Verteilung Medienerlöse Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25

Alles rund um die Profis
Benutzeravatar
epsilon
Beiträge: 2703
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:10

Verteilung Medienerlöse Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25

Beitrag: # 53676Beitrag epsilon
Mo 7. Dez 2020, 20:32

Die DFL hat auf einer Pressekonferenz am heutigen Nachmittag bekannt gegeben, wie die Medienerlöse ab der kommenden Saison auf die Clubs der 1. und 2. Bundesliga verteilt werden. (@zabo hat heute schon im Thread 2. Bundesliga darauf hingewiesen. Danke @zabo :). )

Dieser Thread soll den "alten" Thread "Fernsehgeldtabelle" ersetzen, da anders als beim bisherigen Modus das Hauptgewicht nicht mehr in so hohem Maße auf einer so genannten "Fernsehgeldtabelle" beruht.

Zunächst zwei DFL-Dokumente, die seit einigen Stunden im Netz stehen:
=====================================================================================

Es wird im "Verteilerschlüssel National" 4 Säulen geben:

  • Säule 1: "Gleichverteilung"

    Säule 2: "Leistung"

    Säule 3: "Nachwuchs"

    Säule 4: "Interesse"
Dabei machen die ersten beiden Säulen den Löwenanteil aus.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zur Säule 1 "Gleichverteilung":

In dieser Säule stehen

  • 2021/22: 53 Prozent
    2022/23: 53 Prozent
    2023/24: 50 Prozent
    2024/25: 50 Prozent
der nationalen Medienerlöse zur Verfügung.

"Gleichverteilung" heißt:

Jeder Bundesligist erhält das gleiche Geld aus diesem Topf.

Jeder Zweitligist erhält das gleiche Geld aus diesem Topf.

Aber - wie sollte es anders sein - die Bundesligisten sind natürlich gleicher.

Aus den Angaben des DFL-Dokument kann man herausrechnen, dass für die Zweitligisten ca. 21 3/4 Prozent und für die Erstligisten 78 1/4 Prozent dieses Topfes zur Verfügung stehen.

Ich ärgere mich jedesmal, wenn sie es (unnötigerweise) nicht vollständig und unmißverständlich reinschreiben können oder wollen in ihre Dokumente, was Sache ist, und man sich den fehlenden Rest irgendwie zusammenreimen muß.

Laut DFL-Dokument stehen für diesen Topf für die nächste Saison 2021/22 569 Millionen EURO zur Verfügung, woraus sich dann je Zweitligist ein Betrag von
  • 569*21,75/100/18 = 6,881 Millionen EURO [2021/22]
errechnet.

Für einen Bundesligisten ergeben sich
  • 569*78,25/100/18 = 24,736 Millionen EURO [2021/22]
Nebenbei erhält man durch Rechnung noch dass der (im Dokument nicht mitgeteilte) nationale Medienerlös für die Saison 2021/22
  • 569/0,53 = 1073,6 Millionen EURO oder ca. 1,074 Milliarden EURO [2021/22]
beträgt.

Warum sie diese wichtige Kennzahl nicht direkt klar ins Dokument reinschreiben und man sich das so seltsam aus anderen Daten zusammenglauben muß bleibt das Geheimnis der DFL.

Im Dokument erfährt man dann noch, dass für die Saison 2024/25 604 Millionen EURO für den hier behandelten Topf "Gleichverteilung" zur Verfügung stehen. Nach der dargelegten Rechnung ergibt sich aus diesen Angaben
  • 604*21,75/100/18 = 7,298 Millionen EURO für Zweitligisten 2024/25,

    604*78,25/100/18 = 26,257 Millionen EURO für Bundesligisten 2024/25.
Der im DFL-Dokument nicht mitgeteilte nationale Medienerlös für die Spielzeit 2024/25 müßte dann sein:
  • 604/0,50 = 1208 Millionen EURO oder ca. 1,208 Milliarden EURO [2024/25]
.---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Berechnung der Gelder aus der Säule 2 "Leistung" ist (noch) komplizierter.

Die Diskussion dieser Säule und der Säulen 3 und 4 wird auf später verschoben.

=====================================================================================

Dann gibt es noch den "Verteilerschlüssel International", aus dem die Zweitligisten Peanuts erhalten. Detaildiskussion später.

=====================================================================================

Sehe nachträglich (nach Absenden meines Beitrags), auch @Robert hat sich schon im Thread "Fernsehgeldtabelle" geäußert und auf einen Kicker-Artikel zum Thema hingewiesen. Danke @Robert :).
Zuletzt geändert von epsilon am Mi 9. Dez 2020, 20:34, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
epsilon
Beiträge: 2703
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:10

Re: Verteilung Medienerlöse Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25

Beitrag: # 53687Beitrag epsilon
Di 8. Dez 2020, 20:08

Säule 2: "Leistung"

Vorweg:

Die Beschreibung, wie diese Säule funktioniert, wird nicht schnell vonstatten gehen können. Sie haben es (wieder mal) kompliziert hoch 3 gemacht.

Dokument:

VERTEILUNG DER MEDIENERLÖSE2021/22-2024/25

=====================================================================================

In dieser Säule stehen

  • 2021/22: 42 Prozent
    2022/23: 42 Prozent
    2023/24: 43 Prozent
    2024/25: 43 Prozent
der nationalen Medienerlöse zur Verfügung.

=====================================================================================

Und 'etz hoidet eich fest:

Es gibt innerhalb dieser Säule "Leistung" drei :!: unterschiedliche Fernsehgeldtabellen:

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2A: Getrennte 5-Jahrestabelle

Die Geldverteilung gemäß dieser Tabelle macht gemäß DFL-Angaben

  • 2021/22: 24,5 Prozent
    2022/23: 24,5 Prozent
    2023/24: 23 Prozent
    2024/25: 23 Prozent
der nationalen Medienerlöse aus.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2B: Durchgängige 5-Jahrestabelle

Die Geldverteilung gemäß dieser Tabelle macht gemäß DFL-Angaben

  • 2021/22: 17 Prozent
    2022/23: 17 Prozent
    2023/24: 19 Prozent
    2024/25: 19 Prozent
der nationalen Medienerlöse aus.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2C: Durchgängige 10-Jahrestabelle

Die Geldverteilung gemäß dieser Tabelle macht gemäß DFL-Angaben

  • 2021/22: 0,5 Prozent
    2022/23: 0,5 Prozent
    2023/24: 1 Prozent
    2024/25: 1 Prozent
der nationalen Medienerlöse aus.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hobt ihr 's nochkontrolliad?
  • 24,5 + 17 + 0,5 Prozent = 42 Prozent

    23 + 19 + 1 Prozent = 43 Prozent
Insofern sind die Angaben der DFL nicht widersprüchlich oder konsistent, wie der Logiker sagt.

=====================================================================================

Getrennte 5-Jahrestabelle

Für heute muß die Diskussion der "getrennten 5-Jahrestabelle" genügen, was schon genug Nerven kostet.

"Getrennte" bedeutet, es gibt für die Bundesliga eine 5-Jahrestabelle und davon getrennt eine Fünfjahrestabelle für die 2. Bundesliga.

Die Punktevergabe für diese Tabelle ergibt sich aus den Endtabellenplätzen der letzten 5 Spielzeiten mit der Gewichtung 5:4:3:2:1.

Wir schreiben jetzt mal hin, wie sich die für die nächste Saison 2021/22 relevanten Fernsehgeldpunkte (der getrennten 5-Jahrestabelle) für einen Zweitligisten berechnen:
  • (19 minus Tabellenplatz zum Saisonende 2020/21) mal 5
    + (19 minus Tabellenplatz zum Saisonende 2019/20) mal 4
    + (19 minus Tabellenplatz zum Saisonende 2018/19) mal 3
    + (19 minus Tabellenplatz zum Saisonende 2017/18) mal 2
    + (19 minus Tabellenplatz zum Saisonende 2016/17) mal 1
    .
'etz taan aba naheliagend frong auf:
  • Wos ändert si an da Rechnung, wenn a Vaein in am oda mehrern dea Joare grod in da driddn Liga war?

    Des konn jeda fia si seibsd beantwoadn.

    Wos ändert si an da Rechnung, wenn a Vaein in am oda mehrern dea Joare in da Bundesliga geschbuit hod?

    Dann ist für das Jahr bzw. die Jahre der Bundesligazugehörigkeit im entsprechenden Summanden bzw. den entsprechenden Summanden der obigen Rechnung die Zahl "19" durch die Zahl "37" zu ersetzen. Das war schon alles.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und 'etz zua Froge oia Frong.

Wieviel Geld erhält unser SSV Jahn in der kommenden Saison 2021/22 nur in Bezug auf seinem Abschneiden in der getrennten 5-Jahrestabelle?

Dazu reicht es nicht nur die Punktezahl unseres SSV Jahn gemäß obiger Rechnung zu kennen. Wir müssen seinen Tabellenplatz zum Saisonende 2020/21 in der getrennten 5-Jahrestabelle kennen - müssen also für jeden anderen Zweitligaverein (der Saison 2021/22) wissen ob er gemäß obiger Rechnung mehr Geldpunkte oder weniger Geldpunkte als der SSV hat. Daran führt kein Weg vorbei.

Erledigen wir den Rest mal beispielhaft und nehmen an, dass unser SSV Jahn am Saisonende 2020/21 auf Platz 12 der getrennten 5-Jahrestabelle steht.

Öffnet nun das DFL-Dokument:
Im rechten Balkendiagramm auf Seite 10 steht über der Säule 12 die Zahl 0,50. Das bedeutet, dass unser SSV Jahn aus dem insgesamt für die getrennte 5-Jahreswertung zur Verfügung stehenden Geld 0,5 oder 1/2 Prozent erhalten würde.

Und wievui gejd is des?
  • Nationale Medienerlöse 2021/22: :arrow: 1,074 Milliarden EURO [siehe mein Beitrag vom 07.12.2020, 20:32 Uhr]

    Gesamtgeldtopf für "Getrennte 5-Jahrestabelle": :arrow: 1,074 Milliarden mal 24,5/100 = 263,13 Millionen EURO [2021/22]

    Geld für'n Jahn aus dem Geldtopf "Getrennte 5-Jahrestabelle": :arrow: 1,074 Milliarden mal 24,5/100 mal 0,5/100 = 263,13 Millionen mal 0,5/100 = 1,315 Millionen EURO [2021/22] :(
Wie schon gesagt, gilt diese Zahl für den Jahn unter der Hypothese, dass der Jahn am Saisonende auf Platz 12 der "getrennten 5-Jahrestabelle" steht.

Wo er tatsächlich in dieser Geldtabelle stehen wird, läßt sich erst nach Saisonende der beiden Bundesligen und auch der dritten Liga sagen. (Auch die Aufsteiger können prinzipiell noch Einfluß auf die genauere Platzierung haben.)

=====================================================================================

Was sonst noch auffällt bei der "getrennten 5-Jahrestabelle":

Zählt man die Prozentzahlen des oben erwähnten DFL-Dokuments auf Seite 10 zusammen, so erkennt man, dass aus dem Geldtopf "getrennte 5-Jahrestabelle" die Bundesligisten insgesamt 81 Prozent, die Zweitligisten insgesamt 19 Prozent erhalten.
Zuletzt geändert von epsilon am Mi 9. Dez 2020, 20:37, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Sheriff
Beiträge: 759
Registriert: Do 21. Sep 2017, 18:13

Re: Verteilung Medienerlöse Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25

Beitrag: # 53693Beitrag Sheriff
Mi 9. Dez 2020, 11:20

Diese ganze Geldverteilung ist im höchsten Maße ungerecht, und das Verhalten vom FCB bzw. Rummenige, der die groß(mäuligen) Vereine, die, ihre Pfründe sichern wollend, zu einem exklusiven Freunde-der-Italienischen-Oper-Treffen einlädt, eine bodenlose Frechheit. Und ich Idiot, Asche auf mein Haupt, war als Kind Bayern-und Rummenigge-Fan, hatte sogar, Signierstunde in einem Möbelhaus, einen Ball mit Rummenige-Unterschrift, der Ball ist mir beim Kicken dann aber in die Donau gefallen, ich konnte ihn zwar wieder rausfischen, aber die Rummenigge-Unterschrift war vom Wasser weggewaschen, damals hab ich ich sehr darüber geärgert, aus heutige Sicht hätte ich der Donau dankbar dafür sein müssen.
Jahnfans gegen Rassismus! Free Lina!

Benutzeravatar
epsilon
Beiträge: 2703
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:10

Re: Verteilung Medienerlöse Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25

Beitrag: # 53698Beitrag epsilon
Mi 9. Dez 2020, 15:55

Säule 2: "Leistung" [hier 2B: Durchgängige 5-Jahrestabelle]

Wie bereits im Thread erwähnt richtet sich die Geldverteilung gemäß der Säule 2: "Leistung" nach den drei Geldtabellen
  • 2A: Getrennte 5-Jahrestabelle [2021/22: 24,5; 2022/23: 24,5; 2023/24: 23; 2024/25: 23 Prozent]

    2B: Durchgängige 5-Jahrestabelle [2021/22: 17; 2022/23: 17; 2023/24: 19; 2024/25: 19 Prozent]

    2C: Durchgängige 10-Jahrestabelle [2021/22: 0,5; 2022/23: 0,5; 2023/24: 1; 2024/25: 1 Prozent]

Die Prozentzahlen beziehen sich dabei auf die nationalen Medienerlöse.

Dokument:

VERTEILUNG DER MEDIENERLÖSE2021/22-2024/25

=====================================================================================

Durchgängige 5-Jahrestabelle

Die "getrennte 5-Jahrestabelle" ist im Beitrag vom 08.12.2020, 20:38 Uhr im Detail besprochen worden. Heute ist die "durchgängige 5-Jahrestabelle" an der Reihe.

Die Geldpunkte sind für jeden Verein (egal ob Erst- oder Zweitligist) haargenau dieselben wie bei der "getrennten 5-Jahrestabelle":

Die Punktevergabe ergibt sich wie gehabt aus den Endtabellenplätzen der letzten 5 Spielzeiten mit der Gewichtung 5:4:3:2:1.

Wir schreiben jetzt nochmal in anderer (aber äquivalenter) Weise als im letzten Beitrag hin, wie sich die für die nächste Saison 2021/22 relevanten Fernsehgeldpunkte (der durchgehenden 5-Jahrestabelle) egal ob Bundesligist oder Zweitligist berechnen:

Dazu muß man sich die beiden Endtabellen der Bundesliga und der 2. Bundesliga der jeweiligen Spielzeiten hintereinandergehängt vorstellen. Der erste der 2. Bundesliga kommt in dieser zusammengehängten Tabelle auf Platz 19 und der letzte der Zweiten Bundesliga erhält den Platz 36.
  • (37 minus Tabellenplatz der zusammeghängten Tabelle zum Saisonende 2020/21) mal 5
    + (37 minus Tabellenplatz der zusammeghängten Tabelle zum Saisonende 2019/20) mal 4
    + (37 minus Tabellenplatz der zusammeghängten Tabelle zum Saisonende 2018/19) mal 3
    + (37 minus Tabellenplatz der zusammeghängten Tabelle zum Saisonende 2017/18) mal 2
    + (37 minus Tabellenplatz der zusammeghängten Tabelle zum Saisonende 2016/17) mal 1
    .
Wie schon gesagt kommt dabei für jeden Verein dieselbe Punktezahl heraus, wie im letzten Beitrag erwähnt - auch wenn die Rechenformel formal leicht anders aussieht.

Falls Zeiten in der dritten Liga oder darunter vorliegen ist der zugehörige Summand in obiger Formel gleich Null zu setzen.

Naheliagend Froge:
  • Wos soi dann des Ganze, wenn doch de Gejdpunkte dieselbn wia in da getrenndn 5-Joarestoblle san?

    Genaugnomma waarad de Froge an de DFL zua richdn. I konn do grod wiedergem, wos den DFL-Dokumendn zua entnehma is:

    "Durchgängig" bedeutet, es gibt für die Bundesliga und die 2. Bundesliga eine einzige Tabelle mit 36 Plätzen.

    Dabei ist es - anders als bei der schon besprochenen "getrennten 5-Jahrestabelle" denkbar, dass ein Zweitligist in der "durchgängigen 5-Jahrestabelle" einen besseren Tabellenplatz als ein Bundesligist aufweisen kann, weil er eben mehr Geldpunkte vorweisen kann. Das ist z.B. bei einem kürzlich aus der Bundesliga abgestiegenem (nunmehrigem) Zweitligisten denkbar, der in den näheren vergangenen Jahren in der Bundesliga tabellenmäßig gut mitgespielt hat.
Dann gibt es noch die Sonderregelung:
  • Kein Erstligist wird unter Platz 24, kein Zweitligist über Platz 14 eingestuft.
Wagt es also ein Zweitligist in der "durchgängigen 5-Jahrestabelle" z.B. geldpunktemäßig den 12. Platz einzunehmen, so wird er auf Platz 14 zurückgeschoben und der geldpunktemäßig dreizehnte und vierzehnte rücken um je einen Platz nach oben.

Nach meinem Gefühl wird so ein Ausnahmefall aber de facto kaum auftreten.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

'etz wieda zua klassischn Froge:

Wieviel Geld erhält unser SSV Jahn in der kommenden Saison 2021/22 nur in Bezug auf seinem Abschneiden in der durchgängigen 5-Jahrestabelle?

Zur Beantwortung der Frage müssen wir seinen Tabellenplatz zum Saisonende 2020/21 in der durchgängigen 5-Jahrestabelle kennen. Anders geht es nicht.

Wir erledigen den Rest beispielhaft und nehmen an, dass unser SSV Jahn am Saisonende 2020/21 auf Platz 30 der durchgängigen 5-Jahrestabelle steht.

Öffnet nun das DFL-Dokument: Im Balkendiagramm auf Seite 11 steht über der Säule 30 die Zahl 0,11. Das bedeutet, dass unser SSV Jahn aus dem insgesamt für die getrennte 5-Jahreswertung zur Verfügung stehenden Geld 0,11 Prozent oder 1,1 Promille erhalten würde.

Und wievui gejd is des?
  • Nationale Medienerlöse 2021/22: :arrow: 1,074 Milliarden EURO [siehe mein Beitrag vom 07.12.2020, 20:32 Uhr]

    Gesamtgeldtopf für "Durchgängige 5-Jahrestabelle": :arrow: 1,074 Milliarden mal 17/100 = 182,58 Millionen EURO [2021/22]

    Geld für'n Jahn aus dem Geldtopf "Durchgängige 5-Jahrestabelle": :arrow: 1,074 Milliarden mal 17/100 mal 0,11/100 = 182,58 Millionen mal 0,11/100 = 200,8 Tausend EURO [2021/22] :(
Wie schon gesagt, gilt diese Zahl für den Jahn unter der Hypothese, dass der Jahn am Saisonende auf Platz 30 der "durchgängigen 5-Jahrestabelle" steht.

Wo er tatsächlich in dieser Geldtabelle stehen wird, läßt sich erst nach Saisonende der beiden Bundesligen und auch der dritten Liga sagen. (Auch die Aufsteiger können prinzipiell noch Einfluß auf die genauere Platzierung haben.)

=====================================================================================

Was sonst noch auffällt bei der "durchgängigen 5-Jahrestabelle":

Zählt man die Prozentzahlen des oben erwähnten DFL-Dokuments auf Seite 10 zusammen, so erkennt man, dass aus dem Geldtopf "durchgängigen 5-Jahrestabelle" die ersten 18 (das Gros der Bundesligisten) insgesamt 92,39 Prozent, die letzten 18 (das Gros derZweitligisten) insgesamt 7,61 Prozent erhalten.
Zuletzt geändert von epsilon am Mi 9. Dez 2020, 20:38, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
zabo
Beiträge: 1890
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 08:11

Re: Verteilung Medienerlöse Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25

Beitrag: # 53699Beitrag zabo
Mi 9. Dez 2020, 16:14

aber es sollten doch mind.die 10mill.von heuer sein?

die 200.000 sind zwar nur der eine Topf
aber mit 4 Jahren 2.Liga nur so wenig?

ist dies bei Ksc usw dann anders?

Benutzeravatar
epsilon
Beiträge: 2703
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:10

Re: Verteilung Medienerlöse Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25

Beitrag: # 53700Beitrag epsilon
Mi 9. Dez 2020, 16:34

Lieber @zabo:

1. Lies doch bitte meine drei bisherigen Beiträge in Ruhe und im Zusammenhang mit inhaltlichem Verständnis durch.

2. Dann siehst du, dass wir (unter gewissen realistischen hypothetischen Annahmen) jetzt bei dem Zwischenergebnis für 2021/22 von
  • 6,881 + 1,315 + 0,201 = 8,397 Millionen EURO
liegen.

3. Hinzu werden noch weitere Beträge aus weiteren Töpfen kommen, die auch schon erwähnt worden aber noch nicht ausdiskutiert worden sind. Zusätzliche Millionen werden dabei aber nicht mehr herauskommen. Ich gehe von deutlich weniger als 1 Million aus, die noch hinzukommen kann.
Zuletzt geändert von epsilon am Mo 4. Jan 2021, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
epsilon
Beiträge: 2703
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:10

Re: Verteilung Medienerlöse Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25

Beitrag: # 53703Beitrag epsilon
Do 10. Dez 2020, 11:35

Säule 2: "Leistung" [hier 2C: Durchgängige 10-Jahrestabelle]

Wie bereits im Thread erwähnt richtet sich die Geldverteilung gemäß der Säule 2: "Leistung" nach den drei Geldtabellen
  • 2A: Getrennte 5-Jahrestabelle [2021/22: 24,5; 2022/23: 24,5; 2023/24: 23; 2024/25: 23 Prozent]

    2B: Durchgängige 5-Jahrestabelle [2021/22: 17; 2022/23: 17; 2023/24: 19; 2024/25: 19 Prozent]

    2C: Durchgängige 10-Jahrestabelle [2021/22: 0,5; 2022/23: 0,5; 2023/24: 1; 2024/25: 1 Prozent]

Die Prozentzahlen beziehen sich dabei auf die nationalen Medienerlöse.

Dokument:
=====================================================================================

Durchgängige 10-Jahrestabelle

Die "getrennte 5-Jahrestabelle" und die durchgängige 5-Jahrestabelle sind im Beitrag vom 08.12.2020, 20:38 Uhr bzw. im Beitrag vom 09.12.2020, 15:55 Uhr im Detail besprochen worden.

Heute ist die so genannte "durchgängige 10-Jahrestabelle" an der Reihe.

Anders als bei den beiden 5-Jahrestabellen wird jede der letzten 10 Saisonen gleichgewichtet.

Die Punktevergabe ergibt sich demnach aus den Endtabellenplätzen der letzten 10 Spielzeiten mit der Gewichtung 1:1:1:1:1:1:1:1:1:1.

Wir schreiben hin, wie sich die für die nächste Saison 2021/22 relevanten Fernsehgeldpunkte (der durchgehenden 10-Jahrestabelle) egal ob Bundesligist oder Zweitligist berechnen:

Dazu muß man sich die beiden Endtabellen der Bundesliga und der 2. Bundesliga der jeweiligen Spielzeiten hintereinandergehängt vorstellen. Der erste der 2. Bundesliga kommt in dieser zusammengehängten Tabelle auf Platz 19 und der letzte der Zweiten Bundesliga erhält den Platz 36.
  • (37 minus Tabellenplatz der zusammeghängten Tabelle zum Saisonende 2020/21)
    + (37 minus Tabellenplatz der zusammegehängten Tabelle zum Saisonende 2019/20)
    + (37 minus Tabellenplatz der zusammegehängten Tabelle zum Saisonende 2018/19)
    + (37 minus Tabellenplatz der zusammegehängten Tabelle zum Saisonende 2017/18)
    + (37 minus Tabellenplatz der zusammegehängten Tabelle zum Saisonende 2016/17)
    + (37 minus Tabellenplatz der zusammegehängten Tabelle zum Saisonende 2015/16)
    + (37 minus Tabellenplatz der zusammegehängten Tabelle zum Saisonende 2014/15)
    + (37 minus Tabellenplatz der zusammegehängten Tabelle zum Saisonende 2013/14)
    + (37 minus Tabellenplatz der zusammegehängten Tabelle zum Saisonende 2012/13)
    + (37 minus Tabellenplatz der zusammegehängten Tabelle zum Saisonende 2011/12)
    .
Falls Zeiten in der dritten Liga oder darunter vorliegen ist der zugehörige Summand in obiger Formel gleich Null zu setzen.

Für Zweitligajahre darf man auch beim jeweiligen Summanden "19 minus Tabellenplatz der Zweitligatabelle" rechnen, was auf dasselbe hinausläuft.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

'etz wieda zua klassischn Froge:

Wieviel Geld erhält unser SSV Jahn in der kommenden Saison 2021/22 nur in Bezug auf seinem Abschneiden in der durchgängigen 10-Jahrestabelle?

Da sage ich vorweg, dass es da ganz mau :( ausschaut.
  • Nationale Medienerlöse 2021/22: :arrow: 1,074 Milliarden EURO [siehe mein Beitrag vom 07.12.2020, 20:32 Uhr]

    Gesamtgeldtopf für "Durchgängige 10-Jahrestabelle": :arrow: 1,074 Milliarden mal 0,5/100 = 5,37 Millionen EURO [2021/22]
Nun öffne man das DFL-Dokument
und betrachte die Prozentzahlen über dem relevanten Balkendiagramm auf Seite 12:

So gibt es etwa für den Geldtabellenplatz 33 in der "durchgängigen 10-Jahrestabelle" 0,13 Prozent des fraglichen Geldtopfes oder 6981 EURO (sechstausendneunhunderteinundachzig) - das sind weniger als ein Monatsgehalt von Wastl. Für Geldtabellenplatz 34 sind es 0,6 Prozent oder 3222 EURO, bei Geldtabellenplatz 35 gibt es 1611 EURO und bei Geldtabellenplatz 36 werden es 0 EURO.

Und wir werden in dieser durchgängigen 10-Jahrestabelle, in der ja alle vergangenen 10 Jahre gleichberechtigt :!: zählen sehr weit hinten liegen. Das sieht man fast mit bloßem Auge und Bauchgefühl:
  • Eintracht Braunschweig, SV Sandhausen, St. Pauli, Aue, .... alle vor uns in der durchgängigen 10-Jahrestabelle.

    Ingolstadt oder Dresden oder 1860 landen da auch noch vor uns, wenn sie denn aufsteigen.

    Würzburg geht nicht in die Bewertung ein, wenn sie absteigen.

    Osnabrück wird sicher hinter uns bleiben in der durchgängigen 10-Jahrestabelle.
Das läßt sich schon jetzt vorhersagen, die Platzierungen dieser Saison können daran kaum noch etwas ändern.

Bleibt zu hoffen, dass im günstigen Fall Saarbrücken und Verl aufsteigen, die in dieser Geldtabelle dann hinter uns liegen würden.

Da man jetzt noch nichts Genaueres sagen kann (insbesondere über Auf- und Abstieg) setze ich hier mal ungesichert aber nicht unrealistisch den Geldtabellenplatz 34 (in der durchgängigen 10-Jahrestabelle) an, was auf
  • 3222 EURO
für'n Jahn hinausliefe.

=====================================================================================

Was sonst noch auffällt bei der "durchgängigen 10-Jahrestabelle":

Zählt man die Prozentzahlen des oben erwähnten DFL-Dokuments auf Seite 12 zusammen, so erkennt man, dass aus dem Geldtopf "durchgängigen 10-Jahrestabelle" die ersten 18 (das Gros der Bundesligisten) insgesamt 84,95 Prozent, die letzten 18 (das Gros derZweitligisten) insgesamt 15,05 Prozent erhalten.

=====================================================================================

Noch eine Bemerkung:

Der Geldtopf für die "durchgängige 10-Jahrestabelle", für den nur 0,5 (später 1,0) Prozent der nationalen Medieneinnahmen zur Verfügung stehen, entspricht der früheren Säule "Nachhaltigkeit", für die immerhin 5 Prozent der nationalen Medieneinnahmen zur Verfügung standen.

Insofern sind also die geringen Beträge, die oben herausgekommen sind, nicht mehr gar so verwunderlich.

Das Geld für den neu eingeführten (innerhalb der Bundesliga gleichen und innerhalb der 2. Bundesliga gleichen) Sockelbetrag - jetzt "Gleichverteilung" genannt - muß halt irgendwo herkommen. Und da hat man eben an anderen Stellen offensichtlich den Rotstift angesetzt.

Benutzeravatar
zabo
Beiträge: 1890
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 08:11

Re: Verteilung Medienerlöse Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25

Beitrag: # 53704Beitrag zabo
Do 10. Dez 2020, 12:13

Vielen Dank!

Benutzeravatar
epsilon
Beiträge: 2703
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:10

Re: Verteilung Medienerlöse Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25

Beitrag: # 53706Beitrag epsilon
Do 10. Dez 2020, 22:08

Säule 3: "Nachwuchs"

Dokument:
Für die Säule 3 "Nachwuchs" stehen laut obigem DFL-Dokument [Seite 7]
  • 2021/22: 3 Prozent
    2022/23: 3 Prozent
    2023/24: 4 Prozent
    2024/25: 4 Prozent
der nationalen Medienerlöse zur Verfügung.

Neu ist, dass nicht nur der Verein etwas erhält, der den U23-Spieler einsetzt, sondern auch der Verein, welcher den Spieler ausgebildet hat. Letzteres gilt allerdings - so verstehe ich das DFL-Dokument nur für Vereine, die auch der Bundesliga oder der 2. Bundesliga angehören. Genaueres steht im oben verlinkten DFL-Dokument auf Seite 13, wenn man das dort Geschriebene versteht. :wink:

Die genauere Aufgliederung ist:
  • ................ Einsatz ............ Ausbildung

    2021/22: 2,00 Prozent ...... 1,00 Prozent
    2022/23: 2,00 Prozent ...... 1,00 Prozent
    2023/24: 2,67 Prozent ...... 1,33 Prozent
    2024/25: 2,67 Prozent ...... 1,33 Prozent
Damit ergeben sich die nachfolgenden zur Verfügung stehenden Gelder:
  • Nationale Medienerlöse 2021/22: :arrow: 1,074 Milliarden EURO [siehe mein Beitrag vom 07.12.2020, 20:32 Uhr]

    Gesamtgeldtopf für "Säule Nachwuchs-Einsatz": :arrow: 1,074 Milliarden mal 2/100 = 21,48 Millionen EURO [2021/22]

    Gesamtgeldtopf für "Säule Nachwuchs-Ausbildung": :arrow: 1,074 Milliarden mal 1/100 = 10,74 Millionen EURO [2021/22]
Größenordnungsmäßig steht 2021/22 also für den Teil "Einsatz" der Säule "Nachwuchs" der nämliche Betrag wie bisher zur Verfügung, denn auch bisher waren es 2 Prozent.

=====================================================================================

'etz wieda zua klassischn Froge:

Wieviel Geld erhält unser SSV Jahn in der kommenden Saison 2021/22 nur in Bezug auf die Säule "Nachwuchs" (Einsätze von U23-Spielern)?

Aus dem Teiltopf "Ausbildung" kann der Jahn meines Wissens nichts bekommen.

Im günstigsten Fall erhielte der Jahn aus dem Teiltopf "Einsatz" alles, nämlich 21,48 Millionen :D, wenn alle anderen 35 Vereine schlafen und keinen U23-Spieler auch nur eine Minute einsetzten. :mrgreen:

Jetzt aber zurück zur Realität:

Die Rechenformel für das Jahn-Geld ["Nachwuchs"] lautet:
  • 21,48 Millionen EURO

    geteilt durch

    Summe aller Einsatzminuten von U23-Spielern sämtlicher Vereine der 1. und 2. Bundesliga 2020/21

    mal

    Summe aller Einsatzminuten von Jahn-U23-Spielern in der Saison 2020/21.
An U23-Kandidaten stehen für Einsatzminuten zur Verfügung:
  • Tom Baack *13.03.1999

    Jan Niklas Beste *04.01.1999

    Kaan Caliskaner *03.11.1999

    Aaron Opoku *28.03.1999
Da wie schon dargelegt jetzt für "Säule Nachwuchs-Einsatz" ähnlich viel Geld zur Verfügung steht wie in den vergangenen Jahren und in den vergangenen Jahren die Einsatzminute gut 100 EURO eingebracht hat [105,60 EURO zuletzt], setze ich 100 EURO für die nächste Saison je Einsatzminute eines U-23-Spielers an.

Nach 10 Spieltagen sind wir für die genannten Spieler bei
  • 34 +0 +109 + 699 = 842 Einsatzminuten
Prognostizierend auf die ganze Saison hochgerechnet:
  • 842*34/10 = 2862 Einsatzminuten
Somit
  • ca. 286200 EURO [2021/22]]
Wie schon gesagt eine auf Plausibilitätsargumenten begründete Prognose, nicht notwendig die absolute Wahrheit. Niemand kann z.B. heute wissen, ob einer der genannten Spieler eine längere Verletzungspause haben wird, was wir nicht hoffen wollen.

=====================================================================================

Bemerkung

Meines Wissens wird hier nicht zwischen Erst- und Zweitligisten unterschieden. Eine Einsatzminute in der zweiten Liga hat geldmäßig denselben Wert wie eine Einsatzminute in der ersten Bundesliga.

=====================================================================================

Benutzeravatar
zabo
Beiträge: 1890
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 08:11

Re: Verteilung Medienerlöse Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25

Beitrag: # 53707Beitrag zabo
Fr 11. Dez 2020, 12:32

kann man vereinfacht sagen, wegen Corona wohl etwas weniger als heuer

Benutzeravatar
onki
Beiträge: 1682
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 07:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: Verteilung Medienerlöse Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25

Beitrag: # 53708Beitrag onki
Fr 11. Dez 2020, 16:23

Danke epsilon. Gute Arbeit!
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Vollidioten!

Benutzeravatar
epsilon
Beiträge: 2703
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:10

Re: Verteilung Medienerlöse Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25

Beitrag: # 53714Beitrag epsilon
Sa 12. Dez 2020, 00:34

@zabo, ja das Geld fließt nicht mehr so üppig.

@onki, Danke!

Benutzeravatar
epsilon
Beiträge: 2703
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:10

Re: Verteilung Medienerlöse Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25

Beitrag: # 53715Beitrag epsilon
Sa 12. Dez 2020, 00:35

Säule 4: "Interesse"

Dokumente:
Die Säule "Interesse" ist neu eingeführt worden. Entsprechendes gab es beim alten Verteilerschlüssel nicht.
Die AWA [= Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse] fragt hierfür das Interesse an den Clubs der Bundesliga und der 2. Bundesliga (und der 3. Liga, um Aufsteiger in die 2. Bundesliga in der Wertung berücksichtigen zu können) unter der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren mittels einer repräsentativen Stichprobe auf Basis von rund 23.000 befragten Personen ab.

Die Ausschüttung der entsprechenden Erlöse erfolgt ... nach Ablauf einer Spielzeit.

Die Verteilung erfolgt anhand des Gesamtinteresses an dem jeweiligen Club, d.h. auf Basis der Summe
  • „Interessiert mich ganz besonders“ + “Interessiert mich auch, aber nicht so sehr“
in proportionalen Verhältnis zu dem Gesamtinteresse aller Clubs.
Für die Säule 4 "Interesse" stehen laut obigem (zweiten) DFL-Dokument [Seite 14]
  • 2021/22: 2 Prozent
    2022/23: 2 Prozent
    2023/24: 3 Prozent
    2024/25: 3 Prozent
der nationalen Medienerlöse zur Verfügung.

Damit ergeben sich die nachfolgenden zur Verfügung stehenden Gelder:
  • Nationale Medienerlöse 2021/22: :arrow: 1,074 Milliarden EURO [siehe mein Beitrag vom 07.12.2020, 20:32 Uhr]

    Gesamtgeldtopf für "Säule Interesse": :arrow: 1,074 Milliarden mal 2/100 = 21,48 Millionen EURO [2021/22]
=====================================================================================

Und wia mua ma si des 'etz voastäin?

Mangels genauer Aussagen in den beiden obigen DFL-Dokumenten muß man mit dem auskommen, was man zur Verfügung hat und was das (seriöse) Netz sonst noch hergibt.

Aus diesem
läßt sich vermuten, wie so eine "Interesse"-Befragung aussehen könnte:

Zu jedem der 36 Bundesligavereine und zusätzlich jedem der Drittligisten (potentielle Aufsteiger) soll der Befragte eine der folgenden drei Möglichkeiten nennen:
  • "Interessiert mich ganz besonders"
    "Interessiert mich auch, aber nicht so sehr"
    "Interessiert mich kaum, gar nicht"
.Nach Abschluß der Befragung wird für jeden Klub die Anzahl der Kreuzchen der ersten beiden Kategorien gezählt.

Ob 's haargenauso oblaffd konn i ned wissn. I konn mi aa grod an am oaeantiern, wos ma den Dokumendn entnehma konn.

=====================================================================================

Wos bringt uns de theoaetische Obhandlung? Mia woin 'etz wissn, wievui Penunse 's fia den Jahn gibt.

Im Netz [spox.com] findet man dies:
Als Grundlage für die Verteilung der Gelder dient die Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse, in der das Interesse an den Klubs in der Bevölkerung repräsentativ abgefragt wird. So sieht das Ranking der Klubs aus Bundesliga und 2. Liga aus.
Wichtige Medien wie BILD oder KICKER berichten nichts entsprechendes. Die von spox.com mitgeteilten Daten erscheinen aber plausibel.

Die vorgelegten Daten können natürlich nicht die Daten sein, welche zur endgültigen Berechnung herangezogen werden, schon aus dem Grund, weil Absteiger in die 3. Liga und Aufsteiger aus der 3. Liga noch nicht feststehen. Aber auch weil weitere künftige zeitnahe Erhebungen von AWA in den DFL-Dokumenten angekündigt wurden.

Aber pfeif drauf, wir rechnen jetzt mal mangels Alternativen mit den Daten dieses Dokuments:

Von 100 Befragten, fanden 10 den Jahn interessant, womit er - wer hätte es gedacht :? - den 35. Platz (vor Sandhausen) einnimmt; 12 von 100 fanden Würzburg [Platz 31] interessant , 13 von Hundert fanden Fürth [Platz 29] interessant , 21 von Hundert fanden Nürnberg [Platz 16] interessant, 31 von Hundert fanden den HSV [Platz 4] interessant, 46 von Hundert fanden Dortmund [Platz 2] interessant.

Und wievui Prozent vom Gejdtopf sprengn 'etz do fia den Jahn heraus?

Summiert man die obigen Interessenkennzahlen, so kommt als Summe 760 heraus, was darauf hinausläuft, dass im Schnitt jeder Befragte 7,6 Vereine als "interessant" bezeichnet hat.

Dem Jahn stünden somit - so würde ich meinen, dass gerechnet wird
  • 10 geteilt durch 760 mal 100 = ca. 1,32 Prozent [2021/22]
des Geldtopfes "Interesse" zu.

In absolutem Geldwert wären dies:
  • 21,48 mal 1,316/100 = ca. 283000 EURO [2021/22]


Wie schon gesagt bei noch nicht vollständiger Datenlage und unter gewissen Plausibilitätsannahmen. Mehr geht eben zum jetzigen Zeitpunkt nicht.

=====================================================================================

Bemerkung

Woha nehma übrigens de Befrogdn de Unvaschämtheit de Kickers interessanta ois den Jahn zua findn. San de mid Boggsbeiteln bestochn woadn?

=====================================================================================

Benutzeravatar
epsilon
Beiträge: 2703
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:10

Re: Verteilung Medienerlöse Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25

Beitrag: # 53793Beitrag epsilon
Do 17. Dez 2020, 18:35

Internationale Medienerlöse

Dokumente:
Neu ist, dass die Vereine der 2. Bundesliga an "Internationale Erlöse:" beteiligt werden. Entsprechendes gab es beim alten Verteilerschlüssel nicht.

Hierfür stehen laut obigem (ersten) DFL-Dokument oder obigem (zweiten) DFL-Dokument [Seite 17]
  • 2021/22: 4 Prozent
    2022/23: 4 Prozent
    2023/24: 3 Prozent
    2024/25: 3 Prozent
der internationalen Medienerlöse zur Verfügung.

Damit ergeben sich die nachfolgenden zur Verfügung stehenden Gelder:
  • Voraussichtliche Internationale Medienerlöse 2021/22: :arrow: 180 Millionen EURO [siehe obiges (erstes) DFL-Dokument]

    Davon für die 2. Bundesliga": :arrow: 180 Millionen mal 4/100 = 7,2 Millionen EURO [2021/22]
=====================================================================================

Wievui gejd gibts fia den Jahn?

Die Verteilung der 7,2 Millionen für die Zweitligisten [2021/22] richtet sich ausschließlich nach dem Tabellenplatz am Ende der Saison 2021/22.

Auf Seite 22 von
findet man im dortigen Balkendiagramm die prozentuale Aufteilung in Abhängigkeit vom Tabellenplatz.

Gehen wir beim Jahn von einem realistische Tabellenplatz 12 aus, so wären dies 4,60 Prozent oder in absolutem Geldwert
  • 7,2 mal 4,60/100 = ca. 331000 EURO [2021/22]
=====================================================================================

Benutzeravatar
KLP
Beiträge: 2599
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 18:21
Kontaktdaten:

Re: Verteilung Medienerlöse Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25

Beitrag: # 53794Beitrag KLP
Do 17. Dez 2020, 20:28

Geil, danke DFL! Davon kann man sich einen Jugendspieler mehr leisten. Chapeau! :mrgreen:
Jahnfans gegen Rassismus!

Antworten