Nordkorea

Alles was entsorgt werden muss...

Re: Nordkorea

Beitragvon micklas » Fr 5. Jan 2018, 20:21

Iarwain hat geschrieben:
micklas hat geschrieben:Treffen mit Südkorea am 9. Januar:

http://m.spiegel.de/politik/ausland/nor ... 86322.html

Wenn die Leute in Nordkorea genau wüssten, was dort mit ihnen getrieben wird, wäre es schon lang vorbei. Perfide Strategie der Führung dort.


Südkorea ist ein Unrechtsstaat, alle Macht, dem Proletariat!


Aha. Dachte, der Stalinismus wäre schon lange out.
Kannst dir ja mal aussuchen, wo du lieber leben möchtest.
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Jahnfans gegen Rassismus!
micklas
 
Beiträge: 1775
Registriert: Di 11. Jun 2013, 18:42
Wohnort: Absurdistan

Re: Nordkorea

Beitragvon Iarwain » Fr 5. Jan 2018, 20:44

micklas hat geschrieben:
Iarwain hat geschrieben:
micklas hat geschrieben:Treffen mit Südkorea am 9. Januar:

http://m.spiegel.de/politik/ausland/nor ... 86322.html

Wenn die Leute in Nordkorea genau wüssten, was dort mit ihnen getrieben wird, wäre es schon lang vorbei. Perfide Strategie der Führung dort.


Südkorea ist ein Unrechtsstaat, alle Macht, dem Proletariat!


Aha. Dachte, der Stalinismus wäre schon lange out.
Kannst dir ja mal aussuchen, wo du lieber leben möchtest.


:mrgreen:

Meiner Meinung nach sind die Diskussionen über die koreanische Halbinsel sowieso völlig absurd. Was den Koreanern angetan wurde in den letzten 110 Jahren, passt auf keine Kuhhaut. Kolonialismus ohne Ende. Von daher, wenn es zu einer Diskussion kommt, in der die USA+Südkorea gegen Nordkorea in Stellung gebracht werden, bin ich ganz klar auf Seiten des Nordens mit der Perspektive einer sozialistischen Republik Korea unter der Bedingung der Selbstbestimmung.

Natürlich lehne ich den Stalinismus ab, nur damit das klar ist.
Iarwain
 
Beiträge: 189
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 17:30

Vorherige

Zurück zu Mülleimer



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast