Seite 1 von 1

Der DFB und die Fans

BeitragVerfasst: Do 24. Aug 2017, 18:16
von Violence
Ultras des SSV Jahn protestieren mit
Die organisierte Fan-Szene liegt im Clinch mit dem DFB. Auch aus Regensburg gibt es harsche Botschaften auf Bannern.
http://www.mittelbayerische.de/sport/re ... 55614.html

CK dazu:
„Man muss miteinander reden“
Jahn-Geschäftsführer Christian Keller spricht mit unserem Medienhaus über die Regensburger Fan-Szene.
http://www.mittelbayerische.de/sport-na ... 55613.html

Re: Der DFB und die Fans

BeitragVerfasst: So 27. Aug 2017, 21:31
von onki
Viele nehmen offensichtlich Kritik am DFB als eine "Meinung der Ultras" oder eine schwachsinnige Privat-Fehde zwischen Hardcore-Fans und Verband wahr und nicht als Problematik, die die Fußball-Profi-Welt in den kommenden Jahren vom Grundsatz her zugunsten des Profits völlig neu aufmischen und verändern wird.
Was wiederum eben nicht nur Angelegenheit einer Hand voll Ultras sein wird...

Interessant für mich gestern in diesem Zusammenhang:
Wen man mal von der S2 auf einen anderen Block wechselt, registriert man erst so richtig, dass hier nicht mal die Hälfte der HJT beim DFB-Gruß mitmacht... Gleiches gilt für "Schober raus".
Warum ist das so?
Tickt die stille Mehrheit komplett anders?
:?:

Re: Der DFB und die Fans

BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 10:39
von KLP
Die stille Mehrheit tickt wie es die Bildzeitung befiehlt.

Re: Der DFB und die Fans

BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 11:06
von onki
KLP hat geschrieben:Die stille Mehrheit tickt wie es die Bildzeitung befiehlt.

OBEY! Sie leben! (wenn den noch jemand kennt) :shock:

Re: Der DFB und die Fans

BeitragVerfasst: Sa 2. Sep 2017, 17:12
von Hille
http://www.kicker.de/news/fussball/nati ... nhang.html

http://www.spiegel.de/sport/fussball/re ... 65836.html

Wunderbar! Unter anderem wegen solchen Leuten werden wir als aktive Fanszene nie mit dem DFB eine konstruktive Disskussionsgrundlage bekommen. Ich hab das Spiel gestern gesehen (leider, war schlecht...) und hab mich während der "Sieg Heil"-Rufe gefragt, ob ich mich grade verhöre. War nicht der Fall.
Jetzt mal ehrlich, dieses Gesocks muss aus den Stadien raus! Wenn wir gegen Kollektivstrafen sind, dann sind WIR diejenigen, die dagegen vorgehen müssen, von innen sozusagen.

Re: Der DFB und die Fans

BeitragVerfasst: Sa 2. Sep 2017, 18:32
von onki
Hille hat geschrieben:http://www.kicker.de/news/fussball/nationalelf/705248/artikel_katastrophe-ganz-schlimm_unmut-ueber-deutschen-anhang.html

http://www.spiegel.de/sport/fussball/re ... 65836.html

Wunderbar! Unter anderem wegen solchen Leuten werden wir als aktive Fanszene nie mit dem DFB eine konstruktive Disskussionsgrundlage bekommen. Ich hab das Spiel gestern gesehen (leider, war schlecht...) und hab mich während der "Sieg Heil"-Rufe gefragt, ob ich mich grade verhöre. War nicht der Fall.
Jetzt mal ehrlich, dieses Gesocks muss aus den Stadien raus! Wenn wir gegen Kollektivstrafen sind, dann sind WIR diejenigen, die dagegen vorgehen müssen, von innen sozusagen.


Im Stadion kommt auch nur das vor, was ohnehin in der Gesellschaft vorzufinden ist.
Die Stadien dieser Welt sind wohl das kleinere Problem. Aus der Gesellschaft kann niemand rausgeworfen werden...
Dort wo Meinung entsteht muss angesetzt werden.

Am Sa, 9. September, 19Uhr, Regensburg, Domplatz
Die Pegida hat groß einen Aufmarsch angemeldet - es werden namhafte Neonazis aus Bayern auflaufen.

Hier zeigt sich wer wann wo den Arsch hoch und das Maul auf kriegt..
Up the irons!

http://www.mittelbayerische.de/region/r ... 57669.html

Re: Der DFB und die Fans

BeitragVerfasst: Sa 2. Sep 2017, 18:46
von micklas
Auf der HJT hab ich auch schon "Fans" in Thor Heidar ‎Klamotten und dazu New Balance Schuhen (nichts gegen die Schuhe, die haben viele aber passte hier zum Gesamtbild) gesehen. 

Ich will keinen rechten Rotz auf der HJT, bei Länderspielen (und das in einem von Nazi-Deutschland besetztem Land) und eigentlich nirgendwo in der Gesellschaft. Sollen sie sich nackt ausziehen und auf ihre Klamotten aufpassen. Das passt dann zum IQ.

Re: Der DFB und die Fans

BeitragVerfasst: Sa 2. Sep 2017, 19:06
von Hille
Du hast schon recht Onki, Gesinnungen kann man nicht rausschmeißen und Meinungen auch nicht. Straftäter aber schon. Klar, jemand mit nem Thor wieauchimmer Shirt mag ein Rechtsextremer sein, aber solange er kein Gesetz bricht, kann man gegen seine "Meinung" nunmal nichts machen. Wenn jemand aber im Stadtion "Sieg Heil" brüllt, erfüllt das nen Strafstatsbestand (gestern wars in Prag, da ists in dem Fall wohl was anderes...) und dann muss er auch aus einem Stadion entfernt werden können, bzw. mit entsprechenden Strafen belegt werden. Und wird sojemand namentlich bekannt, gehört ihm auch Stadionverbot.

Deinen Demonstrationsaufruf unterstütze ich auf jeden Fall. Raus auf die Straße!

Re: Der DFB und die Fans

BeitragVerfasst: Sa 2. Sep 2017, 19:20
von onki
Hille hat geschrieben:Du hast schon recht Onki, Gesinnungen kann man nicht rausschmeißen und Meinungen auch nicht. Straftäter aber schon. Klar, jemand mit nem Thor wieauchimmer Shirt mag ein Rechtsextremer sein, aber solange er kein Gesetz bricht, kann man gegen seine "Meinung" nunmal nichts machen. Wenn jemand aber im Stadtion "Sieg Heil" brüllt, erfüllt das nen Strafstatsbestand (gestern wars in Prag, da ists in dem Fall wohl was anderes...) und dann muss er auch aus einem Stadion entfernt werden können, bzw. mit entsprechenden Strafen belegt werden. Und wird sojemand namentlich bekannt, gehört ihm auch Stadionverbot.

Deinen Demonstrationsaufruf unterstütze ich auf jeden Fall. Raus auf die Straße!

Hille, TippTopp!

Re: Der DFB und die Fans

BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 21:45
von Bene
onki hat geschrieben:Am Sa, 9. September, 19Uhr, Regensburg, Domplatz
Die Pegida hat groß einen Aufmarsch angemeldet - es werden namhafte Neonazis aus Bayern auflaufen.

Hier zeigt sich wer wann wo den Arsch hoch und das Maul auf kriegt..
Up the irons!

http://www.mittelbayerische.de/region/r ... 57669.html

Danke für den Hinweis, onki!
Ich versuche, mit der Familie vor Ort zu sein.