Kaderplanung 2022/2023

Alles rund um die Profis
Benutzeravatar
Hille
Moderator
Beiträge: 1819
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 21:24
Wohnort: Wien 14

Re: Kaderplanung 2022/2023

Beitrag: # 60203Beitrag Hille
Do 9. Jun 2022, 12:32

Iarwain hat geschrieben:
Do 9. Jun 2022, 12:19


Ich denke, keine schlechte Verpflichtung!
Ja, klingt gut!
Jahnfans gegen Rassismus! Und Blurt!
Für 2G und Impfpflicht. Gegen Dummheit.
Science flies you to the moon, religion flies you into buildings.

Benutzeravatar
julistfan
Beiträge: 405
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 07:03
Wohnort: Hannover

Re: Kaderplanung 2022/2023

Beitrag: # 60204Beitrag julistfan
Do 9. Jun 2022, 12:54

Screenshot 2022-06-09 135111.jpg
Screenshot 2022-06-09 135111.jpg (76.29 KiB) 1875 mal betrachtet
2021:
Aygün Yildirim 02.06.
Thorsten Kirschbaum 04.06.
Konrad Faber 07.06.

Leon Guwara 18.06.
Steve Breitkreuz 19.06.
Carlo Boukhalfa 25.06.
Sarpreet Singh 06.07.
Joël Zwarts 15.07.

2022:
Maximilian Thalhammer 23.03.
Minos Gouras 07.04.
Dejan Stojanovic 27.05.
Prince Osei Owusu 09.06.
Mit freundlichen Grüßen,
ein Gutmensch

Jahnfans gegen Rassismus!

Benutzeravatar
Nobnab
Beiträge: 1543
Registriert: Di 16. Jul 2013, 09:19
Wohnort: Regensburg

Re: Kaderplanung 2022/2023

Beitrag: # 60205Beitrag Nobnab
Do 9. Jun 2022, 13:48

Auf den freu ich mich ehrlich gesagt richtig.
Hab keine Fakten bei der Hand gerade aber ein tierisch gutes Bauchgefühl :-)

Nicht unbedingt das er der absolute Knipser ist/wird, eher das er auch mal ne Albersflaute oder ähnliches auffangen kann.
Könnte ihn mir auch perspektivisch gut mit Zwarts vorstellen, wobei ich da ab kommender Saison aber eh ein wenig mehr erwarte (von Zwarts).
Was kümmern Dich die Schlangen im Garten, wenn Du Spinnen im Bett hast?
Jahnground-Kickermanager Sieger: 20/21,21/22

Iarwain
Beiträge: 1361
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 17:30

Re: Kaderplanung 2022/2023

Beitrag: # 60206Beitrag Iarwain
Do 9. Jun 2022, 13:59

Nobnab hat geschrieben:
Do 9. Jun 2022, 13:48
Auf den freu ich mich ehrlich gesagt richtig.
Hab keine Fakten bei der Hand gerade aber ein tierisch gutes Bauchgefühl :-)

Nicht unbedingt das er der absolute Knipser ist/wird, eher das er auch mal ne Albersflaute oder ähnliches auffangen kann.
Könnte ihn mir auch perspektivisch gut mit Zwarts vorstellen, wobei ich da ab kommender Saison aber eh ein wenig mehr erwarte (von Zwarts).
Als ich den Post auf Instagram gesehen habe, war meine erste Reaktion ähnlich. Ich fand ihn im Spiel gegen uns äußerst gefährlich und dachte mir: wie ist der bei Aue gelandet? Nicht, weil ich was gegen Aue habe, sondern weil sie klarer Abstiegskandidat waren.

Schaut für die neue Saison eher nach einer Doppelspitze aus.
Jahnfans gegen Rassismus!

* steht für: SSV Jahn Regensburg GmbH & Co. KGaA

Benutzeravatar
Schoko
Beiträge: 1423
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 10:46

Re: Kaderplanung 2022/2023

Beitrag: # 60207Beitrag Schoko
Fr 10. Jun 2022, 10:15

Dafür, dass sich nichts tut, tut sich ganz schön viel.

Leihe von Werder für ein Jahr: Oscar Schönfelder (offensives Mittelfeld)

:arrow: https://www.ssv-jahn.de/alle-neuigkeite ... ca9b774d05

Bei Werder 10x eingesetzt dieses Jahr in der Liga, meist als LA. Ehemaliger U-Nationalspieler. Guter Transfer!

Attila
Beiträge: 494
Registriert: Di 26. Jan 2021, 15:06

Re: Kaderplanung 2022/2023

Beitrag: # 60208Beitrag Attila
Fr 10. Jun 2022, 10:31

Schoko hat geschrieben:
Fr 10. Jun 2022, 10:15
Dafür, dass sich nichts tut, tut sich ganz schön viel.

Leihe von Werder für ein Jahr: Oscar Schönfelder (offensives Mittelfeld)

:arrow: https://www.ssv-jahn.de/alle-neuigkeite ... ca9b774d05

Bei Werder 10x eingesetzt dieses Jahr in der Liga, meist als LA. Ehemaliger U-Nationalspieler. Guter Transfer!
Find den Transfer jetzt auch nicht schlecht. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass er insgesamt nur 540 Minuten ligaübergreifend letztes Jahr absolviert hat - das sind neun ganze Spiele. Bei Werders erster Mannschaft in der 2. BL sind´s sogar nur gut 100 Minuten.

Benutzeravatar
Schoko
Beiträge: 1423
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 10:46

Re: Kaderplanung 2022/2023

Beitrag: # 60209Beitrag Schoko
Fr 10. Jun 2022, 10:36

Attila hat geschrieben:
Fr 10. Jun 2022, 10:31
Schoko hat geschrieben:
Fr 10. Jun 2022, 10:15
Dafür, dass sich nichts tut, tut sich ganz schön viel.

Leihe von Werder für ein Jahr: Oscar Schönfelder (offensives Mittelfeld)

:arrow: https://www.ssv-jahn.de/alle-neuigkeite ... ca9b774d05

Bei Werder 10x eingesetzt dieses Jahr in der Liga, meist als LA. Ehemaliger U-Nationalspieler. Guter Transfer!
Find den Transfer jetzt auch nicht schlecht. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass er insgesamt nur 540 Minuten ligaübergreifend letztes Jahr absolviert hat - das sind neun ganze Spiele. Bei Werders erster Mannschaft in der 2. BL sind´s sogar nur gut 100 Minuten.
Niklas Beste kam in der Saison vor dem Wechsel zu uns ebenso nur auf 600 Minuten, ligaübergreifend. Er hatte kein einziges Zweitligaspiel bis dahin absolviert. Damals wurde auch gejammert, heute heißt es: "Mir fehlen immer noch adäqate Neuzugänge für den Ersatz von Singh, Beste, Besuschkow"

Die vorherige Spielzeit sagt doch eigentlich überhaupt nichts aus, sondern einzig allein die Qualität der Spieler ist wichtig.

Das ist doch genau der Sinn von Leihen. Baack hat bei uns auch kaum gespielt und wurde bei einem "schlechteren" Team Stammspieler und hat sich - hoffentlich - weiterentwickelt. In Verl hat auch keiner gesagt: Oh, der kam aber auf wenig Spielzeit!
So mancher auf der Bank bei Bremen, Schalke und Co. wäre hier Stammspieler. Und wenn Schönefelder so talentiert ist, wie man sagt - dann kann er Beste auf lange Sicht bestimmt ersetzen.

Iarwain
Beiträge: 1361
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 17:30

Re: Kaderplanung 2022/2023

Beitrag: # 60210Beitrag Iarwain
Fr 10. Jun 2022, 11:03

Schoko hat geschrieben:
Fr 10. Jun 2022, 10:36
Attila hat geschrieben:
Fr 10. Jun 2022, 10:31
Schoko hat geschrieben:
Fr 10. Jun 2022, 10:15
Dafür, dass sich nichts tut, tut sich ganz schön viel.

Leihe von Werder für ein Jahr: Oscar Schönfelder (offensives Mittelfeld)

:arrow: https://www.ssv-jahn.de/alle-neuigkeite ... ca9b774d05

Bei Werder 10x eingesetzt dieses Jahr in der Liga, meist als LA. Ehemaliger U-Nationalspieler. Guter Transfer!
Find den Transfer jetzt auch nicht schlecht. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass er insgesamt nur 540 Minuten ligaübergreifend letztes Jahr absolviert hat - das sind neun ganze Spiele. Bei Werders erster Mannschaft in der 2. BL sind´s sogar nur gut 100 Minuten.
Niklas Beste kam in der Saison vor dem Wechsel zu uns ebenso nur auf 600 Minuten, ligaübergreifend. Er hatte kein einziges Zweitligaspiel bis dahin absolviert. Damals wurde auch gejammert, heute heißt es: "Mir fehlen immer noch adäqate Neuzugänge für den Ersatz von Singh, Beste, Besuschkow"

Die vorherige Spielzeit sagt doch eigentlich überhaupt nichts aus, sondern einzig allein die Qualität der Spieler ist wichtig.

Das ist doch genau der Sinn von Leihen. Baack hat bei uns auch kaum gespielt und wurde bei einem "schlechteren" Team Stammspieler und hat sich - hoffentlich - weiterentwickelt. In Verl hat auch keiner gesagt: Oh, der kam aber auf wenig Spielzeit!
So mancher auf der Bank bei Bremen, Schalke und Co. wäre hier Stammspieler. Und wenn Schönefelder so talentiert ist, wie man sagt - dann kann er Beste auf lange Sicht bestimmt ersetzen.
Dieses Rumgejammere geht mir auch mächtig auf den Keks. Erst heißt es, wir holen gar keine Spieler und wir werden am Ende nur "Restposten" kriegen. Jetzt werden Spieler präsentiert, dann wird rumgejammert, dass die nicht Singh und Beste heißen. Vorher wird gejammert, dass wir ja auch nicht ewig auf Regionalligaspieler setzen können. Die sportliche Leitung hat jetzt keinen einzigen Regionalliga-Spieler verpflichtet, jetzt wird weiter gejammert, dass die Transfers bestimmt nicht ausreichen werden, dass die kaum Spielzeit hatten etc. Diese Leute sollten echt in Therapie gehen!! Unfassbar. Da reden 50- und 60-jährige auf einem schäbigen Niveau über 20-jährige, da wird's mir kotzübel.

Ich freu mich auf die neue Saison mit diesen interessanten, neuen Spielern plus die Spieler aus dem letztjährigen Kader, die sich neu beweisen können!
Jahnfans gegen Rassismus!

* steht für: SSV Jahn Regensburg GmbH & Co. KGaA

Attila
Beiträge: 494
Registriert: Di 26. Jan 2021, 15:06

Re: Kaderplanung 2022/2023

Beitrag: # 60212Beitrag Attila
Fr 10. Jun 2022, 11:22

Schoko hat geschrieben:
Fr 10. Jun 2022, 10:36
Attila hat geschrieben:
Fr 10. Jun 2022, 10:31
Schoko hat geschrieben:
Fr 10. Jun 2022, 10:15
Dafür, dass sich nichts tut, tut sich ganz schön viel.

Leihe von Werder für ein Jahr: Oscar Schönfelder (offensives Mittelfeld)

:arrow: https://www.ssv-jahn.de/alle-neuigkeite ... ca9b774d05

Bei Werder 10x eingesetzt dieses Jahr in der Liga, meist als LA. Ehemaliger U-Nationalspieler. Guter Transfer!
Find den Transfer jetzt auch nicht schlecht. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass er insgesamt nur 540 Minuten ligaübergreifend letztes Jahr absolviert hat - das sind neun ganze Spiele. Bei Werders erster Mannschaft in der 2. BL sind´s sogar nur gut 100 Minuten.
Niklas Beste kam in der Saison vor dem Wechsel zu uns ebenso nur auf 600 Minuten, ligaübergreifend. Er hatte kein einziges Zweitligaspiel bis dahin absolviert. Damals wurde auch gejammert, heute heißt es: "Mir fehlen immer noch adäqate Neuzugänge für den Ersatz von Singh, Beste, Besuschkow"

Die vorherige Spielzeit sagt doch eigentlich überhaupt nichts aus, sondern einzig allein die Qualität der Spieler ist wichtig.

Das ist doch genau der Sinn von Leihen. Baack hat bei uns auch kaum gespielt und wurde bei einem "schlechteren" Team Stammspieler und hat sich - hoffentlich - weiterentwickelt. In Verl hat auch keiner gesagt: Oh, der kam aber auf wenig Spielzeit!
So mancher auf der Bank bei Bremen, Schalke und Co. wäre hier Stammspieler. Und wenn Schönefelder so talentiert ist, wie man sagt - dann kann er Beste auf lange Sicht bestimmt ersetzen.
Hm ich finde das nur bedingt vergleichbar. Beste war im Jahr vor uns bei Emmen in den Niederlanden, hat gegen Mannschaften wie Feyenoord Rotterdam durchgespielt und generell in den ersten acht Spieltagen vier Spiele über 90 Minuten und eins über mehr als die Hälfte auf dem Platz gestanden. Dann hat ihn eine Verletzung für das ganze Jahr rausgenommen. Schönfelder war bis auf vier Ausfälle immer einsatzbereit. 20/21 hat er auch insgesamt nur 87 Minuten gespielt, alle in der zweiten Mannschaft von Werder. Also jemand der in den letzten zwei Jahren nur 627 Minuten insgesamt - bisschen über 10 Stunden - auf dem Platz stand, kann man meiner Meinung nach nicht mit Beste vergleichen, der ohne seine Verletzung wohl Stammspieler in der Eredivise gewesen wäre.

Und zum Punkt Baack: Baack kam nach Verl als Bankspieler von einem Zweitligisten. Natürlich sagen die nicht "oh, der kam aber auf wenig Spielzeit". Bei uns würde ja auch (kaum) gemeckert werden, wenn jetzt bspw. ein Bankspieler von Mainz oder Union kommen würde. Und jetzt kommt zu uns ein de facto eher Regionalliga-Spieler. Ich will den jetzt auch gar nicht rutner reden, mein erster Satz war ja "Find den Transfer jetzt auch nicht schlecht". Aber mit einem Beste oder einer Baack-Situation bei Verl nicht wirklich vergleichbar.

Attila
Beiträge: 494
Registriert: Di 26. Jan 2021, 15:06

Re: Kaderplanung 2022/2023

Beitrag: # 60213Beitrag Attila
Fr 10. Jun 2022, 11:25

Iarwain hat geschrieben:
Fr 10. Jun 2022, 11:03
Diese Leute sollten echt in Therapie gehen!! Unfassbar. Da reden 50- und 60-jährige auf einem schäbigen Niveau über 20-jährige, da wird's mir kotzübel.
Also ich bin 26 und ob ich jetzt Therapie brauche, sei mal dahingestellt. Wenn dann nicht deswegen, dass ich den Schönfelder-Transfer für den Beste-Transfer vergleichbar halte.
Ich bin absolut nicht gegen den Transfer, im Gegenteil, ein guter Ergänzungsspieler und wenn´s mehr wird, auch toll.

Benutzeravatar
Schoko
Beiträge: 1423
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 10:46

Re: Kaderplanung 2022/2023

Beitrag: # 60214Beitrag Schoko
Fr 10. Jun 2022, 12:35

Attila hat geschrieben:
Fr 10. Jun 2022, 11:22
Schoko hat geschrieben:
Fr 10. Jun 2022, 10:36
Attila hat geschrieben:
Fr 10. Jun 2022, 10:31
Schoko hat geschrieben:
Fr 10. Jun 2022, 10:15
Dafür, dass sich nichts tut, tut sich ganz schön viel.

Leihe von Werder für ein Jahr: Oscar Schönfelder (offensives Mittelfeld)

:arrow: https://www.ssv-jahn.de/alle-neuigkeite ... ca9b774d05

Bei Werder 10x eingesetzt dieses Jahr in der Liga, meist als LA. Ehemaliger U-Nationalspieler. Guter Transfer!
Find den Transfer jetzt auch nicht schlecht. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass er insgesamt nur 540 Minuten ligaübergreifend letztes Jahr absolviert hat - das sind neun ganze Spiele. Bei Werders erster Mannschaft in der 2. BL sind´s sogar nur gut 100 Minuten.
Niklas Beste kam in der Saison vor dem Wechsel zu uns ebenso nur auf 600 Minuten, ligaübergreifend. Er hatte kein einziges Zweitligaspiel bis dahin absolviert. Damals wurde auch gejammert, heute heißt es: "Mir fehlen immer noch adäqate Neuzugänge für den Ersatz von Singh, Beste, Besuschkow"

Die vorherige Spielzeit sagt doch eigentlich überhaupt nichts aus, sondern einzig allein die Qualität der Spieler ist wichtig.

Das ist doch genau der Sinn von Leihen. Baack hat bei uns auch kaum gespielt und wurde bei einem "schlechteren" Team Stammspieler und hat sich - hoffentlich - weiterentwickelt. In Verl hat auch keiner gesagt: Oh, der kam aber auf wenig Spielzeit!
So mancher auf der Bank bei Bremen, Schalke und Co. wäre hier Stammspieler. Und wenn Schönefelder so talentiert ist, wie man sagt - dann kann er Beste auf lange Sicht bestimmt ersetzen.
Hm ich finde das nur bedingt vergleichbar. Beste war im Jahr vor uns bei Emmen in den Niederlanden, hat gegen Mannschaften wie Feyenoord Rotterdam durchgespielt und generell in den ersten acht Spieltagen vier Spiele über 90 Minuten und eins über mehr als die Hälfte auf dem Platz gestanden. Dann hat ihn eine Verletzung für das ganze Jahr rausgenommen. Schönfelder war bis auf vier Ausfälle immer einsatzbereit. 20/21 hat er auch insgesamt nur 87 Minuten gespielt, alle in der zweiten Mannschaft von Werder. Also jemand der in den letzten zwei Jahren nur 627 Minuten insgesamt - bisschen über 10 Stunden - auf dem Platz stand, kann man meiner Meinung nach nicht mit Beste vergleichen, der ohne seine Verletzung wohl Stammspieler in der Eredivise gewesen wäre.

Und zum Punkt Baack: Baack kam nach Verl als Bankspieler von einem Zweitligisten. Natürlich sagen die nicht "oh, der kam aber auf wenig Spielzeit". Bei uns würde ja auch (kaum) gemeckert werden, wenn jetzt bspw. ein Bankspieler von Mainz oder Union kommen würde. Und jetzt kommt zu uns ein de facto eher Regionalliga-Spieler. Ich will den jetzt auch gar nicht rutner reden, mein erster Satz war ja "Find den Transfer jetzt auch nicht schlecht". Aber mit einem Beste oder einer Baack-Situation bei Verl nicht wirklich vergleichbar.

Natürlich kann man das nicht 1:1 vergleichen, dafür ist jeder Fall halt einfach individuell. So oder so sind aber beide Spieler, die bei Werders erster Mannschaft nicht zum Zug kamen. Wer weiß, wie lange Schönfelder bei Emmen (!) gespielt hätte. Auf der anderen Seite war auch Guwara Stammspieler in der Eredivisie, zum Stammspieler beim Jahn hat ihn das auch nicht gemacht. Aber gut, wenn Spielzeit für dich ein Gradmesser ist, dann sind wir da nicht beieinander.

Um den Transfer vielleicht anders einzuordnen: Schönfeldner ist ein Spieler, der mit jungfräulichen 21 bei einem Bundesligaaufsteiger im erweiterten Kreis stand und steht. Mehr geht nicht, die nächste Stufe wäre ein Spieler, der bei einem Bundesigaaufsteiger regelmäßig spielt. Die Spieler bekommen wir nicht.

Ob nun mit Beste zu vergleichen oder nicht, talentiertere Spieler wie den Schönfelder bekommen wir halt einfach nicht. Was erwartest du denn, wenn der Transfer "nicht schlecht" ist? Was ist ein "guter" Transfer in deinen Augen?

Edit: Werder vergleicht beide Spieler ja auch. Beste soll sich einen neuen Verein suchen, dem Schönfelder traut man die Bundesliga derzeit aber zu - den möchte man nächstes Jahr nämlich Stand jetzt wiedersehen im Gegensatz zu Beste. (Ja, Beste ist aus dem Talentalter raus. Dennoch sagt das was aus.)

Benutzeravatar
julistfan
Beiträge: 405
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 07:03
Wohnort: Hannover

Re: Kaderplanung 2022/2023

Beitrag: # 60215Beitrag julistfan
Fr 10. Jun 2022, 15:58

PNG-Bild.png
PNG-Bild.png (190.1 KiB) 1467 mal betrachtet
2021:
Aygün Yildirim 02.06.
Thorsten Kirschbaum 04.06.
Konrad Faber 07.06.

Leon Guwara 18.06.
Steve Breitkreuz 19.06.
Carlo Boukhalfa 25.06.
Sarpreet Singh 06.07.
Joël Zwarts 15.07.

2022:
Maximilian Thalhammer 23.03.
Minos Gouras 07.04.
Dejan Stojanovic 27.05.
Prince Osei Owusu 09.06.
Oscar Schönfelder 10.06.
Mit freundlichen Grüßen,
ein Gutmensch

Jahnfans gegen Rassismus!

Attila
Beiträge: 494
Registriert: Di 26. Jan 2021, 15:06

Re: Kaderplanung 2022/2023

Beitrag: # 60216Beitrag Attila
Sa 11. Jun 2022, 09:40

Schoko hat geschrieben:
Fr 10. Jun 2022, 12:35
Natürlich kann man das nicht 1:1 vergleichen, dafür ist jeder Fall halt einfach individuell. So oder so sind aber beide Spieler, die bei Werders erster Mannschaft nicht zum Zug kamen. Wer weiß, wie lange Schönfelder bei Emmen (!) gespielt hätte. Auf der anderen Seite war auch Guwara Stammspieler in der Eredivisie, zum Stammspieler beim Jahn hat ihn das auch nicht gemacht. Aber gut, wenn Spielzeit für dich ein Gradmesser ist, dann sind wir da nicht beieinander.

Um den Transfer vielleicht anders einzuordnen: Schönfeldner ist ein Spieler, der mit jungfräulichen 21 bei einem Bundesligaaufsteiger im erweiterten Kreis stand und steht. Mehr geht nicht, die nächste Stufe wäre ein Spieler, der bei einem Bundesigaaufsteiger regelmäßig spielt. Die Spieler bekommen wir nicht.

Ob nun mit Beste zu vergleichen oder nicht, talentiertere Spieler wie den Schönfelder bekommen wir halt einfach nicht. Was erwartest du denn, wenn der Transfer "nicht schlecht" ist? Was ist ein "guter" Transfer in deinen Augen?

Edit: Werder vergleicht beide Spieler ja auch. Beste soll sich einen neuen Verein suchen, dem Schönfelder traut man die Bundesliga derzeit aber zu - den möchte man nächstes Jahr nämlich Stand jetzt wiedersehen im Gegensatz zu Beste. (Ja, Beste ist aus dem Talentalter raus. Dennoch sagt das was aus.)
Ja, Spielzeit ist für mich schon ein Gradmesser. Wer in den vergangenen zwei Jahren nur gut zehn Stunden Pflichtspiele absolviert hat macht einfach automatisch weniger Erfahrungen. Kein Trainingsspielchen der Welt kann es ersetzen, vor zehntausenden von Zuschauern unter Druck die richtigen Entscheidungen zu treffen. Ich bin ja auch gespannt auf Schönfelder, aber es wäre mir lieber gewesen, wenn er (wie z.B. Beste in seiner Saison vor der Eredivise) eine ganze Saison lang mehr oder weniger durchgespielt hätte, das darf auch gerne in der Regionalliga sein. Schön, dass er öfter im Spieltagskader von Bremen stand, aber auf der Bank ohne Einsatz oder mit 5 Minuten entwickelst du dich halt recht wenig.

Und was einen "nicht schlechten" und einen "guten" Transfer in meinen Augen unterscheidet: Schönfelder finde ich nicht schlecht, hat vielleicht Potenzial, ist jung, kommt von einem Bundesligaaufsteiger. Gut finde ich einen Transfer von jemand, der sich bereits bewiesen hat. Jetzt sei mal dahingestellt wie gut die Transfers im Endeffekt wirklich sein werden, aber bspw. einen Zwarts, der die zweite NL Liga zerbombt hat, oder einen YIldirim oder Shipnoski, die mit die besten Scorer der dritten Liga waren sind für mich gute Transfers. Oder auch beispielsweise ein Thalhammer, der sich schon bei uns und generell in der zweiten Bundesliga bewiesen hat, wenn wir jetzt mal von der Offensive weggehen wollen.

Benutzeravatar
Schoko
Beiträge: 1423
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 10:46

Re: Kaderplanung 2022/2023

Beitrag: # 60217Beitrag Schoko
Sa 11. Jun 2022, 14:38

Attila hat geschrieben:
Sa 11. Jun 2022, 09:40
Schoko hat geschrieben:
Fr 10. Jun 2022, 12:35
Natürlich kann man das nicht 1:1 vergleichen, dafür ist jeder Fall halt einfach individuell. So oder so sind aber beide Spieler, die bei Werders erster Mannschaft nicht zum Zug kamen. Wer weiß, wie lange Schönfelder bei Emmen (!) gespielt hätte. Auf der anderen Seite war auch Guwara Stammspieler in der Eredivisie, zum Stammspieler beim Jahn hat ihn das auch nicht gemacht. Aber gut, wenn Spielzeit für dich ein Gradmesser ist, dann sind wir da nicht beieinander.

Um den Transfer vielleicht anders einzuordnen: Schönfeldner ist ein Spieler, der mit jungfräulichen 21 bei einem Bundesligaaufsteiger im erweiterten Kreis stand und steht. Mehr geht nicht, die nächste Stufe wäre ein Spieler, der bei einem Bundesigaaufsteiger regelmäßig spielt. Die Spieler bekommen wir nicht.

Ob nun mit Beste zu vergleichen oder nicht, talentiertere Spieler wie den Schönfelder bekommen wir halt einfach nicht. Was erwartest du denn, wenn der Transfer "nicht schlecht" ist? Was ist ein "guter" Transfer in deinen Augen?

Edit: Werder vergleicht beide Spieler ja auch. Beste soll sich einen neuen Verein suchen, dem Schönfelder traut man die Bundesliga derzeit aber zu - den möchte man nächstes Jahr nämlich Stand jetzt wiedersehen im Gegensatz zu Beste. (Ja, Beste ist aus dem Talentalter raus. Dennoch sagt das was aus.)
Ja, Spielzeit ist für mich schon ein Gradmesser. Wer in den vergangenen zwei Jahren nur gut zehn Stunden Pflichtspiele absolviert hat macht einfach automatisch weniger Erfahrungen. Kein Trainingsspielchen der Welt kann es ersetzen, vor zehntausenden von Zuschauern unter Druck die richtigen Entscheidungen zu treffen. Ich bin ja auch gespannt auf Schönfelder, aber es wäre mir lieber gewesen, wenn er (wie z.B. Beste in seiner Saison vor der Eredivise) eine ganze Saison lang mehr oder weniger durchgespielt hätte, das darf auch gerne in der Regionalliga sein. Schön, dass er öfter im Spieltagskader von Bremen stand, aber auf der Bank ohne Einsatz oder mit 5 Minuten entwickelst du dich halt recht wenig.

Und was einen "nicht schlechten" und einen "guten" Transfer in meinen Augen unterscheidet: Schönfelder finde ich nicht schlecht, hat vielleicht Potenzial, ist jung, kommt von einem Bundesligaaufsteiger. Gut finde ich einen Transfer von jemand, der sich bereits bewiesen hat. Jetzt sei mal dahingestellt wie gut die Transfers im Endeffekt wirklich sein werden, aber bspw. einen Zwarts, der die zweite NL Liga zerbombt hat, oder einen YIldirim oder Shipnoski, die mit die besten Scorer der dritten Liga waren sind für mich gute Transfers. Oder auch beispielsweise ein Thalhammer, der sich schon bei uns und generell in der zweiten Bundesliga bewiesen hat, wenn wir jetzt mal von der Offensive weggehen wollen.
Ich verstehe komplett, was du meinst. An sich ist es sicherlich auch ein Kriterium für die Verpflichtung, das mit entscheidend ist. Für mich ist das aber kein Gradmesser, denn: Auch ohne diese Erfahrung kann man eine Verstärkung sein. Ich persönlich finde einfach, wenn jemand nah dran an der ersten Mannschaft von Werder Bremen ist, dann kann das nur ein guter Spieler sein - egal, wie oft er zuletzt gespielt hat. (Andersrum: Erfahrung heißt nicht, dass man spielt, sondern eben die Qualität.)

Da er für mich tatsächlich sogar der vielversprechendste Transfer bisher ist, bin ich total gespannt, wer am Ende recht behält. :)

Benutzeravatar
Schoko
Beiträge: 1423
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 10:46

Re: Kaderplanung 2022/2023

Beitrag: # 60218Beitrag Schoko
Sa 11. Jun 2022, 14:52

Ich habe übrigens die neuen Trikotnummern in Erfahrung gebracht (mir ist das immer wichtig in Vorbereitung auf eine neue Saison):

Stojanovic 1, Thalhammer 8 (Wechsel Yildirim auf 18), Baack 31, Gouras 22, Schönfelder 16, Owusu 9 (Wechsel Shipnoski auf 7), Becker 29.

Antworten