SSV Jahn vs. Dynamo Dresden

Alles rund um die Profis

Re: SSV Jahn vs. Dynamo Dresden

Beitragvon Violence » Sa 15. Sep 2018, 09:38


In dem Video sieht man die Entstehung des 1. Gegentores sehr gut. Grober Fehler im Mittelfeld der so nicht passieren sollte. Lustigerweise war diese Szene die erste nennenswerte im Dresdender Angriffsspiel. Traurig aber wahr...
Das 2:0 ist auch ein Schaulaufen unserer kompletten Mannschaft. Auch ein Epic fail.

Und Adamyan muss so ein Ding auch mal reinrotzen damit er mal in Fahrt kommt.

Niederlage fühlt sich heute leider genauso beschissen an wie gestern :|
STAND YOUR GROUND
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 7266
Registriert: Do 6. Jun 2013, 00:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: SSV Jahn vs. Dynamo Dresden

Beitragvon HeZi » Sa 15. Sep 2018, 10:28

Ein schwaches Spiel des Jahn.
Gute Anfangsphase, erster Gegenstoß - Rückstand nach wieder mal individuellen Fehlern.
Souverän wie immer war Pentke, der einen fast unhaltbaren Ball hielt.
Ich will nicht auf jeden Spieler einzeln eingehen, was aber auffiel war, dass der Spielaufbau oft über Sörensen lief, er dann den langen Paß spielen musste und es dann zu 80% ein Fehlpaß war. Das muss doch im Spiel bemerkt werden und zu ändern sein!
Adamyan drippelstark, großer Einsatz, aber ein Chancentod.
Nach vorne ging nicht viel, der Dresdner Torhüter musste nur 3x eingreifen. Jedesmal ein Schuß mitten aufs Tor. Die Abwehr war sehr fehlerbelastet, kein variabler Spielaufbau, viele Abspielfehler (v.a. die entscheidenden Pässe in die Tiefe zum Torabschluß).
Wir sind derzeit einfach nicht in der Lage, eine gute Defensive zu knacken.
Immer wenn der Jahn das Spiel machen muss wirds schwierig.
Fehlen da gar die Mittel?

Was auch noch auffiel war, dass die Standards unterirdisch daherkamen. Kaum eine lange Ecke, aus einigen unserer Ecken ergaben sich sogar Konterchancen für Dresden.
Andi Geipl hatte einige gute Szenen, hatte aber irgendwie das Visier beim Schießen falsch eingestellt.
Gut, ich könnte mir hier den Frust noch weiter vom Leib schreiben, hilft ja nichts.

In Hamburg rechne ich mir nichts aus. Dann stehen wir in der Tabelle schon ordentlich hinten drin.
Und dann kommt wieder Heidenheim..........

Ich gehe immer noch davon aus, dass wir den Klassenerhalt schaffen werden.
Allerdings muss bald der turn-around kommen.

Die Unterstützung der Fans war wieder mal toll! Wir werden die Mannschaft auch weiterhin bedingungslos unterstützen.
Dieses Sport-Wochenende ist mir aber verdorben.
Zuletzt geändert von HeZi am Sa 15. Sep 2018, 10:32, insgesamt 2-mal geändert.
HeZi
 
Beiträge: 65
Registriert: So 29. Jan 2017, 15:02
Wohnort: Regensburg

Re: SSV Jahn vs. Dynamo Dresden

Beitragvon stansammy » Sa 15. Sep 2018, 10:31

Eine Nacht drüber geschlafen, hilft aber nix:
Das war gestern hochgradig erbärmlich. :--(

Ich hör jetzt schon wieder die Gesundbeter: aber war doch letzte Saison auch so, gebt Ihnen Zeit, habt Geduld, Vertrauen, baut die Mannschaft auf, ......will ich gar nix hören von
Es geht um die Art und Weise!
Hier sehe ich die schlimmste Entwicklung. Letzte Saison noch mit Überraschungseffekt als Aufsteiger und mit dem Hurra-Stil. Hatten ja genug darauf hingewiesen, dass die zweite Saison viel schwerer wird.
Und der Trainer verschenkt hier auch Spiele:
man kann mit derselben Abwehr spielen, die das Spiel vorher 5 Buden gekriegt hat......
man kann einen IV bringen, der die Saison vorher eine Liga tiefer nur LV gespielt hat ......
man kann die einzig technisch beschlagenen zentralen Mittelfeldspieler nicht mal in den Kader nehmen .... (ein Aosman würde bei uns auch nicht spielen)
man kann Neuverpflichtungen erstmal eine Saison lang reinschnuppern lassen ........ (Freis hatte letzte Saison auch kaum Kaderchancen, und jetzt immer noch auf der falschen Position)
man kann aus den eigenen Standardsituationen ein Lotteriespiel machen ........

....MUSS MAN ALLES NICHT!

ja er sieht sie jeden Tag im Training .....und ?
Jeder, der selbst Mannschaftssport betrieben hat weiß: das Selbstvertrauen der Neuen wird dadurch immer kleiner, und die Alten wissen, dass Ihnen nix passiert.
Man mag einen Dej unterstellen was man will, aber einen hochgelobten und technisch und taktisch versierten Fein nicht mal in den Kader zu nehmen......
Was sollte auch eigentlich diese peinliche, ellenlange Diskussion mit dem Schiri nach dem Schlusspfiff? Bei dieser Darbietung von Mannschaft UND Trainer sollten wir die Schuld wirklich nicht bei Anderen suchen!
stansammy
 
Beiträge: 48
Registriert: Do 21. Sep 2017, 22:52

Re: SSV Jahn vs. Dynamo Dresden

Beitragvon S1chris » Sa 15. Sep 2018, 13:21

Ja es ist schon zum Haare raufen.
Aber all das lamentieren bringt ja nix. AB wird die richtigen Schlüsse daraus ziehen.
Natürlich spannend dass die Neuzugänge noch nicht angekommen sind.
Hilft aber nix. Die Mannschaft haben wir. Was andres gibts nicht...
Zur Stimmung. Prinzipiell recht ordentlich
Das an machen Songs etwas zu lang festgehalten wird ist denke ich seit Jahrzehnten in allen Fankurven So... Mein Sohn ist auch genervt, wenn ich meine Lieblingssongs im Auto öfter anhöre.
Nur der SSV - Auf geht's rot-weiße Jungs kämpft und siegt für uns!
S1chris
 
Beiträge: 517
Registriert: So 24. Sep 2017, 09:47

Re: SSV Jahn vs. Dynamo Dresden

Beitragvon epsilon » Sa 15. Sep 2018, 13:26

Zuletzt geändert von epsilon am Sa 15. Sep 2018, 15:08, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
epsilon
 
Beiträge: 1495
Registriert: Do 21. Sep 2017, 18:10

Re: SSV Jahn vs. Dynamo Dresden

Beitragvon Violence » Sa 15. Sep 2018, 13:35

Die Thematik um Adrian Fein versteh ich nicht.
Er kommt vom FC Bayern München und hat ein Trainingslager mit den PROFIS mitgemacht. Und nun steht er nicht mal im Kader? Gegen Ried hat er mMn seine Sache auch gut gemacht. Wo ist der Spieler? Erst mal bei der U21 mitspielen? Sich in ner Hammelklasse beweisen und schlimmsten falls ne Verletzung riskieren?
Ich hoffe das da der FCB Druck macht und Spielzeiten einfordert. Vielleicht muss man beim Jahn das Glück erzwingen?!?
Jetzt hast natürlich mit Geipl, Lais und Fein drei Spieler für die 6 und mit Lais einen kürzlich verlängerten Spieler. Wie plant man da?
STAND YOUR GROUND
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
Violence
Moderator
 
Beiträge: 7266
Registriert: Do 6. Jun 2013, 00:44
Wohnort: RGBG'ER

Re: SSV Jahn vs. Dynamo Dresden

Beitragvon DaBeda » Sa 15. Sep 2018, 13:46

Adrian, so wie ich ihn in seinen Einsätzen, die ich zumindest bisher sah, wahrnahm (als er noch nicht beim Jahn war), tendenziell ohnehin eher einer für zentral offensiv würde ich es einschätzen - einer mit einem für sein Alter schon erstaunlich guten Weitblick und Spielverständnis, einer, wie man so schön sagt, der in der Lage zu sein scheint ein Spiel schon ein paar Züge voraus zu sehen - neben vielen anderen individuellen Fähigkeiten (u.a. ein sehr kluger "Ballverteiler"), die er zweifelsohne hat und in denen er vergleichsweise gleichaltrigen Akteuren schon relativ weit voraus ist.
Gut, aber ich bin nicht der Trainer, sehe ihn nicht jeden Tag in der Intensität und verfüge sicher nicht über den aktuellen fachlichen Einblick und meine Meinung über ihn ist auch in der Hinsicht sicher eher sekundär.
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------
Benutzeravatar
DaBeda
 
Beiträge: 2298
Registriert: Do 21. Sep 2017, 20:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: SSV Jahn vs. Dynamo Dresden

Beitragvon Schoko » Sa 15. Sep 2018, 13:50

Violence hat geschrieben:Die Thematik um Adrian Fein versteh ich nicht.
Er kommt vom FC Bayern München und hat ein Trainingslager mit den PROFIS mitgemacht. Und nun steht er nicht mal im Kader? Gegen Ried hat er mMn seine Sache auch gut gemacht. Wo ist der Spieler? Erst mal bei der U21 mitspielen? Sich in ner Hammelklasse beweisen und schlimmsten falls ne Verletzung riskieren?
Ich hoffe das da der FCB Druck macht und Spielzeiten einfordert. Vielleicht muss man beim Jahn das Glück erzwingen?!?
Jetzt hast natürlich mit Geipl, Lais und Fein drei Spieler für die 6 und mit Lais einen kürzlich verlängerten Spieler. Wie plant man da?


Verstehe ich auch nicht. Ich fand den Transfer gleich zu Beginn fragwürdig, hab mir dann aber gedacht: Ok, der scheint im Gegensatz zu Dej und Thalhammer ein richtig Gier zu sein, der auf Lais und Geipl Druck machen kann. Aber dass wieder nur Thalhammer auf der Bank sitzt und Fein nicht einmal im Kader?

Wir haben jetzt im Übrigen fünf Spieler für das Zentrum.

Für mich unverständlich.


Beda: Wir spielen aber ohne 10er. Wir spielen mit 6er und manchmal 8er. Also da tut sich nicht viel: Für diese Positionen haben wir fünf Leute und Fein war nicht einmal auf der Bank ...

Zum Spiel: Wenn hinten nicht diese Fehler aufhören, wird es noch schwerer. Und Adamyan darf langsam mal treffen oder sollte eine Verschnaufspause bekommen. Was sagte er in dieser Woche im Interview? Er hätte 1-2 Tore mehr machen müssen? Richtig. Aber pro Spiel!
Benutzeravatar
Schoko
 
Beiträge: 642
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 11:46
Wohnort: Regenstauf

Re: SSV Jahn vs. Dynamo Dresden

Beitragvon Forwerts Rengschburg » Sa 15. Sep 2018, 13:53

ich denk man müsste leider geipl wählen, auch wenn ich seine Mentalität top finde. bei nandzik dasselbe. da geht bei beiden im Spielaufbau einfach zu viel daneben.
Nur der SSV
Benutzeravatar
Forwerts Rengschburg
 
Beiträge: 200
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 23:51
Wohnort: Rengschburg

Re: SSV Jahn vs. Dynamo Dresden

Beitragvon DaBeda » Sa 15. Sep 2018, 13:54

Des mit dem von dir angesprochenen Spielsystem (u.a. ohne 10er) is' mir prinzipiell schon klar. :)

Gab lediglich meine persönliche (subjektive) Einschätzung nach Vio's Beitrag zu Adrian Fein ab.
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------
Benutzeravatar
DaBeda
 
Beiträge: 2298
Registriert: Do 21. Sep 2017, 20:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: SSV Jahn vs. Dynamo Dresden

Beitragvon Vilshofen » Sa 15. Sep 2018, 14:19

Der hier geäußerten Kritik kann ich mich nur anschließen (Schwächen in der Innenverteidigung, Abspielfehler im Aufbau, verschenkte Standards usw.)
Als neuen Aspekt möchte ich die fehlende Variabilität unseres Spielsystems ansprechen. Meiner Meinung nach sollte man dieses auch den Fähigkeiten unserer Spieler und dem jeweiligen Gegner anpassen und nicht nur bei der einmal eingeschlagenen Strategie bleiben.
- Wenn wir jetzt z.B. zwei Zehner haben (Dej, Fein), dann könnte man doch einmal versuchen, einen der beiden in einem 4-3-3 System einzusetzen, oder meinetwegen als hängende Spitze in unserem üblichen System.
- Wenn unsere jetzigen offensiven Außenspieler (George, Vrenezi/Adamyan) einen unwiderstehlichen Drang zur Mitte haben und damit das Zentrum noch dichter machen, könnte man ein 3-4-3 denken, bei dem Stolze (zur Zeit der einzige, der konsequent versucht, zur Grundlinie zu gehen und von dort gefährlich in den Rücken der Abwehr zu flanken) den rechten Flügel und Derstroff oder Nandzik den linken besetzen könnten.
Die dazugehörige Gesamtaufstellung:
Saller, Correia, Föhrenbach
Stolze, Lais, Geipl/Fein, Derstroff/Nandzik
George, Grüttner, Adamyan
- Eine dritte Möglichkeit sehe ich darin, Saller ins Mittelfeld vorzuziehen. Allerdings stellt sich dann die Frage nach dem rechten
Verteidiger (Kopp? oder müssen wir auf Olli warten?)

Weitere Vorschläge?

Zum Trost: Die bisherigen Ergebnisse entsprechen fast genau den Ergebnissen in der letzten Saison. Wir sind sogar einen Punkt im Plus
(Unentschieden gegen Kiel).
Und was ich bisher vom HSV gesehen habe ist nicht so furchteinflößend, dass wir ohne jede Chance in Hamburg sind.
Vilshofen
 
Beiträge: 28
Registriert: Di 24. Okt 2017, 18:42

Re: SSV Jahn vs. Dynamo Dresden

Beitragvon Schoko » Sa 15. Sep 2018, 14:28

Vilshofen hat geschrieben:(...)
Zum Trost: Die bisherigen Ergebnisse entsprechen fast genau den Ergebnissen in der letzten Saison. Wir sind sogar einen Punkt im Plus
(Unentschieden gegen Kiel).
Und was ich bisher vom HSV gesehen habe ist nicht so furchteinflößend, dass wir ohne jede Chance in Hamburg sind.


Zustimmung!

Was mich positiv bleiben lässt: Es ist nicht so, als ob wir heillos unterlegen wären. Die Probleme sind Kleinigkeiten, wenn die abgestellt werden können, sind vier Punkte aus den nächsten beiden Spielen drin.
Benutzeravatar
Schoko
 
Beiträge: 642
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 11:46
Wohnort: Regenstauf

Re: SSV Jahn vs. Dynamo Dresden

Beitragvon micklas » So 16. Sep 2018, 13:04

Vilshofen hat geschrieben:Der hier geäußerten Kritik kann ich mich nur anschließen (Schwächen in der Innenverteidigung, Abspielfehler im Aufbau, verschenkte Standards usw.)
Als neuen Aspekt möchte ich die fehlende Variabilität unseres Spielsystems ansprechen. Meiner Meinung nach sollte man dieses auch den Fähigkeiten unserer Spieler und dem jeweiligen Gegner anpassen und nicht nur bei der einmal eingeschlagenen Strategie bleiben.
- Wenn wir jetzt z.B. zwei Zehner haben (Dej, Fein), dann könnte man doch einmal versuchen, einen der beiden in einem 4-3-3 System einzusetzen, oder meinetwegen als hängende Spitze in unserem üblichen System.
- Wenn unsere jetzigen offensiven Außenspieler (George, Vrenezi/Adamyan) einen unwiderstehlichen Drang zur Mitte haben und damit das Zentrum noch dichter machen, könnte man ein 3-4-3 denken, bei dem Stolze (zur Zeit der einzige, der konsequent versucht, zur Grundlinie zu gehen und von dort gefährlich in den Rücken der Abwehr zu flanken) den rechten Flügel und Derstroff oder Nandzik den linken besetzen könnten.
Die dazugehörige Gesamtaufstellung:
Saller, Correia, Föhrenbach
Stolze, Lais, Geipl/Fein, Derstroff/Nandzik
George, Grüttner, Adamyan
- Eine dritte Möglichkeit sehe ich darin, Saller ins Mittelfeld vorzuziehen. Allerdings stellt sich dann die Frage nach dem rechten
Verteidiger (Kopp? oder müssen wir auf Olli warten?)

Weitere Vorschläge?

Zum Trost: Die bisherigen Ergebnisse entsprechen fast genau den Ergebnissen in der letzten Saison. Wir sind sogar einen Punkt im Plus
(Unentschieden gegen Kiel).
Und was ich bisher vom HSV gesehen habe ist nicht so furchteinflößend, dass wir ohne jede Chance in Hamburg sind.



Gut analysiert! Schließe mich an.
"Your teeth are offside, your teeth are offside, Luis Suarez your teeth are offside!"

Les supporteurs du Jahn contre le racisme!
Benutzeravatar
micklas
 
Beiträge: 2902
Registriert: Di 11. Jun 2013, 19:42
Wohnort: Absurdistan

Re: SSV Jahn vs. Dynamo Dresden

Beitragvon onki » So 16. Sep 2018, 19:17

Forwerts Rengschburg hat geschrieben:ich denk man müsste leider geipl wählen, auch wenn ich seine Mentalität top finde. bei nandzik dasselbe. da geht bei beiden im Spielaufbau einfach zu viel daneben.

Ja, leider Geipl.
Sehe ich ähnlich.
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
onki
 
Beiträge: 909
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 08:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: SSV Jahn vs. Dynamo Dresden

Beitragvon onki » So 16. Sep 2018, 19:44

Ronni hat geschrieben:...
Anfeuerung auf HJT fand ich super. Einen Wermutstropfen muss ich in den Wein einschenken, immer wieder die gleichen Songs und in Situationen, wo es sich gehört hätte, den Jahn mit SSV Rufen nach vorne zu bringen. Die Einpeitscher sollten mal überlegen, ob nicht weniger mehr ist, da wir ihnen bei den Songs ja eh zu leise sind. Keine Kritik sondern Anregung!

Ja, das ist mir auch wieder aufgefallen und einigen Leute mehr auf S3.
Vor allem gleich von Beginn an keinen Massen-Einpeitsch-Klassiker zu bringen, sondern mit einem lalala-Bremser zu starten halte ich für eine unglückliche Entscheidung. Da ging meiner Meinung nach viel aufgestaute Power verloren.
Schade, gerade gegen die lauten Dynamos.
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Rassismus!
Benutzeravatar
onki
 
Beiträge: 909
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 08:37
Wohnort: Rgbg Southside

VorherigeNächste

Zurück zu Unsere Fighter



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste

cron