Musik, etc.

Alles außer Sport
Benutzeravatar
DaBeda
Beiträge: 3090
Registriert: Do 21. Sep 2017, 19:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: Musik, etc.

Beitrag: # 43734Beitrag DaBeda
Mo 1. Okt 2018, 14:11

Mal wieder rausgekramt kürzlich...

Das waren noch Konzerte - LEGENDÄR -- Ekstase pur :!:


Deep Purple live at the California Jam on April 6, 1974. Ontario Motor Speedway, Los Angeles, CA
Deep Purple - Space Truckin' live 1974


Quelle: wiki
:arrow:
" Seine rohe und ungezügelte Energie zeigt sich auch bei einer Livedarbietung aus dem Jahre 1974, dem California Jam, als Ritchie Blackmore eine Gitarre in den Bühnengraben schleuderte, eine weitere auf einer Fernsehkamera zerschlug und zum Ende des Songs die Verstärker in Brand setzte und so eine Detonation auslöste, die die Bühne zum Beben brachte. Hierbei wurde Ian Paices Brille weggeschleudert, sehbeeinträchtigt hämmerte er wild um sich herumschlagend das Ende des Songs ein. Auch Jon Lord, hinter seiner Orgel stehend, am anderen Ende der Bühne kam ins Wanken. Blackmore selbst wurde auf den vorderen Bühnenrand geblasen, seine Haare fingen Feuer. Nach der Beendigung des Konzerts gingen sofort Schadenersatzklagen auf die beiden Deep-Purple-Manager Tony Edwards und John Coletta ein. Blackmore konnte sich seiner drohenden Verhaftung entziehen, indem er mit einem Hubschrauber ins Hotel und von dort mit einer Limousine nach Los Angeles gebracht wurde. "
(aus:Jürgen Roth und Michael Sailer: Deep Purple, die Geschichte einer Band. Verlagsgruppe Koch GmbH/Hannibal, 2005. Seiten 255/256)
... u.a. zu Blackmore selbst in dem Kontext (zitiere abermals wiki):
" Sein exzentrisches Bühnen-Verhalten kann am besten anhand von Deep Purples Auftritt 1974 beim California Jam illustriert werden: Nach Streitigkeiten mit dem Fernsehsender ABC verlor Ritchie Blackmore am Ende des Konzerts die Beherrschung und schlug mit dem Kopf seiner Gitarre auf das Objektiv einer Fernsehkamera ein. Anschließend ließ er einen seiner drei Marshall-Türme von seinem Roadie in Brand setzen; durch die Verwendung von zu viel Benzin als Brandbeschleuniger geriet die Situation jedoch außer Kontrolle und endete in einer heftigen Verpuffung, die den Gitarristen fast von der Bühne schleuderte; die demolierten Teile des Equipments warf Blackmore anschließend ins Publikum. Insgesamt zerstörte Blackmore bei diesem Auftritt zwei seiner Gitarren, allerdings handelte es sich dabei um Stratocaster-Replicas. "

In voller Länge - sehe und staune! :D
:arrow: https://www.youtube.com/watch?v=PTJO2nqM0pI 8) :D
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------

Benutzeravatar
onki
Beiträge: 1177
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 07:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Musik, etc.

Beitrag: # 43748Beitrag onki
Mo 1. Okt 2018, 21:51

Sehr guter Beitrag!
Genialer Mitschnitt...
wobei ich die Guitar-Smasher vergangener Tage (Pete Townshend, Paul Stanley etc.) eh nie verstanden haben.
Anders als bei wirklich kaputten Punks ala GG Allin z.b., hatte es bei diesen Herren oft den schalen (unpassenden) Beigeschmack eines verzogenen Millionärssohn, der sein teueres Spielzeug schreddert...
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Vollidioten!

Benutzeravatar
DaBeda
Beiträge: 3090
Registriert: Do 21. Sep 2017, 19:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: Musik, etc.

Beitrag: # 43749Beitrag DaBeda
Mo 1. Okt 2018, 22:13

Das besagte legendäre Konzert von 1974 in voller Länge:

:arrow: https://www.youtube.com/watch?v=IiyuLirwfqk

Ingenious :!: 8)
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------

Benutzeravatar
DaBeda
Beiträge: 3090
Registriert: Do 21. Sep 2017, 19:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: Musik, etc.

Beitrag: # 44830Beitrag DaBeda
Di 20. Nov 2018, 17:44

Ja gibt's denn das auch - ist das auch schon wieder 23 Jahre her...

Grad vorher mal wieder gehört :D 8)

Hammer :!: Einfach unglaublich genial diese brachiale Wucht in so gut wie fast all' ihren Songs

FEAR FACTORY ---- Demanufacture (Album 1995) WOW :!:

:arrow: https://www.youtube.com/watch?v=H0Q7yaD ... VTu_sa2BuQ
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------

Benutzeravatar
onki
Beiträge: 1177
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 07:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Musik, etc.

Beitrag: # 45121Beitrag onki
So 2. Dez 2018, 23:43

DaBeda hat geschrieben:
Di 20. Nov 2018, 17:44
Ja gibt's denn das auch - ist das auch schon wieder 23 Jahre her...

Grad vorher mal wieder gehört :D 8)

Hammer :!: Einfach unglaublich genial diese brachiale Wucht in so gut wie fast all' ihren Songs

FEAR FACTORY ---- Demanufacture (Album 1995) WOW :!:

:arrow: https://www.youtube.com/watch?v=H0Q7yaD ... VTu_sa2BuQ
Die Scheibe hatte ich mir damals auch gekauft.
Davon hat mir Self Bias Resistor am Besten gefallen.

Ja, der die Produktion ist unglaublich druckvoll.
Dieser Press-Sound wurde ja damals Anfang 90er durch Bands wie Pantera, Clawfinger kultiviert - und vor allem in der Anfangszeit live nur kläglich umgesetzt (ganz schlimm damals: Soundgarden).
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Vollidioten!

Basti1982
Beiträge: 590
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 16:31

Re: Musik, etc.

Beitrag: # 45154Beitrag Basti1982
Di 4. Dez 2018, 09:50

Ich werfe jetzt aus meiner Sicht hier mal ein wunderschönes Stück hier rein.

Von Delerium -Silence und des ganze im DJ Tiesto Remix.Tiesto is ein Holländischer DJ der mit verschiedenen Remixen schon auf sich aufmerksam gemacht hat.

https://m.youtube.com/watch?v=qycAC_6Bbto

Benutzeravatar
DaBeda
Beiträge: 3090
Registriert: Do 21. Sep 2017, 19:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: Musik, etc.

Beitrag: # 45158Beitrag DaBeda
Di 4. Dez 2018, 10:20

Kann man sich wirklich ganz gut und entspannt anhören (bin da im Grunde eigentlich ziemlich weit/breit "gefächert" und offen, u.a. eben auch was die Musikrichtungen angeht) - auch wenn es zugegebenermaßen nicht unbedingt meinen bevorzugten Musikgeschmack trifft. Aber die Geschmäcker ... usw. . Und das ist doch auch gut so! :)
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------

Benutzeravatar
Violence
Moderator
Beiträge: 7699
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 23:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Musik, etc.

Beitrag: # 45312Beitrag Violence
Do 13. Dez 2018, 21:09

Hör mir zur Zeit Dizzy Mizz Lizzy an. Gute Scheibe die mich an alte gute Zeiten erinnert.

u.a. Waterline:
https://m.youtube.com/watch?v=Hw9LEQUHxs8

Aber mein absoluter Favorit ist Silverflame:
https://m.youtube.com/watch?v=B-yd1hBRvos
STAND YOUR GROUND
Jahnfans gegen Rassismus!

Benutzeravatar
onki
Beiträge: 1177
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 07:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Musik, etc.

Beitrag: # 45462Beitrag onki
Sa 22. Dez 2018, 09:21

Violence hat geschrieben:
Do 13. Dez 2018, 21:09
Hör mir zur Zeit Dizzy Mizz Lizzy an. Gute Scheibe die mich an alte gute Zeiten erinnert.

u.a. Waterline:
https://m.youtube.com/watch?v=Hw9LEQUHxs8

Aber mein absoluter Favorit ist Silverflame:
https://m.youtube.com/watch?v=B-yd1hBRvos
Silverflame:
klingt alles sehr geklaut. Vor allem ab 1:26min.
aber trotzdem gut.
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Vollidioten!

Benutzeravatar
Hille
Moderator
Beiträge: 1308
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 21:24
Wohnort: Wien 14

Re: Musik, etc.

Beitrag: # 45622Beitrag Hille
Do 3. Jan 2019, 11:13

Qualitätsoffensive 2019 :mrgreen: :

Leute die generell Death Metal mögen sollten auf jeden Fall mal die neue Chapel of Disease antesten. Mein persönliches Album des Jahres 2018. Die Jungs mischen gekonnt Death Metal mit 70er Jahre Rock (!). Hier zeigt sich endlich mal, worin viele, viele andere härtere Bands scheitern: sich organisch weiterzuentwickeln ohne Scheiße zu werden (In Flames, Paradise Lost...). Hier ein Ohrenöffner, das ganze Album gibts aber auch auf youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=muAc0OQKxWo
Jahnfans gegen Rassismus! Und Blurt!

Science flies you to the moon, religion flies you into buildings.

Benutzeravatar
onki
Beiträge: 1177
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 07:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Musik, etc.

Beitrag: # 45632Beitrag onki
Do 3. Jan 2019, 18:19

Hille hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 11:13
Qualitätsoffensive 2019 :mrgreen: :

Leute die generell Death Metal mögen sollten auf jeden Fall mal die neue Chapel of Disease antesten. Mein persönliches Album des Jahres 2018. Die Jungs mischen gekonnt Death Metal mit 70er Jahre Rock (!). Hier zeigt sich endlich mal, worin viele, viele andere härtere Bands scheitern: sich organisch weiterzuentwickeln ohne Scheiße zu werden (In Flames, Paradise Lost...). Hier ein Ohrenöffner, das ganze Album gibts aber auch auf youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=muAc0OQKxWo
Gute Empfehlung, Hille, kannte ich noch nicht (aber was kenn ich schon von den neueren Sachen...).
Mal ein Sound, der das inflationär verwendete Prädikat "episch" wirklich verdient.
Sehr groovige atmosphärische Sequenzen dabei. Könnte ein Vorbote eines kommenden Meisterwerks sein.

Naja, gerade Paradise Lost bei den Fail-Weiterentwicklungen zu nennen halte ich für unfair. Was sie 92 mit ihrer Scheibe Gothic im Death Bereich angezettelt haben, ist ihnen noch immer hoch anzurechnen. Damals etwas Neues einzuflechten hieß sich dem konservativen Metal-Mob zur Lynchjustiz auszuliefern...quasi betteln um eine 7-tägige Kreuzigung.
die jungen Kölner von Chapel of Disease hatten es da ungleich leichter was ihren Change mit dem 2. Album betrifft.

Geiler Ansatz, aber für mich klingt das noch so als wäre die Band noch nicht auf dem Höhepunkt ihres Schaffens... Hier ziehen wohl gewaltige schwarze Wolken am Death Horizont auf!
Zeit wirds! :twisted:
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Vollidioten!

Benutzeravatar
Hille
Moderator
Beiträge: 1308
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 21:24
Wohnort: Wien 14

Re: Musik, etc.

Beitrag: # 45633Beitrag Hille
Do 3. Jan 2019, 18:41

onki hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 18:19

die jungen Kölner von Chapel of Disease hatten es da ungleich leichter was ihren Change mit dem 2. Album betrifft.

Geiler Ansatz, aber für mich klingt das noch so als wäre die Band noch nicht auf dem Höhepunkt ihres Schaffens... Hier ziehen wohl gewaltige schwarze Wolken am Death Horizont auf!
Zeit wirds! :twisted:
Das zweite Death-Metal Meisterwerk des vergangenen Dezembers war übrigens das hier: https://www.youtube.com/watch?v=DS8CtbFPZfA
Auch eine deutsche Band, Sulphur Aeon mit The Scythe of Cosmic Chaos.

Ich weiß nicht, ob ich PAradise Lost irgendwas hoch anrechnen würde. Reinrassiger Death Metal war das eh nie, ansonsten find ich die 90er PL gerade mal so hörbar, aber mehr nicht. Ich finde auch nicht, dass die Leute im Metal so konservativ sind, wie einem immer suggeriert wird. Chuck von Death hat sich z.B. permanent weiterentwickelt und niemand hat ihm je Sellout vorgeworfen. Unmöglich wirds immer dann, wenn unter dem Deckmantel des "Erwachsenwerdens" (ganz schlimm!) oder "Weiterentwickelns" Dinge entstehen, die mit dem Ursprung und der Seele nichts mehr zu tun haben.
Versteh mich nicht falsch, jeder Künstler darf machen was er will, aber ich darfs auch scheiße finden. :) Oder: es kann mir doch niemand ernsthaft erzählen, Load wäre ein gutes Metallica Album, weil die Band "da endlich drauf erwachsen geworden ist".
Jahnfans gegen Rassismus! Und Blurt!

Science flies you to the moon, religion flies you into buildings.

Benutzeravatar
onki
Beiträge: 1177
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 07:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Musik, etc.

Beitrag: # 45634Beitrag onki
Do 3. Jan 2019, 19:14

Hille hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 18:41


Ich weiß nicht, ob ich PAradise Lost irgendwas hoch anrechnen würde. Reinrassiger Death Metal war das eh nie, ansonsten find ich die 90er PL gerade mal so hörbar, aber mehr nicht. Ich finde auch nicht, dass die Leute im Metal so konservativ sind, wie einem immer suggeriert wird. Chuck von Death hat sich z.B. permanent weiterentwickelt und niemand hat ihm je Sellout vorgeworfen. Unmöglich wirds immer dann, wenn unter dem Deckmantel des "Erwachsenwerdens" (ganz schlimm!) oder "Weiterentwickelns" Dinge entstehen, die mit dem Ursprung und der Seele nichts mehr zu tun haben.
Versteh mich nicht falsch, jeder Künstler darf machen was er will, aber ich darfs auch scheiße finden. :) Oder: es kann mir doch niemand ernsthaft erzählen, Load wäre ein gutes Metallica Album, weil die Band "da endlich drauf erwachsen geworden ist".
Ich sag ja nicht das Paradise Lost endlos geil waren - die kamen irgendwie nie über Mittelmaß hinaus (meiner Meinung nach). Sie mussten aber damals einfach mehr Arsch in der Hose haben "Gothic" vom Stapel zu lassen als die nachfolgende Generation. Ebenso wie heute ein jeder Depp sein schwules Coming-Out selbstwichtig zur Schau tragen kann. Eine Sache, die vor 30 Jahren etwa nicht so locker flockig (und vor allem jedem betroffenen) von den Lippen gegangen wäre...
Und hör mir bloß mit Metallica auf...
die Clowns sind für nix ein gutes Beispiel.
Ihr unverschämter Auftritt damals 88 in Regensburg war nur ein Vorbote dessen, was sie später noch abgezogen haben.
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Vollidioten!

Benutzeravatar
DaBeda
Beiträge: 3090
Registriert: Do 21. Sep 2017, 19:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: Musik, etc.

Beitrag: # 46034Beitrag DaBeda
Mo 11. Feb 2019, 12:50

Der Sänger der Band dürfte jedem halbwegs Sportinteressierten absolut ein Begriff sein!

Letzte Woche holte er sich im Super G bei den Alpinen Ski-Weltmeisterschaften im schwedischen Are erstmals Gold ab!

Es handelt sich natürlich um den 29-jährigen Südtiroler Dominik Paris, der nicht nur auf der Piste ordentlich Speed gibt und für Furore sorgt, sondern eben auch auf der Bühne.

Gebt's es euch - die Jungs haben echt was drauf! :D 8)

Rise Of Voltage - Time

https://www.youtube.com/watch?v=qkDBc4q_Brc

Respect :!:
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------

HeZi
Beiträge: 152
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:02
Wohnort: Regensburg

Re: Musik, etc.

Beitrag: # 46036Beitrag HeZi
Mo 11. Feb 2019, 13:20

Ich höre gerade die neue Pascow: Jade. Toll.
Die spielen übrigens am Samstag Abend in Hamburg wenn wir mit dem Jahn in Pauli sind.
Ich hab schon ein Ticket!

Antworten