Wiesbaden vs. SSV Jahn

Alles rund um die Profis

Re: Wiesbaden vs. SSV Jahn

Beitragvon onki » Sa 22. Apr 2017, 19:07

Ok. Wieder zurück aus Wiesbaden....
Unglaubliche Spannung zum Schluss - herzinfarktverdächtig.
Verpasst gegen technisch limitierte Wiesbadener den Sack zu zumachen.
Dann hätte es zum Schluss nicht unnötigerweise spannend werden müssen.
Die 2 Elfer... Nur ein Wort: zefix.
Im Nachhinein noch viel ärgerlicher: Puschs Fehlen im Kiel-Spiel.

Wir sollten lässig bleiben. Auf die verbleibende Rumpf-Mannschaft noch drauf zu hauen, ist weder zielführend (wir haben keine Auswahl mehr), noch kann das der Anspruch dieses Forums sein.

Die Geste von Grüttner nach Spielende Richtung Fanblock, weiter zu singen, ist bezeichnend für unsere Situation und meiner Meinung nach völlig richtig!
Pushen wir uns weiterhin gegenseitig! Es ist nix verloren - und richtig schlecht schon gleich dreimal nicht.
Und überhaupt:
Wir singen es ja selbst bei jedem Spiel:
"...auch in dunklen Zeiten und in schwerer Not,
stehen wir ein für weiß und rot!"
(das als Statement zu den hier aufkeimenden Depri- und Scharfrichter-Kommentaren)

War zwar schon ewig nicht mehr auswärts dabei, aber ich fand unseren support heute super stark!
Hat Spaß gemacht im Block!

Auf geht's Leute! In die rote Arena gegen Kiel!
Mein unbedingter Wunsch für Samstag:
Der Funke springt von den Rängen aufs Spielfeld und wieder zurück.
Zuletzt geändert von onki am Sa 22. Apr 2017, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.
FORZA RATISBONA!
Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!
_____________________________________
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
onki
 
Beiträge: 430
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 07:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Wiesbaden vs. SSV Jahn

Beitragvon onki » Sa 22. Apr 2017, 19:46

Violence hat geschrieben:Man was bin ich sauer!

Toll, klasse, Applaus!

Am Arsch lecken könnens mich am Samstag... da fahr ich lieber ins DEZ und such Schnäppchen bevor ich mich da wiederholt verarschen lass.

Und kommt mir ja keiner mit: des kann schon mal passieren... Elfer man man schon mal verschießen...

Und Tschüss!

a geh etz. Den Samstag geht a gscheider Jahnfan ins Stadion.
De ganz Gscheidn stelln si dann af de HJT und blärrn wiara Sau! Bild

Die Shopping-Queen-Nummer im DEZ schaffst am Freitag a no...

Spaß beiseite...
hab mich auch sakrisch geärgert. Aber wir dürfen nicht ungerecht werden.
Es ist eine Rumpftruppe aktuell - und so fehlen halt auch Spezialisten für dieses und jenes...
heut war z.B. mal das Elfmeterschießen dabei...
Der Geipl z.B. hätte heute 2x eingelocht, sich bedankt und glacht wiara Gummisau...
...aber genau der fehlt ja genialerweise 3 Spiele.

Aber das Elferschießen ist meiner Meinung nach nicht wirklich DAS Hauptproblem...
Für den aufwändigen, technisch überlegenen Vorwärts-Fußball den unser Team spielt, klingelt es vorne einfach viel zu wenig...
Sicher, wir sind der torreichste Sturm - trotz dieser Schwäche.
Fakt bleibt jedoch, dass einfach für jedes Tor gefühlt 20 Chancen benötigt werden... und die bekommst halt nicht in jedem Spiel...
FORZA RATISBONA!
Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!
_____________________________________
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
onki
 
Beiträge: 430
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 07:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Wiesbaden vs. SSV Jahn

Beitragvon daredevil » Sa 22. Apr 2017, 21:24

Bene hat geschrieben:
Und Herrlich danach in der PK:

https://www.youtube.com/watch?v=Jn9bGUCs1Sw


Macht er gut der Herrlich. Jetzt die guten Dinge hervorzuheben mein ich. So die Punkte liegen zu lassen kann eine Mannschaft schon arg runter ziehen. Antizyklisch oder wie war das.

Gegen Kiel wird's ja fast unmöglich. Jetzt fehlt auch noch Pusch wegen der 5. Gelben Karte. Da wird dann wohl Luge ran müssen.
Da seh ichs wie onki. Da muss definitiv die Tribüne den 12. Mann geben und das über 90 + x Minuten.
Zu verlieren haben wir in diesem Spiel eh nichts. Alle Vorzeichen stehen da gegen uns.
Benutzeravatar
daredevil
 
Beiträge: 2221
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 20:59

Re: Wiesbaden vs. SSV Jahn

Beitragvon Bene » Sa 22. Apr 2017, 21:45

Und die Worte des hoch geschätzten und arg vermissten Kollegen Blurt bringen es nicht nur auf den Punkt, sondern geben mir dann doch wieder ein bisschen Hoffnung:
"Der Jahn fühlt sich in der Rolle des Jägers auch erheblich wohler als in der Rolle des Gejagten. Anstatt es am letzten Spieltag zu vergeigen, werden sie es am letzten Spieltag noch reißen."
Ich bin nächstes Jahr auf jeden Fall Trainer in Regensburg. Am liebsten in der 2. Liga. Mich erfüllt es einfach mit einer großen Dankbarkeit u. Demut, dass ich Trainer in diesem Verein sein kann. Diese beiden christlichen Werte will ich vorleben. H.H.
Benutzeravatar
Bene
 
Beiträge: 3514
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 17:14

Re: Wiesbaden vs. SSV Jahn

Beitragvon Bene » So 23. Apr 2017, 18:00

Der Torwart von Wehen-Wiesbaden scheint übrigens darauf spezialisiert zu sein, zwei Elfmeter hintereinander zu halten, vor allem wenn sie rechts unten geschossen werden...

https://www.youtube.com/watch?v=vwYZOe3xP2E
Ich bin nächstes Jahr auf jeden Fall Trainer in Regensburg. Am liebsten in der 2. Liga. Mich erfüllt es einfach mit einer großen Dankbarkeit u. Demut, dass ich Trainer in diesem Verein sein kann. Diese beiden christlichen Werte will ich vorleben. H.H.
Benutzeravatar
Bene
 
Beiträge: 3514
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 17:14

Re: Wiesbaden vs. SSV Jahn

Beitragvon Oscar » So 23. Apr 2017, 20:19

Deshalb habe ich mich auch so aufregen können.
Unsere Elfer-Schützen haben nur auf den Ball geschaut, hätten sie auch nur ein wenig den Kolke in Auge gehabt, dann hätten sie sehen können dass er sich bereits nach rechts bewegt hat, bevor der Fuß des Elferschützen auch nur annähernd den Ball berührt hat.

Den gleichen Fehler dann ein zweites mal ...das hat mir dann schon gewurmt.
...und dass Kolke gern nach rechts fliegt (siehe Viedeo) hätte man auch vorher schon wissen sollen. :evil:
Oscar
 
Beiträge: 196
Registriert: So 22. Feb 2015, 15:26

Re: Wiesbaden vs. SSV Jahn

Beitragvon KLP » Mo 24. Apr 2017, 10:09

Ich sag das in Diskussionen öfters.

Wenn ich der Elfmeterschütze oder der Freistoßschütze in einer Profimannschaft bin, dann übe ich das jeden Tag nach dem Training drei Stunden und baller dir das Ding in jeder Situation in den Winkel.
Und wenn ich darauf kein Bock hab schieß ich die Dinger halt nicht.

In amerikanischen Sportarten gäbe es vermutlich Elfmetertrainer, Eckballtrainer und für jede Position einen Freistoßtrainer in jeweils Offense- und Defensevarianten. Und wenn man sieht, wie wichtig das ist, vermutlich nicht einmal zu unrecht.
Benutzeravatar
KLP
 
Beiträge: 1282
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 18:21

Re: Wiesbaden vs. SSV Jahn

Beitragvon onki » Mo 24. Apr 2017, 10:58

würde ja schon reichen, wenn man beim Einstudieren der gegnerischen Mannschaft neben den Feldspielern auch ebenso die Stärken und Schwächen des Schlussmanns mit einbezieht... das kann letztlich sogar Auswirkung auf eine speziell gewichtetes Flügelspiel haben...

Der WW Torhüter ist generell stark, jedoch vornehmlich wohl auf seiner rechten Seite... seine linke scheint ihm nicht so zu liegen (siehe auch das 1:0 von Thommy).
FORZA RATISBONA!
Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!
_____________________________________
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
onki
 
Beiträge: 430
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 07:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Wiesbaden vs. SSV Jahn

Beitragvon Hille » Mo 24. Apr 2017, 12:27

KLP hat geschrieben:
In amerikanischen Sportarten gäbe es vermutlich Elfmetertrainer, Eckballtrainer und für jede Position einen Freistoßtrainer in jeweils Offense- und Defensevarianten. Und wenn man sieht, wie wichtig das ist, vermutlich nicht einmal zu unrecht.


Joa, genau. Ohne Special-Teams gewinnst halt nichts. Und bei dicht gestaffelten Mannschaften, guter Defensive und so weiter gewinnst halt auch im Fußball nichts ohne Standards...
Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!
Benutzeravatar
Hille
Moderator
 
Beiträge: 920
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 21:24
Wohnort: Wien 14

Vorherige

Zurück zu Unsere Fighter



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste