Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!

Die Verantwortlichen

Re: Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!

Beitragvon zabo » Fr 27. Jul 2018, 18:04

Eigenkapitalist
Wieso üble Nachrede,wenn es stimmt?????
Benutzeravatar
zabo
 
Beiträge: 773
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 09:11

Re: Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!

Beitragvon Eigenkapitalist » Fr 27. Jul 2018, 19:45

zabo hat geschrieben:Eigenkapitalist
Wieso üble Nachrede,wenn es stimmt?????


Habe ich doch nicht geschrieben?
Eigenkapitalist
 
Beiträge: 181
Registriert: Do 15. Mär 2018, 12:11
Wohnort: Exil

Re: Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!

Beitragvon zabo » Fr 27. Jul 2018, 20:19

....Ärger gib es so oder so,wegen übler Nachrede

Was meinst du damit?
Benutzeravatar
zabo
 
Beiträge: 773
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 09:11

Re: Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!

Beitragvon Eigenkapitalist » Fr 27. Jul 2018, 21:54

zabo hat geschrieben:....Ärger gib es so oder so,wegen übler Nachrede

Was meinst du damit?


Das was ich in meinem ersten Post geschrieben habe.
Eigenkapitalist
 
Beiträge: 181
Registriert: Do 15. Mär 2018, 12:11
Wohnort: Exil

Re: Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!

Beitragvon Violence » Sa 28. Jul 2018, 00:17

@Zabo
Normalerweise müsste ich alle „Behauptungen“ OHNE Quellenangabe löschen.
2. Variante wäre: wenn eine Anfrage seitens Anwalt kommt, dann MUSS ich deine Daten herausgeben.
Auf beides hab ich keinen Bock :-)
STAND YOUR GROUND
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 7343
Registriert: Do 6. Jun 2013, 00:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!

Beitragvon zabo » Sa 28. Jul 2018, 07:13

Es steht doch aus dem Kreis der Gremien mit Wissen von HR

Aber dann lösche alles,wenn dies nicht reicht
Benutzeravatar
zabo
 
Beiträge: 773
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 09:11

Re: Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!

Beitragvon epsilon » Sa 28. Jul 2018, 08:56

zabo hat geschrieben:Es steht doch aus dem Kreis der Gremien mit Wissen von HR

Aber dann lösche alles,wenn dies nicht reicht


@zabo,

die fraglichen Behauptungen müssen (steht so im Gesetz) erweislich wahr sein. Eine Berufung auf eine Person aus den Gremien, die was gesagt hat, ist noch kein Nachweis. Dazu gehört mehr.


https://www.google.de/amp/s/amp.focus.d ... 81289.html

Sehe es bitte - wie bei DaBeda in seinem gestrigen Post - als freundschaftliche Äusserung meinerseits.
Benutzeravatar
epsilon
 
Beiträge: 1568
Registriert: Do 21. Sep 2017, 18:10

Re: Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!

Beitragvon zabo » Sa 28. Jul 2018, 09:39

Dann löscht bitte alles und ich kläre was ich offiziell schreiben soll

Ich wusste nicht,dass die Weitergabe einer lt.Informant wahren Aussage so viel mit sich bringt
Zuletzt geändert von zabo am Sa 28. Jul 2018, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
zabo
 
Beiträge: 773
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 09:11

Re: Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!

Beitragvon zabo » Sa 28. Jul 2018, 13:12

Gelöscht
Benutzeravatar
zabo
 
Beiträge: 773
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 09:11

Re: Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!

Beitragvon DaBeda » Sa 28. Jul 2018, 13:24

EDIT!
@zabo:
Dein eben hier im Thread erfolgte letzter Post mit dem Inhalt "gelöscht" erfolgte während ich diesen nun folgenden Text schrieb (nur zur Erklärung :) )
----------------------------------

Davon abgesehen, lieber zabo, dass gesetzten Falles, eine Löschung, wie von dir vorgeschlagen, im Nachhinein (kann/könnte man ja trotzdem mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit irgendwie nachverfolgen, wenn man das von einer bestimmten Seite unbedingt einleiten möchte und für nötig hält - auch insofern kann ich da Vio mit seinem Einwand sehr gut verstehen) eher, ein sagen wir, ziemlich "ungenügend" wirkender Schritt wäre, würde mich speziell nach deinen bis dato erfolgten Reaktionen in dem Kontext insbesonders eine Frage an deine Person sehr interessieren.

Folgendes:

Du sprachst ja auf Nachfrage deine Quellenangabe an, aufgrund dessen, wie du das hier bisher geschildert hast, liegt die Annahme nahe, es fand mit deiner Person ein Gespräch statt bzw. du warst unmittelbarer Zeuge dieses Gesprächs mit dem Inhalt, den du anfangs, hier die Diskussion letztlich auslösend, reingestellt hast.

Nun zu meiner konkreten Rückfrage an dich:
Hast du dich beispielsweise bei der Quelle/Informanten, wie auch immer, versichert, dass es Ihr/ihm absolut Recht ist, dass du es hier bei uns im Forum in der Art und Weise publik machst, wie das von dir nun letztlich vorgenommen wurde (für mein Dafürhalten prinzipiell eh absolut eine Grundvoraussetzung, bevor man in der Art und Weise aktiv wird, wie du das hier kürzlich in dem Zusammenhang vorgenommen hast)? Erst, wie wir sahen, ohne Quelle, auf Rückfrage dann, mit einer eher vagen als konkreten Angabe.
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------
Benutzeravatar
DaBeda
 
Beiträge: 2384
Registriert: Do 21. Sep 2017, 20:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!

Beitragvon zabo » Sa 28. Jul 2018, 13:33

Mir hat eine Person den Sachverhalt geschildert und mir frei gestellt,dies gerne in den Foren zu veröffentlichen
Es entspricht der Wahrheit und wird auch sonst demnächst verbreitet

Aber wenn man selbst für wahres eventuell Ärger bekommen kann,ziehe ich alles zurück

Mir geht es darum auch wenn der Informant es grundsätzlich befürwortet und gewünscht hat es einzustellen wollte ich keinen Namen nennen, warum reichte nicht von einer Person aus den Gremien

Die Medien nennen doch auch niemanden
Zuletzt geändert von zabo am Sa 28. Jul 2018, 13:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
zabo
 
Beiträge: 773
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 09:11

Re: Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!

Beitragvon DaBeda » Sa 28. Jul 2018, 13:35

zabo hat geschrieben:Mir hat eine Person den Sachverhalt geschildert und mir frei gestellt,dies gerne in den Foren zu veröffentlichen
Es entspricht der Wahrheit und wird auch sonst demnächst verbreitet

Aber wenn man selbst für wahres eventuell Ärger bekommen kann,ziehe ich alles zurück


Wenn es sich so verhält, wie du das jetzt eben geschildert hast, wirst du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch keinen "Ärger" im Nachhinein zu befürchten haben! :)

Unabhängig davon weißt auch sicher du:

Mit der Veröffentlichung gerade auch solch expliziter Inhalte (wie bereits angesprochen, wenn es z.B. um solch strafrechtlich relevante geht) sollte man generell sehr vorsichtig verfahren!

Mir meinen es doch im Grunde alle nur gut mit dir mit diesen Hinweisen! :)
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------
Benutzeravatar
DaBeda
 
Beiträge: 2384
Registriert: Do 21. Sep 2017, 20:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!

Beitragvon zabo » Sa 28. Jul 2018, 13:57

Ich bin euch auch dankbar
Benutzeravatar
zabo
 
Beiträge: 773
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 09:11

Re: Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!

Beitragvon epsilon » Sa 28. Jul 2018, 18:06

zabo hat geschrieben:Mir hat eine Person den Sachverhalt geschildert und mir frei gestellt,dies gerne in den Foren zu veröffentlichen
Es entspricht der Wahrheit und wird auch sonst demnächst verbreitet

Aber wenn man selbst für wahres eventuell Ärger bekommen kann,ziehe ich alles zurück

Mir geht es darum auch wenn der Informant es grundsätzlich befürwortet und gewünscht hat es einzustellen wollte ich keinen Namen nennen, warum reichte nicht von einer Person aus den Gremien

Die Medien nennen doch auch niemanden


Insbesondere auch nach deinen Löschungen, lieber @zabo, hoffe ich und gehe - wie schon @DaBeda in seinem letzten Beitrag - auch davon aus, dass da nichts mehr anbrennt. :) Obwohl die Sache jetzt mehr oder weniger gegessen ist, möchte ich im Hinblick auf vielleicht ähnlich gelagerte (künftige) Fälle einiges bemerken.

1. Ich meine, dass bei einem Informanten, der von Dritten grundsätzlich wünscht und befürwortet, etwas in ein Forum einzustellen, selbst aber nicht genannt werden will? [höre ich bei deinen Äusserungen implizit heraus] grösste Vorsicht geboten ist.

2. Faustregel: Brisante Inhalte nur einstellen, wenn man selbst die Beweise liefern kann und davon auch selbst überzeugt ist, und nicht auf Informanten oder auf vermeintliche zuarbeitende Dritte angewiesen ist, die zunächst mal nur behaupten, Beweise zu haben , aber noch nichts Konkretes geliefert haben.

3. Und wenn's Ernst wird, erinnert sich der Informant noch genau daran, was er gesagt hat? oder will er es dann doch nicht SO gesagt haben? und wie verhält er sich, wenn ihm ein Gericht auf den Zahn fühlt? ...

4. Und mit den vom Informanten [kein Jurist?] angesprochenen Nachweisen ist das so eine Sache. Es ist nicht gesagt, dass das was der Informant [juristischer Laie?] als Nachweis betrachtet, auch zur Überzeugung des Gerichts einen Nachweis darstellt.

5. Und es werden so viele (Zivil)Prozesse geführt und natürlich ist für 95% der Parteien klar, dass das Gericht im Namen der Gerechtigkeit nur zu dem von Ihnen gewünschten Urteil kommen kann - und dann kommt es doch nicht selten ganz anders :( ...

6.Und seriöse Zeitungen sichern sich natürlich gegen Klagen in der Regel ab, indem sie Nachweise in der Hinterhand behalten und erst nach juristischer Beratung publizieren. Und selbst dann kommt es manchmal noch zu Schwierigkeiten ...

Beispiel: Sachsensumpf-Affaire

Nix für ungut und einen schönen Abend ... :)
Benutzeravatar
epsilon
 
Beiträge: 1568
Registriert: Do 21. Sep 2017, 18:10

Vorherige

Zurück zu Headquarter



 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast