Jahnfans gegen Rassismus

Der 12 Mann

Re: Jahnfans gegen Rassismus

Beitragvon Iarwain » Mi 18. Okt 2017, 12:53

https://www.wa.de/sport/hamm/fussball-o ... 80359.html

Hamm - Es gibt so viele offene Fragen nach der erneuten Nazischande beim Oberliga-Auswärtsspiel der Hammer SpVg in Lippstadt. Die WA-Redaktion hat sie den HSV-Verantwortlichen gestellt und am Montagabend kurz vor 21 Uhr eine Stellungnahme zu den Vorkommnissen am Sonntag erhalten.
Jahnfans gegen Rassismus!
Iarwain
 
Beiträge: 351
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 18:30

Re: Jahnfans gegen Rassismus

Beitragvon KLP » Mi 18. Okt 2017, 17:44

Ich denke wir rücken gewaltig nach rechts und es ist fast nicht mehr aufzuhalten. Bin gespannt, wie weit das geht.
Aber wir werden sicherlich irgendwann mit so einem Banner aufs Maul bekommen und es wird sehr wahrscheinlich so sein, dass die Polizei die rechte Seite beschützt oder die Rechten relativiert.
Siehe Buchmesse Leipzig, siehe die Babelsberg-Aktion, siehe Queer Beitrag: http://www.br.de/mediathek/video/sendun ... i-100.html
I funk, blog, programmier & rette den Regenwoid fia Eich! :mrgreen:

Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
KLP
 
Beiträge: 1746
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 19:21

Re: Jahnfans gegen Rassismus

Beitragvon Iarwain » Mi 18. Okt 2017, 18:58

KLP hat geschrieben:Ich denke wir rücken gewaltig nach rechts und es ist fast nicht mehr aufzuhalten. Bin gespannt, wie weit das geht.
Aber wir werden sicherlich irgendwann mit so einem Banner aufs Maul bekommen und es wird sehr wahrscheinlich so sein, dass die Polizei die rechte Seite beschützt oder die Rechten relativiert.
Siehe Buchmesse Leipzig, siehe die Babelsberg-Aktion, siehe Queer Beitrag: http://www.br.de/mediathek/video/sendun ... i-100.html


Buchmesse Frankfurt
Jahnfans gegen Rassismus!
Iarwain
 
Beiträge: 351
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 18:30

Re: Jahnfans gegen Rassismus

Beitragvon Sheriff » Do 19. Okt 2017, 08:33

Ach dieser rechtsradikale Stand auf der Buchmesse, der war (ich war beruflich auf der Messe unterwegs) dermaßen mickrig, und auf der Messe sind so viele Spinner mit Ständen vertreten, dieser ganze Esotherik-Kram, das war im Grunde viel Wirbel um nichts. Ich meine, was soll man denn auch machen? Durch ein Standverbot oder durch Aktionen wie Buchbeschädigungen (wobei ich mir nicht sicher bin, ob die das nicht einfach selbst inszeniert haben, wär ihnen zuzutrauen) bekommen die ja nur noch mehr Aufmerksamkeit und können sich wieder schön als Opfer von Zensur und Meinungsdiktatur inszenieren. Und wenn der Stand erlaubt ist - das ideologische Zeug, dieser ganze identitäre Mist, den sie anbieten, ist natürlich grauenhaft, fällt aber halt noch unter Meinungsfreiheit, und ich bin sehr dafür, das nicht zu verbieten, sondern argumentativ auszuhebeln, was im Grunde nicht allzu schwer ist, weil es, auch wenn sie rhetorisch mittlerweile geschult sind, natürlich intellektueller Dünnpfiff ist - dann muss der Stand halt auch geschützt werden vor Übergriffen, die, wie gesagt, denen sowieso nur in die Karten spielen (als ich an dem besagten Stand vorbeigekommen bin, war aber weder Polizei da, noch gabs irgendwelche Attacken auf den Stand; rein emotional betrachtet würde ich denen natürlich auch einfach am Liebsten eine reinsemmeln, nicht, dass wir uns falsch verstehen)
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
Sheriff
 
Beiträge: 230
Registriert: Do 21. Sep 2017, 19:13

Re: Jahnfans gegen Rassismus

Beitragvon Sheriff » Do 19. Okt 2017, 08:52

onki hat geschrieben:Zu den Entwürfen:
Danke.
Ich hab mal geschaut.
Ein Aufkleber im Format 6x9cm würde mit den Optionen wetterfest+matt würde für 100 St. ca. 15 Euro kosten...

Die meiste positive Resonanz kam zum "hate racism" Motiv...


Ja, ich glaub auch, das "hate racism"-Motiv hat die Nase vorn, der letzte Entwurf ist aber auch nicht schlecht.

Finde auch, dass du recht hast: "love football - hate racism" ist rhytmisch viel besser als "love ssv jahn - hate racism". Was dann aber natürlich bedeutet, dass man das Jahn-Logo auf dem Ball braucht, wofür man, wenn ich das richtig verstanden hab, das OK des Vereins braucht. Gehe aber mal schwer von aus, dass das gar kein Problem ist, müsste sich nur jemand drum kümmern, hat da jemand einen direkten Draht oder so was schon mal initiiert?

Über welche Stückzahl reden wir? Erstmal 1000 Stück? Wären dann (ich find ja wetterfest nicht schlecht) 150 Euro. Ich hab drüben ja mit dem Eigenkapitalisten (wieso taucht der hier eigentlich nicht auf?) um 100 Euro gewettet, dass wir nicht absteigen. Bin nach wie vor überzeugt davon, dass ich gewinne und würde diesen Hunni in die Aktion reinschießen.

Man könnte als Fan-Initiative "Jahnfans gegen Rassismus" auch mal ein Statement formulieren, vielleicht, wenn für Vio das ok ist, auch hier auf der Forum-Seite veröffentlichen (das "Love Football - hate racism"Teil fände ich auch gut hier auf der Frontpage unter dem "Jahnunderground"-Logo..), auch evtl. als Presserklärung rausgeben...

Nochmal: VIELEN DANK für die große Mühe und die tolle Design-Arbeit, Onki!
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
Sheriff
 
Beiträge: 230
Registriert: Do 21. Sep 2017, 19:13

Re: Jahnfans gegen Rassismus

Beitragvon Iarwain » Do 19. Okt 2017, 10:46

Sheriff hat geschrieben:
onki hat geschrieben:Zu den Entwürfen:
Danke.
Ich hab mal geschaut.
Ein Aufkleber im Format 6x9cm würde mit den Optionen wetterfest+matt würde für 100 St. ca. 15 Euro kosten...

Die meiste positive Resonanz kam zum "hate racism" Motiv...


Ja, ich glaub auch, das "hate racism"-Motiv hat die Nase vorn, der letzte Entwurf ist aber auch nicht schlecht.

Finde auch, dass du recht hast: "love football - hate racism" ist rhytmisch viel besser als "love ssv jahn - hate racism". Was dann aber natürlich bedeutet, dass man das Jahn-Logo auf dem Ball braucht, wofür man, wenn ich das richtig verstanden hab, das OK des Vereins braucht. Gehe aber mal schwer von aus, dass das gar kein Problem ist, müsste sich nur jemand drum kümmern, hat da jemand einen direkten Draht oder so was schon mal initiiert?

Über welche Stückzahl reden wir? Erstmal 1000 Stück? Wären dann (ich find ja wetterfest nicht schlecht) 150 Euro. Ich hab drüben ja mit dem Eigenkapitalisten (wieso taucht der hier eigentlich nicht auf?) um 100 Euro gewettet, dass wir nicht absteigen. Bin nach wie vor überzeugt davon, dass ich gewinne und würde diesen Hunni in die Aktion reinschießen.

Man könnte als Fan-Initiative "Jahnfans gegen Rassismus" auch mal ein Statement formulieren, vielleicht, wenn für Vio das ok ist, auch hier auf der Forum-Seite veröffentlichen (das "Love Football - hate racism"Teil fände ich auch gut hier auf der Frontpage unter dem "Jahnunderground"-Logo..), auch evtl. als Presserklärung rausgeben...

Nochmal: VIELEN DANK für die große Mühe und die tolle Design-Arbeit, Onki!


Ich wiederhole mich gerne: dafür braucht es ein physisches Treffen!
Jahnfans gegen Rassismus!
Iarwain
 
Beiträge: 351
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 18:30

Re: Jahnfans gegen Rassismus

Beitragvon Violence » Do 19. Okt 2017, 12:32

Sheriff hat geschrieben:
onki hat geschrieben:Zu den Entwürfen:
Danke.
Ich hab mal geschaut.
Ein Aufkleber im Format 6x9cm würde mit den Optionen wetterfest+matt würde für 100 St. ca. 15 Euro kosten...

Die meiste positive Resonanz kam zum "hate racism" Motiv...

Man könnte als Fan-Initiative "Jahnfans gegen Rassismus" auch mal ein Statement formulieren, vielleicht, wenn für Vio das ok ist, auch hier auf der Forum-Seite veröffentlichen (das "Love Football - hate racism"Teil fände ich auch gut hier auf der Frontpage unter dem "Jahnunderground"-Logo..), auch evtl. als Presserklärung rausgeben...

Nochmal: VIELEN DANK für die große Mühe und die tolle Design-Arbeit, Onki!

Also, dieses Forum wird sich nicht daran beteiligen. Warum? Weil eine Einzelperson dafür zuständig ist und auch verantwortlich.
Einen thread hat man ja, was auch gut ist... Aber auf der Übersichtsseite sollte mMn nicht darauf hingewiesen werden.
Stellt euch vor jemand klebt Aufkleber mit genau dem selben Statement was dann hier geschrieben steht. Streng genommen bekommt es dann der Verantwortliche ab, bzw. muss Massnhamen einleiten, Namen herausgeben, usw. Sorry, da hat der Betreiber hier keinen Bock drauf.
Ich versteh eh nicht das solche Sachen (Aufkleber, usw.) öffentlich besprochen werden? Aber ihr seids ja alt genug :-) Denn auch ein positiver Aufkleber ist Vandalismus.
Was man zb unterstützen könnte wäre ein Engangement für die Jahnschmiede, o.ä. Da indentifiziert sich der Betreiber dann schon mehr damit.

Nichts für ungut und nicht falsch verstehen. Ich finde das alles toll und teilweise richtig, aber ein Forum primär dafür zu nutzen ist in meinen Augen falsch.

Sollte es mal eine, vom Jahn, inizierte Aktion geben wo sich mehrere oder alle beteiligen, dann kann man über sowas reden. Aber da muss man eben vorher mit den Verantwortlichen und den führenden Aktiven reden bevor man da etwas startet.
STAND YOUR GROUND
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 7123
Registriert: Do 6. Jun 2013, 00:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Jahnfans gegen Rassismus

Beitragvon Hille » Do 19. Okt 2017, 12:45

Ich stimme Vio hier zu, vor allem was seinen letzten Punkt anbelagt. Es ist super so eine Initiative zu planen und so weiter, aber nach der "Gründung" einer Initiative "Jahnfans gegen Rassismus" muss in meinen Augen zwingend der Verein bzw. die Verantwortlichen miteinbezogen werden. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass die sich nicht an sowas beteiligen würden, wenns denn Ideen für Aktionen gibt oder z.B. ne Homepage mit konkreten Aussagen über die Inhalte einer solchen Initiative.
In diesem Fall ist eine subversive Aktion in meinen Augen fehl am Platze, weil man ja mit so einem Thema möglichst viele ansprechen und zum Unterstützen motivieren möchte. Warum sollte denn eines von onkis gestalteten Logos nicht die Zustimmung des Vereins finden? Dann wird so eine Initiative unterstützt, das Logo prangt auf der Jahn-Homepage usw. Das öffnet dann auch ganz neue Verbreitungswege. Setzt euch mal zusammen und besprecht das alles (ich bin da gerne dabei, wenns die Zeit und die Entfernung zu Regensburg zulässt) und dann geht man anschließend aktiv auf die Verantwortlichen zu.
Jahnfans gegen Rassismus!

Science flies you to the moon, religion flies you into buildings.
Benutzeravatar
Hille
Moderator
 
Beiträge: 1222
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 22:24
Wohnort: Wien 14

Re: Jahnfans gegen Rassismus

Beitragvon onki » Do 19. Okt 2017, 14:37

Mein aktuelles Fazit zu diesem Thread.

Das was wir bisher haben in dieser Sektion:

  • Eine Interessensbekundung zur Thematik von einer handvoll Leuten.
  • Es ist bisher noch unklar, ob sich überhaupt ein Arbeitskreis dafür bilden kann/wird (manpower, Zeit, etc.)
  • Es sind lediglich visuelle Entwürfe vorhanden für eine Initiative die noch keine ist. Etwas das weder eine initiative Basis hat, noch mit Verantwortlichen oder weiten Teilen der Fanszene abgesprochen ist.
    Mangels Struktur u. Organisation sind diese Entwürfe jedoch schon für Hinz und Kunz ersichtlich...
  • Wenn weite Teile der Fanszene sich gegen ein solches (politisches) Engagement stellen, kann meines Erachtens nicht mit allgemeingültigen Motiven gearbeitet werden...
  • Es gibt keinen Konsens über gemeinsame Inhalte, Zielsetzung oder Form eines möglichen Engagements - ergo kann auch in Richtung Verein nix entsprechendes vorgestellt werden.
  • Aufgrund der bisher aufgezählten Punkte, kann eine weitere Diskussion sinnvollerweise nur in einem persönlichem Arbeitskreis erfolgen.
  • Dies nur zur Anregung für eine Agenda zum angedachten Treffen...
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
onki
 
Beiträge: 816
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 08:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Jahnfans gegen Rassismus

Beitragvon Sheriff » Do 19. Okt 2017, 15:39

Gibt ja auch Läden, die Spraydosen verkaufen, das ist nicht illegal, man darf halt nur nicht illegal sprayen; deswegen seh ich das auch nicht für so besonders problematisch an, dass wir hier über Aufkleber offen reden und diskutieren, bedeutet ja nicht per se und automatisch Vandalismus, und der Entwurf ist ja auch wirklich so, dass sich jeder damit identifieren kann, es sei denn, er ist nazi. Also ich hab das gar nicht so gemeint, dass das so ne subversive Aktion sein soll, hab ja auch geschrieben, dass man Kontakt zum Verein suchen müsste. Dass Vio das Forum da raushalten will, völlig ok, hab ich gar kein Problem mit, ist ja eh gut, dass es diesen Thread hier gibt. Live und in Farbe treffen ist natürlich am Besten. Wär schade, wenn die Initiative versandet.
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
Sheriff
 
Beiträge: 230
Registriert: Do 21. Sep 2017, 19:13

Re: Jahnfans gegen Rassismus

Beitragvon Iarwain » Do 19. Okt 2017, 16:44

onki hat geschrieben:Mein aktuelles Fazit zu diesem Thread.

Das was wir bisher haben in dieser Sektion:

  • Eine Interessensbekundung zur Thematik von einer handvoll Leuten.
  • Es ist bisher noch unklar, ob sich überhaupt ein Arbeitskreis dafür bilden kann/wird (manpower, Zeit, etc.)
  • Es sind lediglich visuelle Entwürfe vorhanden für eine Initiative die noch keine ist. Etwas das weder eine initiative Basis hat, noch mit Verantwortlichen oder weiten Teilen der Fanszene abgesprochen ist.
    Mangels Struktur u. Organisation sind diese Entwürfe jedoch schon für Hinz und Kunz ersichtlich...
  • Wenn weite Teile der Fanszene sich gegen ein solches (politisches) Engagement stellen, kann meines Erachtens nicht mit allgemeingültigen Motiven gearbeitet werden...
  • Es gibt keinen Konsens über gemeinsame Inhalte, Zielsetzung oder Form eines möglichen Engagements - ergo kann auch in Richtung Verein nix entsprechendes vorgestellt werden.
  • Aufgrund der bisher aufgezählten Punkte, kann eine weitere Diskussion sinnvollerweise nur in einem persönlichem Arbeitskreis erfolgen.
  • Dies nur zur Anregung für eine Agenda zum angedachten Treffen...


Deswegen: vor welchem Heimspiel wollen sich diese Interessierten denn treffen? Vor Kaiserslautern oder vor Fürth?
Jahnfans gegen Rassismus!
Iarwain
 
Beiträge: 351
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 18:30

Re: Jahnfans gegen Rassismus

Beitragvon onki » Do 19. Okt 2017, 17:17

Iarwain hat geschrieben:
onki hat geschrieben:Mein aktuelles Fazit zu diesem Thread.

Das was wir bisher haben in dieser Sektion:

  • Eine Interessensbekundung zur Thematik von einer handvoll Leuten.
  • Es ist bisher noch unklar, ob sich überhaupt ein Arbeitskreis dafür bilden kann/wird (manpower, Zeit, etc.)
  • Es sind lediglich visuelle Entwürfe vorhanden für eine Initiative die noch keine ist. Etwas das weder eine initiative Basis hat, noch mit Verantwortlichen oder weiten Teilen der Fanszene abgesprochen ist.
    Mangels Struktur u. Organisation sind diese Entwürfe jedoch schon für Hinz und Kunz ersichtlich...
  • Wenn weite Teile der Fanszene sich gegen ein solches (politisches) Engagement stellen, kann meines Erachtens nicht mit allgemeingültigen Motiven gearbeitet werden...
  • Es gibt keinen Konsens über gemeinsame Inhalte, Zielsetzung oder Form eines möglichen Engagements - ergo kann auch in Richtung Verein nix entsprechendes vorgestellt werden.
  • Aufgrund der bisher aufgezählten Punkte, kann eine weitere Diskussion sinnvollerweise nur in einem persönlichem Arbeitskreis erfolgen.
  • Dies nur zur Anregung für eine Agenda zum angedachten Treffen...


Deswegen: vor welchem Heimspiel wollen sich diese Interessierten denn treffen? Vor Kaiserslautern oder vor Fürth?


Interessenten melden sich bitte per PN bei mir.
Desweiteren auch die Überlegung diese Plattform nicht weiter mit dieser Arbeitskreis-Diskussion zu belasten und auf eine Telegramm-Gruppe zu wechseln...?
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
onki
 
Beiträge: 816
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 08:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Jahnfans gegen Rassismus

Beitragvon Iarwain » Fr 20. Okt 2017, 16:35

Hier ein weiteres Beispiel
Dateianhänge
IMG_1289.jpg
IMG_1289.jpg (67.61 KiB) 296-mal betrachtet
Jahnfans gegen Rassismus!
Iarwain
 
Beiträge: 351
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 18:30

Re: Jahnfans gegen Rassismus

Beitragvon micklas » Fr 27. Okt 2017, 14:36

Wird Zeit für Empathienachhilfe für xenophobe Kleingeister.
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Les supporteurs du Jahn contre le racisme!
Benutzeravatar
micklas
 
Beiträge: 2765
Registriert: Di 11. Jun 2013, 19:42
Wohnort: Absurdistan

Re: Jahnfans gegen Rassismus

Beitragvon Iarwain » Sa 28. Okt 2017, 23:53

micklas hat geschrieben:Wird Zeit für Empathienachhilfe für xenophobe Kleingeister.


Zuerst muss ich mich bei onki erntschuldigen, dass ich dich versetzt habe! ich schreib dir gleich noch eine PN.

@micklas kannst du erklären, was du damit meinst?
Jahnfans gegen Rassismus!
Iarwain
 
Beiträge: 351
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 18:30

VorherigeNächste

Zurück zu Supporters



 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste