Winterfazit und Zuschauerzahlen

Alles rund um die Profis

Winterfazit und Zuschauerzahlen

Beitragvon Violence » Mi 21. Dez 2016, 11:18

Nun ist Winterpause und ich finde es gut!
Wir hatten einige hochs, zB die anfängliche Tabellenführung (3 Siege in Folge) und die letzten 2 Spiele (wo ein Grüttner 5 von 6 Toren geschossen hat) wo fast jeder den Jahn abgeschrieben hat.
Aber auch ein paar tiefs, zB die Serie Spieltag 4 - 8 wo man nicht mehr gewinnen konnte oder die Serie Spieltag 11 - 14 wo man 3x verlor und einmal Unentschieden spielte.

Bedeutet aktuell Platz 11 mit 27 Punkte. Davon 8 Spiele gewonnen, 3 Spiele Unentschieden und 8 Spiele verloren. Zudem hat man mit 31 Toren die meisten der Liga geschossen aber mit 29 Toren fast die meisten bekommen. Nur Paderborn (36) und Mainz II (32) mussten öfter hinter sich langen. (wo ist eigentlich Nobnab? Diese Statistiken sind doch sein Ding! :evil: )

Was ist also in der Winterpause zu tun? Vom Papier die Offensive so belassen und die Defensive verbessern, ganz einfach :D
Naja, so einfach ist es dann doch nicht wenn man bedenkt das der Grüttner schon fast aus der Startelf geflogen wäre. Denn HH musste ne zeitlang im Sturm neues ausprobieren weil der "Stürmer" nicht getroffen hat sonder teilweise (oder hauptsächlich) das Mittelfeld mit George, Thommy und Pusch. Da ist es umso erstaunlicher das wir bis vor 2 Spieltagen soviel Tore hatten "ohne" das ein Stürmer die Mehrzahl der Tore schoss. Zeigt eigentlich die Stärke von unserem Mittelfeld. Dann kam eben die Phase wo dieses besagte Mittelfeld auch nicht mehr getroffen hat + die fehlenden Tore des Sturmzentrums und es kam a bissl a Unruhe rein. Von fehlender Einstellung, Motivation war zu lesen... Unzufriedenheit (innerhalb des Teams), weil HH dort etwas verbessern wollte... bis hin zu den Versuchen dies mit Rotation zu optimieren. Pusch, George raus, anderen Stürmer rein (Hyseni, Ziereis durften mal ran), usw.
Fazit: die Rotation im Mittelfeld hat funktioniert, des magische Dreieck (George, Thommy und Pusch) funktionierte wieder und man zauberte sich individuell wieder nach vorne.
Im Sturm funktionierte (zum Glück) es nicht so gut. Hyseni und Ziereis konnten nicht überzeugen und Grüttner war wieder gesetzt. Ua weil er eben viel abschiermt, verteilt und nach hinten arbeitet. Ich denke Grüttner ist der Hauptgrund warum unser Mittelfeld so viel Tore schießen konnte! Und dann platzte ja auch endlich der Knoten und auf einmal trifft unser Stürmer auch noch! Herrlich :D
Ich behaupte Grüttner könnte sich die Torjägerkanone schnappen wenn er fit bleibt und alle an einem Strang ziehen.

Abwehr:
Unsere Flick-Abwehr "Knopp" fightete zwar wie Sau und machten ihre Sache gut, aber in Summe merkte man, in Liga 3 brauchst Erfahrung und gelerntes Personal hinten drin. Sonst hätte man nicht 29 Buden kassiert. (Behaupte ich mal frech weil keiner des Gegenteil beweisen kann :) ).
Mit den Ausfällen von Palionis, Odabas und Nachreiner (wen haben wir da noch?) fehlte da schon Qualität. Palionis mit seiner Erfahrung, Odabas mit seiner Leichtigkeit und Nachreiner mit seiner Schnelligkeit.
Und deshalb ist jetzt die Winterpause so wichtig. Schauen dass man nach der Pause zumindest 2 gelernte IV Azur Verfügung stehen. Im besten Fall alle 3 wieder. Dann wird die Abwehr auch stabiler und wir müssten weniger Buden kassieren.
Die Frage ist dann nur, was macht man mit einem Knoll? Das Duo Geipl / Lais zerreißen? Wobei ein Saller auch des defensive Mittelfeld spielen will. Dann hast 4 gute Spieler für 2 Positionen! Puh, da will ich nicht Trainer sein :oops:

Ich denke wenn man in der WP konstant arbeitet und verletzungsfrei bleibst, dann könntest a "geile" Rückrunde spielen in der wirklich alles möglich ist. Zwar kennt jetzt jeder den Jahn und seine Spielweise, aber auch der Jahn kennt alle anderen Spielweisen. Da kommt es dann doch auf den Trainer drauf an wie die Mannschaft eingestellt wird. Und da hab ich absolutes Vertrauen in HH.

Abschließend noch was zu den Zuschauerzahlen. Hab im Netz ne schöne Zusammenfassung gefunden die es gut trifft:
Zurück im Konzert der Großen
http://www.abseits.at/fusball-internati ... egensburg/

Über die Gründe der Zuschauerzahlen würde ja schon viel diskutiert, vorallem im anderen Forum. Nun muss man dies analysieren und optimieren.
MMn wurde mit einem zu hohen Schnitt kalkuliert. Und des kann den Jahn einiges kosten. Warum wurde zu hoch kalkuliert? Man hat sich wohl blenden lassen von der 1. Saison die ja Zuschauertechnisch sehr gut war. Da hat man sich wohl gedacht, diese Zahlen minus Stadionneubauturisten + Aufstieg müsste ungefähr aufs gleiche ausgehen. Da diese Zahlen aber wohl keine waschechten Regensburger gamacht haben, geschweige denn Leute die den Jahn (Historie) genauer kennen, haben wir nun den Salat.
Regensburg (oder der Regensburger), wenn er nicht gerade ein Jahnfan ist, interessiert sich nun mal nicht primär für den Jahn. Da gibt es andere wichtige Sachen. ZB die Gartenpflege, der Biergartenbesuch oder eine Tupperparty. Des sind hat dann Sachen die man gerne einem Stadionbesuch vorzieht. Auf Fußball muss man ja auch nicht verzichten denn im TV laufen ja spiele vom FCB, 1860 und Nürnberg.
Zudem sind die Ticketpreise für nen Regensburger zu hoch. Weil eben nur der Vergleich zum alten Jahnstadion da ist. Denn von den ganzen nicht Besuchern waren nur die wenigsten jemals beim FCB. Außer die haben mal zum Geburtstag ne Karte geschenkt bekommen und wissen garnicht was diese kosten.

Was tun? Preise senken aber weniger einnehmen? Schwierige Situation. Du kannst nicht die Preise senken, schauen ob mehr Zuschauer kommen und sie dann wieder erhöhen wenn eben nicht mehr kommen und man mies macht.

Bin echt gespannt wie sich die Zuschauersituation entwickelt. Und vorallem wie man die finanzielle Lücke füllen will wenn des kalkulierte Geld fehlt und Tretzel nicht mehr zahlt.

Zusammenfassend kann man zufrieden sein, ich für meinen Teil hab zwar generell noch ein paar Problemchen mit "meinem" Jahn aber des betrifft ja nur mich und meine Motivation :mrgreen:

Werde trotzdem ins Stadion gehen und situativ entscheiden was ich für ein Fan bin :!:
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6609
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Winterfazit und Zuschauerzahlen

Beitragvon KLP » Mi 21. Dez 2016, 12:07

Violence hat geschrieben:Was tun? Preise senken aber weniger einnehmen? Schwierige Situation. Du kannst nicht die Preise senken, schauen ob mehr Zuschauer kommen und sie dann wieder erhöhen wenn eben nicht mehr kommen und man mies macht.


Man kann allerdings einen kleinen Block als "Billigblock" deklarieren und schauen, ob die Zuschauer wegen dem Preis vom Westen in den Billigblock abwandern. Oder ob einfach mehr Zuschauer kommen.
Benutzeravatar
KLP
 
Beiträge: 1338
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 18:21

Re: Winterfazit und Zuschauerzahlen

Beitragvon Hille » Mi 21. Dez 2016, 14:31

Was ich mich frage, wer denn diesen erwarteten Zuschauerschnitt errechnet hat? Regensburger kanns keiner gewesen sein, vielleicht wars ja der Herr Professor selber. Die Regionalligasaison muss man einfach außer acht lassen und wenn man das tut, dann haben wir ja tatsächlich eine Steigerung von, sagen wir mal, 2500-3000 an der Prüfeningerstraße auf ca. 4000 (manchmal mehr) in der Continental Arena. Und ich traue mich mal zu sagen: das ist eigentlich ganz gut!
Hat jemand von denen, die den Jahn seit Jahren begleiten tatsächlich mit mehr gerechnet, "nur" wegen einem neuen Stadion? Der Jahn hat in den letzten Jahren viel Vertrauen verloren und das kommt nicht einfach so wieder. Die Zuschauerzahl wird kontinuierlich steigen, wenn man konstant (!) einigermaßen erfolgreichen Profifußball spielt.

Und Vio, ich würde da nicht so hart mit den Regensburgern ins Gericht gehen. Es ist doch überall im Leben so, dass man Prioritäten setzt und da spielt auch einiges mit rein. Eben auch Ticketpreise. Wenn ich als "nicht eingefleischter Fan" mit der Familie ins Stadion gehe, dann ist bei den Ticketpreisen eventuell man ein Hunderter weg. Dazu kommt noch alles andere. Wie oft können die Leute das dann machen? Ziel muss es doch sein, interessierte dauerhaft zu binden und das geht nur, wenn die Preise für das, was man bekommt, okay sind.
Zum Vergleich: ich zahle hier in Wien für ein Europaleague-Spiel, Sitzplatz im neuen (!) Stadion von Rapid 22 Euro. Und die Euroleague ist ja nun mal wirklich nicht mit der 3. Liga zu vergleichen.
Klar sind die Preise beim FCB viel höher, aber was krieg ich dann dafür? Spektakulären Erstligafußball. Ganz einfach. Und: das macht man ja auch nicht alle zwei Wochen, sondern vielleicht einmal im Jahr. Aber wie gesagt: dieses Publikum ist zwar wichtig und schön, darum gehts aber hier nicht.
Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!

Science flies you to the moon, religion flies you into buildings.
Benutzeravatar
Hille
Moderator
 
Beiträge: 947
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 21:24
Wohnort: Wien 14

Re: Winterfazit und Zuschauerzahlen

Beitragvon Oscar » Mi 21. Dez 2016, 18:11

Es fängt doch schon beim Glühwein an. Trinke ich ja normalerweise nicht, aber wenn man nach einer HZ total durchgefroren ist, dann kauft man sich halt einen kleinen Plastikbecher voll zum aufwärmen.
3,50 € für den 0815 Drink, Einkaufspreis pro Becher wohl so um die 40 cent.

Was die Eintrittspreise betrifft, da hätte man sich mit betriebswirtschaftlicher Literatur schlau machen können.
https://www.ecwid.com/de/blog/how-to-price-your-products.html
Die Nachfrage regelt den Angebotspreis, alte BWL-Weisheit.
Ein guter Sitzplatz kostet beim Jahn im Schnitt 30 € und ist zu hoch angesetzt.
2000 Zuschauer mit dieser Kategorie bringen z.B. 60.000 € Einnahmen.
Angenommen bei einem Preis von 19 Euro kommt die doppelte Menge an Zuschauern
Das wäre dann z.B. 4000 x 19 = 76.000 € ein Einnahmen-Plus von 16.000 €
Selbst wenn nur 1160 Zuschauer mehr kämen bei einem niedrigeren Preis, dann hätte man immer noch genau so viel eingenommen als bei einem Preis von 30 €, hätte aber eben 1160 Zuschauer und mehr Stimmung im Stadion.

Fakt ist man sollte bei der Eintritt-Preisfindung
1.) sich an den Konkurrenz-Preisen orientieren.
2.) durch Kundenbefragung eine Orientierung suchen.
...soll sich doch der Doktor selber darüber Gedanken machen, wie man den besten Eintrittspreis findet.

Man ist anscheinend mit "Elitedenken" an die Preisfindung heran gegangen und kann sich nicht vorstellen mit welchen Mitteln der "normale Fußballfan" haushalten muss.
Oscar
 
Beiträge: 198
Registriert: So 22. Feb 2015, 15:26

Re: Winterfazit und Zuschauerzahlen

Beitragvon Violence » Do 22. Dez 2016, 17:20

Jahn: Der Neustart ist geglückt
Nach einem Jahr Pause spielen die Regensburger Fußballer wieder in der 3. Liga – und halten voll mit.
http://www.mittelbayerische.de/sport/re ... 67297.html

Winterfazit-Video von der MZ:
http://video.mittelbayerische.de/detail ... Start=true
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6609
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Winterfazit und Zuschauerzahlen

Beitragvon Jahnfan aus AB » Mo 26. Dez 2016, 17:14

Wollte nur kurz mitteilen, dass ich (mal wieder) ständig an den Jahn denke und mir die Winterpause schon jetzt deutlich zu lange ist. :wink:
Guten Rutsch zusammen!
Jahnfan aus AB
 
Beiträge: 912
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 09:34

Re: Winterfazit und Zuschauerzahlen

Beitragvon Maxvonthane » Di 27. Dez 2016, 09:18

Zum Glück zieh ich grade um und hab andere Dinge an die ich denken kann ^^
Mia ham koan Schnee, mia ham a Göld, mia worn da geilste Verein da Wöld!

Herr Rothammer, ich bin ein Freund von Franz Gerber!

BRANDursache bekämpfen!
Benutzeravatar
Maxvonthane
Moderator
 
Beiträge: 1890
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 14:25
Wohnort: Maxhütte-Haidhof

Re: Winterfazit und Zuschauerzahlen

Beitragvon Violence » Mi 28. Dez 2016, 14:34

Rückblick 2016:

Alle Spiele: Das tolle Jahr des SSV Jahn
39 Partien in Liga, Pokal und Aufstiegsrelegation haben die Regensburger im Jahr 2016 absolviert. Die MZ blickt zurück.
http://www.mittelbayerische.de/sport/re ... 69004.html
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6609
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Winterfazit und Zuschauerzahlen

Beitragvon Violence » Mi 28. Dez 2016, 14:44

Hier der 1. Teil seitens Jahn:

JAHRESRÜCKBLICK 2016 - TEIL 1
2016 war ein Jahr in der Geschichte des SSV Jahn, an das man sich noch lange erinnern wird. Ein Erfolgsjahr, auf das es sich zurückzuschauen lohnt, vor allem wegen des Aufstieges in die 3. Liga im Sommer. In unserem vierteiligen Jahresrückblick lassen wir 2016 kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal Revue passieren. Besonderes Augenmerk liegt dabei natürlich auf den Jahn Profis. Wir listen aber auch die wichtigsten Ereignisse außerhalb des Platzes auf.
http://www.ssv-jahn.de/profis/news/6348
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6609
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Winterfazit und Zuschauerzahlen

Beitragvon Bene » Mi 28. Dez 2016, 16:13

Mein Winterfazit:

Danke Hans!
Keller raus!
Ich bin nächstes Jahr auf jeden Fall Trainer in Regensburg. Am liebsten in der 2. Liga. Mich erfüllt es einfach mit einer großen Dankbarkeit u. Demut, dass ich Trainer in diesem Verein sein kann. Diese beiden christlichen Werte will ich vorleben. H.H.
Benutzeravatar
Bene
 
Beiträge: 3544
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 17:14

Re: Winterfazit und Zuschauerzahlen

Beitragvon Violence » Do 29. Dez 2016, 19:10

Violence hat geschrieben:Hier der 1. Teil seitens Jahn:

JAHRESRÜCKBLICK 2016 - TEIL 1
2016 war ein Jahr in der Geschichte des SSV Jahn, an das man sich noch lange erinnern wird. Ein Erfolgsjahr, auf das es sich zurückzuschauen lohnt, vor allem wegen des Aufstieges in die 3. Liga im Sommer. In unserem vierteiligen Jahresrückblick lassen wir 2016 kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal Revue passieren. Besonderes Augenmerk liegt dabei natürlich auf den Jahn Profis. Wir listen aber auch die wichtigsten Ereignisse außerhalb des Platzes auf.
http://www.ssv-jahn.de/profis/news/6348


JAHRESRÜCKBLICK 2016 - TEIL 2
2016 war ein Jahr in der Geschichte des SSV Jahn, an das man sich noch lange erinnern wird. Ein Erfolgsjahr, auf das es sich zurückzuschauen lohnt, vor allem wegen des Aufstieges in die 3. Liga im Sommer. In unserem vierteiligen Jahresrückblick lassen wir 2016 kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal Revue passieren. Besonderes Augenmerk liegt dabei natürlich auf den Jahn Profis. Wir listen aber auch die wichtigsten Ereignisse außerhalb des Platzes auf.
http://www.ssv-jahn.de/profis/news/6349
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6609
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Winterfazit und Zuschauerzahlen

Beitragvon Bene » Do 29. Dez 2016, 20:20

Violence hat geschrieben:
Violence hat geschrieben:Hier der 1. Teil seitens Jahn:

JAHRESRÜCKBLICK 2016 - TEIL 1
2016 war ein Jahr in der Geschichte des SSV Jahn, an das man sich noch lange erinnern wird. Ein Erfolgsjahr, auf das es sich zurückzuschauen lohnt, vor allem wegen des Aufstieges in die 3. Liga im Sommer. In unserem vierteiligen Jahresrückblick lassen wir 2016 kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal Revue passieren. Besonderes Augenmerk liegt dabei natürlich auf den Jahn Profis. Wir listen aber auch die wichtigsten Ereignisse außerhalb des Platzes auf.
http://www.ssv-jahn.de/profis/news/6348


JAHRESRÜCKBLICK 2016 - TEIL 2
2016 war ein Jahr in der Geschichte des SSV Jahn, an das man sich noch lange erinnern wird. Ein Erfolgsjahr, auf das es sich zurückzuschauen lohnt, vor allem wegen des Aufstieges in die 3. Liga im Sommer. In unserem vierteiligen Jahresrückblick lassen wir 2016 kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal Revue passieren. Besonderes Augenmerk liegt dabei natürlich auf den Jahn Profis. Wir listen aber auch die wichtigsten Ereignisse außerhalb des Platzes auf.
http://www.ssv-jahn.de/profis/news/6349


Spanferkel, Blaskapelle, Livespiel im Free-TV - das Auswärtsspiel beim TSV Buchbach dürfte vielen im Gedächtnis geblieben sein. Die Jahnelf lieferte vor ausverkauftem Haus kein gutes Spiel ab und verlor auf dem holprigen Buchbacher Rasen gegen aufopferungsvoll kämpfende Hausherren mit 0:1.


Bild

Ich dachte, der holprige Rasen war seinerzeit der Grund für das schlechte Auftreten in Amberg.
Oder wars in Memmingen oder in Rain oder in Schalding oder in Aiglsbach...?
Ich bin nächstes Jahr auf jeden Fall Trainer in Regensburg. Am liebsten in der 2. Liga. Mich erfüllt es einfach mit einer großen Dankbarkeit u. Demut, dass ich Trainer in diesem Verein sein kann. Diese beiden christlichen Werte will ich vorleben. H.H.
Benutzeravatar
Bene
 
Beiträge: 3544
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 17:14

Re: Winterfazit und Zuschauerzahlen

Beitragvon Jahnfan aus AB » Do 29. Dez 2016, 20:49

Immerhin war es Kult-Rasen!
Jahnfan aus AB
 
Beiträge: 912
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 09:34

Re: Winterfazit und Zuschauerzahlen

Beitragvon Violence » Fr 30. Dez 2016, 02:45

Jahn: Keller vertraut der Mannschaft
In der Winterpause wird der Drittligist den Kader nicht verändern. Dafür starten die Gespräche über Vertragsverlängerungen.
http://www.mittelbayerische.de/sport/re ... 69553.html
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6609
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Winterfazit und Zuschauerzahlen

Beitragvon Violence » Fr 30. Dez 2016, 20:45

Violence hat geschrieben:
Violence hat geschrieben:Hier der 1. Teil seitens Jahn:

JAHRESRÜCKBLICK 2016 - TEIL 1
2016 war ein Jahr in der Geschichte des SSV Jahn, an das man sich noch lange erinnern wird. Ein Erfolgsjahr, auf das es sich zurückzuschauen lohnt, vor allem wegen des Aufstieges in die 3. Liga im Sommer. In unserem vierteiligen Jahresrückblick lassen wir 2016 kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal Revue passieren. Besonderes Augenmerk liegt dabei natürlich auf den Jahn Profis. Wir listen aber auch die wichtigsten Ereignisse außerhalb des Platzes auf.
http://www.ssv-jahn.de/profis/news/6348


JAHRESRÜCKBLICK 2016 - TEIL 2
2016 war ein Jahr in der Geschichte des SSV Jahn, an das man sich noch lange erinnern wird. Ein Erfolgsjahr, auf das es sich zurückzuschauen lohnt, vor allem wegen des Aufstieges in die 3. Liga im Sommer. In unserem vierteiligen Jahresrückblick lassen wir 2016 kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal Revue passieren. Besonderes Augenmerk liegt dabei natürlich auf den Jahn Profis. Wir listen aber auch die wichtigsten Ereignisse außerhalb des Platzes auf.
http://www.ssv-jahn.de/profis/news/6349


JAHRESRÜCKBLICK 2016 - TEIL 3
2016 war ein Jahr in der Geschichte des SSV Jahn, an das man sich noch lange erinnern wird. Ein Erfolgsjahr, auf das es sich zurückzuschauen lohnt, vor allem wegen des Aufstieges in die 3. Liga im Sommer. In unserem vierteiligen Jahresrückblick lassen wir 2016 kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal Revue passieren. Besonderes Augenmerk liegt dabei natürlich auf den Jahn Profis. Wir listen aber auch die wichtigsten Ereignisse außerhalb des Platzes auf.
http://www.ssv-jahn.de/profis/news/6350
„Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6609
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Nächste

Zurück zu Unsere Fighter



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste