SSV Jahn vs. Dresden

Alles rund um die Profis

Re: SSV Jahn vs. Dresden

Beitragvon Violence » So 17. Sep 2017, 17:10

Erschreckend schwach Leistung unserer Jungs. Niederlage mMn verdient...
Mund abwischen, weiterarbeiten und immer weiter ans Ziel Klassenerhalt glauben!
STAND YOUR GROUND
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6985
Registriert: Do 6. Jun 2013, 00:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: SSV Jahn vs. Dresden

Beitragvon micklas » So 17. Sep 2017, 17:43

Ganz schwacher Auftritt unserer Mannschaft. Ein Torschuss in der 92. Minute, mehr kam nicht aufs Tor von Dynamo.‎
‎Bei 9-1 Ecken!

Man hat den Eindruck, dass wir zwei Mannschaften haben: eine mutige, unbekümmerte für die Auswärtsspiele. Und eine, die die Hosen voll hat und Respekt vor der eigenen Courage. 

Angefangen von den haarsträubenden Fehlern von Pentke beim Abschlag, fortgesetzt von Nandzik, der überhaupt nicht im Spiel war, weitergehend mit der kompletten Mannschaft, die sich Anfang der zweiten Hälfte auf die falsche Seite stellte und abgeschlossen von Vrenezi, der eigensinnig die Bälle verlor. Einfach nur schlecht. ‎

Ich bleib bei meiner Feststellung: es fehlt bei uns einer, der die Bälle festmacht, den Ball verteilen kann und dem Spiel seinen Stempel ausdrückt.  

Dresden in der 1. HZ auch nicht besser als wir, in der 2. HZ nach der Führung klar besser mit einem absolut verdienten Sieg. ‎
Zwei Mal klassisch ausgekontert, beim ersten Tor war der Laufweg von Nachreiner komplett falsch.‎

Positiv hervorheben möchte ich Grüttner, der unermüdlich um jeden Ball kämpfte, bei Dresden Duljevic, mit Abstand bester Mann auf dem Platz und, wer hätte das geglaubt, die solidarischen Fans von Dynamo. Klasse Aktion. ‎

Jetzt dann gegen Düsseldorf und Braunschweig, danach werden wir wahrscheinlich im Keller der Tabelle sitzen. Aber wir wussten von Anfang an, dass es sehr schwer werden würde.  
Aber langsam sollten wir anfangen, im eigenen Stadion Tore zu schießen (oder überhaupt aufs Tor) und zu punkten. ‎
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Les supporteurs du Jahn contre le racisme!
micklas
 
Beiträge: 2373
Registriert: Di 11. Jun 2013, 19:42
Wohnort: Absurdistan

Re: SSV Jahn vs. Dresden

Beitragvon onki » So 17. Sep 2017, 18:01

micklas hat geschrieben:

Ich bleib bei meiner Feststellung: es fehlt bei uns einer, der die Bälle festmacht, den Ball verteilen kann und dem Spiel seinen Stempel ausdrückt.  
‎‎

Bin mir da nicht so sicher, dass Einzelspieler hier des Rätsels Lösung sein können...
Wir haben uns auf ein starres Konzept eingefahren, dass langsam aber sicher von (cleveren) Gegner zu Ende analysiert ist und mit den richtigen Mitteln (falls vorhanden) vollkommen zerlegt wird.
Nenne es Plan B, Alternativ-Konzept etc. ...
Wenn ich immer wieder erfolglos gegen die Eisentür renne, sollte ich es mal durch das Kellerfenster probieren...

Warum bei Gegner ala Kiel nicht mal viel tiefer stehen und lauern, wenn man merkt man beisst sich vorn die Zähne aus?
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
onki
 
Beiträge: 736
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 08:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: SSV Jahn vs. Dresden

Beitragvon micklas » So 17. Sep 2017, 18:06

Da möchte ich dir gar nicht widersprechen.

Wir haben ein System und das wird durchgängig gespielt.
MMn müsste man auch mal in der Lage sein, sich zurück zu ziehen und aus einer kontrollierten Defensive heraus zu agieren.
Sobald wir in Rückstand geraten, greift Plan A halt praktisch kaum mehr.

Trotzdem denke ich, dass uns wirklich jemand gut tun würde, der das Spiel ordnen kann.
Was würde ich für einen de Guzmàn von 2013 geben.
Knoll ist damit auf alle Fälle alleine überfordert.
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Les supporteurs du Jahn contre le racisme!
micklas
 
Beiträge: 2373
Registriert: Di 11. Jun 2013, 19:42
Wohnort: Absurdistan

Re: SSV Jahn vs. Dresden

Beitragvon Socrates » So 17. Sep 2017, 18:10

@Micklas: Danke, dass du die Diskussion zum Spiel ankurbelst und dir die Mühe machst, deine Sicht der Dinge auch hier zu posten.

Die erste HZ fand ich OK, Dresden war doch keinen Deut besser als wir. In der Pause dachte ich noch, wenn wir die zuhause
nicht schlagen können, wen dann? Der Rest ist bekannt. Eine paar Minuten Tiefschlafphase unserer Defensive, vor allem der
rechten Abwehrseite, und schon liegst 0:2 hinten.

Kann mal passieren wenn's dumm läuft. Aber was nicht passieren darf ist, dass ich nach Umstellung von Vierer- auf Dreierabwehrkette
mit einem Mann mehr im MF und mit der Einwechslung von 3 Offensivspielern eine ganze HZ lang nicht eine einzige gute Torchance
herausspiele. Dann reicht's eben nicht für Liga 2.

Warum das so ist? Meiner Meinung nach haben wir keinen Mittelfeldspieler mit wirklich guter Spielübersicht bzw. dem Gespür dafür,
wann ein Spiel beruhigt und wann angekurbelt werden muss. Diese individuelle Klasse fehlt uns einfach.

Vielleicht kann KLP unseren Coach bei der nächsten PK mal fragen, ob die Devise "es gibt nur den Vorwärtsgang" eine taktische
Vorgabe im Rahmen des RB Leipzig 4-2-2-2-Systems ist.

An die Adresse des Trainers darf ich mir noch eine kleine Kritik erlauben: Warum geht nach Umstellung auf die 3er-Kette Gimber
und nicht Nachreiner?
"Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt."

(Rolf Rüßmann)

Torcedores de Jahn Ratisbona contra racismo!
Benutzeravatar
Socrates
 
Beiträge: 1801
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 11:42

Re: SSV Jahn vs. Dresden

Beitragvon Nobnab » So 17. Sep 2017, 19:42

Ich denk Gimber ging wegen der Gelben Karte. Ob es nötig war ist ne andere Frage. Anderseits hättest heute jeden auswechseln können. Ich finde es schade das sich ein paar neben mir auf Pentke eingeschossen haben, meiner Ansicht war er weder schlechter noch besser als der große Rest. Um etwas postives zu sehen: Geipl hat mir zumindest phasenweise gefallen und Grüttner.
Was kümmern Dich die Schlangen im Garten, wenn Du Spinnen im Bett hast?
Benutzeravatar
Nobnab
 
Beiträge: 1090
Registriert: Di 16. Jul 2013, 10:19
Wohnort: Regensburg

Re: SSV Jahn vs. Dresden

Beitragvon daredevil » So 17. Sep 2017, 19:52

War heute in der Tat eine sehr enttäuschende Leistung unserer Mannschaft.
Wie sowas passiert? Von Beginn an schien DD wacher und aggressiver. Wir haben durch individuelle Einladungen dann für die auch noch das Tor weit aufgemacht. Z. B. Pentke. Aber unabhängig davon sind wir eigentlich nur dem Gegner und dem Ball hinterhergelaufen. Und dieser geringe Ballbesitz hat unsere ohnehin schon vorhandene Langsamkeit noch verstärkt. Wir waren im Kopf und auch mit den Beinen zu langsam. Ich denke dass sowas schon eine Folge davon ist wenn man immer hinterherläuft und das Spiel nicht aktiv gestaltet. Das zermürbt einen. Ich denke dass das auch der Hauptansatz von Guardiolas Ballbesitzfussball ist. Dem Gegner die Freue am Spiel zu nehmen und irgendwann greifen die Räder in einer Mannschaft eben nicht ineinander und man kann das Tor erzielen.
Die Gegner von Barcelona stellen sich denke ich schon vor dem Spiel darauf ein 90 Minuten hinterher zu laufen und zu kämpfen. Wir haben uns anscheinend mental nicht wirklich darauf eingestellt und waren überrascht. Aber wir konnten das Spiel halt überhaupt nicht prägen. Jeder gewonnene Ball (wenns mal einen gab) war sofort wieder weg. Ich kann Jürgen Herda auch nicht zustimmen dass DD ein paar Minuten reichten. Sie waren über 90 Minuten klar überlegen und hätten auch 5 oder 6 Tore machen können. Wir dagegen hatten nicht eine aussichtsreiche torgefährliche Aktion. Keine Kombination und kreativer Ansatz.
Über die Ecken möchte ich mich gar nicht auslassen. Da gäbs auch noch etliches dazu zu sagen.
Ich habe fast den Eindruck dass die Mannschaft Schwierigkeiten damit hat das Spiel aktiv zu gestalten. Auswärts und gegen Mannschaften die das Selbstverständnis haben das Spiel zu machen tun wir uns meine ich leichter.
Es wird die erwartet schwere Saison. Somit sollten wir uns jetzt auch nicht entmutigen lassen. Es wird noch viele Rückschläge geben. Es ist nur die Frage mit welcher Haltung man das annimmt. In Düsseldorf wird wohl nichts zu holen sein ausser sie unterschätze uns extrem.
Benutzeravatar
daredevil
 
Beiträge: 2326
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 21:59

Re: SSV Jahn vs. Dresden

Beitragvon Socrates » So 17. Sep 2017, 20:02

@Nobnab:

Das wäre natürlich eine logische Erklärung nach dem Motto: "Wenn ich mit Dreierkette im Defensivverbund spiele, darf ich nicht noch
zusätzlich das Risiko eingehen, mir eine Gelbrote zu fangen."

Ist immer auch Geschmackssache, aber für mich war Gimber heute noch einer der stärkeren Spieler in der Abwehr und Sörensen
hätte als Rechtsfuß auch den Part vom Wastl spielen können, der schon bessere Tage als den heutigen hatte.
"Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt."

(Rolf Rüßmann)

Torcedores de Jahn Ratisbona contra racismo!
Benutzeravatar
Socrates
 
Beiträge: 1801
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 11:42

Re: SSV Jahn vs. Dresden

Beitragvon Socrates » So 17. Sep 2017, 20:26

@Devil:

Deine Einschätzung kann ich nur für die zweite Halbzeit teilen. Einige starke Szenen hatte Dresden doch nur, weil wir ihnen
in der Vorwärtsbewegung vor dem eigenen 16er die Bälle in die Füße gespielt haben (zweimal Penne, einmal Nandzik).

Klar, nach der 2:0-Führung hatten die viel leichteres Spiel, weil sie die freiwerdenden Räume durch unsere offensivere
Ausrichtung besser nutzen konnten. Hier kam auch Aosman besser ins Spiel, der mir in HZ 1 nicht sonderlich aufgefallen
ist (bis auf seinen Lupfer, den er nach schöner Vorlage von Penne aus alter Verbundenheit mit dem SSV über's Tor brachte ;-)).
"Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt."

(Rolf Rüßmann)

Torcedores de Jahn Ratisbona contra racismo!
Benutzeravatar
Socrates
 
Beiträge: 1801
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 11:42

Re: SSV Jahn vs. Dresden

Beitragvon Violence » So 17. Sep 2017, 21:24

Zum Aosman etwas.
Hab mir grad die Zusammenfassung angesehen und muss sagen: Aosman, schleich di!

IdR jubelt ein "ehemaliger" Spieler bei einem Tor gegen seinen ehemaligen Verein nicht so arg.
Sieht man ja oft / meistens bei vielen Beispielen. Und was macht der Aias? Klopft sich aufs Dynamo-Logo und jubelt ausgelassen.
Aosman, Danke für nichts!
STAND YOUR GROUND
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6985
Registriert: Do 6. Jun 2013, 00:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: SSV Jahn vs. Dresden

Beitragvon micklas » So 17. Sep 2017, 21:41

Dafür hat er in der ersten HZ den Ball freistehend aus alter Verbundenheit übers Tor gelupft. Fand ich schon recht sympathisch von ihm.
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Les supporteurs du Jahn contre le racisme!
micklas
 
Beiträge: 2373
Registriert: Di 11. Jun 2013, 19:42
Wohnort: Absurdistan

Re: SSV Jahn vs. Dresden

Beitragvon Violence » So 17. Sep 2017, 22:11

JAHN UNTERLIEGT DYNAMO
SSV JAHN VS. DYNAMO DRESDEN 0:2
https://www.ssv-jahn.de/auf-einen-blick ... 7738756414

„Sexy“ Tor wirft den Jahn aus der Bahn
Der Regensburger Fußball-Zweitligist unterliegt Dresden mit 0:2 und wartet weiterhin auf den ersten Heimpunkt der Saison.
http://www.mittelbayerische.de/sport/re ... 62938.html
STAND YOUR GROUND
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6985
Registriert: Do 6. Jun 2013, 00:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: SSV Jahn vs. Dresden

Beitragvon Nobnab » So 17. Sep 2017, 22:35

Violence hat geschrieben:Zum Aosman etwas.
Hab mir grad die Zusammenfassung angesehen und muss sagen: Aosman, schleich di!

IdR jubelt ein "ehemaliger" Spieler bei einem Tor gegen seinen ehemaligen Verein nicht so arg.
Sieht man ja oft / meistens bei vielen Beispielen. Und was macht der Aias? Klopft sich aufs Dynamo-Logo und jubelt ausgelassen.
Aosman, Danke für nichts!


Genau das hab ich mir in dem Moment auch gedacht
Was kümmern Dich die Schlangen im Garten, wenn Du Spinnen im Bett hast?
Benutzeravatar
Nobnab
 
Beiträge: 1090
Registriert: Di 16. Jul 2013, 10:19
Wohnort: Regensburg

Re: SSV Jahn vs. Dresden

Beitragvon Socrates » Mo 18. Sep 2017, 06:44

Einen verwandelten Elfer zu bejubeln, als hätte man die Kugel aus 25 Meter in die Maschen gehaun, finde ich grundsätzlich
affig.

Man darf aber eins nicht vergessen: Nach seinem Weggang hat Aosman via Zeitung gesagt, dass man mit Stratos nicht abgestiegen
wäre, was natürlich eine saubere Watschn für Keller war. Stratos gilt als Entdecker von Aosman und über dessen Vermittlung kam
dieser ja auch zum Jahn. Für mich ein verspäteter Racheakt an Keller. Hätte er sich aber dennoch sparen können...
"Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt."

(Rolf Rüßmann)

Torcedores de Jahn Ratisbona contra racismo!
Benutzeravatar
Socrates
 
Beiträge: 1801
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 11:42

Re: SSV Jahn vs. Dresden

Beitragvon Violence » Mo 18. Sep 2017, 07:21

Socrates hat geschrieben:Einen verwandelten Elfer zu bejubeln, als hätte man die Kugel aus 25 Meter in die Maschen gehaun, finde ich grundsätzlich
affig.

Man darf aber eins nicht vergessen: Nach seinem Weggang hat Aosman via Zeitung gesagt, dass man mit Stratos nicht abgestiegen
wäre, was natürlich eine saubere Watschn für Keller war. Stratos gilt als Entdecker von Aosman und über dessen Vermittlung kam
dieser ja auch zum Jahn. Für mich ein verspäteter Racheakt an Keller. Hätte er sich aber dennoch sparen können...

Ich glaub in dieser Situation hat Aosman an alles gedacht, nur nicht an Stratos und/oder Keller...
STAND YOUR GROUND
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 6985
Registriert: Do 6. Jun 2013, 00:44
Wohnort: RGBG'ER

VorherigeNächste

Zurück zu Unsere Fighter



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron