Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Alles rund um die Profis
Benutzeravatar
Sheriff
Beiträge: 502
Registriert: Do 21. Sep 2017, 18:13

Re: Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Beitrag: # 51226Beitrag Sheriff
Mo 10. Feb 2020, 10:59

Jahn2000 hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 07:11
Hille hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 23:31
Boah ja, scheiße, ne? :wink:

Was fällt mir mehr dazu ein? Nicht viel. Bis zum 1:0 fand ich das eigentlich recht ordentlich. Frühes Pressing gefällt mir grundsätzlich und den Plan, früh und hart anzulaufen um die Arminen unter Druck zu setzen geh ich mit. Nach dem Tor fiel unser Spiel halt komplett zusammen, das darf nicht passieren, ganz klar. Unsere Abwehr war heute überfordert. Auch das darf einerseits nicht passieren, andererseits steht halt auch immer noch ne andere Mannschaft mit aufm Platz. Und die wollten heute einfach mehr. Die wollten zurück auf eins, die sind in nem Spielfluss, die haben gute Techniker und Spieler.

Die generelle Kritik an der Aufstellung geh ich nicht mit. Ich finde es immer extrem lustig, wie nach jedem vergeigten Spiel wild Namen in den Raum geschmissen werden, wer nicht alles hätte doch besser spielen sollen und was jetzt mit Spieler XY oder doch besser YX ist und warum der nicht spielt...und das von Leuten (uns) die einfach in den allermeisten Fällen nicht wissen wie sich die einzelnen Spieler im Training anstellen. Ich gehe davon aus, dass Mersad immer die Mannschaft aufstellt, die seiner Meinung nach grade die beste ist und am besten zu seinem Plan passt. Und ich gehe auch davon aus, dass er sich (und die Spieler) nach jeden Spiel und grade auch nach so einer Klatsche hinterfragt. Der allgemeinen Abstiegspanik folge ich jetzt mal nicht, dafür ist immer noch genug Zeit, wenns soweit ist.

Gegen Wehen gewinnen wir klar. Fertig.
Sehe ich auch so!
Naja, unter der Prämisse, dass wir keinen Trainingseinblick und deswegen keine Ahnung haben und nicht wirklich mitreden können, können wir das Forum auch ganz zumachen. Im Hinblick auf das gestern finde ich aber auch, dass es weder an der Aufstellung noch an einzelnen Spielern lag. Wie Grüttner es gesagt hat: Angsthasenfußball von der ganzen Mannschaft. Wo ist unser Monster-Mentalität? Es gab mal eine Zeit, noch nicht so lange her, da hab ich nur kurz mit den Schultern gezuckt, wenn wir mal in Rückstand gerieten, weil dann immer so ein Jetzt-Erst-Recht-Ruck durch die Mannschaft ging, davon war schon in Fürth nichts zu sehen und gestern erst recht nicht. Und das macht mir - ohne dass ich jetzt gleich in Panik verfalle – schon ernsthaft Sorgen.
Jahnfans gegen Rassismus!

Eigenkapitalist
Beiträge: 316
Registriert: Do 15. Mär 2018, 11:11
Wohnort: Exil

Re: Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Beitrag: # 51227Beitrag Eigenkapitalist
Mo 10. Feb 2020, 11:43

tja... ordentlich was fürs Torverhältnis getan...mehr fällt mir eigentlich nicht dazu sein.

Benutzeravatar
zabo
Beiträge: 1337
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 08:11

Re: Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Beitrag: # 51229Beitrag zabo
Di 11. Feb 2020, 09:02

ich würde jetzt ändern


--------------------------- Meyer -----------------------------------

------------Saller - Correira - Nachreiner - Okoroji--------------

-------------------Hein oder Geipl ------- Besuschkow-------------------------

Derstroff-------------------------------------Schneider

------------------Albers --------------Wekesser-----------------------

und dann bei Bedarf Makridis,Gimber,Seydel oder selbst George bringen, je nach Spielstand
aber MS wird George und Gimber bringen

ich habe es schon wiederholt formuliert, wenn unsere Medien einmal bei MS nachhaken würden, dann wüßten auch die Fans seine Beweggründe udn das rumoren wäre weg
aber so bleibt es immer bei der Floskel: der Trainer sieht alle im Training und schickt die beste Aufstellung aufs Feld
aber mam kann auch einmal hinterfragen
z.b. warum er Derstroff in Bielefeld keine min brachte, trotz kollektiven Sturmversagen
die Abwehr kann nur so stark sein, wie der Bereich vor Ihnen :-)

oichl
Beiträge: 48
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 15:20

Re: Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Beitrag: # 51230Beitrag oichl
Di 11. Feb 2020, 09:49

zabo hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 09:02
ich habe es schon wiederholt formuliert, wenn unsere Medien einmal bei MS nachhaken würden, dann wüßten auch die Fans seine Beweggründe udn das rumoren wäre weg
aber so bleibt es immer bei der Floskel: der Trainer sieht alle im Training und schickt die beste Aufstellung aufs Feld
aber mam kann auch einmal hinterfragen
z.b. warum er Derstroeff in Bielefeld keine min brachte, trotz kollektiven Sturmversagen
die Abwehr kann nur so stark sein, wie der Bereich vor Ihnen :-)
Ich verstehe nicht, warum bei kollektiver Arbeitsverweigerung von 11 Profis plötzlich die "Aufstellung" Schuld haben soll.
Derstroeff wird hier immer wieder laut gefordert - er hat mich nicht einmal überzeugt. Warum sollte er da plötzlich die große Verstärkung sein? Erschließt sich mir nicht.

Am Ende dieses Spieltages bleibt festzuhalten
  • -wir sind keine Spitzenmannschaft(!!!)
    -wir sollten damit aufhören, nach oben zu schielen, das verleitet nur zu solchem Unfug wie gegen Bielefeld
    -wenn Keller vom Klassenerhalt spricht, dann ist das nicht Understatement sondern nunmal wo wir stehen
    -Wiesbaden wird ein "Must Win"
    -der eine oder andere Akteur sollte mal seine Einstellung hinterfragen
    -Bielefeld ist abgehakt. Weiter geht's
Jahnfans gegen Rassismus!

Benutzeravatar
zabo
Beiträge: 1337
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 08:11

Re: Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Beitrag: # 51232Beitrag zabo
Di 11. Feb 2020, 11:51

es geht nicht um einen Speiler, sondern warum in der Pause nicht gewechselt wurde

Benutzeravatar
Socrates
Beiträge: 1901
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 10:42

Re: Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Beitrag: # 51238Beitrag Socrates
Di 11. Feb 2020, 19:47

zabo hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 11:51
es geht nicht um einen Speiler, sondern warum in der Pause nicht gewechselt wurde
Da muss ich Zabo beispringen. Ausser zwei Fernschüssen über und neben das Tor haben wir in HZ 1 nichts zustande gebracht. Egal wer gekommen wäre, schlechter hätte es nicht laufen können. Auch ich hätte mir nach der Pause ein (personelles) Zeichen gewünscht. Das hat nichts damit zu tun, dass man jetzt einzelne Spieler zum Sündenbock macht.

Übrigens wäre es ein schönes Zeichen, wenn man den Leuten, die für diesen Kick quer durch Deutschland gefahren sind, die nächste Auswärtsfahrt sponsern würde. Haben andere Clubs auch schon gemacht.
"Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt."

(Rolf Rüßmann)

Torcedores de Jahn Ratisbona contra racismo!

Benutzeravatar
DaBeda
Beiträge: 3546
Registriert: Do 21. Sep 2017, 19:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Beitrag: # 51240Beitrag DaBeda
Di 11. Feb 2020, 20:07

Hille hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 23:31
Boah ja, scheiße, ne? :wink:

Was fällt mir mehr dazu ein? Nicht viel. Bis zum 1:0 fand ich das eigentlich recht ordentlich. Frühes Pressing gefällt mir grundsätzlich und den Plan, früh und hart anzulaufen um die Arminen unter Druck zu setzen geh ich mit. Nach dem Tor fiel unser Spiel halt komplett zusammen, das darf nicht passieren, ganz klar. Unsere Abwehr war heute überfordert. Auch das darf einerseits nicht passieren, andererseits steht halt auch immer noch ne andere Mannschaft mit aufm Platz. Und die wollten heute einfach mehr. Die wollten zurück auf eins, die sind in nem Spielfluss, die haben gute Techniker und Spieler.

Die generelle Kritik an der Aufstellung geh ich nicht mit. Ich finde es immer extrem lustig, wie nach jedem vergeigten Spiel wild Namen in den Raum geschmissen werden, wer nicht alles hätte doch besser spielen sollen und was jetzt mit Spieler XY oder doch besser YX ist und warum der nicht spielt...und das von Leuten (uns) die einfach in den allermeisten Fällen nicht wissen wie sich die einzelnen Spieler im Training anstellen. Ich gehe davon aus, dass Mersad immer die Mannschaft aufstellt, die seiner Meinung nach grade die beste ist und am besten zu seinem Plan passt. Und ich gehe auch davon aus, dass er sich (und die Spieler) nach jeden Spiel und grade auch nach so einer Klatsche hinterfragt. Der allgemeinen Abstiegspanik folge ich jetzt mal nicht, dafür ist immer noch genug Zeit, wenns soweit ist.

Gegen Wehen gewinnen wir klar. Fertig.
Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr du, lieber Hille, mir mit deinen Worten aus der Seele sprichst.
Eben wie ich es auch schon öfters in dem Kontext ansprach, man kann, soll und darf doch gerne seine Ansicht zu Personalien äußern, aber dass dann immer oder zumindest zumeist durchschimmert im Tenor/Subtext, man wäre tagtäglich näher dran und wüsste es definitiv entscheidend besser und könne es fachkundiger beurteilen o.ä. als der Cheftrainer, das will mir einfach nicht einleuchten!!
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------

Benutzeravatar
DaBeda
Beiträge: 3546
Registriert: Do 21. Sep 2017, 19:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Beitrag: # 51241Beitrag DaBeda
Di 11. Feb 2020, 20:33

Sheriff hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 10:59
Jahn2000 hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 07:11
Hille hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 23:31
Boah ja, scheiße, ne? :wink:

Was fällt mir mehr dazu ein? Nicht viel. Bis zum 1:0 fand ich das eigentlich recht ordentlich. Frühes Pressing gefällt mir grundsätzlich und den Plan, früh und hart anzulaufen um die Arminen unter Druck zu setzen geh ich mit. Nach dem Tor fiel unser Spiel halt komplett zusammen, das darf nicht passieren, ganz klar. Unsere Abwehr war heute überfordert. Auch das darf einerseits nicht passieren, andererseits steht halt auch immer noch ne andere Mannschaft mit aufm Platz. Und die wollten heute einfach mehr. Die wollten zurück auf eins, die sind in nem Spielfluss, die haben gute Techniker und Spieler.

Die generelle Kritik an der Aufstellung geh ich nicht mit. Ich finde es immer extrem lustig, wie nach jedem vergeigten Spiel wild Namen in den Raum geschmissen werden, wer nicht alles hätte doch besser spielen sollen und was jetzt mit Spieler XY oder doch besser YX ist und warum der nicht spielt...und das von Leuten (uns) die einfach in den allermeisten Fällen nicht wissen wie sich die einzelnen Spieler im Training anstellen. Ich gehe davon aus, dass Mersad immer die Mannschaft aufstellt, die seiner Meinung nach grade die beste ist und am besten zu seinem Plan passt. Und ich gehe auch davon aus, dass er sich (und die Spieler) nach jeden Spiel und grade auch nach so einer Klatsche hinterfragt. Der allgemeinen Abstiegspanik folge ich jetzt mal nicht, dafür ist immer noch genug Zeit, wenns soweit ist.

Gegen Wehen gewinnen wir klar. Fertig.
Sehe ich auch so!
Naja, unter der Prämisse, dass wir keinen Trainingseinblick und deswegen keine Ahnung haben und nicht wirklich mitreden können, können wir das Forum auch ganz zumachen. Im Hinblick auf das gestern finde ich aber auch, dass es weder an der Aufstellung noch an einzelnen Spielern lag. Wie Grüttner es gesagt hat: Angsthasenfußball von der ganzen Mannschaft. Wo ist unser Monster-Mentalität? Es gab mal eine Zeit, noch nicht so lange her, da hab ich nur kurz mit den Schultern gezuckt, wenn wir mal in Rückstand gerieten, weil dann immer so ein Jetzt-Erst-Recht-Ruck durch die Mannschaft ging, davon war schon in Fürth nichts zu sehen und gestern erst recht nicht. Und das macht mir - ohne dass ich jetzt gleich in Panik verfalle – schon ernsthaft Sorgen.
Überdenke doch bitte, lieber Sheriff, in diesem Zusammenhang insbesondere noch einmal deine Worte des Eingangssatzes deines Statements. Denke, Ahnungslosigkeit per se wird hier von Hille deswegen keinem unterstellt. Wie gesagt, ich interpretiere seine Zeilen sehr wohlwollend, kann diese nur allzu gut nachvollziehen und diese haben meiner Ansicht nach absolut Berechtigung.
Ja, natürlich wie im Post vorab erwähnt, kann, soll und darf man hier bei uns im Forum speziell auch, eines der Kriterien eines solchen Forums, keine Frage, über Personalfragen rege und kontrovers diskutieren. So gesehen "beißt" sich des ned in meinen Augen - beide Seiten rufen bei mir Verständnis hervor, aber wie man so schön sagt, freilich so eine derbe Niederlage schmerzt, kommt, und das ist halt einfach nicht von der Hand zu weisen, tendenziell oft das durch, was sowohl Hille als auch ich im Post eben kritisch anmerkte! Und um u.a. eben diesen mehr als faden Beigeschmack (nenn ich jetzt einfach mal so vereinfacht) geht es uns dabei, der da dann fast zwangsläufig mitschwingt.
Vielleicht, betone vielleicht, könnte und sollte man im gleichen Atemzug dann genauso hinterfragen, ob nicht der ein oder andere sich und seine persönliche Erwartungshaltung zuweilen nachjustieren und hinterfragen sollte, wenn es darum geht, die Leistungsstärke seines Teams einzuschätzen.
Und ja, so eine derbe Schlappe schmerzt, tut weh, kommt aber vor, auch das haben schon ganz andere Teams verkraften müssen, und zwar mit den ganzen feststellbaren Defiziten inkl. während der Spielzeit!
Daraus gilt es zu lernen, wieder aufzustehen, was geschehen wird, und weiter wie gewohnt hinter der Mannschaft zu stehen!
Und klar, auch hier vollstes Verständnis, Frust ist doch völlig klar und muss auch raus, wie auch immer, bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger...
Aber es geht weiter - und das ist viel wichtiger und das zählt! Punkt! :)
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------

Benutzeravatar
DaBeda
Beiträge: 3546
Registriert: Do 21. Sep 2017, 19:20
Wohnort: Nähe Landshut

Re: Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Beitrag: # 51242Beitrag DaBeda
Di 11. Feb 2020, 20:41

Und noch etwas ganz kurz gerade jetzt nach diesem Wochenende was, so finde ich, unbedingt einmal erwähnt gehört:

In der Regel, und das empfinde ich persönlich (und vermutlich nicht nur ich), als mehr als angenehm, wird hier bei uns herin im Forum, auch nach solch sportlich herben/derben Erlebnissen versucht, auf einer zumeist vergleichsweise sachlich ruhigen Ebene miteinander zu diskutieren.

Letztlich eint uns alle mitanand doch unser SSV Jahn Regensburg! Des isses doch, liebe Freunde! :D
Schön hier zu sein!

JAHNFANS GEGEN RASSISMUS !!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!" Mahatma Gandhi (1869-1948)
--------
Das ist Heimat :arrow: 48° 59′ 27.08″ N, 12° 6′ 26.06″ E
--------

Benutzeravatar
Sheriff
Beiträge: 502
Registriert: Do 21. Sep 2017, 18:13

Re: Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Beitrag: # 51245Beitrag Sheriff
Mi 12. Feb 2020, 13:25

Scheint so, als würde sich auch bei uns im Forum der unterschiedliche Umgang im Team mit der Klatsche widerspiegeln, auf der einen Seite heißt es ja, so klingt es bei Mersad, so schnell wie möglich vergessen und abhaken und noch vorne gucken, während Grüttner auf den Tisch haut und sagt, man müssen sich mit der Einstellung, Stichwort Angsthasenfußball, auseinandersetzen, so verstehe ich das jedenfalls, und bin da eher bei Grüttner, finde schon, das war ein satter Warnschuss, der nach tiefergehender Aufarbeitung verlangt. Aber nicht falsch verstehen, das heißt natürlich gar nicht, dass man gleich eine Trainer- und Spielerqualität-Diskussion anzetteln muss.
Jahnfans gegen Rassismus!

Ratisbona15
Beiträge: 170
Registriert: So 4. Mär 2018, 01:46

Re: Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Beitrag: # 51246Beitrag Ratisbona15
Mi 12. Feb 2020, 13:50

Puh, war schon ne Klatsche am Sonntag, ich war ja auch im Stadion und mit dem 0:4 tats schon weh. In Bielefeld darf man diese Saison schon verlieren, aber nicht mit dieser zweiten Halbzeit. Ich kreide der Mannschaft an, dass sie sich danach aufgegeben hat und völlig unnötig den heftigen Endstand herbeigeführt hat. Das fünfte und sechste Tor war ja wirklich fast baugleich und die Innenverteidiger werden allein gelassen.

Was das Geschehen vor dem 0:4 angeht, muss man einfach sagen, dass kein Spieler Normalform erreichte. Kaum ein Pass kam an und wir mussten ständig den hohen Ball wählen. Ein bisschen vielleicht wie das Fürth-Spiel in der Hinrunde, wobei der Gegner es damals nicht gnadenlos ausgenutzt hat. Bielefeld hat schon bockstark gespielt, das erste Tor war schon gut gemacht und da sehen wir aus wie Schulbuben. Das 0:2 geht auf die Kappe von Knipping, der perfekt auflegt und das 0:3 leider auf Meyer, der energischer rausboxen muss.

Ich kann Mersad schon verstehen, dass er zur Pause nicht wechselt, er spekulierte wohl darauf, dass von denselben 11 Leuten eine Trotzreaktion kommt.

Dass Grütte von Angsthasenfußball spricht, ist ja seine Rolle als Kapitän und man kann ihm auch recht geben, wir sind nicht mal über den Kampf ins Spiel gekommen. Glaube, dass Mersad das auch intern anspricht und nach außen hin sich verhaltener gibt, um sich vors Team zu stellen. Ich hoffe wirklich, dass sich die Mannschaft keinen Knacks geholt hat. Jetzt musst du halt gegen Wehen wieder gewinnen, um dich aufzurichten. Der Druck wird dadurch nicht geringer...

Benutzeravatar
Hille
Moderator
Beiträge: 1439
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 21:24
Wohnort: Wien 14

Re: Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Beitrag: # 51247Beitrag Hille
Mi 12. Feb 2020, 14:21

Sheriff hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 13:25
Scheint so, als würde sich auch bei uns im Forum der unterschiedliche Umgang im Team mit der Klatsche widerspiegeln, auf der einen Seite heißt es ja, so klingt es bei Mersad, so schnell wie möglich vergessen und abhaken und noch vorne gucken, während Grüttner auf den Tisch haut und sagt, man müssen sich mit der Einstellung, Stichwort Angsthasenfußball, auseinandersetzen, so verstehe ich das jedenfalls, und bin da eher bei Grüttner, finde schon, das war ein satter Warnschuss, der nach tiefergehender Aufarbeitung verlangt. Aber nicht falsch verstehen, das heißt natürlich gar nicht, dass man gleich eine Trainer- und Spielerqualität-Diskussion anzetteln muss.
Ich finde irgendwie, es geht beides. Ich kann am Montag beim Training auf den Tisch hauen und gezielt ansprechen, was falsch war und außerdem in persönlichen Gesprächen klar machen, wenn jemand es persönlich total verkackt hat. Spätestens am Dienstag muss dann aber a Ruah sein, weil so eine Klatsche dir nicht dein Gehirn für das nächste Spiel kaputt zu machen braucht. Es kommt eine andere Mannschaft mit anderen Spielern und anderer Taktik und darauf muss man sich vorbereiten.

Zur vorherigen Teildiskussion: ich hab ja nichts gegen Aufstellungsvorschläge und sowas. Ich hab auch kein Problem damit wenn jetzt jemand meinetwegen sagt: "Bei seinen letzten drei Einsätzen hat mir XY viel besser als YX auf der Position gefallen. Warum ihn nicht bringen?". Das ist ja nicht der Punkt. Der Punkt ist das ich den Eindruck habe, dass jedesmal wenn was nicht passt wild irgendwelche Namen durcheinander geplärrt werden. "Jetzt spielt XYZ seit drei Wochen bei uns und Mersad bringt den NIE! Und warum nicht mal QWERT ne Chance geben?" Das klingt immer so wie Aktionismus in meinen Ohren. Mit sind längerfristige Pläne da immer lieber (und damit meine ich ausdrücklich NICHT, dass man nicht unterm Spiel neue Impulse geben darf. Aber Sinn muss es halt machen.)
Jahnfans gegen Rassismus! Und Blurt!

Science flies you to the moon, religion flies you into buildings.

Jahn2000
Beiträge: 643
Registriert: So 27. Apr 2014, 17:15

Re: Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Beitrag: # 51249Beitrag Jahn2000
Mi 12. Feb 2020, 14:56

Hille hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 14:21
Sheriff hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 13:25
Scheint so, als würde sich auch bei uns im Forum der unterschiedliche Umgang im Team mit der Klatsche widerspiegeln, auf der einen Seite heißt es ja, so klingt es bei Mersad, so schnell wie möglich vergessen und abhaken und noch vorne gucken, während Grüttner auf den Tisch haut und sagt, man müssen sich mit der Einstellung, Stichwort Angsthasenfußball, auseinandersetzen, so verstehe ich das jedenfalls, und bin da eher bei Grüttner, finde schon, das war ein satter Warnschuss, der nach tiefergehender Aufarbeitung verlangt. Aber nicht falsch verstehen, das heißt natürlich gar nicht, dass man gleich eine Trainer- und Spielerqualität-Diskussion anzetteln muss.
Ich finde irgendwie, es geht beides. Ich kann am Montag beim Training auf den Tisch hauen und gezielt ansprechen, was falsch war und außerdem in persönlichen Gesprächen klar machen, wenn jemand es persönlich total verkackt hat. Spätestens am Dienstag muss dann aber a Ruah sein, weil so eine Klatsche dir nicht dein Gehirn für das nächste Spiel kaputt zu machen braucht. Es kommt eine andere Mannschaft mit anderen Spielern und anderer Taktik und darauf muss man sich vorbereiten.

Zur vorherigen Teildiskussion: ich hab ja nichts gegen Aufstellungsvorschläge und sowas. Ich hab auch kein Problem damit wenn jetzt jemand meinetwegen sagt: "Bei seinen letzten drei Einsätzen hat mir XY viel besser als YX auf der Position gefallen. Warum ihn nicht bringen?". Das ist ja nicht der Punkt. Der Punkt ist das ich den Eindruck habe, dass jedesmal wenn was nicht passt wild irgendwelche Namen durcheinander geplärrt werden. "Jetzt spielt XYZ seit drei Wochen bei uns und Mersad bringt den NIE! Und warum nicht mal QWERT ne Chance geben?" Das klingt immer so wie Aktionismus in meinen Ohren. Mit sind längerfristige Pläne da immer lieber (und damit meine ich ausdrücklich NICHT, dass man nicht unterm Spiel neue Impulse geben darf. Aber Sinn muss es halt machen.)
Sehr gut auf den Punkt gebracht. Genau meine Meinung.

Benutzeravatar
Sheriff
Beiträge: 502
Registriert: Do 21. Sep 2017, 18:13

Re: Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Beitrag: # 51250Beitrag Sheriff
Mi 12. Feb 2020, 16:22

Ach, wir sind da ja gar nicht so weit auseinander, mit Aufarbeiten mein ich ja auch nicht, Hirn zermartern, sich selbst kasteien, sondern der Frage, warum die Einstellung, ja schon gegen Fürth, wenn auch abgeschwächt, nicht gestimmt hat, nicht ausweichen, sondern gründlich, mit gebotenem Ernst, analysieren und dann aber verwandeln in Wut und Trotz und Jetzt-Erst-Recht.

Den hier gemachten Vorschlag, den nach Bielefeld mitgereisten und dort gequälten Fans die nächste Auswärtsfahrt zu spendieren, find ich gut, das wär doch ein schönes Zeichen.
Jahnfans gegen Rassismus!

S1chris
Beiträge: 595
Registriert: So 24. Sep 2017, 08:47

Re: Arminia Bielefeld vs. SSV Jahn

Beitrag: # 51251Beitrag S1chris
Mi 12. Feb 2020, 16:27

Socrates hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 19:47
zabo hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 11:51
es geht nicht um einen Speiler, sondern warum in der Pause nicht gewechselt wurde
Da muss ich Zabo beispringen. Ausser zwei Fernschüssen über und neben das Tor haben wir in HZ 1 nichts zustande gebracht. Egal wer gekommen wäre, schlechter hätte es nicht laufen können. Auch ich hätte mir nach der Pause ein (personelles) Zeichen gewünscht. Das hat nichts damit zu tun, dass man jetzt einzelne Spieler zum Sündenbock macht.

Übrigens wäre es ein schönes Zeichen, wenn man den Leuten, die für diesen Kick quer durch Deutschland gefahren sind, die nächste Auswärtsfahrt sponsern würde. Haben andere Clubs auch schon gemacht.
Mei Leute. War a gebrauchter Tag. Blödes Wetter, blöde Tore. Punkt. Wiesbaden muss und wird Reaktion kommen.
Da muss das Team zusammenhalten. Und die Fans.
Auch wenn wir an dem.Tag knapp 1200 km unterwegs waren. Ich habe es mit Humor genommen. Mich eher gefreut, dass ich dazu beitragen konnte, dass Mannschaft nicht bepöbelt und angeschrien wurde.
Das zeigt doch den Zusammenhalt. Und des ist bei uns wichtig. Das hat uns zwei Jahre 2. Liga beschert.
Und die zu halten muss Mannschaft alles geben und auch wir. Fans.
Die paar Hanseln in Bielefeld war ja auch ein O:6 der Fanszene in Regensburg.
Gesponsorte Auswärtsfahrt will ich sicher nicht.
Nur der SSV.
Nur der SSV - Auf geht's rot-weiße Jungs kämpft und siegt für uns!

Antworten