Naturwissenschaften

Alles außer Sport
Benutzeravatar
DaBeda
Beiträge: 2555
Registriert: Do 21. Sep 2017, 19:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: Naturwissenschaften

Beitrag: # 42002Beitrag DaBeda
Do 2. Aug 2018, 22:14

Eine absolut beeindruckende und interessante Persönlichkeit und eine absolut herausragende Koryphäe in seinem Fachgebiet, und das schon in solch vergleichlich jungen Jahren.
Natürlich nicht nur das gestern gesehen, sondern in der Vergangenheit schon sehr viele wirklich interessante Dinge über ihn lesen und sehen dürfen.
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------

stefan_1889fm
Beiträge: 13
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 15:15
Kontaktdaten:

Re: Naturwissenschaften

Beitrag: # 42011Beitrag stefan_1889fm
Fr 3. Aug 2018, 10:29

Na wenn es hier schon einen Naturwissenschaften-Thread gibt, kann ich ja auch mal meine 2 Cents dazu geben.

Letzte Woche entschied der EuGH, dass Pflanzen die mit CRISPR verändert worden sind auch als GVO (Gentechnisch veränderte Organismen) anzusehen sind. Deshalb sind sie auch den gleichen Regularien und Genehmigungsverfahren unterworfen. Sie werden also in den gleichen Topf wie andere gentechnische Verfahren geworfen, die wesentlich unpräziser und schlechter zu kontrollieren sind.

Kurz: CRISPR ist eine Technologie, die es möglich macht, Sequenzspezifisch und mit einer Genauigkeit von einem Basenpaar genetische Abschnitte zu verändern. Das unterscheidet diese Technik maßgeblich von anderen Techniken zu Herstellung von GVOs, wo teilweise ganze artfremde Gene 'irgendwo' im Genom integriert werden. Durch CRISPR wird es nun möglich scheller und präziser zB Pflanzen zu manipulieren um sie besser auf die Anforderungen unserer Zeit anzupassen (Klimawandel, Trockenheit, Überbevölerung > Ertragsteigerung, etc.).

Meinen ausführlichen Take dazu bei 'The Random Scientist' könnt ihr hier hören: http://therandomscientist.de/2018/08/01 ... 07,1:27:24

Benutzeravatar
KLP
Beiträge: 1970
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 18:21
Kontaktdaten:

Re: Naturwissenschaften

Beitrag: # 42017Beitrag KLP
Fr 3. Aug 2018, 13:01

Juristisch blieb ihnen wohl nichts anderes übrig, weil das Gesetz halt wie so viele andere Gesetze längst mal wieder überarbeitet gehört.
I funk, blog, programmier & rette den Regenwoid fia Eich! :mrgreen:

Jahnfans gegen Rassismus!

Benutzeravatar
KLP
Beiträge: 1970
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 18:21
Kontaktdaten:

Re: Naturwissenschaften

Beitrag: # 42157Beitrag KLP
Mo 6. Aug 2018, 13:33

DaBeda hat geschrieben:Eine absolut beeindruckende und interessante Persönlichkeit und eine absolut herausragende Koryphäe in seinem Fachgebiet, und das schon in solch vergleichlich jungen Jahren.
Natürlich nicht nur das gestern gesehen, sondern in der Vergangenheit schon sehr viele wirklich interessante Dinge über ihn lesen und sehen dürfen.
Bin grad über seine Doktorarbeit gestolpert: http://www.math.uni-bonn.de/people/scho ... Spaces.pdf

Wenn ich mir meine wissenschaftlichen Arbeiten in dem Zusammenhang anschaue, komm ich mir vor wie der größte Dorftrottel (nicht, dass ich das nicht bin) :mrgreen:
I funk, blog, programmier & rette den Regenwoid fia Eich! :mrgreen:

Jahnfans gegen Rassismus!

Benutzeravatar
DaBeda
Beiträge: 2555
Registriert: Do 21. Sep 2017, 19:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: Naturwissenschaften

Beitrag: # 42159Beitrag DaBeda
Mo 6. Aug 2018, 13:59

Naja...also "Dorftrottel" ....ich bitte dich... :)
Ob er dafür seit inzwischen Jahren mit so viel Herzblut, Engagement und ungezügelter Emotion bis hin zur Ekstase, aber durchaus auch analytisch und kompetent unseren SSV Jahn Regensburg (am Mikrofon!) begleiten könnte wie du, Robert.... :D ...sei jetz' mal dahingestellt ....jed'm des seine... :)
Auch du hast bekanntlich deine Stärken - offenkundige und sicher auch verborgene... :) :lol:

Und in dem von Peter Scholze präferierten Spezialgebiet sind ohnehin, nicht nur gefühlt, definitiv sicher vergleichsweise 99,99% unserer Menschheit, die von dir zitierten "Dorftrottel", oft sogar, wenn sie das Fachgebiet studiert haben und sich beruflich damit auseinanderzusetzen haben (und auch die leisten trotzdem Großes in dem Bereich!). Koryphäe eben, ohne Wenn und Aber. :)
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------

Benutzeravatar
KLP
Beiträge: 1970
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 18:21
Kontaktdaten:

Re: Naturwissenschaften

Beitrag: # 42160Beitrag KLP
Mo 6. Aug 2018, 14:22

Klar. Aber pass auf, gleich kommt der Hille daher und findet einen Zitatfehler :lol:
I funk, blog, programmier & rette den Regenwoid fia Eich! :mrgreen:

Jahnfans gegen Rassismus!

Benutzeravatar
KLP
Beiträge: 1970
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 18:21
Kontaktdaten:

Re: Naturwissenschaften

Beitrag: # 44638Beitrag KLP
Do 8. Nov 2018, 00:54

Vor ein paar Monaten habe ich noch gelesen, dass die Missionsverantwortlichen hoffen, dass sie das Kepler-Teleskop im Sparmodus noch 1-2 Jahre weiterbetreiben könnten. Doch jetzt ist doch der Sprit ausgegangen. R.I.P
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-23 ... 10-31.html

2.700 Planeten hat Kepler gefunden. Alle Daten sind Open Source. Eine sehr sehr erfolgreiche Mission.
Leider ist zur Zeit nichts ähnliches in der Pipeline.
Eine echte Nachfolgemission hat Kepler derzeit nicht. Es gibt eine ähnliche Mission namens Tess, die für die Beobachtung von Zwergsternen optimiert ist. Deren Planeten lassen sich durch ihre engeren Orbits und kürzerer Umlaufzeiten leichter entdecken. Tess wird mit seinen vier nur 10 cm großen Objektiven fast den gesamten Himmel durchmustern.

Durch die kleinen Optiken und die geringe Leuchtkraft der Zwergsterne wird die Zahl der untersuchten Sterne dabei nur etwa genauso groß sein wie die von Kepler. Dafür ist das Budget der im April mit einer Falcon-9-Rakete gestarteten Mission mit 200 Millionen US-Dollar wesentlich kleiner. Kepler kostete 600 Millionen US-Dollar für Entwurf, Bau und Start sowie 10 Millionen US-Dollar pro Jahr für den Betrieb.

Noch weniger soll die europäische Mission Cheops mit 50 Millionen Euro kosten. Die Mission soll mit einem 30-cm-Teleskop genauere Messungen von Planeten durchführen, die zuvor mit anderen Teleskopen von der Erde aus entdeckt wurden, ohne die störende Atmosphäre. Der Start ist für nächstes Jahr vorgesehen. Ebenso von der Esa stammt die für 2026 geplante Mission Plato, die mit mehreren Kameras bis 12 cm Durchmesser vor allem hellere Sterne untersuchen soll.

Vertreter der Nasa betonten in einer Pressekonferenz mehrfach, dass das 6,5 m große James Webb Telescope die entdeckten Planeten eines Tages genauer untersuchen soll. Dessen Starttermin ist wegen technischer Probleme aber noch immer unklar. Ohnehin ist es mit Kepler nicht vergleichbar und nur zur Untersuchung der Planeten geeignet, nicht zu deren Entdeckung. Die Leistung von Kepler, die Beobachtung Hunderttausender sonnenähnlicher Sterne in einem kleinen Bereich zwischen den Sternbildern Leier und Schwan, wird wohl für viele Jahre einzigartig bleiben.
https://www.golem.de/news/kepler-der-pl ... 421-3.html

In den nächsten Jahren wird es wohl dank der Sonde Parker Solar Probe Erkenntnisse zur Sonne geben.
https://de.wikipedia.org/wiki/Parker_Solar_Probe

2020 soll die Europäische Sonde Solar Orbiter folgen um die Sonnenwinde zu erforschen. Ursprünglich war sie für 2017 geplant. Also noch vor der NASA Sonde ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Solar_Orbiter

Ebenfalls 2020 soll es wieder Richtung Mars gehen mit ExoMars. Mal schauen, wie viele Meter das Ding dieses Mal fährt :D
https://de.wikipedia.org/wiki/ExoMars_Rover

Es sieht so aus als wäre die Zeit der spektakulären astronomischen Erkenntnisse jetzt erst einmal ein paar Jahre vorbei. Aber vielleicht bin ich da auch nur zu pessimistisch oder erwarte zu viel. Schließlich wurden ja kürzlich erst Gravitationswellen nachgewiesen und das erste Mal ein interstellares Objekt vorbeifliegen gesehen.
I funk, blog, programmier & rette den Regenwoid fia Eich! :mrgreen:

Jahnfans gegen Rassismus!

Antworten