DFB-Pokal - Viertelfinale 2020/21: SSV Jahn Regensburg - SV Werder Bremen

Alles rund um die Profis
Benutzeravatar
Hille
Moderator
Beiträge: 1626
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 21:24
Wohnort: Wien 14

Re: DFB-Pokal - Viertelfinale 2020/21: SSV Jahn Regensburg - SV Werder Bremen

Beitrag: # 56152Beitrag Hille
Mi 7. Apr 2021, 21:28

zabo hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 20:00
Aber Hille du siehst schon hinten oft ein Treffer und vorne treffen sie nicht
So safe ist es nicht, aber doch wahrscheinlich
Ja, des ist halt hintenraus völlig egal. Statistik ist bedeutungslos. Statistisch gesehen hätten wir nie das Viertelfinale erreichen dürfen. Jedes Spiel ist anders und jedes Spiel ist neu. Lass Albers in Kiel dreimal treffen, dann lach ich laut über die Statistik. Man versucht im Fussball zu oft Dinge zu errechnen, die nicht zu errechnen sind.
Ich hab schon oft durchblicken lassen, dass ich auch einen Abstieg in Liga 3 nicht für einen Weltuntergang halte und das stimmt weiterhin. Aber ich sehe auch echt die Gefahr nicht. Die Mannschaft ist gefestigt, die Mannschaft hat Potential. Wir standen noch nie auf einem Abstiegsplatz und das werden wir auch weiterhin nicht.
Jahnfans gegen Rassismus! Und Blurt!

Science flies you to the moon, religion flies you into buildings.

Attila
Beiträge: 182
Registriert: Di 26. Jan 2021, 15:06

Re: DFB-Pokal - Viertelfinale 2020/21: SSV Jahn Regensburg - SV Werder Bremen

Beitrag: # 56153Beitrag Attila
Mi 7. Apr 2021, 21:32

Ratisbona15 hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 20:59

Und ja klar, nach der Saison muss man schon analysieren, wie unser Angriff wieder angekurbelt werden kann. Andererseits es rein am fehlenden Knipser festzumachen - irgendwo fehlt da die kollektive Torgefahr. Das beginnt schon bei den Außenverteidigern. Die Balance ist eindeutig Richtung defensive Stabilität gekippt die Saison.
Gut aber gegen Bremen darf man jetzt auch nicht erwarten, dass man das Spiel macht und sich viele Chancen rausspielen kann. Wir können halt nicht mehr so wie unter AB auftreten, sonst würden wir gar kein Land mehr sehen. Darauf hatten sich die Gegner schon zu sehr eingestellt

Benutzeravatar
zabo
Beiträge: 1762
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 08:11

Re: DFB-Pokal - Viertelfinale 2020/21: SSV Jahn Regensburg - SV Werder Bremen

Beitrag: # 56154Beitrag zabo
Mi 7. Apr 2021, 22:01

Kein Abstieg ist im Vergleich zu Krankheit etc.schlimm
Aber Liga 3 und 2 sind vom Geld, Renomee Welten auseinander und wir sind auch dort eine graue Maus

Ratisbona15
Beiträge: 300
Registriert: So 4. Mär 2018, 01:46

Re: DFB-Pokal - Viertelfinale 2020/21: SSV Jahn Regensburg - SV Werder Bremen

Beitrag: # 56155Beitrag Ratisbona15
Mi 7. Apr 2021, 22:05

Attila hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 21:32
Ratisbona15 hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 20:59

Und ja klar, nach der Saison muss man schon analysieren, wie unser Angriff wieder angekurbelt werden kann. Andererseits es rein am fehlenden Knipser festzumachen - irgendwo fehlt da die kollektive Torgefahr. Das beginnt schon bei den Außenverteidigern. Die Balance ist eindeutig Richtung defensive Stabilität gekippt die Saison.
Gut aber gegen Bremen darf man jetzt auch nicht erwarten, dass man das Spiel macht und sich viele Chancen rausspielen kann. Wir können halt nicht mehr so wie unter AB auftreten, sonst würden wir gar kein Land mehr sehen. Darauf hatten sich die Gegner schon zu sehr eingestellt
Das unterschreib ich zu 100 Prozent. Mir scheint eben, dass viele genau das erwartet haben, dass wir auch gegen ein zugegebenermaßen nicht überragendes Bremen auftrumpfen. Und gerade in der zweiten Liga unterschätzt keiner mehr den Jahn.

Benutzeravatar
Schoko
Beiträge: 1288
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 10:46
Kontaktdaten:

Re: DFB-Pokal - Viertelfinale 2020/21: SSV Jahn Regensburg - SV Werder Bremen

Beitrag: # 56156Beitrag Schoko
Mi 7. Apr 2021, 22:33

Trotz allem bleibt der Gedanke: So "leicht" wie heute kommen wir in den nächsten 20 Jahren nicht ins Halbfinale ...

Attila
Beiträge: 182
Registriert: Di 26. Jan 2021, 15:06

Re: DFB-Pokal - Viertelfinale 2020/21: SSV Jahn Regensburg - SV Werder Bremen

Beitrag: # 56157Beitrag Attila
Mi 7. Apr 2021, 23:12

Schoko hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 22:33
Trotz allem bleibt der Gedanke: So "leicht" wie heute kommen wir in den nächsten 20 Jahren nicht ins Halbfinale ...
Weiß ich jetzt auch nicht.. bloß, weil die Bayern nicht mehr dabei sind? Auf die kann man ja auch erst später treffen.
Wir hatten zwei ambitionierte Drittligisten und zwei schwächere Bundesligisten als Gegner. Geht auch noch leichter, finde ich - und gerade dann haben wir's ja meist vermasselt, siehe Leipzig, Saarbrücken etc. In den letzten beiden Jahren war immer ein Viertligist im Viertelfinale, also ist es jetzt nicht so selten dass es jemand (vermeintlich) leicht hat.

Benutzeravatar
Sheriff
Beiträge: 707
Registriert: Do 21. Sep 2017, 18:13

Re: DFB-Pokal - Viertelfinale 2020/21: SSV Jahn Regensburg - SV Werder Bremen

Beitrag: # 56158Beitrag Sheriff
Do 8. Apr 2021, 06:04

So richtig mal in einen Lauf, einen Flow, reingekommen sind wir dieses Saison eigentlich nie, so eine von Euphorie und Selbstbewusstsein getragene Phase, in der mal alles klappt, die Pässe ankommen und die Dinger reingehen, die sonst nicht reingehen, so ein Flow wie ihn diese Saison der KSC länger hatte, die keineswegs besser sind als wir. Immer viel Kampf und mitunter auch Krampf bei uns dabei. liegt bestimmt auch am Umbruch (an Corona will ich es nicht festmachen, mit der Situation mussten und müssen ja alle zurechtkommen), das ist halt so eine Übergangssaison, da müssen wir jetzt noch bis zum Ende durch, das werden wir auch schaffen, ich mach mir keine großen Sorgen, bin aber echt froh, wenn die Saison rum ist.

Was wir aber wirklich dringend brauchen ist ein Mann, der Standard kanns, gestern ja auch eine tolle Freistoss-Situation, aber einfach in die Mauer gesemmelt....
Jahnfans gegen Rassismus! Free Lina!

Iarwain
Beiträge: 815
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 17:30

Re: DFB-Pokal - Viertelfinale 2020/21: SSV Jahn Regensburg - SV Werder Bremen

Beitrag: # 56159Beitrag Iarwain
Do 8. Apr 2021, 08:30

Sheriff hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 06:04
So richtig mal in einen Lauf, einen Flow, reingekommen sind wir dieses Saison eigentlich nie, so eine von Euphorie und Selbstbewusstsein getragene Phase, in der mal alles klappt, die Pässe ankommen und die Dinger reingehen, die sonst nicht reingehen, so ein Flow wie ihn diese Saison der KSC länger hatte, die keineswegs besser sind als wir. Immer viel Kampf und mitunter auch Krampf bei uns dabei. liegt bestimmt auch am Umbruch (an Corona will ich es nicht festmachen, mit der Situation mussten und müssen ja alle zurechtkommen), das ist halt so eine Übergangssaison, da müssen wir jetzt noch bis zum Ende durch, das werden wir auch schaffen, ich mach mir keine großen Sorgen, bin aber echt froh, wenn die Saison rum ist.

Was wir aber wirklich dringend brauchen ist ein Mann, der Standard kanns, gestern ja auch eine tolle Freistoss-Situation, aber einfach in die Mauer gesemmelt....
Hab das schonmal vor ein paar Wochen gesagt: die fehlenden Zuschauer sind glaube ich gerade bei einem Team wie dem vom Jahn schon ein Faktor. Wenn du bei riskanten Aktionen Zuspruch kriegst von den Rängen, traust du dich irgendwann auch mehr. Für Spieler, die aus unteren Ligen kommen, ist das sicherlich hilfreich.
Jahnfans gegen Rassismus!

Benutzeravatar
DaBeda
Beiträge: 3899
Registriert: Do 21. Sep 2017, 19:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: DFB-Pokal - Viertelfinale 2020/21: SSV Jahn Regensburg - SV Werder Bremen

Beitrag: # 56160Beitrag DaBeda
Do 8. Apr 2021, 09:43

Sheriff hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 06:04
So richtig mal in einen Lauf, einen Flow, reingekommen sind wir dieses Saison eigentlich nie, so eine von Euphorie und Selbstbewusstsein getragene Phase, in der mal alles klappt, die Pässe ankommen und die Dinger reingehen, die sonst nicht reingehen, so ein Flow wie ihn diese Saison der KSC länger hatte, die keineswegs besser sind als wir. Immer viel Kampf und mitunter auch Krampf bei uns dabei. liegt bestimmt auch am Umbruch (an Corona will ich es nicht festmachen, mit der Situation mussten und müssen ja alle zurechtkommen), das ist halt so eine Übergangssaison, da müssen wir jetzt noch bis zum Ende durch, das werden wir auch schaffen, ich mach mir keine großen Sorgen, bin aber echt froh, wenn die Saison rum ist.

Was wir aber wirklich dringend brauchen ist ein Mann, der Standard kanns, gestern ja auch eine tolle Freistoss-Situation, aber einfach in die Mauer gesemmelt....
Ja mei, wenn aber doch da Robert gestern sei Semmekeabal vor lauter Technik a wieda ned ins Stadion mitbrocht hod... :wink: :lol: :!:
...
Aber an ihm hats gestern mal ganz sicher eh nicht gelegen - hat sich unbandig neigehängt bei seiner emotionsgeladenen Reportage :!: :D
Top :!:
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------

HeZi
Beiträge: 354
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:02
Wohnort: Regensburg

Re: DFB-Pokal - Viertelfinale 2020/21: SSV Jahn Regensburg - SV Werder Bremen

Beitrag: # 56161Beitrag HeZi
Do 8. Apr 2021, 10:29

Toll gekämpft, bravo!
Und wie so oft kein Lohn weil vorne einfach nichts geht.

Benutzeravatar
Schoko
Beiträge: 1288
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 10:46
Kontaktdaten:

Re: DFB-Pokal - Viertelfinale 2020/21: SSV Jahn Regensburg - SV Werder Bremen

Beitrag: # 56162Beitrag Schoko
Do 8. Apr 2021, 10:45

Attila hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 23:12
Schoko hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 22:33
Trotz allem bleibt der Gedanke: So "leicht" wie heute kommen wir in den nächsten 20 Jahren nicht ins Halbfinale ...
Weiß ich jetzt auch nicht.. bloß, weil die Bayern nicht mehr dabei sind? Auf die kann man ja auch erst später treffen.
Wir hatten zwei ambitionierte Drittligisten und zwei schwächere Bundesligisten als Gegner. Geht auch noch leichter, finde ich - und gerade dann haben wir's ja meist vermasselt, siehe Leipzig, Saarbrücken etc. In den letzten beiden Jahren war immer ein Viertligist im Viertelfinale, also ist es jetzt nicht so selten dass es jemand (vermeintlich) leicht hat.
Ich spreche nur von uns, die Bayern tauchen in meiner Rechnung gar nicht auf. Zwei Drittligisten und zwei schlagbare Bundesligisten - heuer wärs echt möglich gewesen. Nächstes Jahr scheiden wir in der ersten Runde beim 1. FC Phönix Lübeck aus. Und wenn nicht: Vier für uns schlagbare Gegner in den ersten vier Runden gibt es halt einfach nicht so häufig.

Attila
Beiträge: 182
Registriert: Di 26. Jan 2021, 15:06

Re: DFB-Pokal - Viertelfinale 2020/21: SSV Jahn Regensburg - SV Werder Bremen

Beitrag: # 56164Beitrag Attila
Do 8. Apr 2021, 11:31

Schoko hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 10:45
Attila hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 23:12
Schoko hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 22:33
Trotz allem bleibt der Gedanke: So "leicht" wie heute kommen wir in den nächsten 20 Jahren nicht ins Halbfinale ...
Weiß ich jetzt auch nicht.. bloß, weil die Bayern nicht mehr dabei sind? Auf die kann man ja auch erst später treffen.
Wir hatten zwei ambitionierte Drittligisten und zwei schwächere Bundesligisten als Gegner. Geht auch noch leichter, finde ich - und gerade dann haben wir's ja meist vermasselt, siehe Leipzig, Saarbrücken etc. In den letzten beiden Jahren war immer ein Viertligist im Viertelfinale, also ist es jetzt nicht so selten dass es jemand (vermeintlich) leicht hat.
Ich spreche nur von uns, die Bayern tauchen in meiner Rechnung gar nicht auf. Zwei Drittligisten und zwei schlagbare Bundesligisten - heuer wärs echt möglich gewesen. Nächstes Jahr scheiden wir in der ersten Runde beim 1. FC Phönix Lübeck aus. Und wenn nicht: Vier für uns schlagbare Gegner in den ersten vier Runden gibt es halt einfach nicht so häufig.
Klar, waren schon machbare Gegner, das will ich gar nicht abstreiten. Ich mein nur, es könnt schon auch noch leichter gehen.. Fünftligist in der ersten Runde, zweite Runde dann ein Regionalligist, im Achtelfinale dann mal ein Drittligist und im Viertelfinale der andere übrig gebliebene Zweitligist z.B.

Ich denke die Jungs gehen aber erhobenen Hauptes raus und haben germekt, dass sie auch gegen höherklassige Gegner mithalten können, das sollte Mut geben für´s Kiel-Spiel.. vielleicht geht da ja unerwartet was? Kiel hat immerhin auch unter der Woche spielen müssen und zwei Dämpfer im Aufstiegsrennen nach ihrem Corona-Restart erhalten.

Jahnfan aus AB
Beiträge: 1029
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 09:34

Re: DFB-Pokal - Viertelfinale 2020/21: SSV Jahn Regensburg - SV Werder Bremen

Beitrag: # 56169Beitrag Jahnfan aus AB
Do 8. Apr 2021, 12:43

Es wurde zwar alles schon gesagt, aber noch nicht von jedem, deshalb:
- wir waren definitiv auf Augenhöhe
- der Treffer ärgert mich brutal, da nach einem Fehlpfiff
- wenn weiter so gespielt wird sind es im Mai über 40 Punkte
- Freistoß üben, Freistoß üben Freistoß üben, Freistoß üben
- bin trotzdem sehr stolz auf unsere Jungs

Benutzeravatar
epsilon
Beiträge: 2621
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:10

Re: DFB-Pokal - Viertelfinale 2020/21: SSV Jahn Regensburg - SV Werder Bremen

Beitrag: # 56175Beitrag epsilon
Do 8. Apr 2021, 15:14

Jahnfan aus AB hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 12:43
...
- der Treffer ärgert mich brutal, da nach einem Fehlpfiff
...
Das habe ich gestern auch so gesehen und mich schon gewundert, dass das hier noch nicht thematisiert worden ist.

Auf dem SPIEL-VIDEO ist die Szene, die zum vorherigen Freistoss führte leider nicht zu sehen.

Iarwain
Beiträge: 815
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 17:30

Re: DFB-Pokal - Viertelfinale 2020/21: SSV Jahn Regensburg - SV Werder Bremen

Beitrag: # 56176Beitrag Iarwain
Do 8. Apr 2021, 15:51

epsilon hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 15:14
Jahnfan aus AB hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 12:43
...
- der Treffer ärgert mich brutal, da nach einem Fehlpfiff
...
Das habe ich gestern auch so gesehen und mich schon gewundert, dass das hier noch nicht thematisiert worden ist.

Auf dem SPIEL-VIDEO ist die Szene, die zum vorherigen Freistoss führte leider nicht zu sehen.
Also den Freistoß kann man geben. Der Ballverlust, der zu dieser Situation geführt hat, ist meiner Meinung nach viel ärgerlicher. Außerdem hat die Zuordnung in der Abwehr nicht gestimmt. Saller und Elvedi haben diese Situation schlecht gelöst. Elvedi ist erst bei Osako. Dann kommt der lange Ball, Elvedi orientiert sich in die Mitte und Saller rückt nicht nach, um Osako zu decken.
Jahnfans gegen Rassismus!

Antworten