WM 2018 in Russia

Europa- und Weltfussball

Re: WM 2018 in Russia

Beitragvon DaBeda » Mo 30. Jul 2018, 13:41

...wenn ich noch, in der Regel, sehr gastfreundlich zu deinem Text hinzufügen darf. :)
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------
Benutzeravatar
DaBeda
 
Beiträge: 2379
Registriert: Do 21. Sep 2017, 20:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: WM 2018 in Russia

Beitragvon Violence » Mo 30. Jul 2018, 15:14

micklas hat geschrieben:Ich kenne ein paar Leute aus der Gegend um Zadar - wo auch Modric herstammt. Die sind alle sehr nationalistisch im Bezug auf Kroatien, aber ansonsten sehr weltoffen. Zadar und Dalmatien haben, anders als zB Istrien, unter dem Beschuss im Jugoslawienkrieg besonders gelitten, viele haben dort Angehörige verloren. So leicht kriegt man das sicher nicht aus den Köpfen raus.

Das soll aber in keinster Weise rechtfertigen, was oben von HeZi beschrieben wurde.

Ich war erst auf dem Balkan unterwegs, auch im Kosovo - es war Ramadan und alle waren beim Essen, keine Frau mit Kopftuch unterwegs. Man fragt sich da automatisch, wieso sie sich da die Köpfe eingeschlagen haben. Generell habe ich alle "Völker" des ehemaligen Jugoslawien als sehr freundlich erlebt.

Die Ursachen liegen viiiiiieeeeeel weiter zurück als der Balkankrieg.
Sogar auch viel weiter als der 2. Weltkrieg wo die Ustaša bekanntlich Hitler unterstützen.
Dann kommt auch noch der bekannte Balkan „Dickschädel“ hinzu. Den hat übrigens jeder am Balkan, außer vielleicht die Slowenen. Aber diese sind ja auch mehr Österreicher als „Slawen“.
Ist ziemlich unübersichtlich wenn man nicht vom Balkan kommt...
Gefährlich wird es wenn dann jemand die (allseits bekannte) Gastfreundschaft erlebt und sich zu sicher fühlt :-)
Aber, Nazi bleibt Nazi!
STAND YOUR GROUND
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 7332
Registriert: Do 6. Jun 2013, 00:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: WM 2018 in Russia

Beitragvon DaBeda » Mo 30. Jul 2018, 15:21

...gerade wie gesagt in der Hinsicht (Gastfreundschaft) hatte ich GSD bis dato grundsätzlich recht gute Erfahrungen gemacht - ohne negative Neben-und Nachwirkungen in puncto des von dir angesprochenen Sicherheitsgefühls.
Mit deinem Einwand magst du sicher nicht ganz unrecht damit haben - aber wie z.B. auch meine bisherigen Erfahrungen in der Hinsicht zeigen, trifft dies auch nicht immer prinzipiell zu.
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------
Benutzeravatar
DaBeda
 
Beiträge: 2379
Registriert: Do 21. Sep 2017, 20:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: WM 2018 in Russia

Beitragvon micklas » Mo 30. Jul 2018, 15:40

Violence hat geschrieben:
micklas hat geschrieben:Ich kenne ein paar Leute aus der Gegend um Zadar - wo auch Modric herstammt. Die sind alle sehr nationalistisch im Bezug auf Kroatien, aber ansonsten sehr weltoffen. Zadar und Dalmatien haben, anders als zB Istrien, unter dem Beschuss im Jugoslawienkrieg besonders gelitten, viele haben dort Angehörige verloren. So leicht kriegt man das sicher nicht aus den Köpfen raus.

Das soll aber in keinster Weise rechtfertigen, was oben von HeZi beschrieben wurde.

Ich war erst auf dem Balkan unterwegs, auch im Kosovo - es war Ramadan und alle waren beim Essen, keine Frau mit Kopftuch unterwegs. Man fragt sich da automatisch, wieso sie sich da die Köpfe eingeschlagen haben. Generell habe ich alle "Völker" des ehemaligen Jugoslawien als sehr freundlich erlebt.

Die Ursachen liegen viiiiiieeeeeel weiter zurück als der Balkankrieg.
Sogar auch viel weiter als der 2. Weltkrieg wo die Ustaša bekanntlich Hitler unterstützen.
Dann kommt auch noch der bekannte Balkan „Dickschädel“ hinzu. Den hat übrigens jeder am Balkan, außer vielleicht die Slowenen. Aber diese sind ja auch mehr Österreicher als „Slawen“.
Ist ziemlich unübersichtlich wenn man nicht vom Balkan kommt...
Gefährlich wird es wenn dann jemand die (allseits bekannte) Gastfreundschaft erlebt und sich zu sicher fühlt :-)
Aber, Nazi bleibt Nazi!


Am schlimmsten sollen die Mazedonier und Bosnier sein :) - nein, Schmarrn. Das mit der Gschichte ist mir weitestgehend bekannt, aber Du bist da sicher noch tiefer drin.
War vor 2 Jahren in Dubrovnik im Bus, da stand neben mir einer mit Ustasa- und Hakenkreuztätowierung. Am Hals. War schon krass.

Ich muss zugeben, dass ich Serben und Montenegriner noch etwas gastfreundlicher erlebt habe, aber vielleicht liegt das auch daran, dass dort der Tourismus noch nicht ganz so weit entwickelt ist.
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Les supporteurs du Jahn contre le racisme!
Benutzeravatar
micklas
 
Beiträge: 2941
Registriert: Di 11. Jun 2013, 19:42
Wohnort: Absurdistan

Vorherige

Zurück zu International



 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast