Seite 6 von 6

Re: Der Geschichts-Thread

BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2018, 22:52
von DaBeda
Ja, habe es heute auch im Laufe des Tages erfahren, wirklich eine sehr traurige und tief erschütternde Nachricht. Kann mich deiner Einschätzung zu ihm absolut anschliessen.
Shoah, ja natürlich, in voller Länge - auch da ging es mir so wie dir - schrecklich, zutiefst erschütternd.

Re: Der Geschichts-Thread

BeitragVerfasst: Fr 6. Jul 2018, 09:39
von Hille
micklas hat geschrieben:Claude Lanzmann ist heute gestorben. Großartiger Mensch. Hat jemand Shoah in kompletter Länge gesehen? Das war das Schrecklichste, was ich jemals angesehen habe.


Ich habe "Shoah" insgesamt drei mal in voller Länge gesehen. Und ich muss ganz ehrlich sagen, ein viertes Mal wird das nicht passieren. Es ist kaum auszuhalten. Die letzten beiden Male habe ich ihn mir angeschaut im Zuge der Recherchen zu meiner Masterarbeit, das war "leider" nötig.
Ich hatte letztes Jahr die Gelegenheit, eine Lecture Lanzmanns besuchen zu können und konnte einige, natürlich wenige, Worte mit ihm wechseln. Er hat sich durch mein schlechtes französisch nicht abhalten lassen mir eine kurze Frage zu beantworten und seine Ansicht zur Quellenkunde der Shoa zu schildern. Das hat er sicher nicht das erste Mal getan, ich fands aber sehr nett von ihm so zu tun, als hätte ich wirklich eine interessante Frage gestellt. :D

Die Lecture kann man sich übrigens ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=5H_EWTvl4P8

Re: Der Geschichts-Thread

BeitragVerfasst: Fr 6. Jul 2018, 11:33
von micklas
Wahnsinn, Hille. Der war ja eine Legende, Ein Vorbild für die sogenannten Gutmenschen.
Ich hab es 2x gesehen, der Friseur wird mir immer in Erinnerung bleiben.

Was ich auch sehr empfehlen kann, geht aber auch extrem unter die Haut: man kann unter http://www.auschwitz-prozess.de den kompletten Auschwitzprozess von 1964 nachlesen. Unfassbare Zeugen- und Täteraussagen.

Umso mehr kotzt es mich an, dass so viele Leute denken, dass es irgendwann mal gut damit sein muss. Man sieht ja, dass immer mehr Leute frei von Empathie sind und das auch lautstark von sich geben.