SSV Jahn vs. SV Wehen-Wiesbaden

Alles rund um die Profis
Ratisbona15
Beiträge: 158
Registriert: So 4. Mär 2018, 01:46

SSV Jahn vs. SV Wehen-Wiesbaden

Beitrag: # 51258Beitrag Ratisbona15
Fr 14. Feb 2020, 14:13

Ich probiers gleich noch einmal, den Thread zu eröffnen, auch wenn es gegen Bielefeld anscheinend nur Pech gebracht hat. Fortuna hilft den Tapferen...

Fortuna braucht der Jahn gegen den SVWW hoffentlich nicht, denn hier reicht gewiss auch das Können. Das Hinspiel endete 5:0, damals war es der erhoffte Befreiungsschlag nach einem kleinen Tief zu Beginn der Saison. Doch das Ergebnis darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass es damals in der ersten Halbzeit eine zähe Angelegenheit war. Das Rückspiel steht unter komplett neuen Vorzeichen, denn Wehen-Wiesbaden hat sich gefangen und steht derzeit auf dem Relegationsrang. Durch personelle Verstärkungen und eine eher defensiv orientiertere Taktik haben sie sich vom vermeintlich sicheren Abstiegskandidaten zum Konkurrenten von Teams wie Bochum, Pauli, KSC und Dynamo gesteigert. Aufpassen heißt es ganz klar auf Manuel Schäffler, derzeit zweitbester Torschütze der Liga mit 12 Treffern. Doch unsere IV, die auch schon Klos (nur halt nicht den Rest des Teams) bei Bielefeld im Griff hatte, wird sich um ihn 'kümmern'. Gleichwohl haben sie mit Kofi-Kyereh, Tietz, Dittgen, Törles Knöll und Stefan Aigner andere gefährliche Offensivkräfte in ihren Reihen.

Die Jahnelf ist bis auf Stolze (Rekonvaleszenz) und Grüttner (fünfte Gelbe) komplett. Dennoch warf das Spiel in Bielefeld einige Fragen auf: Wie ist der Leistungsabfall nahezu des gesamten Teams zu erklären? Weshalb hingen die sonst so zuverlässigen Meyer, Correia, Besuschkow, Gimber, Grüttner und Albers total durch? Warum gab man sich nach dem 0:4 komplett auf? Die schwere Aufgabe für das Trainerteam war es, zwar die Niederlage aufzuarbeiten, dennoch aber die Klatsche aus dem Kopf zu bekommen. Deshalb erhöht sich gegen Wiesbaden der Druck. Auf dem Papier ist man Favorit und verlieren in der derzeitigen Lage ist eigentlich verboten, sieht man auf die kommenden Aufgaben Stuttgart, Dresden und Hamburg.

Mein Wunsch wäre, dass wir ein wenig Änderung in der Startelf sehen werden:

Meyer - Saller, Correia, Nachreiner, Okoroji - Geipl, Besuschkow - Schneider, Derstroff - Albers, Wekesser

Bank: Weidinger, Hein, Heister, Knipping, Gimber, George, Palacios, Seydel, Makridis

Die Defensivreihe ist trotz Bielefeld gesetzt, sofern jeder fit ist. Besuschkow wohl auch, ob daneben Geipl oder Gimber spielt, entscheiden Nuancen. Vorne neben Albers würde ich Wekesser probieren, der mit Wucht Lücken reißt. Im Hinspiel hatte er seine beste Saisonleistung. Dahinter Schneider und Derstroff, der sich einen Startelfeinsatz einfach mal verdient hat. Ich glaube, dass er im eins-gegen-eins Stärken hat, die gegen Wehen-Wiesbaden zum Tragen kommen könnten. Oder doch JG9? Vielleicht ihn mal wieder von der Bank mit Wut im Bauch. Bielefeld war für Seydel kein Bewerbungsschreiben. Makridis ist wohl noch nicht weit genug. Palacios derzeit abgemeldet.

9.000 Zuschauer, ein Arbeitssieg für den Jahn und alle wären glücklich. Forza Jahnelf!
Zuletzt geändert von Ratisbona15 am Fr 14. Feb 2020, 14:56, insgesamt 1-mal geändert.

Vilstaler
Beiträge: 73
Registriert: Do 16. Mai 2019, 07:42

Re: SSV Jahn vs. SV Wehen-Wiesbaden

Beitrag: # 51259Beitrag Vilstaler
Fr 14. Feb 2020, 14:40

Danke RB15 für die schöne Eröffnung. Ein echter Mutmacher.
Im Hinspiel war JG9 so gut, da müsste sich sogar ein CR7 hinten anstellen. Vielleicht darf er daher noch mal von Beginn an ran.
Forza Jahnelf!
"Fußball ist wie Schach...nur ohne Würfel!"

Benutzeravatar
Sheriff
Beiträge: 464
Registriert: Do 21. Sep 2017, 18:13

Re: SSV Jahn vs. SV Wehen-Wiesbaden

Beitrag: # 51264Beitrag Sheriff
Sa 15. Feb 2020, 13:00

Interessante kluge Aufstellung. Gimber eigentlich der bessere Fußballer, aber nachvollziehbar, dass wenn Superkämpfer Grüttner ausfällt, der Fighter Geipl nachrückt. Bin gespannt auf Paliacos! Chance nutzen!!!
Jahnfans gegen Rassismus!

Benutzeravatar
sisan
Beiträge: 246
Registriert: So 22. Apr 2018, 07:05

Re: SSV Jahn vs. SV Wehen-Wiesbaden

Beitrag: # 51265Beitrag sisan
Sa 15. Feb 2020, 15:02

Puuuhhh....

Not gegen Elend trifft es am Besten.

Brutal wichtig.
Gegen Rassismus und Intoleranz, wider jeglicher Gewalt und Extremismus gleich welcher Art

Jürgen Herda
Beiträge: 434
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 18:18
Wohnort: Burglengenfeld
Kontaktdaten:

Jahn Regensburg rehabilitiert: Wekessers erster Tor tut Wehen weh

Beitrag: # 51266Beitrag Jürgen Herda
Sa 15. Feb 2020, 15:25

Eine Leistungssteigerung und ein belebender Oli Hein reichen zum wichtigen 1:0 Heimsieg gegen Wehen #Wiesbaden. Jahn Regensburg hat die Klatsche von Bielefeld einigermaßen verarbeitet.

https://www.onetz.de/sport/regensburg/j ... 70834.html
--
Jürgen Herda
Medienhaus "Der neue Tag"
Ressortleiter Reportage

Telefon (0961) 85-575
Mobil (0160) 96 91 50 88
Weigelstraße 16
D-92637 Weiden

Benutzeravatar
Sheriff
Beiträge: 464
Registriert: Do 21. Sep 2017, 18:13

Re: SSV Jahn vs. SV Wehen-Wiesbaden

Beitrag: # 51269Beitrag Sheriff
Sa 15. Feb 2020, 16:46

Das Spiel hat mal wieder gezeigt, wie wichtig Wastl hinten ist, allein durch seine Ausstrahlung, Ruhe, Stellungsspiel. Und auch, wie groß doch die Unterscheide und er Liga sind, die nur scheinbar eng ist. Wenn die Spitzenmannschaften ihr Potential abrufen, kommt schon ein Klassenunterschied zum Vorschein, wie zwischen Bielefeld und Wiesbaden, Bielefeld erstligatauglich, Wiesbaden eher eine gute Drittligamannschaft. Um eine Floskel zu benutzen: Das sind die Spiele, die wir unbedingt gewinnen müssen. Was wir auch tun. Alles gut. Auch gute Impulse von der Bank heute, sowohl was Startelf betrifft, als auch Hereinnahme von Olli in der Pause.
Zuletzt geändert von Sheriff am Sa 15. Feb 2020, 17:43, insgesamt 1-mal geändert.
Jahnfans gegen Rassismus!

Iarwain
Beiträge: 507
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 17:30

Re: SSV Jahn vs. SV Wehen-Wiesbaden

Beitrag: # 51270Beitrag Iarwain
Sa 15. Feb 2020, 17:13

Man muss schon auch mal feststellen: der Jahn ist nach dem heutigen Spieltag schlechtestenfalls Tabellensechster in einer Liga, in der Vereine wie HSV, H96, FCN und VFB Stuttgart drin sind. Ich denke, das ist eine mehr als zufriedenstellende Situation!
Jahnfans gegen Rassismus!

Vilstaler
Beiträge: 73
Registriert: Do 16. Mai 2019, 07:42

Re: SSV Jahn vs. SV Wehen-Wiesbaden

Beitrag: # 51271Beitrag Vilstaler
Sa 15. Feb 2020, 17:20

Also den Sieg hat uns Mersad ercoacht.
Die Mannschaft schien mir in HZ1 verunsichert und mutlos. Kein Wunder nach zuletzt zwei Niederlagen mit 0:8 Toren.
Und dann schmeißt Mersad in HZ2 den Saller einfach nach links und lässt Oli hinten rechts ran. Gewagter Move, aber effektiv!
Und als WW wieder aufkommt einfach mal auf 4:2:3:1 umstellen und das Ergebnis mit etwas Glück über die Zeit bringen.
Im Nachhinein alles richtig gemacht und einen dreckigen Sieg eingefahren. Danke Mersad für 3 wichtige Punkte (und damit das dritte 1:0 aus den letzten 4 Heimspielen)
"Fußball ist wie Schach...nur ohne Würfel!"

Benutzeravatar
Sheriff
Beiträge: 464
Registriert: Do 21. Sep 2017, 18:13

Re: SSV Jahn vs. SV Wehen-Wiesbaden

Beitrag: # 51274Beitrag Sheriff
So 16. Feb 2020, 10:11

Ja, der Mersad-Anteil war hoch gestern. Festzuhalten bleibt aber auch, dass wir gestern das Glück auf unserer Seite hatten, als Wiesbadener würde ich mich ja grün und blau ärgern, über die VAR-Entscheidung, auch bei mehrfacher Wiederholung war da ja kein Abseits zu erkennen, und auch wenn das gestern zu unseren Gunsten war und ich nicht weiß, wie wir in der angespannten Situation nach den beiden Niederlagen einen Rückstand verkraftet hätte: ich bin und bleibe kein Freund der kalibrierten Linien.
Jahnfans gegen Rassismus!

Benutzeravatar
zabo
Beiträge: 1259
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 08:11

Re: SSV Jahn vs. SV Wehen-Wiesbaden

Beitrag: # 51275Beitrag zabo
So 16. Feb 2020, 11:04

Das wichtigste
Sieg - Freude-Ligaerhalt fast safe


Aber wer kann mir erklären,warum Palacios zwar technisch top ,70min jeden Zweikampf verlieren darf
aber wieder keiner der Medien hinterfrägt wieso Derstroff,Schneider etc.schwächer sind

Ich behaupte mit Derstroff links und George rechts wären wir gestern besser gewesen

Natürlich sieht der Trainer die Spieler am besten,aber man kann doch nachfragen Mersad warum siehst du Derstroff etc.hintendran
Ein Fan sieht es nicht wenn Fürth heranziehe

Und für die Zukunft,du brauchst Spieler die auch den Ball halten können

Vilstaler
Beiträge: 73
Registriert: Do 16. Mai 2019, 07:42

Re: SSV Jahn vs. SV Wehen-Wiesbaden

Beitrag: # 51276Beitrag Vilstaler
So 16. Feb 2020, 11:29

Zum VAR: Neutral betrachtet war die Annullierung des Wiesbadener Tores ein Witz. Da ist einfach die technische Auflösung der einzelnen Bildsequenzen nicht beweiskräftig genug, um zu beurteilen, ob das jetzt ein reguläres Tor war oder nicht. Also im Zweifel für den Stürmer.
Und wie souverän Rüdiger Rehm in der PK mit dieser Benachteiligung umging. Cooler Typ!
"Fußball ist wie Schach...nur ohne Würfel!"

Benutzeravatar
Sheriff
Beiträge: 464
Registriert: Do 21. Sep 2017, 18:13

Re: SSV Jahn vs. SV Wehen-Wiesbaden

Beitrag: # 51277Beitrag Sheriff
So 16. Feb 2020, 11:57

zabo hat geschrieben:
So 16. Feb 2020, 11:04
Aber wer kann mir erklären,warum Palacios zwar technisch top ,70min jeden Zweikampf verlieren darf
aber wieder keiner der Medien hinterfrägt wieso Derstroff,Schneider etc.schwächer sind
Paliacos hat halt fußballerisch viel mehr Potential als Derstroff, Schneider. Das Durchsetzen kann schon noch kommen, das technische Potential hingegen kann man sich kaum mehr draufpacken, wobei da Derstroff und Schneider auch nicht so schlecht sind, aber Palacios eindeutig begabter. Sehe bei Paliacos schon viel mehr Perspektive, und bin dafür, ihm Zeit auf dem Platz zugeben, weil nur dort, nicht im Training, kann er das Durchbeissen ja wirklich lernen. Grundsätzlich bin ich dafür, den Schwerpunkt allmählich mehr von Kampf zur Technik zu verlagern, damit wir auch mal gegen einen stärkeren Gegner das Spiel machen können, sonst bleibt Platz 5-8 immer das oberste Ende der Fahnenstange. Fand Paliacos auch nicht so schlecht gestern.
Jahnfans gegen Rassismus!

Julius170163
Beiträge: 25
Registriert: So 10. Jul 2016, 10:06

Re: SSV Jahn vs. SV Wehen-Wiesbaden

Beitrag: # 51278Beitrag Julius170163
So 16. Feb 2020, 12:54

Sheriff hat geschrieben:
So 16. Feb 2020, 11:57
zabo hat geschrieben:
So 16. Feb 2020, 11:04
Aber wer kann mir erklären,warum Palacios zwar technisch top ,70min jeden Zweikampf verlieren darf
aber wieder keiner der Medien hinterfrägt wieso Derstroff,Schneider etc.schwächer sind
Paliacos hat halt fußballerisch viel mehr Potential als Derstroff, Schneider. Das Durchsetzen kann schon noch kommen, das technische Potential hingegen kann man sich kaum mehr draufpacken, wobei da Derstroff und Schneider auch nicht so schlecht sind, aber Palacios eindeutig begabter. Sehe bei Paliacos schon viel mehr Perspektive, und bin dafür, ihm Zeit auf dem Platz zugeben, weil nur dort, nicht im Training, kann er das Durchbeissen ja wirklich lernen. Grundsätzlich bin ich dafür, den Schwerpunkt allmählich mehr von Kampf zur Technik zu verlagern, damit wir auch mal gegen einen stärkeren Gegner das Spiel machen können, sonst bleibt Platz 5-8 immer das oberste Ende der Fahnenstange. Fand Paliacos auch nicht so schlecht gestern.
Sheriff hat geschrieben:
So 16. Feb 2020, 11:57
zabo hat geschrieben:
So 16. Feb 2020, 11:04
Aber wer kann mir erklären,warum Palacios zwar technisch top ,70min jeden Zweikampf verlieren darf
aber wieder keiner der Medien hinterfrägt wieso Derstroff,Schneider etc.schwächer sind
Paliacos hat halt fußballerisch viel mehr Potential als Derstroff, Schneider. Das Durchsetzen kann schon noch kommen, das technische Potential hingegen kann man sich kaum mehr draufpacken, wobei da Derstroff und Schneider auch nicht so schlecht sind, aber Palacios eindeutig begabter. Sehe bei Paliacos schon viel mehr Perspektive, und bin dafür, ihm Zeit auf dem Platz zugeben, weil nur dort, nicht im Training, kann er das Durchbeissen ja wirklich lernen. Grundsätzlich bin ich dafür, den Schwerpunkt allmählich mehr von Kampf zur Technik zu verlagern, damit wir auch mal gegen einen stärkeren Gegner das Spiel machen können, sonst bleibt Platz 5-8 immer das oberste Ende der Fahnenstange. Fand Paliacos auch nicht so schlecht gestern.
Tut mir Leid aber der hat weder am Boden noch in der Luft einen Stich gemacht war gestern der schlechteste Spieler am Platz

Benutzeravatar
Nobnab
Beiträge: 1248
Registriert: Di 16. Jul 2013, 09:19
Wohnort: Regensburg

Re: SSV Jahn vs. SV Wehen-Wiesbaden

Beitrag: # 51279Beitrag Nobnab
So 16. Feb 2020, 13:56

Ich bin ja noch immer so naiv und blauäugig um zu behaupten dass Platz 5 bis 8. eine Topplatzierung für uns ist. Gerade und zum wiederholten Male wenn man die Finanzkraft der 2.Liga Vereine vergleicht. Ich würde es auf wirtschaftlicher Sicht wahrscheinlich sogar Unterschreiben wenn mir jetzt jemand safe zusichern kann das wir in den nächsten 5 Jahren diese Plätze belegen würden.
Was kümmern Dich die Schlangen im Garten, wenn Du Spinnen im Bett hast?

Benutzeravatar
Schoko
Beiträge: 1020
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 10:46
Kontaktdaten:

Re: SSV Jahn vs. SV Wehen-Wiesbaden

Beitrag: # 51280Beitrag Schoko
So 16. Feb 2020, 14:13

Saller und Okoroji waren für mich die schlechtesten auf unserer Seite. Mir fehlt da die Bereitschaft, den letzten Meter zu gehen, beide spielen nicht mit voller Mentalität - und haben so für unnötige Angriffe der Gegner gesorgt. Dabei haben es beide richtig drauf! Es muss ja eine Kopfsache sein, anders kann ich mir das nicht erklären.

Mit Okoroji wurde der schlechtere der beiden auch folgerichtig ausgewechselt und mit Hein kam richtig Energie ins Spiel. Ich fand Okoroji lange nicht gut genug für die 2. Bundesliga, bis er sich von Spiel zu Spiel gesteigert hat - doch seit dem Jahreswechsel scheint da wieder irgendwas in die andere Richtung zu gehen. Fehlender Druck von Nandzik vielleicht? Der Junge muss sich dringend wieder steigern!

Was die Offensive betrifft. Tja. Okay, endlich wieder ein Tor! Abgehakt. Wekesser hat sein erstes eigenes Tor und spielt jetzt vielleicht mannschaftsdienlicher. Abgehakt.

Aber dieses Spiel hat meines Erachtens klar gezeigt, warum George immer spielt - dahinter kommt nichts! Wekesser ist mich keiner für die Außen. Der hat so viele technische Fehler präsentiert gestern und konnte den Ball gefühlt keine drei Meter halten. Das sah nicht gut aus!

Palacios war sehr bemüht, er hat gezeigt, dass er was am Ball kann (im Gegensatz zu Wekesser), aber da kam nicht viel. Vielleicht ist das bei ihm eine Kopfsache, aber George hat bei Weitem mehr gefährliche Szenen produziert. Dann Wähling: Bei ihm hab ich genau zwei Szenen im Kopf, in denen er einfach nicht mit dem letzten Willen agiert hat. Es hat bei ihm ausgesehen, als wäre es ein Trainingsspiel. Körpersprache, Abschluss, Zweikampfverhalten ... Also "sich beweisen wollen" sieht für mich anders aus!

Jann George hat gestern zumindest wieder gezeigt, dass er willig ist, das war diesmal kein lustloser Auftritt wie die letzten Spiele. Ein bisschen hat ihm das Matchglück gefehlt, aber er hat wenigstens mal für Gefahr gesorgt. Die Bank würde ihm noch mehr guttun, aber wie gesagt, ich habe gestern niemanden gesehen, der ihm derzeit das Wasser reichen könnte. Stolze fehlt! Auch von Schneider hatte man auf außen noch nicht so viel gesehen, obgleich er natürlich immer willig war.

Apropos fehlen: Grüttner hat gefehlt, mein lieber Mann! Was der immer an Kilometern macht, ist Wahnsinn, und gestern hat man gesehen, was passiert, wenn andere seine Kilometer ersetzen müssen. Zwei Spieler mit Krämpfen! Vorne gefühlt immer einer weniger! Die meisten Spieler nach 80 Minuten platt! Oh weia, da wird mir angst und bange im Sommer!

Summa summarum ein Spiel, das keine Glanzleistung war, aber (mit wenigen Ausnahmen) mentalitätstechnisch ein Fortschritt gegenüber Bielefeld. Und ein verdienter Sieg, ein wichtiger sowieso. Elf Punkte auf Wiesbaden, insgesamt fehlen noch acht. Gegen Stuttgart, Hamburg und Dresden rechne ich jetzt nicht mit soo vielen Punkten (ein bis zwei, höchstens), die restlichen sechs bis sieben müssen wir im letzten Drittel holen. Und das werden wir.

Sollte es also in den nächsten vier Spielen keinen Sieg geben: Keine Panik!

Nur der SSV!

Nur noch acht!

Antworten