1860 München vs. Jahn Regensburg 14. Spieltag 2023/24

Alles rund um die Profis
Benutzeravatar
Hille
Moderator
Beiträge: 2010
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 21:24
Wohnort: Wien 14

Re: 1860 München vs. Jahn Regensburg 14. Spieltag 2023/24

Beitrag: # 63454Beitrag Hille
So 5. Nov 2023, 12:29

Bene hat geschrieben: So 5. Nov 2023, 11:15
S1chris hat geschrieben: So 5. Nov 2023, 10:25 Was ich verrückt fand; dass der Ticketgott ganze Fußballkindermannschaften bedacht hat und manch eingefleischter Fan und angesehener Fanclub nix bekommen hat. Das fand ich surreal.
Könnte mir vorstellen, dass das über einen Sponsor oder Werbepartner des Jahn lief.
Da hatten scheinbar speziell für dieses Spiel etliche wegen Karten angefragt.
Bzw. im Rahmen einer Vereinspartnerschaft vielleicht.

@Chris: manch "eingefleischer Fan" hat sich vielleicht um 10.00 an einem Werktag um was anderes zu kümmern, als sich ne Stunde vor ein Stadion zu stellen oder ständig den Onlineshop zu refreshen. Fanclubkontingente gabs genug btw., manch "eingefleischter Fan' lernt aber vielleicht nicht den Spielplan auswendig. Ich weiß, das muss man von einem "eingefleischten Fan" schon erwarten können, aber kann halt nicht jeder 100% seiner Zeit für das Fansein eines Fußballvereins nutzen.
Jahnfans gegen Rassismus! Und Blurt!
Für 2G und Impfpflicht. Gegen Dummheit.
Science flies you to the moon, religion flies you into buildings.

S1chris
Beiträge: 823
Registriert: So 24. Sep 2017, 08:47

Re: 1860 München vs. Jahn Regensburg 14. Spieltag 2023/24

Beitrag: # 63455Beitrag S1chris
So 5. Nov 2023, 13:07

Versteh was du meinst Hille.
Wir ham halt im Freundeskreis Strategie, wie wir uns gegenseitig unterstützen, um auch bei solchen Spielen vom Ticketgott bedient zu werden.
Muss ja jeder selber wissen.
War nur spannende Beobachtung und hat mich einfach gewundert wegen der Jugendmannschaft.
Muss ja jeder einzelne wissen ob Bock auf so Spiel.
Dann kriegt ma auch die Tickets.
Nur der SSV - Auf geht's rot-weiße Jungs kämpft und siegt für uns!

Benutzeravatar
epsilon
Beiträge: 3432
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:10

Re: 1860 München vs. Jahn Regensburg 14. Spieltag 2023/24

Beitrag: # 63456Beitrag epsilon
So 5. Nov 2023, 13:40

Welti hat geschrieben: Sa 4. Nov 2023, 19:54
epsilon hat geschrieben: Sa 4. Nov 2023, 19:52
Welti hat geschrieben: Sa 4. Nov 2023, 19:38 Das waren doch bisher immer die 45 Punkte in der 20er Liga.
Wurde auch damals, vor sehr langer Zeit in der letzten 3.-Ligasaison kommuniziert.
Also noch 14 Punkte bis zum Klassenerhalt um dann das neue Ziel -》 mind. Platz 4 für den DFB-Pokalplatz auszurufen.
Ja mei, die 45 Punkte sind eine Faustregel. 2018/19 stieg Energie Cottbus mit 45 Punkten ab.
Ausnahmen bestätigen die Regel. 5Euro freiwillig ins Schweinderl...
Was mir dazu noch einfällt:

Ja "damals" gab es nur 3 Absteiger.

Da es jetzt 4 Absteiger sind, ist auch das 45 Punkte-Ziel maßvoll um einen Punkt auf 46 Punkte zu erhöhen. :)

Iarwain
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 17:30

Re: 1860 München vs. Jahn Regensburg 14. Spieltag 2023/24

Beitrag: # 63459Beitrag Iarwain
So 5. Nov 2023, 16:11

Zum Tor wollte ich noch kurz was schreiben:

Wenn man sich die Wiederholung anschaut, sieht man sehr genau, dass Eisenhuth schon vor seinem Abschluss weiß, was er mit dem Ball gleich machen will. Er spekuliert auf genau diese Situation und macht dann das einzig richtige, sich den Ball mit der Brust so zurechtlegen, dass er gleich abziehen kann, bevor Kurt noch ein Bein dazwischen bringt.

Ist bockstark gemacht!
Jahnfans gegen Rassismus!

* steht für: SSV Jahn Regensburg GmbH & Co. KGaA

Benutzeravatar
Bene
Beiträge: 4806
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 17:14

Re: 1860 München vs. Jahn Regensburg 14. Spieltag 2023/24

Beitrag: # 63460Beitrag Bene
So 5. Nov 2023, 17:03

Iarwain hat geschrieben: So 5. Nov 2023, 16:11 Zum Tor wollte ich noch kurz was schreiben:

Wenn man sich die Wiederholung anschaut, sieht man sehr genau, dass Eisenhuth schon vor seinem Abschluss weiß, was er mit dem Ball gleich machen will. Er spekuliert auf genau diese Situation und macht dann das einzig richtige, sich den Ball mit der Brust so zurechtlegen, dass er gleich abziehen kann, bevor Kurt noch ein Bein dazwischen bringt.

Ist bockstark gemacht!
Und was in der Zusammenfassung auch gut zu sehen ist:
Bevor Eichinger die Flanke schlägt, steht Verlaat im Strafraum völlig ausgepumpt, nach vorne gebeugt, mit den Händen auf den Oberschenkeln im Strafraum. So steht er auch noch da, als sich der Ball auf den Weg zu Eisenhuth macht. Dadurch ist Verlaat viel zu spät dran und kann in die Situation überhaupt nicht mehr eingreifen. Vielleicht hätte er ansonsten den Ball rausgeköpft.
Die misslungene Verfolgungsjagd von Faber kurz vorher auf dem rechten Flügel hatte ihm wohl den Rest gegeben. Daher war Faber indirekt der Vorbereiter dieses Tors :wink:

Iarwain
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 17:30

Re: 1860 München vs. Jahn Regensburg 14. Spieltag 2023/24

Beitrag: # 63462Beitrag Iarwain
So 5. Nov 2023, 17:54

Bene hat geschrieben: So 5. Nov 2023, 17:03
Iarwain hat geschrieben: So 5. Nov 2023, 16:11 Zum Tor wollte ich noch kurz was schreiben:

Wenn man sich die Wiederholung anschaut, sieht man sehr genau, dass Eisenhuth schon vor seinem Abschluss weiß, was er mit dem Ball gleich machen will. Er spekuliert auf genau diese Situation und macht dann das einzig richtige, sich den Ball mit der Brust so zurechtlegen, dass er gleich abziehen kann, bevor Kurt noch ein Bein dazwischen bringt.

Ist bockstark gemacht!
Und was in der Zusammenfassung auch gut zu sehen ist:
Bevor Eichinger die Flanke schlägt, steht Verlaat im Strafraum völlig ausgepumpt, nach vorne gebeugt, mit den Händen auf den Oberschenkeln im Strafraum. So steht er auch noch da, als sich der Ball auf den Weg zu Eisenhuth macht. Dadurch ist Verlaat viel zu spät dran und kann in die Situation überhaupt nicht mehr eingreifen. Vielleicht hätte er ansonsten den Ball rausgeköpft.
Die misslungene Verfolgungsjagd von Faber kurz vorher auf dem rechten Flügel hatte ihm wohl den Rest gegeben. Daher war Faber indirekt der Vorbereiter dieses Tors :wink:
Stimmt, richtig gut beobachtet!
Jahnfans gegen Rassismus!

* steht für: SSV Jahn Regensburg GmbH & Co. KGaA

der strichcode
Beiträge: 14
Registriert: So 20. Okt 2013, 23:08

Re: 1860 München vs. Jahn Regensburg 14. Spieltag 2023/24

Beitrag: # 63471Beitrag der strichcode
So 5. Nov 2023, 20:19

Zum Spiel:
Ersten 10-15 Min waren wir eigentlich ganz gut drin, hatten locker 2-3 Szenen wo es sehr gefährlich werden kann, aber irgendwie war das gar nicht unser Tag, immer die falschen Entscheidungen getroffen und komplett verpufft oder per Foul gestoppt (Greilinger gelb gegen Konni z.B.). Wir hatten da diverse Freißstöße und Ecken, die maximal ungefährlich waren, das fand ich relativ schwach, klar ist da immer bissel Zufall dabei, aber wenn man so viele solcher Situationen hat, muss da bisschen mehr rauskommen, fast immer direkt zum Torwart oder viel zu weit...naja Diawusie war auch irgendwie nicht ganz anwesend, wurde dann ja auch rausgenommen, hoffe dem gehts bald wieder besser, sehr sehr seltsam.
1860 wollte unbedingt, die haben sich mit allem hinten reingehauen und vorne alles versucht. Unsere Abwehr ist einfach unfassbar stabil, die 2-3 schon ganz guten Chancen von 1860 waren halt auch Fernschüsse, was sehr bezeichnend ist.
Bei uns ging nicht viel nach vorne muss man schon ehrlich sagen, aber so ab Mitte der zweiten HZ wirkte 1860 immer platter. Exemplarisch für mich die Szene wo der Zejnullahu diesen Einwurf verkackt (ähnlicher Konzentrationsschwächeanfall wie von dem Münsteraner bei der Notbremse letzte Woche), dann den Hottmann umräumt, trotzdem läufts weiter über Kother und Vrenezi räumt den dann um und beide sehen Gelb. Außerdem gabs dann die ja schon mehrfach beschriebenen Szenen bei denen diverse 1860iger versuchen Konni zu foulen, einmal ja sogar 2 verschiedene Spieler. Verlaat war komplett platt nach diesen Situationen, und wir waren einfach mit den Einwechselungen genau so griffig und stabil wie in Minute 1, das ist schon echt ein Megatrumpf. Natürlich ist das Ding von Eisenhuth in der 92. auch einfach Glück. Aber dass ein Eichinger der gefühlt das letzte Mal Anfang September ein paar Minuten bekommen hat, so nen guten Ball spielt und Eisenhuth denn dann so macht, ja das ist schon auch einfach Qualität die wir vielen Mannschaften voraus haben in der Liga.
Die letzten Wochen haben wir halt auch echt nur gegen Mannschaften gespielt (Lübeck, Halle, 1860), bei denen es Null läuft und die wirklich relativ verzweifelt den Bock umstoßen wollen.
Münster war dagegen spielerisch richtig stark, hat mich null gewundert, dass die heute Ulm geschlagen haben. Ulm und Dresden werden glaube ich ganz andere Spiele, vielleicht haben wir dann auch mal mehr Offensivaktionen. Wenns wieder ein dreckiges 1-0 jeweils ist, wärs mir ehrlich gesagt aber auch absolut Scheißegal!


Zum Support:
Der war absolut unterirdisch, einfach zum fremdschämen. Ich frag mich bei diesen Leuten (locker die Hälfte der Leute im Block), warum sie bei so nem Spiel im Stadion sind, und wie zur Hölle kamen diese Menschen an Karten?!
Das ist glaub ich einiges schief gelaufen, auf diese Art sollte sich das nicht wiederholen, das bei solchen Spielen Touristen da sind ist klar, aber der Supportkern muss kompakt sein, nur so können die maulfaulen auch mal animiert werden wenn es der Spielverlauf hergibt. Mein Vorschlag hierfür wäre eine Auswärtsdauerkarte einzuführen, die max. 150-200 Leute die die kaufen, könnten sich bei solchen Spielen eine Karte extra holen, danach sollten Dauerkarteninhaber der der HJT bedient werden. Dauerkarteninhaber von Sitzplätzen können ja Vorkaufsrecht auf Sitzplatzauswärtskarten haben.
Gestern war man umringt von Leute die man nie in S2 sieht und die stumm ein Bier nach dem anderen gesoffen haben. Absolut zum kotzen,
Mir ist klar, dass bei solchen Spielen, wo wir mal ne sehr hohe Auswärtsfahrerzahl stellen, immer viele Nicht-Supporter dabei sind (gegen den Club und St. Pauli auswärts ist die Stimmung ja auch immer beschissen, aber dort ist der Supportkern zumindest einigermaßen beisammen, gestern wars einfach nur eine Vollkatastrophe), es war so schlimm wie schon sehr sehr lange nicht mehr! Wenigstens war das TV Mikro gut positioniert,... :roll:


Antworten