Blogger

Alles außer Sport

Blogger

Beitragvon Maxvonthane » Mi 30. Mai 2018, 23:25

Hi,

aus aktuellem Anlass: "Ich hab mein eigenes Blog!"

https://untodeineshandlungsreisenden.wo ... ngen-2018/

Hier mal ne Frage an den Rest: "Habt ihr auch eigene Blogs und/oder welche verfolgt ihr desweiteren so?"

Bei mir wären das z.B.

https://www.bizzaroworldcomics.de/
https://www.teilzeithelden.de/
https://www.heldin-in-strumpfhose.com/
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
Maxvonthane
Moderator
 
Beiträge: 2060
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 15:25
Wohnort: Maxhütte-Haidhof

Re: Blogger

Beitragvon DaBeda » Mi 30. Mai 2018, 23:35

Meinen letzten Block hatte und benutzte ich in den 70ern in der Schule, um mir schnell mal Notizen machen zu können... :wink: :lol:

Nix für ungut - bin da einfach scheint's irgendwie "zu alt" für derlei Angelegenheiten.
Halte da ehrlicherweise auch, bis auf vielleicht ganz wenige Ausnahmen, in der Regel relativ wenig davon.
Auch wenn ich hier vermutlich ziemlich einsam da stehe mit meiner Ansicht diesbezüglich - soll ja viele geben in der heutigen Zeit, die sich so gut wie täglich damit befassen - manche gar ohne Blogs scheint's glauben gar nimmer existieren zu können o.ä. .
Naja, so sind die Zeiten - versteh' natürlich auch die irgendwie, die meinen da unbedingt trendmäßig mitgehen zu müssen.
Trotzdem, Prinzip:

Jedem das SEINE! :)
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------
Benutzeravatar
DaBeda
 
Beiträge: 1868
Registriert: Do 21. Sep 2017, 20:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: Blogger

Beitragvon Maxvonthane » Do 31. Mai 2018, 00:25

Da hast du glaub ich wirklich einen etwas falschen Blick auf Blogs.
Im Endeffekt ist ein Blog nix anderes als eine längere Reihe von Posts zu irgend einem Thema. Im Endeffekt nix anderes wie ein Forum...nur das hald nur einer schreibt.

Ich finds vor allem bei Nischenthemen sehr interessant. Da gibt es in den Medien oft nix was sich tief mit der Materie auseinander setzt oder einfach auch mal eine subjektive Meinung mit rein bringt.
Schwierig find ich wirds bei gesellschaftlichen Blogs wo es z.B. über Politik geht, da ist mir dann zu oft gefährliches Halbwissen mit dabei.

Aber klar, man muss nicht jedem Medium Bedeutung zumessen.
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
Maxvonthane
Moderator
 
Beiträge: 2060
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 15:25
Wohnort: Maxhütte-Haidhof

Re: Blogger

Beitragvon Eigenkapitalist » Mi 6. Jun 2018, 09:58

Ich finde Blogs eine tolle Sache. Ist ein bisschen so wie ein öffentliches Tagebuch. Oft interessant zu lesen und sicherlich auch interessant zu schreiben. Nur bisher fehlte mir irgendwie die Muße und rhetorische Kunst dazu.
Eigenkapitalist
 
Beiträge: 114
Registriert: Do 15. Mär 2018, 12:11


Zurück zu Katzentisch



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste