Glyphosat - RoundUp

Alles außer Sport

Glyphosat - RoundUp

Beitragvon JayJay-_- » Di 17. Okt 2017, 21:15

Interessante Doku, die ich gerade auf arte gesehen hab..
Schon krass, wie das an der Gesellschaft vorbei geht, interessiert ja fast niemanden.

https://www.arte.tv/de/videos/069081-00 ... r-prozess/
STOPPT DIESE WAHNSINNIGEN!!!
Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
JayJay-_-
 
Beiträge: 731
Registriert: Do 31. Okt 2013, 17:42

Re: Glyphosat - RoundUp

Beitragvon micklas » Di 17. Okt 2017, 21:23

Hab das auch verfolgt. Auf B5 haben sie hierzu auch schon öfter was gebracht. Da haben sich die Lobbyisten mal wieder sauber durchgesetzt. Und den Dreck verwendet jeder Bauer.

Die einzige Frage wäre nur, ob die Alternativen zu Round Up besser wären.
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Jahnfans gegen Rassismus!
micklas
 
Beiträge: 1776
Registriert: Di 11. Jun 2013, 18:42
Wohnort: Absurdistan

Re: Glyphosat - RoundUp

Beitragvon JayJay-_- » Di 17. Okt 2017, 22:08

In der Doku geht es eh deutlich hervor. Es darf keine Alternative geben, wenn dann muss ein komplettes Umdenken bei der Landwirtschaft erfolgen, Stichwort Nachhaltigkeit..
STOPPT DIESE WAHNSINNIGEN!!!
Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
JayJay-_-
 
Beiträge: 731
Registriert: Do 31. Okt 2013, 17:42

Re: Glyphosat - RoundUp

Beitragvon micklas » Di 17. Okt 2017, 22:14

Hab jetzt die Doku noch nicht gesehen.

Die Frage war eher provokant gestellt - an einem generellen Umdenken führt kein Weg vorbei. Bzw nur der schlechte Weg.

Campact hat sich ja da sehr stark dagegen eingesetzt. Hab ich natürlich unterschrieben.
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Jahnfans gegen Rassismus!
micklas
 
Beiträge: 1776
Registriert: Di 11. Jun 2013, 18:42
Wohnort: Absurdistan

Re: Glyphosat - RoundUp

Beitragvon JayJay-_- » Mi 18. Okt 2017, 07:49

micklas hat geschrieben:Hab jetzt die Doku noch nicht gesehen.

Die Frage war eher provokant gestellt - an einem generellen Umdenken führt kein Weg vorbei. Bzw nur der schlechte Weg.

Campact hat sich ja da sehr stark dagegen eingesetzt. Hab ich natürlich unterschrieben.



Sogar ich habe das unterschrieben.. :-)

Dennoch ist es so unvorstellbar krass, was solche Mittelchen langfristig anrichten.
-> Krebsepidemie
1 von 2 Männern und 1/3 Frauen bekommt im Laufe ihres Lebens Krebs
STOPPT DIESE WAHNSINNIGEN!!!
Stopp! Finger weg von unserem SSV Jahn!“
Benutzeravatar
JayJay-_-
 
Beiträge: 731
Registriert: Do 31. Okt 2013, 17:42

Re: Glyphosat - RoundUp

Beitragvon micklas » So 22. Okt 2017, 17:59

Hier kann man übrigens gegen Glyphosat unterschreiben:

https://www.campact.de/glyphosat/jamaika-appell/
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Jahnfans gegen Rassismus!
micklas
 
Beiträge: 1776
Registriert: Di 11. Jun 2013, 18:42
Wohnort: Absurdistan

Re: Glyphosat - RoundUp

Beitragvon Iarwain » Mo 23. Okt 2017, 00:07

Jetzt weiß auch endlich jeder, was sie mit Trickle-Down-Effekt immer meinen: Von oben tropft schon immer wieder was zu uns runter, das System ist durchlässig. Aber das ist eher der Müll, der da von oben durchgelassen wird. Das Gute bleibt oben, und ein paar werden immer oben das Gute erwischen. Aber damit das Gute für diese Wenigen geschaffen werden kann, muss man halt manchmal zu unliebsamen Maßnahmen greifen. Ob das jetzt Krieg, Vertreibung oder Glyphosat ist. Mei, so is halt der Mensch und so is halt das Leben. Who cares?
Iarwain
 
Beiträge: 189
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 17:30

Re: Glyphosat - RoundUp

Beitragvon micklas » Di 24. Okt 2017, 08:06

Hut ab vor unserer Umweltministerin:

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/p ... -1.3720490
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Jahnfans gegen Rassismus!
micklas
 
Beiträge: 1776
Registriert: Di 11. Jun 2013, 18:42
Wohnort: Absurdistan

Re: Glyphosat - RoundUp

Beitragvon KLP » Do 2. Nov 2017, 15:45

Es läuft brutal viel falsch in unserer Landwirtschaft. Leider ist die Bauernlobby mächtiger als die Autolobby. Und damit meine ich nicht den Hinterhubner Sepp, der seine 150 Kühe besitzt. Sondern die GmbH & Co. KG die geschickt das EEG ausgenutzt haben und jetzt nur noch Mais anbauen, koste was es wolle. Oder einfach nur totsubventionierte Milch und Fleisch herstellen. Weil man das in der EU halt so macht.

Ob das jetzt alles an Glyphosat liegt oder nicht sei mal dahingestellt.
Aber wir erleben gerade das sechste große Massensterben seit dem Urknall. Und das erste, das vom Mensch gemacht wurde. Was schon ne Leistung ist, da es uns gerade mal in 0,000053 % der Zeit auf der Erde gibt, wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe. (2,4 Mio / 4,5 Mrd.).

Akut spitzt sich das anscheinend gerade bei den Insekten zu. Das wird auch zwangsläufig bei den Vögeln ankommen, dann bei den Raubtieren usw. Nahrungskette halt. Und bisher haben nur die ÖR und die Zeit darüber großartig berichtet:
Bild

Meine 5 Cents dazu gibt es auf meinem Blog:
http://blog2help.com/2017/07/wie-schlim ... klich.html
Benutzeravatar
KLP
 
Beiträge: 1378
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 18:21

Re: Glyphosat - RoundUp

Beitragvon Socrates » Do 2. Nov 2017, 19:53

Über den signifikanten Rückgang der Brutpaare wird ja schon seit einiger Zeit berichtet:

https://www.br.de/nachrichten/beaengsti ... d-100.html
"UM DIE MORAL ZU HEBEN, MUSS MAN DIE ANSPRÜCHE SENKEN"

(Stanislaw Jerzy Lec, 1909-1966, polnischer Schriftsteller)
Benutzeravatar
Socrates
 
Beiträge: 1681
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 10:42

Re: Glyphosat - RoundUp

Beitragvon onki » Do 2. Nov 2017, 22:25

KLP hat geschrieben:Es läuft brutal viel falsch in unserer Landwirtschaft. Leider ist die Bauernlobby mächtiger als die Autolobby. Und damit meine ich nicht den Hinterhubner Sepp, der seine 150 Kühe besitzt. Sondern die GmbH & Co. KG die geschickt das EEG ausgenutzt haben und jetzt nur noch Mais anbauen, koste was es wolle. Oder einfach nur totsubventionierte Milch und Fleisch herstellen. Weil man das in der EU halt so macht.

Ob das jetzt alles an Glyphosat liegt oder nicht sei mal dahingestellt.
Aber wir erleben gerade das sechste große Massensterben seit dem Urknall. Und das erste, das vom Mensch gemacht wurde. Was schon ne Leistung ist, da es uns gerade mal in 0,000053 % der Zeit auf der Erde gibt, wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe. (2,4 Mio / 4,5 Mrd.).

Akut spitzt sich das anscheinend gerade bei den Insekten zu. Das wird auch zwangsläufig bei den Vögeln ankommen, dann bei den Raubtieren usw. Nahrungskette halt. Und bisher haben nur die ÖR und die Zeit darüber großartig berichtet:

Meine 5 Cents dazu gibt es auf meinem Blog:
http://blog2help.com/2017/07/wie-schlim ... klich.html


Sehr guter Beitrag, zu dem ich als Ergänzung hier noch weitere Negativ-Beispiele menschlicher Eingriffe zu Gunsten des Konsum- und Profitkreislaufes zusammengetragen habe.
Informationen und Themen, die es leider kaum auf die Bühne des öffentlichen Diskurses schaffen werden...

  • Etwa 1300 ausgestorbene Vogelarten allein auf den pazifischen Inseln,
    seit der ersten menschlichen Besiedlung.
    Vor allem mit Beginn der Kolonialisierung stieg der Artenrückgang rapide. Hier besonders betroffen: flugunfähige Vogelarten.
    Ursache: Lebensraumzerstörung und direkte Verfolgung.
    (Quelle:US-Fachblatt "Proceedings of the National Academy of Sciences"; Zoologische Gesellschaft von London; University of Canberra)

  • Bis zu 100 Millionen(!) getötete Haie pro Jahr. (shark-finning).
    Die gängige Praxis: Es wird lediglich die Flosse abgeschnitten und der sterbende Hai wieder ins Meer geworfen.
    Die Haifischflosse gilt als begehrte Delikatesse - in Asien wird für das Pfund bis zu 200 US-Dollar bezahlt. Entsprechend hat der weitgehend illegale Haifang dank mafia-ähnlicher Strukturen und Netzwerke, sowie steigender Nachfrage eher zu- als abgenommen.
    Haie sind wichtige Lebewesen für das Ökosystem der Erde und das Überleben der Menschheit.
    Haie halten die ungehinderte Vermehrung von Tieren unter Kontrolle, die Phytoplankton fressen. Phytoplankton wiederum ist der größte Speicher des Treibhausgases Kohlendioxid und produziert rund 70 Prozent des Sauerstoffs auf der Erde.
    (Quelle:National Geographic News 10/2006; WildAid, Wiki-Eintrag zur Doku "Sharkwater – Wenn Haie sterben")

  • Etwa 300.000 Wale, Delfine und Tümmler ertrinken jährlich als ungewollter Beifang in den Netzen der Fischerei.
    Gut 80 Millionen Tonnen Fisch und Meerestiere holt die globale Fischindustrie Jahr für Jahr aus den Ozeanen. 40% davon gilt als ungewollter Beifang und wird als "Discard" wieder über Bord geworfen. Der überwiegende Großteil der Tiere überlebt diese Prozedur nicht.
    (Quelle:WWF.de)

  • Seegras-Vorkommen schwinden jährlich um drei Prozent.
    Ca. 30 Prozent der bekannten Seegrasflächen sind bereits verschwunden und sandigem oder kargem Meeresgrund gewichen.
    Folge der Erwärmung der Meere, Industriellen Fischfangs und Yacht-Ankerungen.
    In Singapur, Kanada und der Karibik sind es schon 45 Prozent weniger als in den letzten 50 Jahren.
    122 Wissenschaftler aus 28 Ländern warnen: Wenn das so weiter geht, haben wir 2060 gar kein Seegras mehr.
    Es bedeutet den Verlust von Ökosystem, Heimat und Nahrungsquelle für Krebse, Fische, Meeresschildkröten und weiterer Tiere. Zudem speichern die Seegraswiesen der Ozeane ca. 27 Millionen Tonnen Kohlenstoff pro Jahr (Studie aus 2005) und damit etwas mehr als die gesamten Mangrovenwälder der Erde. Ohne Seegras gelangt also bedeutend mehr Koholenstoffdioxid in die Atmosphäre.
    (Quelle: DeutschlandRadio, Radio Wissen; http://wsa.seagrassonline.org)

  • Nur noch 6% Regenwald (von ursprünglich 14%) bedecken die Erde.
    Regenwaldflächen müssen für Weideplatz, Agrarflächen und Rohstoffverarbeitung weichen. Ca. 137 Pflanzen-, Tier- und Insektenarten verschwinden täglich durch Regenwald-Rodung - etwa 50.000 Spezies pro Jahr! Experten schätzen, das die restlichen Vorkommen tropischen Regenwaldes in wenigen Jahrzehnten aufgebraucht sein könnten.
    Allein der als "Lunge des Planeten" bezeichnete Amazonas-Regenwald produziert über 20% des Sauerstoffs unserer Welt.
    (Quelle: http://www.savetheamazon.org/rainforeststats.htm)
FORZA RATISBONA!
Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!
_____________________________________
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
onki
 
Beiträge: 494
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 07:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Glyphosat - RoundUp

Beitragvon KLP » Do 2. Nov 2017, 22:58

Ja, man darf gar nicht drüber nachdenken, sonst erscheinen die kleinen Taten im Alltag wirklich zu klein und nutzlos.

Aber wir wären nicht Jahnfans, wenn wir nicht gegen das Aussichtslose kämpfen und glauben würden :mrgreen:

Ps. Alte Handys, Tablets, Ladegeräte können gerne zum Recyceln bei mir abgegben werden. Ich hab mir da so ne Sammelbox vom NABU ins Büro bestellt. Und die braucht noch bisschen bis sie voll ist :D
Benutzeravatar
KLP
 
Beiträge: 1378
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 18:21

Re: Glyphosat - RoundUp

Beitragvon Bene » Sa 11. Nov 2017, 23:58

KLP hat geschrieben:Meine 5 Cents dazu gibt es auf meinem Blog:
http://blog2help.com/2017/07/wie-schlim ... klich.html

Robert, ich hab grad Deinen Blog gelesen, sehr interessant!
Aber: Die Doku "More than honey" gibt es scheinbar nicht auf Netflix...leider...
Ich bin nächstes Jahr auf jeden Fall Trainer in Regensburg. Am liebsten in der 2. Liga. Mich erfüllt es einfach mit einer großen Dankbarkeit u. Demut, dass ich Trainer in diesem Verein sein kann. Diese beiden christlichen Werte will ich vorleben. H.H.
Benutzeravatar
Bene
 
Beiträge: 3604
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 17:14

Re: Glyphosat - RoundUp

Beitragvon KLP » So 12. Nov 2017, 00:27

Bene hat geschrieben:
KLP hat geschrieben:Meine 5 Cents dazu gibt es auf meinem Blog:
http://blog2help.com/2017/07/wie-schlim ... klich.html

Robert, ich hab grad Deinen Blog gelesen, sehr interessant!
Aber: Die Doku "More than honey" gibt es scheinbar nicht auf Netflix...leider...


Danke für das Lob ;)

Besser noch: Gibt es grad in der Videothek
http://www.ardmediathek.de/tv/DoX-Der-D ... d=46549732
Benutzeravatar
KLP
 
Beiträge: 1378
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 18:21

Re: Glyphosat - RoundUp

Beitragvon Bene » So 12. Nov 2017, 00:37

KLP hat geschrieben:
Bene hat geschrieben:
KLP hat geschrieben:Meine 5 Cents dazu gibt es auf meinem Blog:
http://blog2help.com/2017/07/wie-schlim ... klich.html

Robert, ich hab grad Deinen Blog gelesen, sehr interessant!
Aber: Die Doku "More than honey" gibt es scheinbar nicht auf Netflix...leider...


Danke für das Lob ;)

Besser noch: Gibt es grad in der Videothek
http://www.ardmediathek.de/tv/DoX-Der-D ... d=46549732

Super, vielen Dank!
Ich bin nächstes Jahr auf jeden Fall Trainer in Regensburg. Am liebsten in der 2. Liga. Mich erfüllt es einfach mit einer großen Dankbarkeit u. Demut, dass ich Trainer in diesem Verein sein kann. Diese beiden christlichen Werte will ich vorleben. H.H.
Benutzeravatar
Bene
 
Beiträge: 3604
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 17:14

Nächste

Zurück zu Katzentisch



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast