrieben:
Schoko hat geschrieben:
Maxvonthane hat geschrieben:Hesse rein, dafür Luge komplett raus ...ich kann mir nicht vorstellen das da einer vor dem Spiel weiß was auf ihn zukommt.


Wen hättest du für Luge aus dem Kader genommen?


Die Frage ist doch eher warum Hesse von der Bank in die erste 11 schlüpft und Luge von der ersten 11 direkt auf die Tribüne. Mir wird da viel zu viel rotiert in der Mannschaft und oft isses meiner Meinung nach auch völlig unverständlich warum nun ein Spieler berücksichtigt wird oder wieder nicht.

"Trainingsleistungen" in allen Ehren, aber so arg schwankt das nun auch wieder nicht.


Empfelenswert wäre hier die Pressekonferenz nach dem Spiel, so ca. ab 6:45min.
Das gibt tiefe Einblicke...

Von "Schwankungen" in der Trainingsleistung kann hier wohl nicht mehr die Rede sein, wenn einige Spieler Trainerentscheidungen nicht akzeptieren, im Training nicht mitziehen und stattdessen nur diskutieren, lamentieren und "Grüppchen bilden" (O-Ton HH)...

Da kann sich jetzt jeder selbst seinen Teil dazu denken.
Ich habe mich dazu bereits im Nebenforum ausgekotzt.

Nun ist es jedoch um einiges nachvollziehbarer warum plötzlich Uwe in der Startelf aufläuft.
Wenn Spieler gegenüber dem Trainer den Big Player raushängen lassen und "keinen Respekt mehr zeigen" (OT-Ton HH), wie soll denn der Trainer sonst reagiern??

Ich denke HH hat in der PK bewusst etwas tiefere Einblicke gegeben, um seine nicht immer schlüssigen Konstellationen nachvollziehbarer zu machen...

Arme Sau...

Bin 100% bei Hille (2 postings drüber):
Aufmucken gegenüber dem Trainer ist ein No-Go. Selbst bei Champions-League-Stars können sich das wenn überhaupt nur die allerwenigsten erlauben.
Und beim Jahn gibts da erst recht koan Leberkas...
Zefix
FORZA RATISBONA!
Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!
_____________________________________
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
onki
 
Beiträge: 453
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 07:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: SSV Jahn vs. Erfurt

Beitragvon Julius170163 » So 4. Dez 2016, 10:28

onki hat geschrieben:
Maxvonthane hat geschrieben:
Schoko hat geschrieben:
Maxvonthane hat geschrieben:Hesse rein, dafür Luge komplett raus ...ich kann mir nicht vorstellen das da einer vor dem Spiel weiß was auf ihn zukommt.


Wen hättest du für Luge aus dem Kader genommen?


Die Frage ist doch eher warum Hesse von der Bank in die erste 11 schlüpft und Luge von der ersten 11 direkt auf die Tribüne. Mir wird da viel zu viel rotiert in der Mannschaft und oft isses meiner Meinung nach auch völlig unverständlich warum nun ein Spieler berücksichtigt wird oder wieder nicht.

"Trainingsleistungen" in allen Ehren, aber so arg schwankt das nun auch wieder nicht.


Empfelenswert wäre hier die Pressekonferenz nach dem Spiel, so ca. ab 6:45min.
Das gibt tiefe Einblicke...

Von "Schwankungen" in der Trainingsleistung kann hier wohl nicht mehr die Rede sein, wenn einige Spieler Trainerentscheidungen nicht akzeptieren, im Training nicht mitziehen und stattdessen nur diskutieren, lamentieren und "Grüppchen bilden" (O-Ton HH)...

Da kann sich jetzt jeder selbst seinen Teil dazu denken.
Ich habe mich dazu bereits im Nebenforum ausgekotzt.

Nun ist es jedoch um einiges nachvollziehbarer warum plötzlich Uwe in der Startelf aufläuft.
Wenn Spieler gegenüber dem Trainer den Big Player raushängen lassen und "keinen Respekt mehr zeigen" (OT-Ton HH), wie soll denn der Trainer sonst reagiern??

Ich denke HH hat in der PK bewusst etwas tiefere Einblicke gegeben, um seine nicht immer schlüssigen Konstellationen nachvollziehbarer zu machen...

Arme Sau...

Bin 100% bei Hille (2 postings drüber):
Aufmucken gegenüber dem Trainer ist ein No-Go. Selbst bei Champions-League-Stars können sich das wenn überhaupt nur die allerwenigsten erlauben.
Und beim Jahn gibts da erst recht koan Leberkas...
Zefix


absolut deiner Meinung und auf den Punkt gebracht !!!!!!!!
Julius170163
 
Beiträge: 15
Registriert: So 10. Jul 2016, 10:06

Nächste

Zurück zu Unsere Fighter



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste