Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Alles rund um die Profis
Benutzeravatar
DaBeda
Beiträge: 3494
Registriert: Do 21. Sep 2017, 19:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Beitrag: # 51252Beitrag DaBeda
Mi 12. Feb 2020, 16:59

Glaube, dass Mersad das auch intern anspricht und nach außen hin sich verhaltener gibt, um sich vors Team zu stellen.
Ich finde irgendwie, es geht beides. Ich kann am Montag beim Training auf den Tisch hauen und gezielt ansprechen, was falsch war und außerdem in persönlichen Gesprächen klar machen, wenn jemand es persönlich total verkackt hat.
Davon denke ich darf mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgegangen werden!

Wie gesagt, gerade auch wieder zuletzt hier im Thread gut analysiert in den diversen Posts, sehr sachlich, fundiert, kompetent und zielführend wie ich finde!
Danke dafür, bringt vermutlich nicht nur nach meinen Geschmack u.a. gerade auch eine Diskussion wesentlich besser voran. :)
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------

Benutzeravatar
Sheriff
Beiträge: 464
Registriert: Do 21. Sep 2017, 18:13

Re: Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Beitrag: # 51257Beitrag Sheriff
Fr 14. Feb 2020, 11:26

Mit ein bisschen Abstand frage ich mich, ob vielleicht auch die Taktik gegen Bielefeld nicht ganz so optimal war, Bielefeld ist ja so eine superkompakte Mannschaft, vorne wie hinten, in der ersten Viertelstunden hat unser Spiel ja gar nicht schlecht ausgesehen mit dem gewohnten Offensivpressing öfter mal, das aber dann auch dazu führt, dass die Räume im Mittelfeld zu groß werden, auch später nach dem Rückstand wurde dann noch - wenn auch nicht mehr richtig konsequent, was dann natürlich gar nichts mehr bringt - Offensivpressing versucht. Vielleicht hätte man gegen Bielefeld von vornherein ganz auf Offensivpressing verzichten und auf Mittelfeldpressing umstellen müssen, was zu mehr Kompaktheit geführt hätte, die vielen Tore waren ja wesentlich darauf zurückzuführen, dass die Räume zu groß, wir nicht kompakt genug waren. Wenn man gegen Spitzenmannschaften wie den HSV spielt, die so arrogant sind (naja, seit Hecking auch nicht mehr), dass sie denken, sie könnten die Defensive vernachlässigen, dann mag Offensivpressing schon ein gutes Mittel sein, das verunsichert und überrascht sie, aber gegen Mannschaften wie Bielefeld spielt man dem Gegner damit eher in die Karten.
Jahnfans gegen Rassismus!

Antworten