Fußball in Österreich

Europa- und Weltfussball

Fußball in Österreich

Beitragvon Hille » So 24. Sep 2017, 11:18

Die meisten haben wahrscheinlich schon mitbekommen, dass ich ja seit ein paar Jahren in der Diaspora, in der österreichischen Bundeshauptstadt Wien, lebe. Gott sei Dank ist Österreich aber nicht unbedingt Diaspora wenns um Fußball geht, auch wenn man in Deutschland gerne mal Witze über den Ösi-Fußball macht. Ich war in den letzten zehn Jahren bei vielen Spielen hier in der Stadt aber auch im ganzen Land, teilweise in den beiden Profi-Ligen, viel häufiger aber in den Amateur-Ligen und habe viele coole Stadien, Fußballplätze und Vereine mit ganz viel Tradition kennengelernt. Und da das auch in den nächsten JAhren wohl so bleiben wird möchte ich an dieser Stelle ab und zu mal Erlebnisse schildern, von denen ich glaube, dass sie vielleicht interessant sein könnten.

Dabei möchte ich ab und zu ganz generelle Dinge am Fußball in Österreich ansprechen (die Ligen an sich, die Probleme die die Vereine haben, die Situationen um die Investoren usw.), weil vieles hier schon läuft, wie es in Deutschland grade anfängt. Das beste Beispiel ist hier natürlich Red Bull, aber das ist nur die Spitze des Eisberges.
Meistens gehts mir aber um Vereine und Stadien, wobei ich keine Spielberichte abgeben will, sondern es mir eher auf die Stimmung und das Drumherum ankommt.

Das alles soll aber kein Monolog werden, also wenn jemand was dazu zu sagen hat, nur raus damit. Sollten noch andere solche Erfahrungen machen und Teilen wollen (aus anderen Ländern, Städten, etc), kann man den Titel ja auch entsprechend anpassen.
Jahnfans gegen Rassismus!

Science flies you to the moon, religion flies you into buildings.
Benutzeravatar
Hille
Moderator
 
Beiträge: 1222
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 22:24
Wohnort: Wien 14

Re: Fußball in Österreich

Beitragvon Hille » So 24. Sep 2017, 11:34

Weststadion (Allianz-Stadion), 23. September 2017
SK Rapid Wien gegen Wolfsberger AC 4:2

Im Weststadion von Rapid Wien war ich schon öfter, weils bei mir um die Ecke liegt (im alten St. Hannapi auch, das war so ein richtiges, altes Stadion, das hat schon nach Tradition gestunken, Infos hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard-Hanappi-Stadion). Gestern war ich aber das erste Mal im sogenannten Block West, also da, wo die Ultras stehen. Die Stimmung bei Rapid ist wirklich zu jeder Zeit überragend, nicht nur auf den Stehplätzen. Sogar in den Familienblocks gibts Gesänge und Anfeuerungsrufe und die halbe Stadt (die andere Häfte ist dementsprechend auf der Seite des Vereines Austria Wien) ist hier beinhart in Rapid-Hand.

Im Block, ich stand etwa am rechten Rand des Stehplatzbereiches, fiel sofort auf, dass es hier keinen Unterschied zur Stimmung gibt, egal wo man steht. Das hat zum einem damit zu tun, dass der Einpeitscher der Ultras per Lautsprecher kommuniziert und die entsprechenden Anweisungen auch tatsächlich überall ankommen. Zum andere, dass auf den Stehplätzen wirklich nur die stehen, die auch im "Stimmungsblock" stehen wollen. Einen Spruch wie "Dads de Fahna weg!" würds da schlicht nicht geben. Aber selbst wenn, wärs gar nicht nötig: Der Stehplatzbereich ist so gebaut, dass die Fahnenschwenker am unteren Ende etwas weiter vorne stehen können und es so zu praktisch keiner Sichtbehinderung kommt. Von gegenüber sieht es aber trotzdem so aus, als wären die Fahnen direkt bei bzw. vor den Fans. Stark gemacht. Auch gibts verschiedene Doppelhalter zu den einzelnen Gesängen. Als singt der Block z.B. "Auf gehts Rapid, kämpfen und siegen!", werden spezielle Doppelhalter hochgehalten, die eben diesen Spruch zeigen und farblich unterstützen.

Das gleiche Prinzip findet bei den Pyros Anwendung (die es hier in jedem Spiel gibt, spätestens beim Einklatschen der sogenannten "Rapid-Viertelstunde" in der 75. Minute).
Hierbei stehen ebenfalls ganz vorne sechs oder acht Leute, die ihre PYros schwenken. Sie befinden sich aber circa eineinhalb Meter unterhalb und einen Meter weit von den anderen Fans entfernt, so dass das Gefährdungspotential sinkt. Von Gegenüber sieht es wie bei den Fahnen so aus, als wären die Pyros mitten im Block.

Das Spiel selbst war recht unterhaltsam. Rapid hat im Moment einige Probleme, richtig aus den Startlöchern zu kommen und sie waren bis gestern in der Tabelle weit abgeschlagen. Der hohe Sieg gestern hat einiges wieder gut gemacht, aber nicht alles. Die Defensivleistung war eher nicht so gut, am Spielaufbau hakts gewaltig. Gegen die eigentlichen Konkurrenten, allen voran RB, Sturm Graz und die Wiener Austria, wird man sich so ganz, ganz schwer tun.

Über das Stadion selber und über den Verein schreibe ich das nächste Mal, wenn ich zu einem Rapid-Spiel gehe, will ja nicht alles auf einmal sagen.

Nächste Woche schau ich mir am Freitag ein richtiges Traditionsmach an, nämlich den Wiener Sportclub gegen die First Vienna am Sportclubplatz, dem ältesten noch bespielbaren Fußballstadion Österreichs.
Jahnfans gegen Rassismus!

Science flies you to the moon, religion flies you into buildings.
Benutzeravatar
Hille
Moderator
 
Beiträge: 1222
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 22:24
Wohnort: Wien 14

Re: Fußball in Österreich

Beitragvon Socrates » So 24. Sep 2017, 21:12

Merci für deine Schilderung. Ich würde gerne mal beim Derby Rapid vs. Austria dabei sein. Schätze aber, da werde ich nie
an Karten kommen.

Bis auf die österreichische Nationalmannschaft kann ich nicht groß mitreden. Ich schätze das Niveau der 1. Liga analog
unserer 2. Liga und deren 2. Liga wie unsere Regionalliga ein. Wie siehst du das?
"Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt."

(Rolf Rüßmann)

Torcedores de Jahn Ratisbona contra racismo!
Benutzeravatar
Socrates
 
Beiträge: 1836
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 11:42

Re: Fußball in Österreich

Beitragvon DaBeda » So 24. Sep 2017, 22:03

Die Spitze deren zweithöchster Liga meiner Einschätzung nach qualitativ schon auch zuweilen mit der 3. Liga Deutschlands, wenn es in untere Tabellenregionen geht definitiv eher (wenn man das überhaupt so vergleichen kann und will), wie du schon richtig sagtest, Regionalliganiveau unseres Landes.
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------
Benutzeravatar
DaBeda
 
Beiträge: 1919
Registriert: Do 21. Sep 2017, 20:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: Fußball in Österreich

Beitragvon Hille » So 24. Sep 2017, 22:39

Socrates hat geschrieben:Merci für deine Schilderung. Ich würde gerne mal beim Derby Rapid vs. Austria dabei sein. Schätze aber, da werde ich nie
an Karten kommen.

Bis auf die österreichische Nationalmannschaft kann ich nicht groß mitreden. Ich schätze das Niveau der 1. Liga analog
unserer 2. Liga und deren 2. Liga wie unsere Regionalliga ein. Wie siehst du das?



An Karten kommt man fürs Derby eigentlich leicht. Ich hab die bis jetzt immer die Woche vorher gekauft, das was unstressig.

Die Stärken der Ligen ist schwer vergleichbar. Das Niveau der "Großen Vier", also Rapid, Austria, Sturm Graz und RB, mit Abstrichen seit zwei Saisons auch Altach, ist oberes Zweiliganiveau und schlägt manchmal auch nach oben aus. Ganz generell ist unsere 2. Liga technisch etwas besser, in Österreich gehts oft über den Kampf. Ich persönlich finde die deutsche 2. Liga doch deutlich stärker in der Gesamtheit.
Die österreichische "Erste Liga" (so heißt hier die zweithöchste Spielklasse) sehe ich auch in etwa bei unseren Regionalligen, dann gehts hier doch sehr in den Amateurbereich rein, wobei es in den Regionalligen hier auch immer Ausreißer nach oben gibt. Im Amateurbereich selbst, vor allem in Wien, passiert dann etwas interessantes: ich habe hier Stadtliga oder LAndesliga Spiele gesehen, das entspricht unserer Bayernliga und Landesliga, die waren wirklich hochklassig. Vor allem die 2. Landesliga in Wien mit Vereinen wie Red Star Penzing oder der Jugend der Vienna spielen teilweise mit wirklich scharfer Klinge. Da macht das Zuschauen dann teilweise sogar mehr Spass als z.B. Rapid gegen Mattersburg.
Jahnfans gegen Rassismus!

Science flies you to the moon, religion flies you into buildings.
Benutzeravatar
Hille
Moderator
 
Beiträge: 1222
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 22:24
Wohnort: Wien 14

Re: Fußball in Österreich

Beitragvon onki » Mo 25. Sep 2017, 11:02

Rapid Wien ist stimmungsmäßig eine Macht.
Die große Anzahl der supporter ist schier unglaublich und hier wird schön veranschaulicht was mit einfachen, eingängigen Schlachtrufen bewirkt werden kann.

https://www.youtube.com/watch?v=3wb6_Kycvco
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
onki
 
Beiträge: 816
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 08:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Fußball in Österreich

Beitragvon S1chris » Di 26. Sep 2017, 13:19

Ich hab vor gut 8 Jahren Mattetsburg gegen RB Salzburg mir angeschaut. War zufällig in der Gegend.
Hat sich vielleicht in den letzten Jahren auch einiges getan. Damals war ich aber sowohl vom Stadion als auch von Drumherum sehr überrascht. Für oberste Liga keine Kontrollen, keine Ordner. Alles sehr locker. In der Pause konnte man zum Beispiel Wein kaufen. Zur Wahl stand halber oder ganzer Liter. In Glasflasche. Unfassbar und unvorstellbar in deutschen Stadien. Musste ich jetzt hier loswerden. :lol:
Nur der SSV - Auf geht's rot-weiße Jungs kämpft und siegt für uns!
S1chris
 
Beiträge: 486
Registriert: So 24. Sep 2017, 09:47

Re: Fußball in Österreich

Beitragvon micklas » Di 26. Sep 2017, 13:23

Im Burgenland geht halt nix über den Heurigen, nicht mal im Stadion.
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Les supporteurs du Jahn contre le racisme!
Benutzeravatar
micklas
 
Beiträge: 2765
Registriert: Di 11. Jun 2013, 19:42
Wohnort: Absurdistan

Re: Fußball in Österreich

Beitragvon Hille » So 1. Okt 2017, 20:03

Sportclubplatz, 29. September 2017
Wiener Sport-Club gegen First Vienna FC 1894 1:1
"Dörby of Love"

Entgegen meiner Ankündigung habe ich das schöne Herbstwetter dieses Wochenende für einen Camping- und Wandertrip mit meiner Tochter ausgenutzt und war nicht beim Kleinen Wiener Derby, trotzdem bietet das Spiel einen Anlass, ein bisschen was über die "zweite Garde" der Wiener Fußballvereine zu erzählen, die für viele Fans eigentlich wichtiger sind, als die beiden Vereine Rapid und Austria.

Das sogenannte "Dörby of Love" wird ausgespielt zwischen den traditionsreichen Vereinen Wiener Sport-Club und der First Vienna von 1894. Beide Vereine haben eine wirklich interessante Geschichte, ihre bemerkenswerten Eigenheiten und Besonderheiten und sind gerade heute ein gutes Beispiel für den Einfluss von Parteipolitik im Sport einerseits und den Schattenseiten von Investment und Sponsoring andererseits. Zusätzlich illustrieren beide die Probleme des Fußballs in Österreich.

Ich fange mal mit dem Sportclub an, weil ich die Atmosphäre bei den Spielen dort großartig finde und der Verein meine erste Berührung mit Fußball in Österreich war. Vor mehr als zehn Jahren hatte ich meine erste Wohnung in Wien in Dornbach, wo der Verein beheimatet ist. Seine große Zeit hatte der Verein in den 50ern, als er unter anderem Juventus Turin mit 7:0 aus dem Europapokal schmiss. 2001 musste der Verein Insolvenz anmelden und die Fußballsektion spaltete sich ab um als Wiener Sport-Klub in der Regionalliga-Ost anzutreten (der dritthöchsten Spielklasse in Österreich). Erst im Sommer diesen Jahres geland die sogenannte "Rückführung". Ab heuer tritt der Verein wieder als Wiener Sport-Club an. Die letzten Jahre waren geprägt von den Befindlichkeiten der Führung des Gesamtvereines und der neuen Fußballsektion (die als eigener Konkurrenzverein geführt wurde). Viele haben schon nicht mehr als eine Rückführung geglaubt.
Der WSC hat einige Besonderheiten. Zum einen ist das das älteste noch bespielbare Fußballstadion in Österreich, der Sportclubplatz, und hier die berühmte Stehplatztribüne, die sogenannte "Friedhofstribüne", weil hinter ihr der Dornbacher Friedhof aufragt. Über das Stadion möchte ich ein anderes Mal mehr schreiben. Die zweite Besonderheit sind die Fans. Der Verein hat mit einem Schnitt von 1.300 Zuschauern mehr Zuschauer als die meisten Bundesligisten. Außerdem sind die "FreundInnen der Friedhofstribüne" ein toleranter, gewaltfreier und antirassistischer Fanclub und auch die anderen Fans unterstützen diese Einstellung offensiv. (http://www.friedhofstribuene.at/). Es gibt hier keine aktive Fanszene im Sinne von "Ultras", sondern es herrscht eine eher "Englische" Fußballstimmung. Das Alleinstellungsmerkmal hierbei ist das "Einklingeln" der Ecken und Freistöße. Hierbei werden bei eigenen Ecken und Freistößen mit den Schlüsselbünden geklingelt. Bei 1.700 Besuchern auf der Friedhofstribüne hört sich das entsprechend geil an.
Der Club hat leider das Problem ständiger Geldnot. Vor zwei Jahren hatte man nicht einmal einen Trikotsponsor, weswegen man in Trikots mit "Refugees Welcome" Logo auflief. Ich fand das zwar sehr cool, aber das macht das österreichische Problem deutlich, dass sogar Erstligavereine Schwierigkeiten haben, Trikotsponsoren oder Bandenwerbung zu bekommen. Wenn du als Verein nicht entweder einer der "Großen Vier" bist oder deinen Namen verkaufst, hast du kaum Chancen auf Sponsoren.

Die First Vienna hatte ihre große Zeit in den 1930er Jahren und wurde mehrmals Österreichischer Meister (und einmal Deutscher Vizemeister in den 40ern...). Mittlerweile spielen sie ebenfalls in der RLO und hätten die letzten beiden Jahre beide Male aufsteigen können. Vorletztes Jahr wurde darauf verzichtet, da man sich die Erste Liga und damit den Profifußball finanziell nicht leisten konnte. Um das zu ändern, wurde ein Investor gefunden, der das Jahr darauf allerdings Pleite ging, ausstieg und den Verein in den finanziellen Ruin zwang. Die First Vienna musste Insolvenz anmelden und konnte, trotz des ersten Tabellenplatzes, wieder nicht aufsteigen. Höchstwahrscheinlich wird hier auch bald der Zwangsabstieg in bis in die 2. Klasse folgen, die niedrigste Spielklasse. Das wird gerade von den Gerichten besprochen. Man muss sich vorstellen, dass ein Verein der RLO mit Durchschnittlich 2.000 Zuschauern es sich finanziell nicht leiten kann, zweite Liga zu spielen. Wahnsinn!
Auch die First Vienna hat die zwei Besonderheiten Fans und Stadion. Die Fans sind in mehreren Fanclubs organisiert, auch hier überwiegt eine antirassistische und freundschaftlich tolerante "britische" Fankultur. Die Fans haben Freundschaften mit denen des WSC und von Blau-Weiß Linz. Beeindruckend ist das Stadion auf der Hohen Warte. Das Stadion ist eine Natur-Arena, mit einem festen Tribünenbau auf der einen Seite und in den Rasen bzw. Boden eingelassenen Terrassierungen als Sitz- und Stehplätze auf der gegenüberliegenden Seite (ab und an auch mit fest installieren Tribünenteilen).

Beide Vereine sind Unikate in der Österrichischen Fußballandschaft und es ist schade, dass solche Vereine, auch wenn sie viele Zuschauer haben, eine eher untergeordnete Rolle spielen. Die Fankultur dort ist auf jeden Fall atemberaubend und jedes Mal wieder ein Erlebnis. Ich kann nur jedem Wien-Besucher mit Fußball-Affinität raten, eine der Mannschaften einmal spielen zu sehen.
Jahnfans gegen Rassismus!

Science flies you to the moon, religion flies you into buildings.
Benutzeravatar
Hille
Moderator
 
Beiträge: 1222
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 22:24
Wohnort: Wien 14

Re: Fußball in Österreich

Beitragvon JayJay-_- » So 1. Okt 2017, 23:09

Wow! Sehr interessant, wie Du das schreibst :-)
Warte gespannt auf den zweiten Teil ;-)
STOPPT DIESE WAHNSINNIGEN!!!
Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
JayJay-_-
 
Beiträge: 865
Registriert: Do 31. Okt 2013, 18:42

Re: Fußball in Österreich

Beitragvon micklas » Mo 2. Okt 2017, 08:42

Sehr schöner Bericht Hille. Gab da auch mal eine Reportage in 11Freunde. Hat der WSC nicht einen blinden Stadionsprecher?

Bei der First Vienna ist es, wenn ich mich recht entsinne so, dass dort ein zahlungskräftiger Mäzen einstieg, dieser aber plötzlich verstarb und aufgrund von Erbstreitigkeiten die Firma zerschlagen werden musste. Bitte korrigier mich, wenn ich falsch liege.
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Les supporteurs du Jahn contre le racisme!
Benutzeravatar
micklas
 
Beiträge: 2765
Registriert: Di 11. Jun 2013, 19:42
Wohnort: Absurdistan

Re: Fußball in Österreich

Beitragvon Hille » Mo 2. Okt 2017, 09:15

micklas hat geschrieben:Sehr schöner Bericht Hille. Gab da auch mal eine Reportage in 11Freunde. Hat der WSC nicht einen blinden Stadionsprecher?

Bei der First Vienna ist es, wenn ich mich recht entsinne so, dass dort ein zahlungskräftiger Mäzen einstieg, dieser aber plötzlich verstarb und aufgrund von Erbstreitigkeiten die Firma zerschlagen werden musste. Bitte korrigier mich, wenn ich falsch liege.


Ungefähr so ist es abgelaufen, ja. Alleiniger Hauptsponsor war Martin Kristek unter seiner Firma Care-Energy. Kristek ist verstorben und seine Firma geriet in finanzielle Schieflage. Laut Sponsorenvertrag flossen allerdings 75% aller Einnahmen der Vienna, also auch andere Sponsoreneinnahmen, direkt zurück an den Hauptsponsor (oder so ähnlich). Die Vienna hat also kein Geld verdient, Care-Energy musste alles an seine Gläubiger abführen und am Ende waren beiden pleite.
Das Schlimme ist, dass bei einem Abstieg nach ganz unten die Hohe Warte nicht mehr bezahlbar ist und die Stadt Wien Gerüchten zu Folge ganz scharf drauf ist, das Ganze als Bauland zu verhökern.
Jahnfans gegen Rassismus!

Science flies you to the moon, religion flies you into buildings.
Benutzeravatar
Hille
Moderator
 
Beiträge: 1222
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 22:24
Wohnort: Wien 14

Re: Fußball in Österreich

Beitragvon micklas » Di 10. Okt 2017, 14:32

Wie bereits vermutet, scheint die Anerkennung David Alabas in Österreich zu schwinden:

http://www.krone.at/592743
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Les supporteurs du Jahn contre le racisme!
Benutzeravatar
micklas
 
Beiträge: 2765
Registriert: Di 11. Jun 2013, 19:42
Wohnort: Absurdistan

Re: Fußball in Österreich

Beitragvon KLP » Fr 13. Okt 2017, 22:26

Nur weil ich den Hille mal über den Floridsdorfer FC ausgequetscht hab, weil da ein Bekannter mitwirkt :D

FAC SCHLÄGT WIENER NEUSTADT
Daumen Hoch für die Leistung unseres FAC! Unser Team schafft die Überraschung und schlägt den SC Wiener Neustadt mit 2:1! Hier gibt´s den Spielbericht zum ersten Auswärtserfolg der Saison! http://bit.ly/2yhuSFe

Whoop Whoop
I funk, blog, programmier & rette den Regenwoid fia Eich! :mrgreen:

Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
KLP
 
Beiträge: 1748
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 19:21

Re: Fußball in Österreich

Beitragvon Violence » Fr 13. Okt 2017, 22:55

KLP hat geschrieben:Nur weil ich den Hille mal über den Floridsdorfer FC ausgequetscht hab, weil da ein Bekannter mitwirkt :D

FAC SCHLÄGT WIENER NEUSTADT
Daumen Hoch für die Leistung unseres FAC! Unser Team schafft die Überraschung und schlägt den SC Wiener Neustadt mit 2:1! Hier gibt´s den Spielbericht zum ersten Auswärtserfolg der Saison! http://bit.ly/2yhuSFe

Whoop Whoop

Geile Signatur... du Spinner :P
STAND YOUR GROUND
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 7124
Registriert: Do 6. Jun 2013, 00:44
Wohnort: RGBG'ER

Nächste

Zurück zu International



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast