1. FC Nürnberg vs. Jahn Regensburg

Alles rund um die Profis
Fußballfan123
Beiträge: 14
Registriert: So 21. Dez 2014, 20:20

Re: 1. FC Nürnberg vs. Jahn Regensburg

Beitrag: # 54593Beitrag Fußballfan123
Do 28. Jan 2021, 17:39

Socrates hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 17:06
DaBeda hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 16:39
Fußballfan123 hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 16:34
Für mich waren zwei Szenen gestern bezeichnend, die sich kurz vor dem 1:0 abspielten. In Minute 86:50 hat der FCN Einwurf und Vrenezi spielt dem einwerfenden Spieler den Ball zu, damit der schnell einwerfen kann - 30 Sekunden später haben wir Einwurf vor der Clubbank und dieser völlig überheblich rüberkommende Trainer lässt den Ball an sich vorbeilaufen, um den Einwurf hinauszuzögern. Wir wollten es unbedingt!!! Saustark!!!
In dieser Szene, ja sicher, aber im Grunde ist deren Trainer meinem Empfinden nach zumindest in der Regel eigentlich ein ganz moderater Kerl und angenehmer Zeitgenosse. Fachlich nach meinen bisherigen Erkenntnissen sicher auch recht kompetent.
Würde ich jetzt, die Szene zugrundelegend, nicht so pauschal negativ urteilen wollen über ihn.
Es geht ja nicht um seine fachliche Kompetenz. In einer anderen Szene hat er bei Einwurf für uns den Ball lange gehalten, was ich noch verstehen kann, dann aber als sich Saller (glaub ich) das Leder holen wollte mehrere Meter weit weg auf den Boden geworfen. Das kann man schon als Unsportlichkeit darstellen. Übrigens glaub ich da immer, da steht ein 17jähriger an der Seitenlinie. Im Clubforum wird er übrigens scharf dafür kritisiert, dass er zu wenig Risiko eingegangen wäre. In der Tat liegen wir bei den Torschüssen weit vorne, daher war der Sieg auch nicht so unverdient.
Mir ist der Clubtrainer ziemlich wurscht! Aber während er mit dem Unentschieden zufrieden war, wollten wir den Sieg und deswegen finde ich die Szene so sympthomatisch! Einfach geil, wenn der Vrenezi in der 86. Minute nicht auf Zeit spielt, um den Punkt zu sichern, sondern gegenau das Gegenteil macht, um die Chance auf den Sieg zu wahren. So will ich eine Jahnelf sehen: gierig!

Benutzeravatar
julistfan
Beiträge: 301
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 07:03
Wohnort: Hannover

Re: 1. FC Nürnberg vs. Jahn Regensburg

Beitrag: # 54594Beitrag julistfan
Do 28. Jan 2021, 17:57

Fußballfan123 hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 17:39
Socrates hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 17:06
DaBeda hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 16:39
Fußballfan123 hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 16:34
Für mich waren zwei Szenen gestern bezeichnend, die sich kurz vor dem 1:0 abspielten. In Minute 86:50 hat der FCN Einwurf und Vrenezi spielt dem einwerfenden Spieler den Ball zu, damit der schnell einwerfen kann - 30 Sekunden später haben wir Einwurf vor der Clubbank und dieser völlig überheblich rüberkommende Trainer lässt den Ball an sich vorbeilaufen, um den Einwurf hinauszuzögern. Wir wollten es unbedingt!!! Saustark!!!
In dieser Szene, ja sicher, aber im Grunde ist deren Trainer meinem Empfinden nach zumindest in der Regel eigentlich ein ganz moderater Kerl und angenehmer Zeitgenosse. Fachlich nach meinen bisherigen Erkenntnissen sicher auch recht kompetent.
Würde ich jetzt, die Szene zugrundelegend, nicht so pauschal negativ urteilen wollen über ihn.
Es geht ja nicht um seine fachliche Kompetenz. In einer anderen Szene hat er bei Einwurf für uns den Ball lange gehalten, was ich noch verstehen kann, dann aber als sich Saller (glaub ich) das Leder holen wollte mehrere Meter weit weg auf den Boden geworfen. Das kann man schon als Unsportlichkeit darstellen. Übrigens glaub ich da immer, da steht ein 17jähriger an der Seitenlinie. Im Clubforum wird er übrigens scharf dafür kritisiert, dass er zu wenig Risiko eingegangen wäre. In der Tat liegen wir bei den Torschüssen weit vorne, daher war der Sieg auch nicht so unverdient.
Mir ist der Clubtrainer ziemlich wurscht! Aber während er mit dem Unentschieden zufrieden war, wollten wir den Sieg und deswegen finde ich die Szene so sympthomatisch! Einfach geil, wenn der Vrenezi in der 86. Minute nicht auf Zeit spielt, um den Punkt zu sichern, sondern gegenau das Gegenteil macht, um die Chance auf den Sieg zu wahren. So will ich eine Jahnelf sehen: gierig!
Ich bin der Meinung, dass Klauß das Spiel gestern vercoacht hat. Zum Glück muss man sagen.
Eine derart, aufgrund der Tabellensituation und der Klatsche gegen den Club, verunsicherte Mannschaft mit einem Spielsystem, das sie seit anno dazumal nicht mehr gespielt haben (3er Kette) auf den Platz zu schicken ist schon sehr gewagt.
Noch dazu passte dies perfekt zu unserem Spiel mit hohen Bällen das dichte Mittelfeld zu überbrücken mit Becker als Zielspieler.
Noch dazu war es fahrlässig Geis nicht spielen zu lassen, was man gesehen hat als das Spiel nach seiner Einwechslung zu kippen drohte.

Auf unserer Seite glaube in einen Bruch im Spiel erkannt zu haben, als Becker ausgewechselt wurde.
Eigentlich wären Vrenezi und Albers bis zur 86. Kandidaten für die Bank im nächsten Spiel, Otto und Opoku gefielen mir auf den Positionen deutlich besser. Durch ihre Zusammenarbeit beim Tor haben sie mich aber Lügen gestraft.
Mit freundlichen Grüßen,
ein Gutmensch

Jahnfans gegen Rassismus!

Benutzeravatar
epsilon
Beiträge: 2690
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:10

Re: 1. FC Nürnberg vs. Jahn Regensburg

Beitrag: # 54595Beitrag epsilon
Do 28. Jan 2021, 18:18

Ganz kurz (meinetwegen HalbOffTopic) zum Debattenstrang zwischen 16:12 Uhr und 17:01 Uhr (@Herbert 16:12, @DaBeda 16:23, @Herbert 16:55, Dabeda 17:01).

Ich darf antworten, weil ich auch im Beitrag von 16:12 neben anderen zitiert worden bin.

1. @Herbert, mein Eindruck ist, dass deine kritischen Anmerkungen von heute 16:12 Uhr auch mit Diskussionen zwischen dir und anderen (über deren Antworten du dich möglicherweise geärgert hast) aus dem St. Pauli Thread im Zusammenhang stehen.

2. Kleinere Randabweichungen vom Hauptkern eines Spieltagsthreads kommen vor und ich meine damit kann man als user leben, solange es nicht ins Grenzenlose ausufert oder gar in Beschimpfungen ausartet. Davon kann in dem von dir kritisierten Fall keine Rede sein. In meiner persönlichen Wahrnehmung ist @Schoko ein angenehmer Schreiber mit fachlich qualifizierten Beiträgen.

3. Ein Hinweis zum Zitieren:

Vorsorglich:
Es ist nicht oberlehrerhaft oder gar verletzend kritisch gemeint von mir. Es ist mir aber schon einige Male aufgefallen.

Beim Zitieren, ... " ... " ..., ist es tatsächlich so, dass zwischen die " ... " kein eigener Text darf. Der eigeneText gehört ausserhalb von " ... " hin. (Der Text des Zitierten, darf bei der Zitierung nicht ergänzt oder verändert werden.) In deinem Beitrag von 16:12 Uhr muß bei üblicher Lesart von Zitaten ein Leser meinen, das von dir Geschriebene stammt von @Schoko.
(Woher sollte eine unbeteiligter dritter Leser im beschriebenen Fall wissen, welcher Teil von Dir stammt.)

Also nichts für ungut und weiter gemeinsamen schreiben für unseren SSV Jahn.

Viele Grüße @epsilon.

Benutzeravatar
Socrates
Beiträge: 2123
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 10:42

Re: 1. FC Nürnberg vs. Jahn Regensburg

Beitrag: # 54596Beitrag Socrates
Do 28. Jan 2021, 18:29

@julistfan: Bei Albers kann ich dir nicht folgen. Er war doch schon vor seinem Tor der gefährlichste Angreifer: Das Abseitstor in der 28. Minute, den Weitschuß knapp vorbei in der 41. Minute und dann in der 71. Minute sein Volleyschuß, bei dem sich der Nürnberger TW lang machen musste.

Der Einzige, der noch ein wirklich gute Chance hatte war Vrenezi mit seinem Lupfer in der Nachspielzeit.

Nach Ansicht der ausführlichen Zusammenfassung auf Jahn TV muss man feststellen, dass der Club tatsächlich mit dem Freistoss ans Lattenkreuz nur eine einzige (!) wirklich gute Torchance hatte. Die einzige weitere gute Chance, bei der unser Goalie stark parierte, war dann Abseits.
Zuletzt geändert von Socrates am Do 28. Jan 2021, 18:33, insgesamt 1-mal geändert.
"Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt."

(Rolf Rüßmann)

Für Vielfalt - auch in der Meinung!

Herbert1963
Beiträge: 544
Registriert: So 1. Okt 2017, 15:31

Re: 1. FC Nürnberg vs. Jahn Regensburg

Beitrag: # 54597Beitrag Herbert1963
Do 28. Jan 2021, 18:30

Sorry ich habe weder dich, noch Schoko kritisiert. Ich meinte einfach diese Video mit dein Langweiler, oder wiedu
geschrieben hast dein Heini.
Das hat mit St. Pauli Thread nix zu tun.

Egal vorbei. Wichtig sind mir halt lieber Kommentare zum Spiel ,Team und Trainer.

lg Herbert


:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Naja, also diesen Heini kenne ich schon von anderen Spieltagen. Da wird der Eindruck erweckt, es käme ein Video mit den Toren
epsilon hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 18:18
Ganz kurz (meinetwegen HalbOffTopic) zum Debattenstrang zwischen 16:12 Uhr und 17:01 Uhr (@Herbert 16:12, @DaBeda 16:23, @Herbert 16:55, Dabeda 17:01).

Ich darf antworten, weil ich auch im Beitrag von 16:12 neben anderen zitiert worden bin.

1. @Herbert, mein Eindruck ist, dass deine kritischen Anmerkungen von heute 16:12 Uhr auch mit Diskussionen zwischen dir und anderen (über deren Antworten du dich möglicherweise geärgert hast) aus dem St. Pauli Thread im Zusammenhang stehen.

2. Kleinere Randabweichungen vom Hauptkern eines Spieltagsthreads kommen vor und ich meine damit kann man als user leben, solange es nicht ins Grenzenlose ausufert oder gar in Beschimpfungen ausartet. Davon kann in dem von dir kritisierten Fall keine Rede sein. In meiner persönlichen Wahrnehmung ist @Schoko ein angenehmer Schreiber mit fachlich qualifizierten Beiträgen.

3. Ein Hinweis zum Zitieren:

Vorsorglich:
Es ist nicht oberlehrerhaft oder gar verletzend kritisch gemeint von mir. Es ist mir aber schon einige Male aufgefallen.

Beim Zitieren, ... " ... " ..., ist es tatsächlich so, dass zwischen die " ... " kein eigener Text darf. Der eigeneText gehört ausserhalb von " ... " hin. (Der Text des Zitierten, darf bei der Zitierung nicht ergänzt oder verändert werden.) In deinem Beitrag von 16:12 Uhr muß bei üblicher Lesart von Zitaten ein Leser meinen, das von dir Geschriebene stammt von @Schoko.
(Woher sollte eine unbeteiligter dritter Leser im beschriebenen Fall wissen, welcher Teil von Dir stammt.)

Also nichts für ungut und weiter gemeinsamen schreiben für unseren SSV Jahn.

Viele Grüße @epsilon.

Benutzeravatar
julistfan
Beiträge: 301
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 07:03
Wohnort: Hannover

Re: 1. FC Nürnberg vs. Jahn Regensburg

Beitrag: # 54598Beitrag julistfan
Do 28. Jan 2021, 18:35

Socrates hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 18:29
@julistfan: Bei Albers kann ich dir nicht folgen. Er war doch schon vor seinem Tor der gefährlichste Angreifer: Das Abseitstor in der 28. Minute, den Weitschuß knapp vorbei in der 41. Minute und dann in der 71. Minute sein Volleyschuß, bei dem sich der Nürnberger TW lang machen musste.
Da magst du Recht haben. Spätestens seit seinem Tor ist meine Kritik sowieso hinfällig.
Darf er gerne gegen Darmstadt und Köln genauso machen ;)
Mit freundlichen Grüßen,
ein Gutmensch

Jahnfans gegen Rassismus!

Herbert1963
Beiträge: 544
Registriert: So 1. Okt 2017, 15:31

Re: 1. FC Nürnberg vs. Jahn Regensburg

Beitrag: # 54599Beitrag Herbert1963
Do 28. Jan 2021, 18:36

Da gebe ich dir vollkommen Recht Socrates.
Albers hatte insgesamt 6 Torschüsse. Und dabei mit die gefährlichsten. Und er ist der Spieler der uns sowohl letztes Jahr und auch in dieser Saison die meisten
Punkte gesichert hat. Klar hätte er schon mehr Buden machen können, aber das hätten auch viele andere auch.
Zudem find ich sein Interview sehr sympathisch . Kein Wort darüber, das er in den letzten Spielen meist auf der Bank saß. Und ein MS wird halt an den Toren gemessen.
Und zudem hatte er die größte Laufleistung gestern.

lg

Socrates hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 18:29
@julistfan: Bei Albers kann ich dir nicht folgen. Er war doch schon vor seinem Tor der gefährlichste Angreifer: Das Abseitstor in der 28. Minute, den Weitschuß knapp vorbei in der 41. Minute und dann 71. Minute sein Volleyschuß, wo sich der Nürnberger TW lang machen musste.

Der Einzige, der noch ein wirklich gute Chance hatte war Vrenezi mit seinem Lupfer in der Nachspielzeit.

Nach Ansicht der ausführlichen Zusammenfassung auf Jahn TV muss man feststellen, dass der Club tatsächlich mit dem Freistoss ans Lattenkreuz nur eine einzige (!) wirklich gute Torchance hatte. Die einzige weitere gute Chance, bei der unser Goalie stark parierte, war dann Abseits.

Benutzeravatar
Bene
Beiträge: 4140
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 17:14

Re: 1. FC Nürnberg vs. Jahn Regensburg

Beitrag: # 54601Beitrag Bene
Do 28. Jan 2021, 20:37

@ Herbert:
Jetzt klappt es mit dem Zitieren besser, super! Auch ich habe mich sehr schwer getan, Deine Beiträge richtig zu lesen, wenn die Zitate und Dein Text vermischt sind.
Perfekt wäre es, wenn Du Deinen Text immer unter den Zitattext schreibst. Dann erscheint hier im Forum erst das Zitat und dann Dein Text. Das wäre optimal. Bei Deinen letzten beiden Beiträgen hast Du Deinen Text über den Zitattext geschrieben.

Herbert1963
Beiträge: 544
Registriert: So 1. Okt 2017, 15:31

Re: 1. FC Nürnberg vs. Jahn Regensburg

Beitrag: # 54602Beitrag Herbert1963
Do 28. Jan 2021, 20:42

Bene hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 20:37
@ Herbert:
Jetzt klappt es mit dem Zitieren besser, super! Auch ich habe mich sehr schwer getan, Deine Beiträge richtig zu lesen, wenn die Zitate und Dein Text vermischt sind.
Perfekt wäre es, wenn Du Deinen Text immer unter den Zitattext schreibst. Dann erscheint hier im Forum erst das Zitat und dann Dein Text. Das wäre optimal. Bei Deinen letzten beiden Beiträgen hast Du Deinen Text über den Zitattext geschrieben.
Danke Bene,

Ich bin doch lernfähig. Dann drücken wir mal die Daumen für Samstag.
irgendwann sehen wir uns wieder im Stadion.

lg Herbert

Benutzeravatar
Bene
Beiträge: 4140
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 17:14

Re: 1. FC Nürnberg vs. Jahn Regensburg

Beitrag: # 54603Beitrag Bene
Do 28. Jan 2021, 20:45

Fußballfan123 hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 17:39
Aber während er mit dem Unentschieden zufrieden war, wollten wir den Sieg und deswegen finde ich die Szene so sympthomatisch! Einfach geil, wenn der Vrenezi in der 86. Minute nicht auf Zeit spielt, um den Punkt zu sichern, sondern gegenau das Gegenteil macht, um die Chance auf den Sieg zu wahren. So will ich eine Jahnelf sehen: gierig!
Das haben auch die Auswechslungen von Mersad nach 70 Minuten (Otto für Becker, Vrenezi für Opoku) und in der 83. Minute (Caliskaner für George) gut gezeigt. Das sah jetzt nicht unbedingt nach Ergebnis halten aus, Respekt!

Attila
Beiträge: 378
Registriert: Di 26. Jan 2021, 15:06

Re: 1. FC Nürnberg vs. Jahn Regensburg

Beitrag: # 54604Beitrag Attila
Do 28. Jan 2021, 20:46

Eigentlich dachte ich, dass ich mit meinem ersten richtigen Beitrag hier aufzählen muss, woraus man alles noch Optimismus schöpfen kann. Ich hatte vor dem Spiel zugegebenermaßen kein allzu gutes Bauchgefühl, aber jetzt sind wir hier und haben diesen sauwichtigen Dreier eingefahren. Und hey, man kann ja auch Dinge aufzählen, die Grund für weiteren Optimismus geben ;)

1. und am offensichtlichsten: Wir haben 23 Punkte aus 18 Spielen. Wenn wir so weiter machen (1,277 Punkte im Schnitt, nicht großartig aber auch nicht schlecht) kommen wir am Ende der Saison auf 43,44 Punkte. Und damit steigt man sicher nicht ab

was uns zu 2. bringt: Auch diese Saison sind 40 Punkte das absolute Maximum was man brauchen wird, um am Ende über dem Strich zu stehen. Und eher wirds wieder sowas wie 38 Punkte werden. Braunschweig z.B. als 15 mit 17 Punkten aus 18 Spielen bräuchte für den Rest der Saison einen Schnitt von 1,437 Punkten, um noch auf 40 Punkte zu kommen. Nicht umöglich aber man sieht, für alle hinter uns wird´s nicht leicht.

und das fließt auch in 3. ein: Bis auf Darmstadt - Sandhausen müssen alle hinter uns noch gegeinander spielen und werden sich dadurch gegenseitig die Punkte nehmen. Heißt Braunschweig muss gegen Nürnberg, St. Pauli gegen Sandhausen, Darmstadt gegen Würzburg, Braunschweig gegen St. Pauli usw. ran.

4. Wir haben eine noch akzeptable, aber vor allem deutlich bessere Tordifferenz als die Konkurrenz aus Braunschweig, Sandhausen und Würzburg. Die haben alle drei -18 bzw. -19, wir -3. Die Differenz von 15 Toren ist schon schwer aufzuholen und kann deshalb fast schon als Extrapunkt für uns angesehen werden.

5. Wir haben Ruhe im Team, im Verein und im Umfeld. Bei uns war das Ziel von vornherein klar: Weiter in der 2. Liga etablieren, während andere an den hohen eigenen Erwartungen und im Fanlager scheitern. Schaut euch Nürnberg an: Nix aus der Beinahe-Katastrophe gelernt, Singh, Früchtl, Schäffler verpflichtet und trotzdem ist man auf einmal wieder in der Realität Abstiegskampf angekommen. Auf Würzburg schaut´s nicht besser aus, auch mit St. Pauli möchte ich nicht tauschen, auch wenn die Formkurve nach oben zeigt. Mit großen Hoffnungen nach der Entlassung Luhukays in die Saison rein, Burgstaller als Terodde von der Reeperbahn verpflichtet und trotzdem weit unten drin. Schultz war eigentlich schon mehr als angezählt, jetzt auch noch Unruhe mit dem Abgang und dem Umgang mit Himmelmann. Bei uns werden jede Saison schlechte Phasen einkalkuliert, keine übertriebenen Ziele ausgegeben und einfach in Ruhe gearbeitet.

6. Wir haben gegen alle Gegner ganz unten gewonnen - außer gegen St. Pauli. Wie auch schon letzte Saison zeigt sich, dass wir die wichtigen 6-Punkte-Spiele gewinnen können. Wieso sollte es in der Rückrunde anders sein? Eher werden die Nerven bei manchen Teams im Keller mit zunehmendem Saisonverlauf schwächer.

Ich hab auf jeden Fall ein gutes Gefühl für Samstag gegen Darmstadt - daheim, nach einem historischen und wichtigen Dreier. Darmstadt ist kein leichter Gegner, aber durchaus machbar. Ich wünsche mir zwei Sachen: Bitte keine unnötigen Fouls 20-30m vor dem Tor, diese ganzen Standards aus dem Halbfeld sind fast immer gefährlich und gehen mir gehörig auf den Senkel. Und bitte befreit aufspielen und nach einem guten Spiel mal gleich noch ein gutes nachlegen. Mit 26 Punkten könnten wir erstmal alle Sorgen hinter uns lassen und würden auf einmal gefestigt im Mittelfeld stehen.

Achja und noch was: Mir kommt in der Beurteilung mancher Caliskaner oft zu schlecht weg. Ich finde nicht nur mit der tollen Vorarbeit gegen Sandhausen vor George´s Tor hat er gezeigt, was für eine gute Technik er hat. Für mich ist er angesichts seines jungen Alters unser größtes Talent derzeit. Er sollte vielleicht eher weniger als Knipser gesehen und aufgestellt werden, sondern eher als Spielmacher, hat ja in seiner Karriere auch schon öfter im MF gespielt.

Benutzeravatar
onki
Beiträge: 1682
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 07:37
Wohnort: Rgbg Southside

Re: 1. FC Nürnberg vs. Jahn Regensburg

Beitrag: # 54605Beitrag onki
Do 28. Jan 2021, 20:56

Der Nürnberg Thread hier lässt sich diesmal irgendwie nicht so flüssig lesen.
Schraubt doch bitte einfach mal dieses persönliche, hochempfindsame Wehleiden zurück.
Komm mir schon vor wie in ostasiatischen Foren...
Keiner will hier irgendwem ans Leder oder sonst irgendwas.
Echte Jahnfans halten viel aus.

zu gestern noch eines:
Thema Wekesser. Ich krieg allmählich eine Krawatte mit seinem Verhalten.
Sieht ganz so als wolle er Geipls Deppen-Rekord in der Saison 16/18 mit insgesamt 12 Gelben und 2 Roten knacken...
STAND YOUR GROUND
_____________________________________
Jahnfans gegen Vollidioten!

Benutzeravatar
DaBeda
Beiträge: 3951
Registriert: Do 21. Sep 2017, 19:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: 1. FC Nürnberg vs. Jahn Regensburg

Beitrag: # 54606Beitrag DaBeda
Do 28. Jan 2021, 21:02

Herbert1963 hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 20:42
Bene hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 20:37
@ Herbert:
Jetzt klappt es mit dem Zitieren besser, super! Auch ich habe mich sehr schwer getan, Deine Beiträge richtig zu lesen, wenn die Zitate und Dein Text vermischt sind.
Perfekt wäre es, wenn Du Deinen Text immer unter den Zitattext schreibst. Dann erscheint hier im Forum erst das Zitat und dann Dein Text. Das wäre optimal. Bei Deinen letzten beiden Beiträgen hast Du Deinen Text über den Zitattext geschrieben.
Danke Bene,

Ich bin doch lernfähig. Dann drücken wir mal die Daumen für Samstag.
irgendwann sehen wir uns wieder im Stadion.

lg Herbert
Gut, Herbert, super, jetz host as drauf, jetzt passts doch wunderbar. :D Daumen hoch!
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------

Benutzeravatar
Bene
Beiträge: 4140
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 17:14

Re: 1. FC Nürnberg vs. Jahn Regensburg

Beitrag: # 54607Beitrag Bene
Do 28. Jan 2021, 21:04

Herbert1963 hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 20:42
irgendwann sehen wir uns wieder im Stadion.
Bild

Benutzeravatar
Hille
Moderator
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 21:24
Wohnort: Wien 14

Re: 1. FC Nürnberg vs. Jahn Regensburg

Beitrag: # 54609Beitrag Hille
Do 28. Jan 2021, 21:21

onki hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 20:56
Der Nürnberg Thread hier lässt sich diesmal irgendwie nicht so flüssig lesen.
Schraubt doch bitte einfach mal dieses persönliche, hochempfindsame Wehleiden zurück.
Komm mir schon vor wie in ostasiatischen Foren...
Keiner will hier irgendwem ans Leder oder sonst irgendwas.
Echte Jahnfans halten viel aus.

zu gestern noch eines:
Thema Wekesser. Ich krieg allmählich eine Krawatte mit seinem Verhalten.
Sieht ganz so als wolle er Geipls Deppen-Rekord in der Saison 16/18 mit insgesamt 12 Gelben und 2 Roten knacken...
Sumimasen, arigatou gozaimasu, onki-sama :wink:

Vor allem weiß ich nicht, was er sich da teilweise denkt. Es gibt gelbe Karten, die "müssen", z.B. das taktische Foul vom Wastl gestern, aber Gelb wegen Meckern oder der Freistoß-Sache gester? Dämlich. Und absolut ned hilfreich.
Jahnfans gegen Rassismus! Und Blurt!

Science flies you to the moon, religion flies you into buildings.

Antworten