Stimmung auf der Hans Jakob Tribüne

Der 12 Mann

Re: Stimmung auf der Hans Jakob Tribüne

Beitragvon DaBeda » Di 13. Mär 2018, 22:21

micklas hat geschrieben:
Socrates hat geschrieben:Ich glaube, unser micklas meint sowas:

https://www.youtube.com/watch?v=UdQiHU_l94I


Genau! Schade, dass Marvin Duksch diese Saison nicht mehr bei uns auftaucht.


So arrogant/überheblich, wie der zumeist auftritt, tangiert ihn doch sowas nicht im geringsten - und wird es vermutlich ähnlich "ablächeln", wie im Video Lampard....
Insofern (befürchte ich fast) wahrscheinlich relativ wirkungslos verpuffend.

Und ich bin nun wirklich nachweislich jemand, der nur ganz selten sich despektierlich über einzelne Akteure äußert, aber beim Marvin :x ... vollstes Verständnis für die Aversionen gegen seine Person.
Hat er aber definitiv prinzipiell sich selbst zuzuschreiben mit seinem Habitus auf dem Platz.
Sportlich, als treffsicherer regelmäßiger Torschütze zweifelsohne "obere Liga" in der Zweiten Bundesliga.
Zuletzt geändert von DaBeda am Di 13. Mär 2018, 22:25, insgesamt 1-mal geändert.
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------
Benutzeravatar
DaBeda
 
Beiträge: 2298
Registriert: Do 21. Sep 2017, 20:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: Stimmung auf der Hans Jakob Tribüne

Beitragvon Turmsteher » Di 13. Mär 2018, 22:25

onki hat geschrieben:
micklas hat geschrieben:Mal eine generelle Anmerkung bzw. Anregung zu den Gesängen: ist es beabsichtigt, dass einzelne Spieler nicht besungen oder gerufen werden (mit Ausnahme der Aufstellung)? Zählt hier nur das Kollektiv?

Fände es zB schon cool, wenn man für die einzelnen Spieler individuelle Chants hätte. Kann ja von mir aus auch fast immer die selbe Melodie sein.
Beispiel am Sonntag: Joshua Mees - war schon herausragend. Zur Melodie von "Give it up" / "Jahnelf schieß ein Tor" hätte man zB seinen Namen singen können bei dessen Auswechslung. Zu dieser Melodie würden auch Wastl Nachreiner, Marvin Knoll usw passen.
Anderes Beispiel: Marcel Hofrath gegen Düsseldorf - als Aufmunterung bei der Auswechslung oder nach dem Spiel (!) seinen Namen zur Melodie von Forza Jahnelf .

Oder zur Melodie des Intros von "Ein Kompliment" Adamyan / Bene Saller / Marco Grüttner....was auch immer.


Würde vielleicht noch den ein oder anderen individuellen Push geben.

Ich finde generell, dass hier noch einiges verbesserungswürdig ist.
Es scheint so als würden sich hier die Ultras wohl nicht reinreden lassen...
Im Umkehrschluss verlangen sie jedoch, dass die komplette HJT ihr Ding mit durchzieht.
Das hängt meiner Meinung schon etwas ungleichgewichtig schief.

Ich würde mir zum speziellen Thema support einen Fanclub-Gipfel o.ä. wünschen.
Denn hier gibt es durchaus Potential, das mit einem simplen "weiter so" wohl nicht ausgeschöpft werden wird.

Das meine ich jetzt nicht speziell zum Thema Einzelspieler-Push sondern auch generell,
wenn
- z.B. in einer mauen Spielphase...
- hier wären wohl simple und energische Schlachtrufe zum Einpeitschen notwendig.
- Die Vorsänge erkennen das gut und haben ein gutes Gespür dafür wann eskaliert werden muss.
- Die komplette HJT wird per Megaphon sehr geil aufgewiegelt...

... aber dann wird ein gemütlicher Ultra-4-Stropher angestimmt (in dem sich die Ultras selbst besingen).
Das ist 1. kaum eskalierend und 2. eher ein Bremser für die (komplette) HJT, weil die Mitmachquote (z.B. auf S3) rapide nach unten geht...

Diese Lieder sind gut und berechtigt. Aber in Situationen wo die Stimmgewalt der kompletten HJT benötigt wird, wohl nicht unbedingt die beste Wahl.

Also grundsätzlich sind wir dankbar für jede konstruktive Kritik und registrieren das auch. Aber in erster Linie sehen wir unseren Anspruch schon als Motor und Taktgeber der Kurve was ja auch nicht von ungefähr kommt. Wer viel macht und vorlebt erarbeitet es sochbhald gewisse Dinge vorzuleben und vorzugeben. Kann man ets gut finden oder schlecht aber iwer muss es hald auch ausfüllen. Wie es ohne läuft hat man ja oft genug schon bewundern können. Und das man es bei 5.000 Leuten in einer Kurve mehr nicht recht machen kann wie bei 100 sollte auch klar sein. Wir versuchen allerdings immer schon größt möglich den Jahnnenner zu finden und so viel Strömungen wie möglich auch einzubeziehen. Wir sind zwar jetzt schon seit über 15 Jahren am Werk aber das ist auch alles andere als einfach wenn man beispielsweise überspitzt von 0 auf 5.000 geschossen wird. Weiterhin kommt auch dazu das wir zwar 1889% Leidenschaft im Herz haben aber hald auch Menschen sind. Und Menschen machen Fehler. Das heist es wird auch mal eine Chance ausgelassen im Support oder ein zur Situation unpassendes Lied. Aber das sind dann hald Fehler die glaubt mir uns im Nachhinein am allermeisten Stören. Zur Seite gerade in trägen Momenten auf Lautstarkes zu setzen ist für mich zum Beispiel ein Trugschluss. Weil wenn die Stimmung gerade im Keller ist und das Spiel am dümpeln dann wird’s nicht lauter blos weil man auf einfaches setzt. Aus meiner Erfahrung heraus würd ich sagen eher genau andersrum. Das in solchen Fällen eher eine Mentalitätsfrage und nicht die des Liedes. Laut und emotional singen kann man nämlich nahezu alles. Es gibt Beispielsweise auch die Strömung nur melodisch, kreativ usw. ist das beste wie auch nur kurz deftig und englisch und x Graustufen. Da muss ma sich hald dann richtig eingrouven das jeder trotzdem gerne Mitmacht und lautstark dem Jahn unterstützt. Wie gesagt es gibt wirklich leichteres. Wir wollen hier sicher nicht den bösen Bestimmer machen sondern hald alle mitnehmen und da braucht’s hald schon einen Dirigenten. Und das weil wir wollen das unser Jahn bestmöglichst von so vielen wie möglich vernüftig unterstützt wird. Das kann manchmal positiv ausgehen (wie nach Heidenheim) und manchmal wenn sich jemand überhaupt nicht dabei fühlt negativ (denke und hoffe das das aber seltener der Fall ist). Entscheidungen müssen hald getroffen werden und das auch mit dem nötigen aber erarbeiteten Selbstbewussstein (gerade aus Jahren in denen man hald auch mal mit 25 Mannen allein auf weiter Flur war usw.). Kritik saugen wir wie gesagt auf also bitte weiter raus damit. So eine wie von dir beschriebene Versammlung wäre tatsächlich bereits vor dieser Saison angedacht gewesen aber da hat uns der nette Herr Schober und der Kampf gegen ihn einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aufgeschoben ist allerdings nicht aufgehoben. Zum Thema Spielernamen - glaub das ist da eine mehrschichtige Sache. Erstens halten wir persönlich nicht viel davon Spieler zu Hypen. Für uns zählt da der Verein und wie beschrieben da Kollektiv. Der Verein steht da über allem. Da sind wir auch von gerade ganz früher noch sehr gebrannte Kinder. Natürlich gibt es da auch berechtigte Ausmahmen z.B. Oli Hein der seit über 10 Jahren hier mit dem Herzen dabei ist was man nicht hoch genug bewerten kann. Das zweite Thema gerade bei Auswechslungen denke ich ist die Sache das man gerade wenn man emotional etwas singt ungern den Schwung für einen kurzen Ruf rausnimmt. Aber klar das ist abwegungsache und kann man gena so auch anders sehen.
Alles in allem würde ich mir einfach mal Wünschen wenn man uns ets in dem Fall schon so harte Dinge an den Kopf knallt dasaö
Persönlich anzusprechen. Jeder weis wo der Vorsänger zu finden ist und kennt die Zeiten in denen er auch mal ansprechbar ist. Über konstruktive Gespräche unter Jahnfans sofern respektvoll dargebracht sind hat sich hier noch nie wer verweht. Geht auch einfacher als im Schriftform.
In diesem Sinne kämpfen und feiern wir weiter zusammen!
Benutzeravatar
Turmsteher
 
Beiträge: 141
Registriert: Di 5. Nov 2013, 13:41
Wohnort: Regensburg-Stadt

Re: Stimmung auf der Hans Jakob Tribüne

Beitragvon onki » Mi 14. Mär 2018, 01:45

Danke für das ausführliche und gute Statement.
Als "harte Dinge an den Kopf knallen" sollte es jedoch nicht rüberkommen.
Unterm Strich braucht sich unsere Fanszene (inkl. Support) mit der von Euch geleisteten Basisarbeit vor keiner anderen verstecken. Und wenn dann höchstens quantitativ.
Genau um diese quantitative Mitmachquote gings mir.
Wir fighten in S3 schon länger um jede zusätzliche laute Stimme im Block.
Ich finde es halt einfach schade, wenn bei bestimmten Liedern die Mitmachquote nur sehr schwach ist bzw. gar total einbricht. Das ist es meiner Meinung nach wert zu thematisieren, ob so etwas am Lied, der Situation oder am komplexen Text liegen mag.
Und es ist natürlich richtig: Der Job des Vorsängers ist nicht ganz ohne.

Es ist vor allen Dingen akustisch bedauerlich, denn die beiden Seitenflügel S1 und S3 stellen mit ihren Seitenwänden und geschlossenen Ecken schon wuchtige Resonanzkörper dar. Da können 50 Schreihälse schon mal wie 200 klingen... gleiches gilt in allen 3 Blöcken für den Oberbereich hinten direkt unterm Dach.

Ein bewußtes lokalisieren supportwilliger Fanclubs wäre diesbezüglich ein weiterer Ansatz, akustische Möglichkeiten besser auszuschöpfen.
Wie gesagt, ein support Treffen wäre mal keine schlechte Maßnahme für einen Austausch.
Nicht mit dem Ziel gegen UR Klugscheissen zu wollen, sondern der hörbaren Fortschritte in S1/S3 wegen.
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
onki
 
Beiträge: 909
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 08:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Stimmung auf der Hans Jakob Tribüne

Beitragvon micklas » Mi 14. Mär 2018, 09:15

Danke Turmsteher für das Feedback. Würde es jetzt aber wirklich nicht als "an die Köpfe werfen" bezeichnen, sondern als Anregung bzw konstruktive Kritik.
Wie du erwähnt hast, wäre es wahrscheinlich am einfachsten, mal das Thema direkt zu diskutieren.

Prinzipiell finde ich es auch angebrachter, die ganze Mannschaft anstatt eines einzelnen Spielers anzufeuern. Es gibt aber Situationen, wo ich es persönlich für angebracht hielte, einzelne Spieler mal hervorzuheben. Wie erwähnt zB die Situation mit Marcel Hofrath gegen Düsseldorf, falls ein Spieler verletzt ist oder, wenn jemand mal wirklich herausragt, wie am Sonntag Joshua Mees.

Zu den Gesängen: es stimmt, Vorsänger ist keine einfache Sache - da muss man wirklich ein gutes Gespür für die Vibes haben. Ab und an wäre ein einfaches SSV (wieder meine persönliche Meinung) wahrscheinlich die einfachste Lösung.

Aber, im Vergleich zum alten Stadion, haben wir hier eh einen riesen Sprung gemacht - die Architektur des Stadions macht es zu einem kleinen Hexenkessel, der uns, alleine diese Saison, sicher schon einige Punkte gebracht hat (Ingolstadt und Düsseldorf auf alle Fälle). Das wäre im alten Stadion nie passiert.

Schaut man sich die Spiele im Nachgang nochmal auf Sky an, merkt man, wie oft die Stimmung in Regensburg gelobt wird. Könnte mich nicht erinnern, dass das an der Prüfeninger Straße jemals der Fall gewesen wäre.
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Les supporteurs du Jahn contre le racisme!
Benutzeravatar
micklas
 
Beiträge: 2902
Registriert: Di 11. Jun 2013, 19:42
Wohnort: Absurdistan

Re: Stimmung auf der Hans Jakob Tribüne

Beitragvon Jahnfan aus AB » Mi 14. Mär 2018, 20:03

micklas hat geschrieben:wie oft die Stimmung in Regensburg gelobt wird. Könnte mich nicht erinnern, dass das an der Prüfeninger Straße jemals der Fall gewesen wäre.

Das stimmt schon, micklas, aber im alten Stadion gab es halt das riesige Problem eines fehlenden Daches.
Und - wie Turmsteher richtig bemerkt hat - ist schon ein Unterschied, ob 25 im Dauerzustand anfeuern oder 250.
Das gleiche ist ja auch mit der Optik. Habe ich noch in der Bayernliga mit meinem selbstgenähten Zeug vergeblich Massen anderer farbentragender Jahnfans gesucht, so war´s unterm Turm dann doch nach und nach besser und wenn ich mir die Bilder jetzt so ansehe komme ich mir vor wie in einem anderen Film. Was da mittlerweilen an Schals hochgehalten wird. Das kannte ich damals nur ausm TV.
Fazit: Geht aufwärts :!:
Jahnfan aus AB
 
Beiträge: 984
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 10:34

Re: Stimmung auf der Hans Jakob Tribüne

Beitragvon Violence » Mi 14. Mär 2018, 20:05

Des Thema mit den Fahnen sollte / könnte man auch nochmals aufnehmen und diskutieren.
Nicht die Fahnen an sich sondern ob man vielleicht bei gewissen Aktionen das schwenken kurz aufhört.
Zb bei Elfmetern oder gewissen Situationen vor der HJT (Ecken und Freistöße).
STAND YOUR GROUND
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 7266
Registriert: Do 6. Jun 2013, 00:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Stimmung auf der Hans Jakob Tribüne

Beitragvon micklas » Mi 14. Mär 2018, 20:12

Jahnfan aus AB hat geschrieben:
micklas hat geschrieben:wie oft die Stimmung in Regensburg gelobt wird. Könnte mich nicht erinnern, dass das an der Prüfeninger Straße jemals der Fall gewesen wäre.

Das stimmt schon, micklas, aber im alten Stadion gab es halt das riesige Problem eines fehlenden Daches.
Und - wie Turmsteher richtig bemerkt hat - ist schon ein Unterschied, ob 25 im Dauerzustand anfeuern oder 250.
Das gleiche ist ja auch mit der Optik. Habe ich noch in der Bayernliga mit meinem selbstgenähten Zeug vergeblich Massen anderer farbentragender Jahnfans gesucht, so war´s unterm Turm dann doch nach und nach besser und wenn ich mir die Bilder jetzt so ansehe komme ich mir vor wie in einem anderen Film. Was da mittlerweilen an Schals hochgehalten wird. Das kannte ich damals nur ausm TV.
Fazit: Geht aufwärts :!:


Genau das meinte ich damit.
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Les supporteurs du Jahn contre le racisme!
Benutzeravatar
micklas
 
Beiträge: 2902
Registriert: Di 11. Jun 2013, 19:42
Wohnort: Absurdistan

Re: Stimmung auf der Hans Jakob Tribüne

Beitragvon JayJay-_- » Mi 14. Mär 2018, 20:36

Violence hat geschrieben:Des Thema mit den Fahnen sollte / könnte man auch nochmals aufnehmen und diskutieren.
Nicht die Fahnen an sich sondern ob man vielleicht bei gewissen Aktionen das schwenken kurz aufhört.
Zb bei Elfmetern oder gewissen Situationen vor der HJT (Ecken und Freistöße).



Genau!
Lieber mal den Schlüssel rausnehmen! ;-)
STOPPT DIESE WAHNSINNIGEN!!!
Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
JayJay-_-
 
Beiträge: 876
Registriert: Do 31. Okt 2013, 18:42

Re: Stimmung auf der Hans Jakob Tribüne

Beitragvon onki » So 22. Apr 2018, 08:34

Aus dem Thread zum Heimspiel gegen St. Pauli...
Hille hat geschrieben:... Manchmal komm ich mir schon dämlich vor, dass ich 1,5 Stunden vor Spielbeginn ins Stadion gehe, nur um mich 5 Minuten vor Spielbeginn anpampen zu lassen, ich solle mal Platz machen, weil man ja nicht neben mir auf dem Fluchtweg stehen darf. ("Wie stellt der ORdner sich das vor, wie soll man denn da jetzt noch reinkommen?"). Tut mir leid, aber da stören mich diese Stadiontouristen dann schon gewaltig (Supportmäßig war da auch tote Hose bei denen...). :--(

Naja, scheißegal, Jahn olé!


Liegt es wirklich daran, dass die Kapazitätsauslegung der HJT ein zusammengepresstes Nebeneinanderstehen voraussetzt?
Genau das glaube ich nämlich nicht.

Vielmehr sind es wohl Wanderer, die sich einen besseren Sichtplatz suchen, weil ihnen die Ecke reichen ned passen... So dass manche Blockbereiche höher ausgelastet waren als andere...
Das wird erst ein Chaos, wenn es bald überhaupt keine Blocktrennung mehr gibt!

Aber auch die ewigen zu spät kommenden Schlauberger, die sich 10 Minuten vor Spielbeginn aufführen, wenn sie keiner Huckepack mit in die vollbestzte Reihe nimmt, tragen zum Chaos bei.
Oftmals auch die gleichen, die 10 min. vor Spielende von der Tribüne sprinten, damit man schneller wieder daheim ist...

Man stelle sich die Situation vor, ALLE würden nach diesem Muster vorgehen.
10 vor Spiel auftauchen.
10 min. vor Spielende abhauen...
MORD UND TOTSCHLAG wäre angesagt.
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
onki
 
Beiträge: 909
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 08:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Stimmung auf der Hans Jakob Tribüne

Beitragvon sisan » So 22. Apr 2018, 10:06

Das ist doch in jedem Stadion so...

Ich hab die Situation gestern in S3 auch gesehen. Der sehr engagierte junge Ordner meinte auf Nachfrage von mir, dass er zur Not vom Hausrecht Gebrauch macht und so jemanden raus wirft. Zur Not mit Unterstützung der BePo.
Recht hat er, aber brauchts das?
Ich seh da 2 Ursachen:
- Blockwanderer von S2, welche wegen Sicht nach links und rechts ausweichen
- und Leut, die einen halben Meter links und rechts von sich keinen dulden wollen und deswegen in den Rängen nicht aufrücken!

Mich nervt das gewaltig. Treibt mal das Bier, kommst nimmer hoch, oder kommst nimmer in deine Reihe zurück.
Wie gesagt: wie funktioniert das bloß z.B. in Dortmund?


Off topic: Ist unserem Vorsänger nach dem Spiel beim Feiern der Jungs das 'Regensburg, Du bist unsere Liebe' nicht mehr eingefallen?
sisan
 
Beiträge: 61
Registriert: So 22. Apr 2018, 08:05

Re: Stimmung auf der Hans Jakob Tribüne

Beitragvon micklas » So 22. Apr 2018, 10:10

Zum letzten Punkt: vielleicht hat er bemerkt, dass das Lied jetzt nicht bei allen so gut ankommt.
Zudem waren viele Eventies dabei, die können ein einfaches SSV leichter mitsingen bzw rufen.
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Les supporteurs du Jahn contre le racisme!
Benutzeravatar
micklas
 
Beiträge: 2902
Registriert: Di 11. Jun 2013, 19:42
Wohnort: Absurdistan

Re: Stimmung auf der Hans Jakob Tribüne

Beitragvon onki » So 22. Apr 2018, 12:10

micklas hat geschrieben:Zum letzten Punkt: vielleicht hat er bemerkt, dass das Lied jetzt nicht bei allen so gut ankommt.
Zudem waren viele Eventies dabei, die können ein einfaches SSV leichter mitsingen bzw rufen.

Die Mitmachquote allgemein (S3) unterirdisch...
Hab fast mehr Leute gezählt, die mit dem Handy rumgefuchtelt und gefilmt haben, als (zumindest) mitgeklatscht...
vom Mitsingen wage ich ja kaum zu sprechen...
Einer meiner Stehnachbarn hatte immer wieder mal einen ganz entgeisterten Blick auf Lager, wenn ich neben ihm laut wurde...
lustig. Hatte wohl eher mit einem ruhigen Besuch in der Stadtbücherei gerechnet. :shock:

Lob an Bene aber gestern: Starker und lauter support! 8)
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
onki
 
Beiträge: 909
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 08:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Stimmung auf der Hans Jakob Tribüne

Beitragvon Jahnfan aus AB » So 22. Apr 2018, 13:47

onki hat geschrieben:Hatte wohl eher mit einem ruhigen Besuch in der Stadtbücherei gerechnet.
:lol: :lol:
onki hat geschrieben:Hab fast mehr Leute gezählt, die mit dem Handy rumgefuchtelt und gefilmt haben, als (zumindest) mitgeklatscht...
vom Mitsingen wage ich ja kaum zu sprechen...
Einer meiner Stehnachbarn hatte immer wieder mal einen ganz entgeisterten Blick auf Lager, wenn ich neben ihm laut wurde...

Tja, das ist halt die Kehrseite des Erfolges. Auf einmal waren alle schon immer Jahnfans ... :roll:
Jahnfan aus AB
 
Beiträge: 984
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 10:34

Re: Stimmung auf der Hans Jakob Tribüne

Beitragvon Jahn2000 » So 22. Apr 2018, 16:10

Jahnfan aus AB hat geschrieben:
onki hat geschrieben:Hatte wohl eher mit einem ruhigen Besuch in der Stadtbücherei gerechnet.
:lol: :lol:
onki hat geschrieben:Hab fast mehr Leute gezählt, die mit dem Handy rumgefuchtelt und gefilmt haben, als (zumindest) mitgeklatscht...
vom Mitsingen wage ich ja kaum zu sprechen...
Einer meiner Stehnachbarn hatte immer wieder mal einen ganz entgeisterten Blick auf Lager, wenn ich neben ihm laut wurde...

Tja, das ist halt die Kehrseite des Erfolges. Auf einmal waren alle schon immer Jahnfans ... :roll:



Also bitte! Es ist dock klar, dass bei Erfolg immer mehr Zuschauer kommen. Ich kann nur sagen, dass ich von W3 aus einen super Block auf die HFT habe und ich die Stimmung gestern sehr gut fand. Auch waren nach dem Spiel noch sehr viele Zuschauer da um der Mannschaft zu applaudieren. Kommen nur 8.000 Zuschauer wird gejammert, dass die Mannschaft mehr Zuspruch verdient hat. Kommen mehr, passt es auch wieder nicht.
Jahn2000
 
Beiträge: 409
Registriert: So 27. Apr 2014, 18:15

Re: Stimmung auf der Hans Jakob Tribüne

Beitragvon Violence » So 22. Apr 2018, 16:29

Jahn2000 hat geschrieben:
Jahnfan aus AB hat geschrieben:
onki hat geschrieben:Hatte wohl eher mit einem ruhigen Besuch in der Stadtbücherei gerechnet.
:lol: :lol:
onki hat geschrieben:Hab fast mehr Leute gezählt, die mit dem Handy rumgefuchtelt und gefilmt haben, als (zumindest) mitgeklatscht...
vom Mitsingen wage ich ja kaum zu sprechen...
Einer meiner Stehnachbarn hatte immer wieder mal einen ganz entgeisterten Blick auf Lager, wenn ich neben ihm laut wurde...

Tja, das ist halt die Kehrseite des Erfolges. Auf einmal waren alle schon immer Jahnfans ... :roll:



Also bitte! Es ist dock klar, dass bei Erfolg immer mehr Zuschauer kommen. Ich kann nur sagen, dass ich von W3 aus einen super Block auf die HFT habe und ich die Stimmung gestern sehr gut fand. Auch waren nach dem Spiel noch sehr viele Zuschauer da um der Mannschaft zu applaudieren. Kommen nur 8.000 Zuschauer wird gejammert, dass die Mannschaft mehr Zuspruch verdient hat. Kommen mehr, passt es auch wieder nicht.

Bin da voll bei dir... jedoch hat der Otto Normalverbraucher, der aufs Geld schauen muss, nur die Wahl HJT. Also sind neben den Supportwilligen zwangsläufig auch die die sich billig(er) „nur“ ein Spiel anschauen wollen. Gegen Aue/Duisburg/Bochum weniger, gegen Lautern/Dresden/Pauli eben mehr.
Da gibt es nur eins, den „neuen“ Nachbarn versuchen mitzureißen. Dazu braucht es aber so Spiele wie gestern. Volle Hütte und mitreißendes Spiel. Gestern waren zb bei uns 2 neue Gesichter mitten in einem 20 Pulk an Leuten die immer zusammenstehen. Die 2 waren genau vor mir und „mussten“ sich 3 mal umarmen lassen von mir. Beim 3. mal sind wir uns dann zusammen in den Armen gelegen. Zudem müssten Ihnen heute noch die Ohren weh tun vom Gesang mitten in ihre Ohren (es war ja schließlich voll und eng). :mrgreen:
Nach solchen vollen spielen + überzeugenden Sieg sollten immer ein paar Besucher übrig bleiben die dann auch öfter vorbei kommen. Und so soll es sein (Daumen hoch)

Was natürlich noch besser wäre: einen 2. Stehblock zu selben Preis weit weg von der HJT. Hätte den Vorteil das keine Fahnen stören oder sonst ähnliches. Wäre wirklich von Vorteil.
STAND YOUR GROUND
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 7266
Registriert: Do 6. Jun 2013, 00:44
Wohnort: RGBG'ER

VorherigeNächste

Zurück zu Supporters



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron