Düsseldorf vs. SSV Jahn

Alles rund um die Profis
Benutzeravatar
Socrates
Beiträge: 1849
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 10:42

Re: Düsseldorf vs. SSV Jahn

Beitrag: # 26752Beitrag Socrates
Do 21. Sep 2017, 07:30

Von den 5 Spielern, die gestern am meisten gerannt sind, waren 3 vom Jahn (Geipl, Grüttner und Lais mit jeweils knapp 12 km).
Wir hatten einen starken Zweikampfwert von 54% : 46%. Wenn's wo gefehlt hat, war es die mangelnde Qualität im letzten Drittel.
Und das ist hauptsächlich eine Frage des Geldes.

Jetzt den Trainger in Frage zu stellen, ist ein absolutes Unding.
"Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt."

(Rolf Rüßmann)

Torcedores de Jahn Ratisbona contra racismo!

Benutzeravatar
Hille
Moderator
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 21:24
Wohnort: Wien 14

Re: Düsseldorf vs. SSV Jahn

Beitrag: # 26753Beitrag Hille
Do 21. Sep 2017, 07:39

Socrates hat geschrieben:Von den 5 Spielern, die gestern am meisten gerannt sind, waren 3 vom Jahn (Geipl, Grüttner und Lais mit jeweils knapp 12 km).
Wir hatten einen starken Zweikampfwert von 54% : 46%. Wenn's wo gefehlt hat, war es die mangelnde Qualität im letzten Drittel.
Und das ist hauptsächlich eine Frage des Geldes.

Jetzt den Trainger in Frage zu stellen, ist ein absolutes Unding.
Eine Frage des Geldes vielleicht, aber beim jetzigen Kader eventuell eine Frage der Erfahrung mit dieser Liga. Ich benutz nochmal das Beispiel, das ich oben schon beschrieben hab, das mit den Flanken in den Rückraum. Mees und Nandzik sind mir da bei mehr als drei Gelegenheiten besonders aufgefallen. Flanken kamen immer nur stupide vors Tor. Klar, das kann super funktionieren, wenn da ein Knipser steht und wenn der Gegner den Stoßstürmern genügend Raum lässt. Bei allen drei+ Gelegenheiten ist ein Jahnspieler frei im Rückraum gestanden, aber solche Spielzüge müssen vielleicht auch in die Köpfe der Spieler rein bzw. dafür gehts manchen einfach noch zu schnell. Gerade die paar Szenen, die ich meine, sind aber dermaßen offensichtlich, dass das bei der TV Analyse 100%ig auffällt und ich kann mir gut vorstellen, dass daran gearbeitet wird in Zukunft. Und das gilt sicher nicht nur für dieses spezielle Beispiel. Klar, so ein Punktverlust ist extrem ärgerlich, aber mich stimmen die Leistung und das Entwicklungspotential ganz grunsätzlich eigentlich positiv.
Jahnfans gegen Rassismus! Und Blurt!

Science flies you to the moon, religion flies you into buildings.

Benutzeravatar
Socrates
Beiträge: 1849
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 10:42

Re: Düsseldorf vs. SSV Jahn

Beitrag: # 26754Beitrag Socrates
Do 21. Sep 2017, 08:06

Schon klar Hille, ich schreib ja nicht, dass unser Offensivspiel nicht verbesserungsfähig ist. Das ist natürlich auch eine Frage
der Erfahrung. Wie viele von unseren 14 Spielern, die gestern auf dem Platz gestanden sind, haben schon Erfahrung in
der 2. oder 1. Liga? Bis auf Knoll und Saller niemand (und Sörensen in Österreichs 1. Liga).

Je mehr Erfahrung in diesen Ligen, umso höher der Preis des Spielers. Somit hat das schon was mit dem leidigen Geld zu tun.

Aber nicht immer, sonst wäre Leicester nicht Meister der Premier League geworden, Island hätte im Achtelfinale der EM nicht England
rausgeworfen und der Jahn wäre nicht aufgestiegen...
"Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt."

(Rolf Rüßmann)

Torcedores de Jahn Ratisbona contra racismo!

Benutzeravatar
micklas
Beiträge: 2959
Registriert: Di 11. Jun 2013, 18:42
Wohnort: Absurdistan

Re: Düsseldorf vs. SSV Jahn

Beitrag: # 26755Beitrag micklas
Do 21. Sep 2017, 08:12

Kann mich den meisten der vorherigen Beiträge anschließen.

Ich habe Schlimmeres erwartet gestern, ganz ehrlich. Die Mannschaft wirkte fokussiert, gut eingestellt, laufbereit – wieso sollte man in dem Fall den Trainer kritisieren? Dass wir uns das Gegentor praktisch (wieder) selbst reinlegen ist Pech, vielleicht Unvermögen, aber sicher nicht die Schuld von AB.

Ich fand, dass Nandzik gestern auf seiner Seite v.a. in der ersten HZ komplett überfordert war. Gut, er hatte auch einen der besten Leute als Gegenspieler, aber das Defensivverhalten war gestern doch etwas schwammig.
Geipl fand ich gestern gut, immer vorbildlich gekämpft. Gleiches gilt für Knoll.

Pentke mit ein paar guten Saves aber wieder mit mindestens einem gröberen Schnitzer – was in nahezu jedem Spiel der Fall ist.

Ich hoffe wirklich, dass wir mit Freis bald mehr Durchschlagskraft nach vorne haben. Ansonsten wird es noch schwerer als es eh schon ist mit dem Klassenerhalt. Bis wann soll der eigentlich spielen – die Länderspielpause ist ja schon durch.

Am Samstag gegen den BTSV erwarte ich mir, ehrlich gesagt, nicht viel – das hindert mich natürlich aber nicht daran, das Team bestmöglich zu supporten.
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Les supporteurs du Jahn contre le racisme!

Ronni
Beiträge: 271
Registriert: Do 14. Apr 2016, 15:24

Re: Düsseldorf vs. SSV Jahn

Beitrag: # 26756Beitrag Ronni
Do 21. Sep 2017, 08:41

Eine Trainerdiskussion halte ich auch für abwegig. Mir hat gestern vor allem in der 1. HZ sehr gut gefallen, wie dicht die zwei Viererreihen standen, da war kaum ein Durchkommen für die Fortunen. Eine Steigerung zum Dresdenspiel war deutlich auszumachen. Doch die vielen leichtfertigen Abspielfehler, die schlechten Flanken vor allem aus dem Halbfeld, technische Defizite und die Standards geben mir zu denken.
Ich hoffe wir stehen gegen Braunschweig genau so kompakt, minimieren unsere Abspielfehler und vertandeln nach vorne, vor allem im 16er nicht soviel Bälle, dann könnte es sogar mit 3 Punkten klappen. Ich werde jedenfalls aus voller Kehle die Mannschaft unterstützen.
Jahnfans verso rassismo

Benutzeravatar
onki
Beiträge: 969
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 07:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Düsseldorf vs. SSV Jahn

Beitrag: # 26757Beitrag onki
Do 21. Sep 2017, 10:51

Ronni hat geschrieben:Eine Trainerdiskussion halte ich auch für abwegig.
Ja, das ist nonsens. Wurde jedoch nur von einem User im Gaga-Forum gefordert. Sollten wir jedoch auch Samstag verlieren, können das schnell mehr werden...
Aber nach einer derartigen Steigerung wie gestern, auf Mannschaft u. Trainierteam draufzuhauen ist einfach nur erbärmlich.

Wir reiten in dieser Liga auf einem geflickten Steckenpferd und müssen das Beste aus allem machen... Jeder einzelne Spieler muss Spaß in einem solchen Projekt haben und sich zu 100% mit rot-weiss identifizieren - heuer bei jeder Gelegenheit den Dreschflegel auszupacken finde ich eher kontraproduktiv.
Ronni hat geschrieben: Mir hat gestern vor allem in der 1. HZ sehr gut gefallen, wie dicht die zwei Viererreihen standen, da war kaum ein Durchkommen für die Fortunen.
Genial. Das hat selbst der Sky-Komentator einige Male erwähnt. "Die Regensburger Abwehrreihen stehen dermaßen dicht, da gibt´s kein Durchkommen...". Hätte nicht gedacht, dass ich ein solches Jahn-Lob nochmal so schnell zu Ohren bekomme! :D
Ronni hat geschrieben:Ich werde jedenfalls aus voller Kehle die Mannschaft unterstützen.
Definitiv. Diesmal geht auch wieder was in Sachen support, weil's nicht voll wird. Gegen Dresden war die Mitmach-Quote doch recht mau!

Support ist wichtiger als manch einer meint... vor allem daheim, wo wir offensichtlich leider mit vollen Hosen auflaufen.
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Rassismus!

Benutzeravatar
onki
Beiträge: 969
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 07:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Düsseldorf vs. SSV Jahn

Beitrag: # 26759Beitrag onki
Do 21. Sep 2017, 12:37

aus dem Fortuna-Forum:
Regensburg war zum Glück aber heute vor dem Tor zu schwach. Da hätten uns andere Mannschaften hinten einen eingeschenkt.
Hoffentlich findet George wieder seine Form!
Ich sehe ihn in der Offensive als Schlüsselfigur.
Das war in den vergangenen Spielzeiten oftmals ebenso der Fall:
George in der Krise und der Baum brennt vorne...
(ist *mir* jedenfalls so vorgekommen)
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Rassismus!

Benutzeravatar
micklas
Beiträge: 2959
Registriert: Di 11. Jun 2013, 18:42
Wohnort: Absurdistan

Re: Düsseldorf vs. SSV Jahn

Beitrag: # 26760Beitrag micklas
Do 21. Sep 2017, 13:05

onki hat geschrieben:aus dem Fortuna-Forum:
Regensburg war zum Glück aber heute vor dem Tor zu schwach. Da hätten uns andere Mannschaften hinten einen eingeschenkt.
Hoffentlich findet George wieder seine Form!
Ich sehe ihn in der Offensive als Schlüsselfigur.
Das war in den vergangenen Spielzeiten oftmals ebenso der Fall:
George in der Krise und der Baum brennt vorne...
(ist *mir* jedenfalls so vorgekommen)
Mir kommt es ein bisserl so vor, als hätte er was von seinem Überraschungsmoment verloren (sagt man das so, egal). Die ersten Gegner waren praktisch überhaupt nicht auf George (und AB) eingestellt, mittlerweile scheinen die meisten Gegner uns relativ gut zu analysieren. George wurde in beiden Spielen (DD und D) praktisch kalt gestellt.

Sorge bereiten mir die Defensivleistungen von Nandzik und die Aussetzer von Pentke. Das kann man sich nicht auf Dauer in nahezu jedem Spiel leisten.
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Les supporteurs du Jahn contre le racisme!

Jahn2000
Beiträge: 443
Registriert: So 27. Apr 2014, 17:15

Re: Düsseldorf vs. SSV Jahn

Beitrag: # 26761Beitrag Jahn2000
Do 21. Sep 2017, 13:41

micklas hat geschrieben:
onki hat geschrieben:aus dem Fortuna-Forum:
Regensburg war zum Glück aber heute vor dem Tor zu schwach. Da hätten uns andere Mannschaften hinten einen eingeschenkt.
Hoffentlich findet George wieder seine Form!
Ich sehe ihn in der Offensive als Schlüsselfigur.
Das war in den vergangenen Spielzeiten oftmals ebenso der Fall:
George in der Krise und der Baum brennt vorne...
(ist *mir* jedenfalls so vorgekommen)
Mir kommt es ein bisserl so vor, als hätte er was von seinem Überraschungsmoment verloren (sagt man das so, egal). Die ersten Gegner waren praktisch überhaupt nicht auf George (und AB) eingestellt, mittlerweile scheinen die meisten Gegner uns relativ gut zu analysieren. George wurde in beiden Spielen (DD und D) praktisch kalt gestellt.

Sorge bereiten mir die Defensivleistungen von Nandzik und die Aussetzer von Pentke. Das kann man sich nicht auf Dauer in nahezu jedem Spiel leisten.
Nandzik sehe ich auch als Schwachstelle an. Allerings haben wir da nur noch Hofrath oder gäbe auch nich was anderes. Saller evtl.?

Benutzeravatar
micklas
Beiträge: 2959
Registriert: Di 11. Jun 2013, 18:42
Wohnort: Absurdistan

Re: Düsseldorf vs. SSV Jahn

Beitrag: # 26763Beitrag micklas
Do 21. Sep 2017, 14:03

Jahn2000 hat geschrieben:
micklas hat geschrieben:
onki hat geschrieben:aus dem Fortuna-Forum:
Regensburg war zum Glück aber heute vor dem Tor zu schwach. Da hätten uns andere Mannschaften hinten einen eingeschenkt.
Hoffentlich findet George wieder seine Form!
Ich sehe ihn in der Offensive als Schlüsselfigur.
Das war in den vergangenen Spielzeiten oftmals ebenso der Fall:
George in der Krise und der Baum brennt vorne...
(ist *mir* jedenfalls so vorgekommen)
Mir kommt es ein bisserl so vor, als hätte er was von seinem Überraschungsmoment verloren (sagt man das so, egal). Die ersten Gegner waren praktisch überhaupt nicht auf George (und AB) eingestellt, mittlerweile scheinen die meisten Gegner uns relativ gut zu analysieren. George wurde in beiden Spielen (DD und D) praktisch kalt gestellt.

Sorge bereiten mir die Defensivleistungen von Nandzik und die Aussetzer von Pentke. Das kann man sich nicht auf Dauer in nahezu jedem Spiel leisten.
Nandzik sehe ich auch als Schwachstelle an. Allerings haben wir da nur noch Hofrath oder gäbe auch nich was anderes. Saller evtl.?
Mich wundert es auch, dass Hofrath praktisch gar keine Rolle mehr spielt. Gestern war er zumindest auf der Bank.
Ich hab nix gegen Alex Nandzik, nach vorne ist das alles ok. Aber wieso AB Hofrath nicht mal etwas Zeit gibt (sagen wir mal nach dem 0-2 gegen Dresden mal ab der 60. spielen lässt) kapiere ich auch nicht.
Er hat ein super Relegationsspiel gemacht. Und vielleicht ist Nandzik einfach auch mal kaputt, bei dem Pensum was er abspult.
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Les supporteurs du Jahn contre le racisme!

Benutzeravatar
Hille
Moderator
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 21:24
Wohnort: Wien 14

Re: Düsseldorf vs. SSV Jahn

Beitrag: # 26764Beitrag Hille
Do 21. Sep 2017, 14:10

Das mit Georges "Überraschungsmoment" finde ich ne spannende Überlegung. Auffällig ist schon, dass er sich die letzten Spiele viel häufiger festgelaufen ist als vorher, eventuell ist er einfach zu leicht ausrechenbar? Andererseits: schwache Spiele bzw. Wochen hatte er schon früher. Falls ihr euch an die Regionalligazeit noch erinnert (oder erinnern wollt :wink: ), da war er teilweise für mehrere Wochen nicht zu gebrauchen.
Und wenn George nicht funktioniert (aus welchen Gründen auch immer), dann merkt man das halt gleich an den Toren. Grüttner ist halt keiner, der trifft wie am Fließband. Was ich ihm aber nicht übel nehme, der ist ganz einfach für andere Dinge wichtig.
Jahnfans gegen Rassismus! Und Blurt!

Science flies you to the moon, religion flies you into buildings.

Benutzeravatar
Nobnab
Beiträge: 1133
Registriert: Di 16. Jul 2013, 09:19
Wohnort: Regensburg

Re: Düsseldorf vs. SSV Jahn

Beitrag: # 26770Beitrag Nobnab
Do 21. Sep 2017, 14:56

Aber hatten wir selbiges nicht auch schon z.b. mit Hesse. Nix gegen George wenn es läuft ein wirklich guter Spieler und ich rechne es ihm auch hoch an wie er am Anfang aufgedreht hat. Aber für mich hat er in den ersten Spielen über seiner "normalen" Leistung gespielt und kehrt so langsam auf sein normales Level zurück.

Hofrath finde ich auch Schade das er keine Chance bekommt, aber dafür immer wieder Stolze. Vor allem da (meine Erinnerung kann Täuschen) er einer war der durchaus mal aus 2. Reihe drauf gehauen hat und das mitunter auch nicht schlecht.
Was kümmern Dich die Schlangen im Garten, wenn Du Spinnen im Bett hast?

Jahn2000
Beiträge: 443
Registriert: So 27. Apr 2014, 17:15

Re: Düsseldorf vs. SSV Jahn

Beitrag: # 26772Beitrag Jahn2000
Do 21. Sep 2017, 15:16

Nobnab hat geschrieben:Aber hatten wir selbiges nicht auch schon z.b. mit Hesse. Nix gegen George wenn es läuft ein wirklich guter Spieler und ich rechne es ihm auch hoch an wie er am Anfang aufgedreht hat. Aber für mich hat er in den ersten Spielen über seiner "normalen" Leistung gespielt und kehrt so langsam auf sein normales Level zurück.

Hofrath finde ich auch Schade das er keine Chance bekommt, aber dafür immer wieder Stolze. Vor allem da (meine Erinnerung kann Täuschen) er einer war der durchaus mal aus 2. Reihe drauf gehauen hat und das mitunter auch nicht schlecht.
Also mMn sollte Stolze erst mal nicht mehr in der Kader. Drei Einwechslungen und 0,0 Effekt.

Benutzeravatar
daredevil
Beiträge: 2329
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 20:59

Re: Düsseldorf vs. SSV Jahn

Beitrag: # 26774Beitrag daredevil
Do 21. Sep 2017, 15:29

Ich war gestern einer der 80 Leute die das Frei"bier" der Fortunenfans in Empfang nehmen durfte/musste. Diese Aktion war für mich eigentlich die Geste des Spieltags. Danke an die Fortunenfans! "Bier" und MUSSTE deswegen weil ich nur noch ein Alt erhielt. Das vorletzte das noch verfügbar war. Und das Thema Alt"bier" hat sich für mich definitiv erledigt. Das Zeug ist untrinkbar. Aber trotzdem eine ganz nette Geste. Klasse.

Nun zum Spiel:
Es war eine sehr gute Leistung unserer Mannschaft die ich so nie erwartet hatte. Positiv würde ich Mees Saller Geipl Lais und Knoll erwähnen. Pentke war in den Torverhinderungsaktionen gut auf dem Posten. Wie zuletzt auch machte er aber wieder mehrere Anspielfehler. Jedoch deutlich verringert. Hatte den Eindruck dass er da konzentrierter zur Sache ging.
Insgesamt wäre ein Unentschieden nicht unverdient gewesen. Wir haben unsere Möglichkeiten die uns Fortuna zubilligte einfach nicht gut zu Ende gespielt. Nandzik hatte beispielsweise mehrfach die Möglichkeit unbedrängt zu flanken. Da war häufig kein Gegenspieler in die Nähe. Aber wie so oft kommen die Flanken dann zu weit oder eben nicht in die gefährliche Zone (5 m Kante). Es fehlt mir auch dass man mit mehr Zielstrebigkeit bis an die Grundlinie gehen will. Da wird dann lieber schon vorher aus dem Halbfeld geflankt weil man sich das Duell mit dem AV nicht zutraut. Der Pass zurück wäre dann noch das Zuckerl das mir fehlt. Stupide hauen wir die Bälle immer wieder in den 16er (meist aus dem Halbfeld). Wenn wir bis zur Grundlinie durch kommen würden könnten wir dann auch mal den Ball zurück legen. Das wäre gegen Fortuna möglich gewesen denn zu unserer couragierten Leistung haben die Fortunen gestern eben keinen Sahnetag erwischt. Lag wahrscheinlich auch daran dass der eine oder andere Leistungsträger geschont wurde.
Ich muss mir die Szene die zum Freistoß führte nochmal ansehen. Ich weiß nicht ob es wirklich ein Foul war. Im Stadion war ich überrascht dass er dann auf einmal Freistoß da aussen gegeben hat. Und dann sind wir halt auch so wie wir sind. Einen Bock schießen wir immer. Freistoßflanke - Unordnung - Tor. Die Chance zum Ausgleich war da aber da sind wir auch nicht zwingend genug.
Ich bin trotzdem zuversichtlich. Wir haben einen guten Mannschaftsgeist. Es wird vor allem darum gehen welche Haltung man in einer Niederlagenserie beweist. Ob wir auseinanderbrechen oder ein Kollektiv bleiben und uns versuchen selbst am Schopf aus dem Sumpf zu ziehen. Für zweiteres bin ich zu haben. Und wenn dann nach Ende der Saison die Konsequenz "Abstieg" heißt dann ist das halt so. Damit denke ich könnte ich leben.

Benutzeravatar
zabo
Beiträge: 785
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 08:11

Re: Düsseldorf vs. SSV Jahn

Beitrag: # 26785Beitrag zabo
Do 21. Sep 2017, 17:23

kicker gibt Nantzik Note 2,5

Antworten